Teilnahme bei EGT-Versammlung

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von xyz, 03.08.2016.

  1. xyz

    xyz Gast

    Frage:
    Eine Frau besitzt allein eine Wohnung. Weil ihr Ehemann besser sprechen/streiten kann, erteilt sie ihm die Vollmacht zur Teilnahme an der EGT-Versammlung.
    Sie selber nimmt aber auch teil mit der Vollmacht einer anderen Besitzerin.
    Ist dies möglich?
    Denn eigentlich darf sie selber nicht teilnehmen, wenn sie ihre Vollmacht abgegeben hat.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.388
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Nö, Besitz einer Wohnung berechtigt grundsätzlich nicht zur Teilnahme an einer ETV. Für Eigentümer und deren Vertreter ist neben dem WEG die Teilungserklärung ausschlaggebend.
     
  4. #3 immobiliensammler, 03.08.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    594
    Ort:
    bei Nürnberg
    Okay, jetzt mal die alte Debatte mit dem Unterschied zwischen Eigentum und Besitz außen vor:

    Erst einmal in die Teilungserklärung schauen, oft stehen dort Beschränkungen, gerne z.B. die, dass eine Vollmacht nur an Ehegatten, andere Eigentümer etc. erteilt werden kann.

    Wenn dies hier auch so ist - oder etwa gar keine Regelung enthalten ist - dann dürfte das wie geschildert funktionieren:

    Ehefrau bevollmächtigt Ehemann, nimmt aber selbst (für ihre Wohnung) nicht teil = in Ordnung
    Eigentümer B bevollmächtigt Ehefrau, nimmt dann aber selbst auch nicht teil = in Ordnung
     
  5. xyz

    xyz Gast

    Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt:
    Die Ehefrau (die Eigentümerin ist) gibt Ihre Vollmacht an den Ehemann (ist in TE geregelt und iO).
    Normalerweise darf sie dann selbst nicht teilnehmen - das weiß ich selber. Wurde bei der 1. Versammlung rausgeschickt.

    Nun umgeht sie das (rausschicken) aber, indem sie von einer anderen Eigentümerin die Vollmacht annimmt und ist dann auch mit dabei. Das ist die Frage-

    (Sie könnte sich dann ja rein theoretisch auch selbst vertreten....)
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Woher meinst du das zu wissen? Steht auch das in der Gemeinschaftsordnung?
     
  7. #6 immobiliensammler, 04.08.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    594
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wurde beantwortet #3

    Was das mit dem selbst vertreten heißen soll verstehe ich leider nicht!
     
  8. #7 immobiliensammler, 04.08.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    594
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo Andres,

    das ist wohl gängige Rechtsprechung, finde ich auch überall. Ein Eigentümer, der sich vertreten lässt ist selbst an der Teilnahme ausgeschlossen.

    Ist denke ich auch logisch, um hier Umgehungen zu vermeiden. Sonst stelle ich bei 10 Tagesordnungspunkten eben 10 verschiedene Vollmachten aus ...

    Siehe auch:

    http://ddiv.de/hp20035/Vertretung-b...ng-Originalvollmacht-immer-zur-Hand-haben.htm
     
  9. xyz

    xyz Gast

     
  10. xyz

    xyz Gast

    Da gibt es ein BGH-Urteil.
    Nur finde ich keins mit der Finte Vollmacht von anderen und dann eben doch teilnehmen.
     
  11. xyz

    xyz Gast

     
  12. xyz

    xyz Gast

    Ja wenn die Frau selber da ist, muss/kann/braucht sie sich ja nicht vertreten zu lassen , oder??
     
  13. #12 immobiliensammler, 04.08.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    594
    Ort:
    bei Nürnberg
    Sie ist ja für Ihre Wohnung nicht selbst da, sondern für eine andere! Also ist für jede Wohnung ein Bevollmächtigter da, damit dürfte das wohl in Ordnung sein - genaueres sagt Dir ein Fachanwalt für WEG-Recht
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.388
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Und mal so um die Ecke gedacht, die Frau geht Kraft ihrer eigenen Wohnung zur ETV und der streitbare Ehemann als Bevollmächtigter der anderen WE für die die Frau die Vertretung übernehmen sollte?
     
    Syker und immobiliensammler gefällt das.
  15. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    278
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Das wär doch in diesem Fall äußerst ungeschickt: die Dame kann sich ja offenbar in Debatten nicht wirklich gut durchsetzen - dann ist's doch praktischer, wenn sie nicht ihre eigenen Interessen vertreten muss, sondern die von anderen...
     
  16. #15 Fremdling, 04.08.2016
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    135
    Hallo xyz, kannst Du mal kurz aufklären, ob Du hier die grundsätzliche Theorie hinterfragst oder ganz praktische Gründe gegen die Ehefrau-Teilnahme durchsetzen möchtest? Ansonsten schließe ich mich gern #3 an:
    Wo drückt Dein Schuh?
     
  17. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Entweder selbst anwesend sein oder sich vertreten lassen. Es geht nur eine der beiden Möglichkeiten. Mitglieder der Wohnungseigentümergemeinschaft sind Personen, nicht Wohnungen.
    Der oberschlaue Versuch ist daher zum scheitern verurteilt. Der Ehemann wäre von der Versammlung auszuschließen.
     
  18. xyz

    xyz Gast

    Es hat schon einen Hintergrund, das würde aber den Rahmen hier sprengen. Aber auch grundsätzlich will ich das mal wissen.
    Ich seh aber, dass ich hier auch nicht weiter komme.
    Trotzdem danke für die Beteiligung.
     
  19. #18 Fremdling, 05.08.2016
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    135
    Hierzu würde mich eine belastbare Begründung interessieren. Meinen Dank für gelegentliche Antwort vorab!
    Ups, ein "teufliches" Ehepaar, das seinen Zauber nur entfalten kann, wenn es gemeinsam im Raum ist?
     
Thema:

Teilnahme bei EGT-Versammlung

Die Seite wird geladen...

Teilnahme bei EGT-Versammlung - Ähnliche Themen

  1. Verwalterwahl: Nachbesserung der Angebote während der Versammlung?

    Verwalterwahl: Nachbesserung der Angebote während der Versammlung?: Situation: In einer Eigentümerversammlung ist über die Verlängerung der Bestellung des bestehenden Verwalters oder die Wahl eines neuen Verwalters...
  2. Abstimmungsverfahren in WEG-Versammlungen

    Abstimmungsverfahren in WEG-Versammlungen: Hallo, um Rückfragen zu minimieren, etwas ausführlich. Unsere Teilungserklärung von 1968 enthält zum Thema "Versammlung der...
  3. plötzlich Versammlung an weit entferntem Ort (Hauptsitz der Verwaltung)

    plötzlich Versammlung an weit entferntem Ort (Hauptsitz der Verwaltung): Ich hatte extra ein Objekt an meinem Wohnort ausgesucht, um derartigen Problemen vorzubeugen. Bislang fanden die Eigentümerversammlungen auch...
  4. ET-Versammlung ohne Einladung gültig bei Anwesenheit aller ET?

    ET-Versammlung ohne Einladung gültig bei Anwesenheit aller ET?: Angenommen ein Wohngebäude hat wenige Eigentümer (z.B. nur 5). Zur Eigentümer-Versammlung verabredet man sich telefonisch aber ohne explizit...
  5. Stimmrechte im Auge behalten in der Versammlung?

    Stimmrechte im Auge behalten in der Versammlung?: Mich würde mal interessieren, wie man als Miteigentümer am besten das Abstimmungsergebnis festhalten kann. In einer größeren WEG mit 50...