Teilnahme an Eigentümerversammlung Hilfe bitte

Diskutiere Teilnahme an Eigentümerversammlung Hilfe bitte im Eigentümerversammlung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo an alle, ich habe eine Frage, wer an einer Eigentümerversammlung teilnehmen darf. Ja, ist wie bei allen in der Teilungserklärung genannt....

  1. Lara02

    Lara02 Gast

    Hallo an alle,

    ich habe eine Frage, wer an einer Eigentümerversammlung teilnehmen darf. Ja, ist wie bei allen in der Teilungserklärung genannt.
    Der ursprünglich einmal Teilende Eigentümer ein X- Liegenschafts KG darf zur Versammlung wen entsenden?
    Die Verwaltung nimmt es wohl nicht so genau, wir haben zwar immer nach Teilnahmeberechtigung und Stimmberechtigung nachgefragt, aber es wurde immer gesagt, das ist so in Ordnung. Fakt ist, es erscheint nun zum 3. Mal jemand anderes.
    Wir haben bisher -außer diesem Forum- zunächst nichts zum Thema gefunden.
    Es wäre supertoll, wenn jemand der Foristen etwas dazu sagen könnte. Vielen Dank schon mal im Voraus.
    Lara
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 18.11.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Lara,

    in der Teilungserklärung steht die Vertretungsregelung.
    Steht dort nichts, kann "jeder" kommen, ich darf mich also durch jeden Beliebigen vertreten lassen, meinen Mieter, meinen Anwalt oder meinen Friseur (nichts gegen Friseure!).

    Wenn sich eine KG also vertreten läßt, ist das doch ok - nur muß die Vertretungsbefugnis im Zweifelsfalle nachgewiesen werden. Der Kollege tät gut daran, das Thema ernst zu nehmen, weil ansonsten die Beschlüsse leicht anfechtbar sind.
    Andererseits und realistisch betrachtet: wer hängt sich freiwillig einen Abend Eigentümerversammlung an die Backe, wenn er nicht von seiner Firma geschickt wird?

    Christian Martens
     
  4. Tisha

    Tisha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nach der gesetzlichen Ausgangslage hat jeder Wohnungseigentümer das Recht, sich auf der Versammlung durch einen rechtsgeschäftlich bestellten Stellvertreter
    (= Bevollmächtigten, § 166 Abs. 2 Satz 1 BGB) vertreten zu lassen.

    Das Gesetz sieht dafür keine Einschränkung vor. Bevollmächtigter kann jeder beliebige Dritte sein. Die Vollmacht unterliegt auch keinem gesetzlichen Formzwang, d.h. eine mündliche Vollmachtserteilung ist ausreichend.

    In Gemeinschaftsordnungen finden sich jedoch in aller Regel sog. Vertreterklauseln, die eine Stellvertretung in der Eigentümerversammlung beschränken. So wird üblicherweise nur eine Vertretung durch den Ehegatten (seltener nahe Angehörige), einen anderen Eigentümer oder die Verwaltung zugelassen.

    Das hat der BGH als grundsätzlich wirksam angesehen hat. Nach der Ansicht des BGH ist ein derartiges Vertretungsverbot umfassend zu verstehen, so dass es sich nicht lediglich auf die Stimmabgabe, sondern auf jede aktive Beteiligung in der Versammlung erstreckt.

    Keine Geltung des Vertretungsverbots gilt jedoch bei juristischen Personen.
    Sind juristische Personen (z.B. AG, GmbH) Wohnungseigentümer, gilt für diese ein Vertretungsverbot grundsätzlich nicht.
    Nach Ansicht des BayObLG ist Vorstandsmitgliedern ein persönliches Erscheinen nicht zumutbar. Eine Aktiengesellschaft etwa hat daher die Möglichkeit, sich von einem Handlungsbevollmächtigten oder sonstigen Firmenangehörigen vertreten zu lassen.

    Hoffe das hilft euch :-)
     
  5. Lara02

    Lara02 Gast

    Danke!

    @ Christian Martens
    naja klar ist fest umrissen wer Teilnehmen darf und wer als Stellvertreter fungieren kann. Als Stellvertreter sind
    Ehegatten, andere Eigentümer oder die Verwaltung als "bevollmächtigungsfähig" niedergelegt.

    Deswegen kam ja die Frage auf, wie verhält es sich bei der KG.
    In der Vergangenheit hat die Verwaltung bereits Kinder zugelassen...was so eben auch nicht in Ordnung war, deshalb haben wir über die Teilnahmeberechtigung der Kinder dann vor der EV entschieden.
    Allerdings durften sie nicht abstimmen.

    Da die Verwaltung eher lässig bislang vorgegangen ist und wir hier lieber nicht einfach angreifbare Beschlüsse fassen möchten, stellte sich die Frage, die nun zum Glück ja beantwortet wurde.

    Nochmals 1000-Dank dafür
    Nochmals 1000 Dank dafür!
     
Thema: Teilnahme an Eigentümerversammlung Hilfe bitte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vertretungsverbot bei der eigentümerversamlung.

    ,
  2. eigentümerversammlung verhalten gast

    ,
  3. teilnahmeberechtigung eigentümerversammlung neuer eigentümere

Die Seite wird geladen...

Teilnahme an Eigentümerversammlung Hilfe bitte - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Tipps

    Bitte um Tipps: Liebe Vermieter, ich bin neu hier und bitte um Nachsicht, falls ich die falsche Rubrik ausgewählt habe. Bei Bedarf gerne umsortieren durch einen...
  2. 2-Fam.-Haus mit Gewerbe, bitte um Meinungen

    2-Fam.-Haus mit Gewerbe, bitte um Meinungen: Hallo allerseits, Ich bitte mal um Eure Meinungen und habe auch konkrete Fragen. Ich habe heute ein 2-Fam.-Haus mit Gewerbeeinheit (NRW) von...
  3. Kauf eines Mehrfamilienhauses - bitte um Feedback

    Kauf eines Mehrfamilienhauses - bitte um Feedback: Hallo zusammen, ich bin gerade am überlegen mir ein Mehrfamilienhaus zu kaufen und würde mich über euer Feedback und Erfahrung freuen. Das Haus...
  4. Brauche Hilfe - Klimaanlage!

    Brauche Hilfe - Klimaanlage!: Hallo liebe Immobilien-Community, Kurz zu mir: Meine Name ist Mario und ich komme aus München. Ich bin Besitzer eines Doppelhaushälfte. Das...
  5. Kauf eines Mehrfamilienhauses bitte um Meinung

    Kauf eines Mehrfamilienhauses bitte um Meinung: Hallo, würdet ihr ein vollvermietes Mehrfamilienhaus mit drei Wohungnen zum 21 fachen der Jahresmiete kaufen? Örtlich liegt das Objekt im Kölner...