Thermenreinigung auf Mieter umlegen?

Diskutiere Thermenreinigung auf Mieter umlegen? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Guten Tag, vor kurzem mussten wir mehrere Thermen im Haus reinigen lassen. Kann ich diese Kosten auf die Mieter umlegen? Falls ja, unter welchen...

  1. #1 Hip, 11.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2018
    Hip

    Hip Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    vor kurzem mussten wir mehrere Thermen im Haus reinigen lassen.
    Kann ich diese Kosten auf die Mieter umlegen?

    Falls ja, unter welchen Punkt werden diese umgelegt?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 11.07.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.634
    Zustimmungen:
    2.842
    Ort:
    bei Nürnberg
    Kann sein, kann auch nicht sein. Kommt darauf an, was dazu im Mietvertrag geregelt ist!
     
    anitari, Christian... und Hip gefällt das.
  4. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.465
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    NRW
    was genau ist da mehr gemacht worden als bei der Wartung?
    Irgendwie verstehe ich das nicht. Im Elternhaus habe ich eine über 30 Jahre alte Therme, eine spezielle Reinigung wurde da noch nie vorgenommen.
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 11.07.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.227
    Das kann sinnvoll sein, wenn bei der Einstellung der Therme ausschließlich die Abgaswerte optimiert wurden und die Heizleistung nicht berücksichtigt wurde oder die Therme sehr ungünstig steht. Dann können sich vermehrt Ablagerungen bilden, die teilweise die Bestandteile der Therme und/oder die Abgasleitungen angreifen können.

    Leider optimieren viele Handwerker nur nach den Abgaswerten, die der Schloti gerne sehen möchte. Die Dummen sind dann die Mieter, die keine optimale Heizleistung und dadurch einen höheren Verbrauch haben. Diese Variante von Handwerkerpfusch fällt den meisten gar nicht auf. Und wenn doch, dann wird gerne mit dem Alter und Verschleiß argumentiert. Das kann ein Laie nicht widerlegen.
     
    Hip gefällt das.
  6. #5 Hip, 12.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2018
    Hip

    Hip Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Laut Mietvertrag sind Sie auf den Mieter umzulegen. WIssen Sie unter welchen Punkt ich sie umlegen kann? "Instandhaltung der Therme"?

    Und kann muss ich die Kosten auf alle Mieter verteilen, obwohl die Reinigung nur bei der Hälfte der Wohnungen stattfand, oder trägt der Mieter der Wohnung die gesamten Reinigungskosten?
     
  7. Hip

    Hip Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Die Therme hat nicht mehr die richtige Leistung gebracht, weshalb ich sie reinigen lassen musste.
     
  8. #7 ehrenwertes Haus, 12.07.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.227
    Wenn es um Leistungsverluste geht, werden meist auch Teile getauscht, die nicht nur dem normalen Verschleiß unterliegen und turnusmäßig getauscht werden. Dann ist das keine reine Wartung mehr, sondern eher eine Reparatur.
     
  9. Hip

    Hip Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Gut zu wissen für das nächste mal. Seit der Reinigung funktionert jedoch alles einwandfrei.
     
  10. #9 immobiliensammler, 12.07.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.634
    Zustimmungen:
    2.842
    Ort:
    bei Nürnberg
    Was ist denn nun konkret im Mietvertrag vereinbart, ggfs. auch zum Umlageschlüssel? - Wenn es wirklich eine Reparatur war (# 7) dann ist es wohl nicht umlagefähig.
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.830
    Zustimmungen:
    4.033
    Weitere Frage: Sind das Einzelthermen für jede Wohnung oder teilen sich mehrere Mieter eine Therme?
     
  12. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    59
    Kannst du das mal bitte erklären wie das gehen soll?
     
  13. #12 ehrenwertes Haus, 17.11.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.227
    Das ist eigentlichganz einfach...

    Man kann eine Heizung auf verschiedene Arten optimieren.
    Eine Möglichkeit ist nur die Abgaswerte messen und so lange an den "Rädchen" drehen bis für den Kaminkehrer die richtigen Abgaswerte raus kommen.
    Das kann eigentlich jeder Laie, wenn man ihm die Meßgeräte in die Hand gibt und zeigt wo drehen. Nein, das ist keine Empfehlung für selber machen und auch nicht erlaubt.
    Der Verauch bleibt dabei völlig unberücksichtigt. Schloti happy, Mieter heult wegen hoher Gasrechnung.

    Eine andere Variante der Optimierung ist, rein nach dem Verbrauch.
    Dann ist der Nutzer zwar happy, weil unschlagbar niedriger Gasverbrauch, Kaminkehrer schimpft aber weil Abgaswerte nicht mehr im Limit.

    Die dritte Option ist nach dem maximalen Wirkungsgrad zu optimieren.
    Damit hat man optimale Heizleistung bei minimalem Verbrauch. Mieter ist happy, weil Heizung wirklich warm + günstig und Abgaswerte zaubern dem Kaminkehrer ein Lächeln ins Gesicht. So sollte jede Gas- und Ölheizung eingestellt werden, machen leider nur wenige Handwerker wirklich so.
    Bei dieser Einstellungsvariante erhöht sich auch die Lebensdauer der Verschleißteile.

