Tipps zu Verwalterwechsel gewünscht

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von Revaluation, 10.09.2014.

  1. #1 Revaluation, 10.09.2014
    Revaluation

    Revaluation Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema ist generell schon behandelt worden, passt leider nicht 1 zu 1,
    deshalb schreibe ich neu.

    Ich schildere mal unsere Situation:
    WEG mit 6 Eigentümern; 2 davon haben ungefähr je 40%.
    Die beiden Haupteigentümer wollen wechseln, die Mehrheit ist also kein Problem.
    Haben das dem bisherigen Verwalter noch nicht kommuniziert, Begeisterung wird nicht erwartet.

    Verwaltervertrag läuft bis Juni 2015. WEG-Versammlung ist in 2014 noch nicht erfolgt.
    Wir rechnen damit, dass mit Einberufung der WEG-Versammlung 2014 auch ein Verlängerungsangebot des bisherigen Verwalters kommen könnte.

    Wie machen wir das am besten, das wir so spät wie möglich die Karten auf den Tisch lege und alles formal richtig ist?
    Können wir die Angebote anderer Verwaltungen bis zur Versammlung zurückhalten oder müssen wir wie bei den TOP eine Anmeldefrist einhalten?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 10.09.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Es sollten die folgenden TOPs in der Einladung stehen:
    - Bestellung einer neuen Hausverwaltung ab ...
    - Bevollmächtigung der Eigentümer X, Y für Verhandlung und Abschluß des Verwaltervertrages mit der neuen Hausverwaltung

    Alles andere kann man mit den Miteigentümern direkt und dann entweder im Vorfeld oder auch erst in der Versammlung diskutieren.
    Wichtig ist, daß die Angebote der Verwaltungen in der Versammlung vorliegen und eingesehen werden können.

    Der bisherige Verwalter hat da relativ wenig zu melden...

    Christian Martens
     
  4. #3 Revaluation, 10.09.2014
    Revaluation

    Revaluation Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke Christian für die schnelle Antwort.
    Ich schlussfolgere aus deinem Beitrag, dass wir die beiden genannten TOP beim Verwalter einfordern sollten, bevor die Einladung zur WEG-Versammlung erfolgt.
    Von selbst wird er das ja wohl kaum tun. Und was ist, wenn er sich weigert?
     
  5. #4 PHinske, 10.09.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    47
    Dann:
    Schriftliches Verlangen einer außerordentlichen Versammlung mit den genannten TOPS beim Verwalter.
    Am besten alle Eigentümer, aber es müssen ja nur mehr als ein Viertel sein.

    Wenn er sich dann auch noch weigert und ihr einen Beirat habt, kann der Beiratsvorsitzende oder sein Vertreter wirksam eine Versammlung einberufen.

    MfG
    PHinske
     
  6. #5 BHShuber, 10.09.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.420
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Verwaltervertrag einsehen

    Hallo,

    grundsätzlich hilft in diesem Fall ein Blick in den Verwaltervertrag in Bezug auf Abberufung des bisherigen Verwalters und Neuwahl eines Verwalters.

    Abberufung und Neuwahl eines Verwalters ist mit Mehrheitsbeschluss möglich WEG § 26.1, eine Weigerung des bisherigen Verwalters den Tagesordnungspunkt auf die TOP-Liste zu setzen wäre rechtswidrig und wird er sicherlich auch nicht machen.

    Im Rahmen einer ordentlichen Verwaltung ist auch dieser Tagesordnungspunkt in die TOP-Liste aufzunehmen, möglichst frühzeitig vor der WEG-Versammlung.

    Gruß

    BHShuber
     
  7. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Achtung das kommt auf die Stimmanteile laut Teilungserklärung an.

    Wichtig ist eigentlich dass sich im Vorfeld die Eigentümer verständigen und einig sind, denn dann geht das meist in der Versammlung problemlos.
     
  8. #7 Martens, 10.09.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Man sollte bereits jetzt, zumindest aber rechtzeitig vor der zu erwartenden Eigentümerversammlung, dem Verwalter schreiben, welche TOPs er aufzunehmen hat.
    Mit der Unterschrift der beiden großen Eigentümer ist das notwendige Quorum erreicht und er muß die TOPs aufnehmen. Falls er dies nicht tut, geht es weiter wie von PHinske beschrieben.

    Christian Martens
     
Thema: Tipps zu Verwalterwechsel gewünscht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verwalterwechsel bestellung in einer Versammlung

Die Seite wird geladen...

Tipps zu Verwalterwechsel gewünscht - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung aufgrund Eigentümerwechsel - Tipps

    Mieterhöhung aufgrund Eigentümerwechsel - Tipps: Ich habe nächste Woche den Notartermin und würde gerne eine Mieterhöhung (soweit ich gelesen habe gehen nur 10 %) im Anschluss vornehmen -...
  2. Erfahrung oder Tipps beim Erwerb einer Gewerbeimmobilie

    Erfahrung oder Tipps beim Erwerb einer Gewerbeimmobilie: Hallo Freunde, ich würde mich freuen, wenn Ihr aus Erfahrung mir einige Tipps vorgeben könnt, wie ich mein Vorhaben am besten bewerkstelligen...
  3. Fahrradparken zuhause

    Fahrradparken zuhause: Hallo meine Liebe! Habe heute Morgen diesen Artikel gelesen. Muss ich jetzt meine Wohnung mit einem sag ich mal „Fahrradparkplatz“ ausstatten,...
  4. Tipps zum Vermieterdasein erwünscht

    Tipps zum Vermieterdasein erwünscht: Hallo, Ich bin ziemlich neu im Vermieterdasein und hätte gerne Tipps zum Umgang mit Mietern. Was ich aus diversen Threads entnehmen kann ist,...