Tatsächlicher Stromverbrauch niedriger als bei Vertragsabschluss angenommen

Diskutiere Tatsächlicher Stromverbrauch niedriger als bei Vertragsabschluss angenommen im Beleuchtung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, der jährliche Stromanbieterwechsel für den Hausstrom steht an und da mache ich mir so meine Überlegungen. Ich habe bei einem...

  1. #1 Benni.G, 14.11.2018
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    128
    Hallo,
    der jährliche Stromanbieterwechsel für den Hausstrom steht an und da mache ich mir so meine Überlegungen. Ich habe bei einem Vergleichsportal einen Kostenvergleich gemacht, der mir folgendes Ergebnis für unterschiedliche Strommengen liefert.
    300 kWh 134,67 € -> 44,89 Cent/kWh
    500 kWh 164,26 € -> 32,85 Cent/kWh
    1.000 kWh 273,48 € -> 27,35 Cent/kWh
    2.000 kWh 467,58 € -> 23,48 Cent/kWh
    3.000 kWh 747,30 € -> 24,91 Cent/kWh

    Nehmen wir mal an, ich schließe nun den Vertrag mit den günstigsten Kosten je Kilowatt ab, verbrauche aber nur 300 kWh, dann würde sich folgende Rechnung ergeben:
    102,18 € Grundgebühr
    88,86 € Verbrauchskosten
    -225,00 € Sofort- und Neukundenbonus
    -------------------------------------------
    - 33,96 € Rückzahlung

    Ist es bei euch schon mal zu so einem Fall gekommen?
    Merkt ein Stromanbieter, dass er 300 kWh Strom und zusätzlich 34 € verschenkt hat? Wie reagiert dann der Stromanbieter?
    Macht man sich strafbar (oder sonst etwas), wenn man den "falschen Verbrauch" bei Vertragsabschluss angibt?

    Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

    Viele Grüße
    Benni.G
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 14.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    2.363
    Ort:
    bei Nürnberg
    Strafbar sicher nicht, aber es kann sein, dass der Bonus an bestimmte Abnahmeprognosen gekoppelt ist und bei deren Unterschreiten nicht gezahlt wird - also den Vertrag/die AGB halt genau durchlesen!
     
  4. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    621
    Ort:
    NRW
    Nun er berechnet ganz sicher die Kosten für die 300 kwh (44,89 Cent) und das sind 134,67 und bestimmt nicht die kwh nach dem Tarif Verbrauch über 2000 kwh.

    Einfach mal anrufen hilft !
     
  5. #4 immobiliensammler, 14.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    2.363
    Ort:
    bei Nürnberg
    So wie ich es verstanden habe entsteht der geringere KWh-Preis vor allem durch den Bonus. Klar kriegt er für 2.000 kwh einen anderen Bonus angeboten als für 300 kwh, die Frage ist halt, ob er den höheren Bonus auch bekommt, wenn er bei Vertragsabschluss eine Abnahmemenge von geschätzt 2.000 kwh angibt, dann aber tatsächlich nur 300 kwh abnimmt. Daher meine Empfehlung, die AGB genau durchzulesen, welche Bedingungen für den Bonus zu erfüllen sind.
     
  6. #5 Benni.G, 14.11.2018
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    128
    @immobiliensammler in den AGB steht dazu absolut nichts. Weder etwas von einer geringeren Abnahmemenge, der Preis ist nicht an eine Strommenge gekoppelt und auch der Bonus wird nicht gestrichen.

    @sara
    Die 134,67 € setzen sich aus 110,52 € Grundgebühr und 28,05 Ct/kWh zusammen. Insgesamt wurde ein Bonus von 60 € abgezogen. Anbieter ist die WEMAG.
    Die 469,58 € setzen sich aus 102,18 € Grundgebühr und 29,62 Ct/kWh zusammen. Insgesamt wurde ein Bonus von 225 € abgezogen. Anbieter sind die Stadtwerke Tübingen
    Die Werte hinter dem -> sind die Kosten je KWh, die die Gesamtkosten durch die angenommene Strommenge ergibt.
    Also wenn ich keine Strom verbrauche, mach ich 122,82 € Gewinn!
    Was soll ich da anrufen? Schlafende Hunde wecken?
     
  7. #6 immobiliensammler, 14.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    2.363
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das wäre dann natürlich genial. Ich habe selbst gerade einige Wechsel zum 01.01. gemacht, muss mal in die Unterlagen dazu schauen. Sonst würde ich auch immer 5.000 kwh angeben und schauen, was dann für ein Bonus angeboten wird. Melde mich zu diesem Thema wieder, sobald ich die Muße dazu gefunden habe, nachzuschauen.
     
  8. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    621
    Ort:
    NRW
    Na dann auf was wartest du noch?
    Wundere dich aber nicht bei der Jahresrechnung.
     
  9. #8 Benni.G, 15.11.2018
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    128
    @immobiliensammler habe selbst gerade mal geschaut. Bei 5.000 kWh ist der Grundpreis mal schnell bei 480 €. Da bringt ein Bonus von 280 € und ein zusätzlicher Bonus von 15% nicht so viel.
    Aber wenn du mal bei den Stadtwerken Augsburg schaust (sollten ja auch nach Nürnberg liefern), dann erhälst du bei einer Grundpreis von 110 € einen Bonus von 362 €, also einen Überschuss von 252 € - also 817 kWh Strom umsonst.

    Ich habe mal ein paar Passagen von den Stadtwerken Tübingen.
    2.3 ... Ergibt sich eine Abweichung der Abschlagszahlungen von der Abrechnung der tatsächlichen Belieferung, so wird der zu viel oder zu wenig berechnete Betrag unverzüglich nachentrichtet bzw. erstattet, spätestens aber mit der nächsten Abschlagszahlung verrechnet....
    2.4 Weist das Preisblatt dieses Vertrages unterschiedliche Tarifstufen aus, erfolgt die Abrechnung des Verbrauchs nach dem so genannten Prinzip der Bestabrechnung. Danach werden zum Ende des Abrechnungszeitraumes bzw. zum Ende des Lieferverhältnisses rückwirkend für den Abrechnungszeitraum anhand der Verbrauchswerte des Kunden die Preise der Tarifstufen untereinander verglichen und der Verbrauch schließlich automatisch nach der für den Kunden günstigsten Tarifstufe abgerechnet (Bestabrechnung). [Es gibt aber keine Tarifstufen]
    4.1 Die swt können vom Kunden eine monatliche Vorauszahlung in angemessener Höhe verlangen, ...
    4.2 ... wenn kein vorhergehender Abrechnungszeitraum besteht – aus dem durchschnittlichen Verbrauch vergleichbarer Kunden und dem aktuellen Vertragspreis ermittelt....
    4.3 ... Ergibt sich dabei eine Abweichung der Vorauszahlung von der zu leistenden Zahlung, so wird der zu viel oder zu wenig berechnete Betrag unverzüglich nachentrichtet bzw. erstattet.
    5.4 Ist ein Preisbestandteil nach Ziffer 5.3 negativ, reduziert sich das für die gelieferte Energie zuzahlende Entgelt in entsprechender Höhe. [In 5.3 geht es um EEG und Stromsteuer]
    6.1 Soweit die swt dem Kunden einen Bonus gewähren, ist dieser inklusive dessen jeweiliger Höhe als Bruttobetrag dem Antragsformular zu entnehmen; dessen jeweilige Voraussetzungen ergeben sich aus den nachfolgenden Ziffern.
    6.2 Den so genannten Neukundenbonus erhalten nur diejenigen Kunden, die in den letzten sechs Monaten vor Zustandekommen dieses Vertrages an der vertraglichen Abnahmestelle nicht von den swt beliefert wurden (Neukunden). Der einmalige Neukundenbonus wird mit der ersten Abrechnung der Belieferung nach diesem Vertrag, die in der Regel nach 12 Monaten erfolgt, gutgeschrieben und verrechnet. Der Kunde hat keinen Anspruch auf den Neukundenbonus, wenn der Vertrag vor Ende der Erstlaufzeit, z. B. im Falle eines Umzugs, beendet wird.
    6.3 Wenn die swt einen so genannten Sofortbonus zugesagt haben, dann wird dieser dem Kunden innerhalb des angegebenen Zeitraums per Bankgutschrift auf das von ihm zuvor genannte Konto überwiesen, sofern der Vertrag bis dahin nicht durch Widerruf oder durch Umzug beendet wird.
    7 ... Ebenso kann nach Vertragsschluss eine im Vertrag und / oder diesen Bedingungen entstandene Lücke nicht unerhebliche Schwierigkeiten bei der Durchführung des Vertrages entstehen lassen (etwa wenn die Rechtsprechung eine Klausel für unwirksam erklärt), die nur durch eine Anpassung oder Ergänzung zu beseitigen sind. [Ein Verlust ist ja keine unerhebliche Schwierigkeit]

    Ich habe in den AGBs jetzt nichts gefunden. Bin aber gespannt, ob du was in "deinen" findest.
    Auch wenn Sätze, die mit es "dürfte ja eigentlich nicht" anfangen, meist nicht zutreffen, hier ist das wohl der Fall.
    Also, eigentlich dürfte es ja nicht sein, dass Unternehmen, die in Ihren Controllingabteilungen 100 von gut bezahlten Leuten angestellt haben, solch einen Fall ermöglichen, aber das ist eben Deutschland!
    Ich kaufe mir also ein Grundstück, lass darauf 100 Stromzähler anbringen und habe so jeden Monat 2.000 € in der Tasche.
    Muss man den Gewinn eigentlich versteuern? Wenn ja, als Einnahmen aus Gewerbe?
     
  10. #9 Benni.G, 15.11.2018
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    128
    Mit der Auftragsbestätigung kommt dann der tatsächliche Bonus zu Tage:

    "Angebot gültig bis: 26.11.2018. Der Grundpreis beträgt 102,18 brutto (85,87 netto) € pro Jahr. Arbeitspreis: 29,62 brutto (24,89 netto) Cent pro kWh. 100,00 € brutto einmalig Neukundenbonus (mit Jahresrechnung). 125,00 € brutto einmalig Sofortbonus (Auszahlung ca. 3 Monate nach Lieferbeginn). Preisfixierung bis 29.02.2020. Die Abrechnung erfolgt jährlich. Sie zahlen monatliche Abschläge, deren Höhe Ihr ausgewählter Stromversorger auf Basis der Angaben Ihres Netzbetreibers, Ihrer gemachten Angaben bzw. Ihres Paketpreises ermittelt.

    Preisstufen:
    1.000-1.999 kWh/Jahr: Neukundenbonus 10,00 brutto (8,40 netto) € einmalig
    2.000-3.999 kWh/Jahr: Neukundenbonus 100,00 brutto (84,03 netto) € einmalig
    4.000-10.000 kWh/Jahr: Neukundenbonus 175,00 brutto (147,06 netto) € einmalig"

    Ob das juristisch allerdings komplett wasserdicht ist. Im Fließtext steht ja nur etwas von 100 € Neukundenbonus ohne Sternchen* oder Verweis auf die Preisstufen. Wobei die Preisstufen=Tarifstufen? ja in den AGBs aufgeführt sind. Also meiner Meinung nach sehr schwammig.
     
Thema:

Tatsächlicher Stromverbrauch niedriger als bei Vertragsabschluss angenommen

Die Seite wird geladen...

Tatsächlicher Stromverbrauch niedriger als bei Vertragsabschluss angenommen - Ähnliche Themen

  1. Berechnung der tatsächlichen Wohnfläche warum wurde der Beitrag von den Moderatoren gelöscht?

    Berechnung der tatsächlichen Wohnfläche warum wurde der Beitrag von den Moderatoren gelöscht?: Ich hatte eine Thema Berechnung der tatsächlichen Wohnfläche eröffnet, das von den Moderatoren binnen kurzer Zeit herausgenommen wurde. Weder...
  2. Indexmieterhöhung: alter Index bei Vertragsabschluss oder bei Mietbeginn?

    Indexmieterhöhung: alter Index bei Vertragsabschluss oder bei Mietbeginn?: Hallo Allerseits, Tante Google widerspricht sich bei der Frage, ob sich der alte Index auf Vertragsabschluss oder auf Mietbeginn bezieht....
  3. verbrauchsbasierter Energieausweis: Stromverbrauch bei Gewerbe

    verbrauchsbasierter Energieausweis: Stromverbrauch bei Gewerbe: Beim neuen verbrauchsbasierten Energieausweis nach ENEV2014 muss offenbar Wohnraum und Gewerberaum getrennt betrachtet werden. Was mich irritiert...
  4. Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?

    Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?: Liebe Forenmitglieder, ich möchte zeitnah die Miete meiner Mieter auf Basis eines abgeschlossenen Indexmietvertrags erhöhen. Da die Miete sehr...
  5. Nebenkosten sehr niedrig?

    Nebenkosten sehr niedrig?: Hallo zusammen, ich habe vor nicht allzu langer Zeit eine 80 qm² Eigentumswohnung erworben und vermietet. Da von der WEG jetzt erst die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden