Terasse Wohnfläche?

Dieses Thema im Forum "Wohnungsgröße" wurde erstellt von Jever, 03.12.2007.

  1. Jever

    Jever Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi und guten Morgen,
    auf einer Eigentümerversammlung bekommt Eigentümer A (Erdgeschosswohnung)die Genehmigung neben seinen Balkon eine Terasse zu bauen. Des weiteren beschliesst die Gemeinschaft, das für die Terasse keine Nebenkosten (Heizkosten) berrechnet werden. Mieter A bekommt das spitz und reklamiert die nächste Nebenkostenabrechnung auf Grund falscher Wohnflächenabrechnung in der Heizkostenabrechnung. Mieter A weiss, das die Terasse eines Mieter und eines Eigentümers mit bis zu 50% in der Heizungkostenabrechnung berrechnet wurden.
    Hat Mieter A recht die Nebenkostenabrechnung zu reklamieren, seiner Meinung verstösst die WEG gegen die Wohnflächenverordnung?

    Gruss Jever und danke für Antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Mieter A hat recht. die Terrasse ist mit 25 - 50% als Wohnfläche anzurechnen.
    Eigentümer A hat so seine wonfläche vergrößert. Der Verteilerschlüssel würde sich also, sofern die qm maßgebend sind, ändern.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Wenn eine Beanstandung gegen die Betriebskostenabrechnung mit einer behaupteten Nichtbeachtung der Wohnflächenverordnung durch die WEG begründet werden soll, müsste zunächst begründet werden, dass die WEG die Wohnflächenverordnung beachten muss. Bereits daran dürften Einwendungen scheitern.
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Sehe ich das richtig, dass nur in dem Fall, dass die wohnfläche als solche einen Verteilerschlüssel für was auch immer darstellt, diese WEG sich an die WoflVO halten muss? Oder gibt es da noch mehr Ausnahmen, die die WoflVO umgehen.

    Da man davon ausgehen kann, dass im allgemeinen nach MEA abgerechnet wird, ist die WoflVO also aus dem Rennen? Sind die MEA nicht aufgrund von Wohnfläche verteilt worden?
     
  6. Jever

    Jever Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mieter A fragt sich aber warum bei anderen Terrassen und Balkone als Wohnfläche gelten, warum aber bei Eigentümer A nicht ? Was ist eigentlich mit der Grundsteuer`Eogentümer A besitzt ja nun mehr Grundfläche? Mieter A denkt das die WEG hier bewusst die Mieter benachteiligt.


    Dake für Antworten und Gruss
     
  7. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Wenn es so schwer zu verstehen ist das ganze noch mal...

    Was auch immer die WEG beschließt, geht einen Mieter einen feuchten Dreck an. Für den Mieter ist ausschließlich der Mietvertrag mit dem Wohnungseigentümer relevant.
    Ich denke, dass hier ein Mieter mal wieder unter Verfolgungswahn leidet. Innerhalb der WEG wird sich vermutlich niemand Gedanken über das Verhältnis der Wohnflächen der einzelnen Wohnungen gemacht haben. Der Grund wird ganz eifach sein: es ist für die WEG kein relevantes Kriterium. Kostenverteilung innerhalb der WEG werden in aller Regel nicht nach Wohnfläche erfolgen. Warum also sollten sich die Wohnungseigentümer über irgendeinen Mieter Gedanken machen und diesen benachteiligen wollen?

    Letztlich ist es auch nicht nachvollziehbar, warum sich der Mieter einer Wohnung darüber beklagt, dass der auf die Mieterwohnung entfallende Kostenanteil nach einer Vergrößerung der Wohnfläche nicht erhöht wird. :help
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Eigentum und Miete sind 2 Paar Schuhe...
    Er beschwert sich ja auch nicht, dass der Eigentümer seine Instandhaltungskosten in der Wohnung selbst tragen muss, während ein Mieter das bezahlt bekommt.
     
  9. Jever

    Jever Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Was auch immer die WEG beschließt, geht einen Mieter einen feuchten Dreck an. Für den Mieter ist ausschließlich der Mietvertrag mit dem Wohnungseigentümer relevant.

    das die Beschlüsse der WEG den Mieter nichts angehen ist klar. nur in diesen Fall betrifft ja dieser Beschluss den Mieter, da sich die Gesamtwohnfläche vergrössert hat und die Grundkosten der Heizkostenabrechnung Z.B. auf die gesamte Wohnfläche beziehen. Bei Anrechnung der richtigen Wohnfläche würde sich zB die Kosten in der Heizkostenabrechnug (nur Grundkosten)minimal verringern, beim Eigentümer erhöhen. Oder hab ich da irgendwo einen denkfehler.

    Gruss
     
  10. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal so, nicht die Wohnfläche geht in die Heizkostenabrechnung ein,
    sondern die beheizte Wohnfläche.
     
  11. Jever

    Jever Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Dann fragt sich Mieter A, warum die Terassen anderer, die Balkone anderer und seiner, prozentual in der Gesamtwohnfläche zB. in der Heizkostenabrechnung abgerechnet werden. Mieter A denkt das die Aussage, das die Terasse als nicht beheizbare Wohnfläche, nicht korrekt ist. Mieter A hat folgendes im I-Net gefunden.

    Bestehen keine mietvertraglichen Regelungen, so kann nach Variante 1 in einer Heizkostenabrechnung demnach auch die Balkonfläche eingerechnet werden. Zur Wohnfläche gehört nämlich - wie bereits erörtert - gemäß § 44 Abs. 2 II.BV bzw. § 2 Abs. 2 Nr. 2 WoFl auch ein Balkon, der bis zur Hälfte mit angerechnet werden ka.

    Da in der Heizkostenabrechnung auf Gesamtwohnfläche abgerechnet wurde, muss wohl die neue Terasse des Eigentümers A mit angerechnet werden. So wie es bei den anderen Eigentümer/Mieter getan wurde.

    Aber wie sieht es zum Beispiel mit der Grundsteuer aus? Muss eigentümer A nicht auch höhere Grundsteuer bezahlen?
    danke für Antworten
     
Thema: Terasse Wohnfläche?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundsteuer terrasse

    ,
  2. wohnflächenberechnung terasse

    ,
  3. betriebskostenabrechnung terrasse

    ,
  4. terasse wohnfläche,
  5. nebenkosten balkonfläche,
  6. nebenkostenabrechnung balkonfläche,
  7. Wohnflächenberechnung terrasse,
  8. heizkosten balkonfläche,
  9. nebenkostenabrechnung heizkosten terrasse,
  10. wohnflächenberechnung für Grundsteuer,
  11. Terrasse Grundsteuer,
  12. nebenkosten terasse,
  13. Grundsteuer wohnfläche Terrasse,
  14. wohnflächenberechnung terrasse eigentumswohnung,
  15. grundsteuer für terrasse,
  16. Wohnflächenberechnung grundsteuer,
  17. heizkostenabrechnung balkonfläche,
  18. Wohnraumberechnung Terrasse,
  19. wohnflächenberechnung balkon terrasse steuer,
  20. grundsteuer balkon,
  21. Zählt eine Terrasse zur wohnfläche ,
  22. zählt terrasse zur wohnfläche,
  23. beheizbare wohnfläche heizkostenabrechnung,
  24. nebenkostenabrechnung heizkosten große terrasse,
  25. grundsteuer wohnfläche balkon
Die Seite wird geladen...

Terasse Wohnfläche? - Ähnliche Themen

  1. Wohnfläche berechnen nach welcher Vorlage?

    Wohnfläche berechnen nach welcher Vorlage?: Hallo Gemeinde, Würde mal wieder Euren fachmännischen Rat benötigen und zwar steht in nächster Zeit Wohnflächenberechnungen für unser komplett...
  2. Darf ich noch etwas dazu zählen zur Wohnfläche?

    Darf ich noch etwas dazu zählen zur Wohnfläche?: Hallo zusammen, ich bin neu hier (und bald auch erstmalig Vermieter) und habe direkt eine Frage. Ich vermiete eine EG Wohnung, welche einen...
  3. Neubaupreise für qm Wohnfläche

    Neubaupreise für qm Wohnfläche: Hallo Community, wir haben nun das an unsere Immobilie angrenzende Grundstück erworben (siehe Rubrik Baufinanzierung) und planen nun die Nutzung....
  4. Wohnfläche 30% höher als im Mietvertrag - NK-Abrechnung: welche Fläche nehmen ?

    Wohnfläche 30% höher als im Mietvertrag - NK-Abrechnung: welche Fläche nehmen ?: Ein paar Mieter, die inzwischen uneinvernehmlich wieder ausgezogen sind, haben im MV eine Fläche von 65 qm stehen. In Wirklichkeit sind es 85 - 90...