Tägliche Kinderrandale

Diskutiere Tägliche Kinderrandale im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Liebe Nutzer , es wäre schön wenn mir jemand Tips geben könnte . Wohne seit langen in einer sehr ruhigen Gegend und seit kurzem sind im...

  1. #1 gargamel, 16.08.2017
    gargamel

    gargamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Nutzer , es wäre schön wenn mir jemand Tips geben könnte . Wohne seit langen in einer sehr ruhigen Gegend und seit kurzem sind im Nachbarhaus eine Familie mit zwei Kindern einzogen und nun ist es vorbei mit der Ruhe . Nein , ich bin kein Nörgler , aber das ist nicht mehr zuertragen , es geht meist los um früh um 11 00 und endet cirka 22 00 . Das ist kein Kindergeschrei , das ist nur gröhlen , geschrei , gejabse und undefinierbare Laute die wirklich über den ganzen Tag hinziehen . Das schlimme ist , die Eltern sitzen meist daneben . Leider kann ich mit denen nicht sprechen oder sie wollen nicht sprechen , sind russische Mitbürger . Auch ein Gespräch mit der Vermieterin brachte außer Beleidigungen mir gegenüber , nichts . Aussagen wie, wir deutsche sind kinderfeindlich und ich könne ja schließlich ausziehen wenn es mir nicht passt , die Vermieterin ist Türkin. Die Nachbarn haben ein Grundstück mit 1300 qm und cirka 4 m von meiner Terrasse wurde einTrampolin und Schaukeln aufgebaut das natürlich auch von vielen Fremdkindern benützt wird !! Nein , nein ich bin nicht kinder oder ausländerfeindlich aber irgendwo muß es doch einen Punkt geben , oder ????Wer kann mir nützliche Tipps geben ??
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tägliche Kinderrandale. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aktionär, 16.08.2017
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    NRW
    Danke für den Lacher!

    Ernsthaft: Gegen spielende Kinder kannst du nichts machen. Glaub mir, ich hab selber drei daheim.
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    2.195
    Ort:
    Münsterland
    Okay, dann geb' ich dir mal den Tipp, die Leerzeichen in der Nähe von Satzzeichen korrekt zu verwenden. Das würde mir helfen, dich ernst zu nehmen. So bist du für mich leider jemand, der nichts auf dem Kasten haben kann - schließlich scheitert es ja schon an solchen Kleinigkeiten.
    Und? Watt sachste dazu?
    Natürlich. Aber: Hilft dir das weiter wenn du den oder die Punkte gefunden hast?

    Hast du schon mal über eine Mietminderung nachgedacht?
     
  5. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    1.010
    Ich, aber wahrscheinlich keine die du hören willst.
     
    dots gefällt das.
  6. #5 gargamel, 16.08.2017
    gargamel

    gargamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Mannohmann, das sind ja gar schlümme Verhältnisse...:033sonst:
     
  8. #7 Bovary, 16.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2017
    Bovary

    Bovary Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    252
    Die Frage nach dem Kinderlärm ist ja nicht neu. Ich zitiere deshalb mal die Antwort dazu, die mir bisher am besten gefallen hat. Es reicht, wenn Du (als kinderlärmgeschädigter Mieter) Punkt 1 liest. Dann weißte Bescheid. Deine Vermieterin (egal welches Verhältnis sie selbst zu lärmenden Kindern hat) scheint es jedenfalls auch schon zu wissen.

     
  9. #8 Goldhamster, 17.08.2017
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    640
    Hallo,

    ich finde das eingangs beschriebene Problem mit dem Kinderlärm schon nicht unerheblich.

    Ich würde soetwas auch nicht gut finden. Wenn es wirklich so ist wie beschrieben, dann kann man sich ja nur auf die kalte Jahreszeit freuen und langsam einen Umzug ins Auge fassen.

    Leider sind vom Gesetzgeber hier keine anderen Mittel gegeben.

    Das Lächerlichmachen dieses Problemes durch meine Vorposter kann ich so nicht unterstützen. Lärm macht auf Dauer die Nerven kaputt.

    Gruß
    Goldhamster
     
    Berny, Fremdling, Lucky Strike und 2 anderen gefällt das.
  10. #9 Papabär, 17.08.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.374
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Berlin
    Ich war´s nicht!!einself

    Niemand bestreitet, dass dauerhafter Lärm die Lebensqualität mindert und in einigen Fällen sogar krank machen kann. Trotzdem ist der Lärm spielender Kinder kein Lärm im mietrechtlichen Sinne.

    Ich würde hier probieren, in kleinen Schritten voranzukommen. Erst mal ein klärendes Gespräch mit der Vermieterin suchen, ob z.B. das Trampolin nicht evtl. auch etwas weiter entfernt aufgestellt werden könnte. (... vielleicht hinter der Schallschutzwand der nächsten Bahntrasse:001sonst:).
    Ansonsten darf man sich darüber freuen, dass die Kinder noch so klein sind. Wenn die erst mal die Stereoanlage bedienen können, wird man sich mit Wehmut an die Trampolinzeiten erinnern ...

    Umziehen wäre nur bedingt eine Option. Es müsste dann ja eine Gegend sein, in der keine Kinder spielen. Eine hübsche, abgeschirmte Seniorensiedlung vielleicht? Nur dann hat man u.U. die schwerhörige Frau Schmitz nebenan wohnen, die sich die nächtliche Wiederholung des Musikantenstadl ohne Hörgerät anschaut.
     
    Bovary, Berny und dots gefällt das.
  11. Bovary

    Bovary Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    252
    Sich über Dinge aufzuregen, die man nicht ändern kann, macht die Nerven noch viel kaputter.
    Was wird Dir ein vernünftiger Arzt z.B. bei einem chronischen Tinnitus empfehlen? Richtig, soweit es geht ignorieren und Ablenkung.

    Der TE kann von 22 - 11 Uhr Ruhe genießen. Das ist schon mal nicht "nichts".
    Wenn die Göhren aufm Trampolin springen, soll er halt Wagner auf seiner Terasse hören und vielleicht mal "bisschen" lauter drehen.

    Dem Wunsch nach Ruhe kann man regelmäßig nur in einem Haus in Einzellage gerecht werden. Und noch nicht mal dort ist das garantiert.

    Ansonsten ist man auf Rücksichtnahme und Verständnis angewiesen. Daran hapert es oft. Aber - ob man sich ärgert oder nicht - man ändert es nicht. Spielende Kinder sind hinzunehmen.
     
  12. #11 teilhalt, 19.08.2017
    teilhalt

    teilhalt Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    36
    Nix schlimmeres gibts, als Leute die sich über den Lärm von Kindern aufregen. Was glaubst Du eigentlich wer mal Deinen Rollstuhl durchs Altersheim schieben und Dich versorgen, mit Dir sprechen wird wenn Deine eigenen Angehörigen Dich nicht pflegen wollen? Genau. Die Generation die jetzt auf dem Trampolin springt und ihre Kindheit geniesst.
     
    Berny gefällt das.
  13. #12 Fischlaker, 20.08.2017
    Fischlaker

    Fischlaker Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    30
    Gegen unangemessenen Kinderlärm und Hundelärm kannst du nichts machen. Das Problem sind aber nicht die Kinder oder die Hunde sondern meist die Eltern und der Hundehalter.Siehe auch letzte Anmerkung hier im Thema.
     
  14. #13 Papabär, 21.08.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.374
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Berlin
    In Anbetracht der Kosten, welche eine Unterbringung in einem Alters-/Pflegeheim verursacht: Das wäre ihnen sogar zuzurtrauen!


    Falsch! Bei Hunden dauert´s halt nur ein Weilchen und erfordert entsprechende Zuarbeiten (Lärmprotokolle) der Mieter.
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Ich hab's aber aufgegeben, meinem Hund das Lesen beizubringen...:050sonst:
     
  16. #15 Papabär, 21.08.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.374
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Berlin
    Gibst ihm nur Trockenfutter, wa? Da kann det nüscht wer´n. :005sonst:
     
  17. #16 Petra_44, 23.08.2017
    Petra_44

    Petra_44 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    10
    Wieder einmal gibt es hier nur Antworten, die kein Mensch braucht!

    An den TE: Ich würde die Nachbarn anzeigen wegen Beleidigung bzw. Volksverhetzung (Aussage dass "die Deutschen" kinderfeindlich seien) und wegen Nötigung (Aufforderung, doch auszuziehen).
     
  18. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.128
    Zustimmungen:
    4.390
    Stimmt. Das liegt aber auch daran, dass das "Problem" keine echte Lösung hat.


    Und Märchen von angeblichen Straftaten helfen ... wem?
     
    Bovary, Berny, GJH27 und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #18 Papabär, 23.08.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.374
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Berlin
    Super Idee! :90:

    Wenn DU das machst, kaufe ich mir ´ne Familienpackung Popcorn um den Prozess zu verfolgen.
    Da man in Deutschland aber mittlerweile sowohl Kurt Tucholski straffrei zitieren - als auch öffentlich acht Cola, acht Bier bestellen darf, dürfte jedem StA seine Zeit für eine ernsthafte Verfolgung zu schade sein. Also doch kein Popcorn ...
     
    Bovary, Berny, dots und 2 anderen gefällt das.
  20. #19 Bovary, 23.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2017
    Bovary

    Bovary Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    252
    Sie sollen vielleicht das Mieter-Vermieter-Verhältnis stärken. Damit dann mal klar ist, wer die Hosen anhat. :119:
     
    GJH27 gefällt das.
  21. #20 Aktionär, 24.08.2017
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    NRW
    Jaja, der Eine hat die Hosen an und die Andere legt sie ihm raus...
     
Thema:

Tägliche Kinderrandale

Die Seite wird geladen...

Tägliche Kinderrandale - Ähnliche Themen

  1. Wohnung täglich vermieten privat oder gewerblich?

    Wohnung täglich vermieten privat oder gewerblich?: hallo, ich habe aktuell eine idee die ich gerne bald umsetzen möchte. Ich möchte mir demnächst eine kleine wohnung kaufen, renovieren & vermieten....
  2. und täglich grüßt das Murmeltier

    und täglich grüßt das Murmeltier: sagt mal kennt Ihr das, wenn sich jeder Monat immer wiederholt. Ich meine- alle Mieter haben die Mieten pünktlich überwiesen/freu******* Und das...
  3. täglich wechselnde Mieter - Gewerbeschein nötig?

    täglich wechselnde Mieter - Gewerbeschein nötig?: Ich wohne in der Nähe eines Flughafens und bin Besitzer von Parkplätzen in einer nahe gelegenen Tiefgarage. Ich würde diese gerne au einer...
  4. Heizkörper müssen täglich entlüftet werden

    Heizkörper müssen täglich entlüftet werden: Hallo! Habe schon wieder Probleme mit unserer Wohnung, bzw. diesmal mit zwei Heizungen. Ich muss zwei Heizungen in der oberen Etage täglich...
  5. Tägliche Ruhestörung!! Was tun??

    Tägliche Ruhestörung!! Was tun??: Hallo miteinander, was können wir tun. Wir sind 3 Eigentümerparteien.Sagen wir mal wir sind Partei 1.Mit Partei 2 kommen wir super aus und die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden