Teppich löst sich - wer sorgt für Reperatur bzw. zahlt?

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von hutab, 29.07.2009.

  1. hutab

    hutab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    (bin mir nicht ganz sicher, ob das Thema als Schönheitsreperatur gilt oder als Kleinreperatur, gegebenenfalls bitte verschieben)

    In einer Vermieteten Wohnung löst sich scheinbar der Teppich an einer Ecke oder an der Tür. Ich habs leider noch nicht gesehen. Die Mieter haben 2 Katzen, die nicht 100%ig Stubenrein sind, und natürlich auch Krallen haben. Das nur nebenbei. Die Mieter versicherten zwar, dass die Katzen dabei keine Rolle spielen würden, aber man weiß ja nie...

    Ich würde nun gerne wissen, wie das in der Regel gehandhabt wird. Der Mietvertrag ist 2 jahre alt, drin steht, dass Schönheitsreperaturen bis 80€ vom Mieter übernommen werden, und in der Summe pro Jahr einen bestimmten Wert nicht übersteigen dürfen (ich glaube eine Kaltmiete).

    Ist die Teppichinstandhaltung Mieter oder Vermieter Sache?

    Danke & Grüße,

    -hutab-
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Derjenige, der den Teppich verlegt hat oder dem der Teppich gehört.
    War er bei Mietvergabe drin und hat der Vermieter den auch gelegt, wird er wohl zahlen müssen.
     
  4. hutab

    hutab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Danke.
     
  5. #4 Michael_62, 29.07.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sich die Teppichreparatur (1m2 zB) unter 80€ realisieren lässt, wäre dein Mieter im Rahmen der Kleinreparaturklausel heranziehbar.

    Teppich lässt sich von Fachleuten auch stellenweise sehr gut ausbessern.
     
  6. #5 pragmatiker, 29.07.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    ist der teppich mitvermietet, hat der vermieter die normale abnutzung zu zahlen.
    hat der mieter (oder dessen katzen) den schaden verursacht, haftet der mieter (bzw. seine haftpflicht).

    casus knaxus ist immer die beweislage...
     
  7. #6 lostcontrol, 30.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    mal wieder (gebetsmühlenartig):
    die ganz normale standard-haftpflicht zahlt nicht für schäden an gemieteten gegenständen, also auch nicht für beschädigungen am teppichboden.
    warum will das eigentlich nicht in eure köpfe? schaut doch mal in eure policen!
     
  8. #7 Vermieterheini1, 31.07.2009
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Teppich löst sich - wer sorgt für die Reparatur bzw. zahlt?
    <= Zunächst mal der, der die Tapete angebracht hat.
    Wurde die Tapete mitvermietet, der Vermieter.
    Wurde die Tapete vom Vormieter übernommen der Mieter.
    Bei Baumangel als Ursache für das "Tapete löst sich" immer der Vermieter.
    Trifft den Mieter ein ganz überwiegendes Verschulden an dem "Tapete löst sich" immer der Mieter.
     
  9. #8 lostcontrol, 31.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    vermieterheini - es geht um den teppich, nicht um die tapeten...
     
Thema: Teppich löst sich - wer sorgt für Reperatur bzw. zahlt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tapete löst sich mietrecht

    ,
  2. tapete löst sich wer zahlt

    ,
  3. tapete fällt ab vermieter

    ,
  4. teppichboden löst sich,
  5. tapeten lösen sich mietrecht,
  6. tapete löst sich mieter,
  7. teppich löst sich auf,
  8. teppichboden löst sich ab stellenweise,
  9. tapete löst sich vermieter,
  10. tapeten lösen sich mietvertrag,
  11. katzenteppich als tapete,
  12. mietrecht tapete löst sich,
  13. Haftpflicht Katze Teppich,
  14. tapete löst sich ab wer mieter vermieter,
  15. tapete löst sich nicht ab vermieter,
  16. mietrecht tapeten lösen sich,
  17. tapete löst sich ab ursache,
  18. mieter teppich tauschen zu lassen,
  19. tapete fällt ab mieter,
  20. tapete ab wer zahlt,
  21. vermieter tapete löst sich,
  22. tapete löst sich ursachen,
  23. tapete des vormieters löst,
  24. tapete übernommen löst sich,
  25. haftpflicht katzen teppich
Die Seite wird geladen...

Teppich löst sich - wer sorgt für Reperatur bzw. zahlt? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  5. Zweifamilienhaus und Heizkostenverordnung bzw. Warmmiete

    Zweifamilienhaus und Heizkostenverordnung bzw. Warmmiete: Hallo Forum, nach langem mitlesen habe ich nun doch die erste konkrete Frage bzw. Angelegenheit: Es geht um die Abrechnung der Heizkosten, zu...