    Überprüfbar ist das für den Laien nicht (bestenfalls wenn die Heizrechnung extrem ansteigt. Dann kann sich Handwerker aber auf Teileverschleiß rausreden, der bei schlecht eingestellter Heizung wirklich höher ist), zahlen muss er trotzdem.

    Fachlich nicht hauen. Ich weiß, dass ich das nicht wirklich fachlich korrekt, dafür hoffentlich für Laien verständlich ausgedrückt habe.
     
  14. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    59
    Allerdings. Ich hab ja schon viel gehört, aber das man ein Heizgerät derart einstellen kann noch nicht. Abgesehen davon das bei den neueren Heizgeräten die Einstellmöglichkeiten relativ begrenzt sind ist deine Aussage in sich schon ein Wiederspruch. Ein Heizgerät das mit einem hohen Wirkungsgrad (geringer Abgasverlust) betrieben wird, hat zwangsläufig den optimalen Verbrauch und Abgaswert die den Schornsteinfeger zufrieden stellen. Der Wirkungsgrad (Abgasverlust) ist bei Brennwertgräten für den Messung garnicht mehr relevant, da wird nur rein nach dem CO Wert gemessen. Selbst der kann bei einem sauberen und intakten Geräten nur i.O. sein.

    Falls jemand Zweifel an den Einstellung seiner Heizungsanlage hat sollte er lieber mal in die Betriebsanleitung der selbigen gucken. Dort steht genau drin mit welchen Werten die Anlage optimal betrieben werden sollte.
     
  15. #14 ehrenwertes Haus, 18.11.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.227
    Diese Angaben verstehen die meisten Anwender aber gar nicht.

    Zum Rest:
    1. Sind nicht in allen Wohnungen (Gebäuden) neuere Heizgeräte, das 30 Jahre-Limit gilt nicht für alle Gebäude.
    2. Den maximalen Verbrennungswirkungsgrad erreicht man nur mit einem leichten Luftüberschuß. Damit hat man keine optimale stöchiometrische Verbrennung mehr. Stöchiometrisch optimale Verbennung bedeutet Abgasverlust = 0
     
  16. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    59
    Dann sollten sie sich von ihrem Heizungsbauer erklären lassen. Wessen Heizungsanlage älter als 30 Jahre ist hat sicher ganz andere Optimierungsmöglichkeiten als mit den Veränderungen der Abgaswerte möglich sind. Das ein stöchiometrisch optimale Verbrennung mit Abgasverlust = 0 in der Praxis nicht möglich weißt du ja sicher auch, von daher ist dieser Hinweis hier fehl am Platze.
     
  17. #16 anitari, 18.11.2018
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    1.033
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Instandhaltung/-setzung ganz sicher nicht, denn die Kosten sind nicht umlegbar.

    Umlegbar dagegen sind die Kosten der Reinigung und Wartung von Etagenheizungen und Gaseinzelfeuerstätten, Punkt 4 d) Betriebskostenverordnung §2.

    Nur auf die Mieter deren Therme gewartet wurde. Oder teilen sich mehrere Mieter eine Anlage?

    Allerdings nur die reinen "normalen" Wartungskosten.

    So am Rande, die Kosten der Emissionsmessung sind auch umlegbar.
     
    immodream gefällt das.
Thema: Thermenreinigung auf Mieter umlegen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. thermenreinigung kosten mieter

    ,
  2. thermenreinigung mieter kosten

    ,
  3. kann ich die therme des mieters im keller reinigen lassen ohne anwesenheit

    ,
  4. reinigung therme vermieter
Die Seite wird geladen...

Thermenreinigung auf Mieter umlegen? - Ähnliche Themen

  1. Psychoterror durch Mieter

    Psychoterror durch Mieter: Allen Forumsmitglieder einen guten Tag (oder jetzt gerade um 3 Uhr eher gute Nacht), durch meine Internetrecherche bin ich auf dieses Forum...
  2. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  3. Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers

    Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers: Ich bräuchte wieder mal ein paar Denkanstöße von Euch allen: Folgende Situation: - Stadt in Westsachsen mit rund 70.000 Einwohner - MFH mit 7...
  4. Mieter/in installiert Steckdose ohne Erlaubnis was tun?

    Mieter/in installiert Steckdose ohne Erlaubnis was tun?: Hey Leute, die Mieterin die mittlerweile raus ist, hat eine Steckdose in der Wohnung angebracht aber ohne unsere Erlaubnis. Ihr *Ehemann* ist...
  5. Freiwillige Mieterhöhung des Mieters

    Freiwillige Mieterhöhung des Mieters: Hallo, ich vermiete seit 8 Jahren eine Wohnung sehr günstig (aus sozialen Gründen) und habe noch nie die Miete hier erhöht. Diese sozialen Gründe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden