Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt?

Diskutiere Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt? im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, mein Mieter teilt mir mit, dass der Toilettensitz kaputtgegangen ist. Auf dem mitgeschickten Foto ist ganz deutlich ein Riss auf der Brille...

  1. miura

    miura Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein Mieter teilt mir mit, dass der Toilettensitz kaputtgegangen ist. Auf dem mitgeschickten Foto ist ganz deutlich ein Riss auf der Brille zu sehen.
    Wir haben eine Kleinreparaturregel von 100 € pro Einzelfall. Es handelt sich um eine neue Wohnung, die sanitären Anlagen sind 5 Jahre alt und waren bis jetzt vollkommen in Ordnung. Völlig unverständlich wie das passiert ist.
    Ich würde eigentlich auch gerne einen gleichwertigen Ersatz anbringen lassen. Aber ich bin überfragt, wer das zahlen muss und wie das ganze Procedere nun sein muss.

    Könnte mir jemand weiterhelfen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.968
    Zustimmungen:
    1.543
    Kannst du bitte den Wortlaut der Kleinreparaturklausel einstellen? Grundsätzlich sieht dieser Fall aber nach einer Kleinreparatur aus ...
     
  4. miura

    miura Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Muss sich der Mieter kümmern oder ich? Der wird sich bestimmt einen Billigsitz kaufen.
     
  5. miura

    miura Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    upload_2016-7-8_16-24-51.png
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.968
    Zustimmungen:
    1.543
    Ok, mit dieser Formulierung halte ich auch den Toilettensitz für abgedeckt. Wenn jedes zweite Wort "z.B." ist, dürfte man meist auf der sicheren Seite sein. ;)

    Du. Die Kosten kannst du dann vom Mieter ersetzt verlangen, falls sie unter 100 € bleiben und der Jahreshöchstbetrag noch nicht ausgeschöpft ist.
     
  7. miura

    miura Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Andres, noch ein schönes Wochenende. :-))))
     
  8. #7 Papabär, 08.07.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Berlin
    Just my 2 Cent: WENN der Toilettensitz abgedeckt ist, dann höchstens vom Klodeckel.

    Ich würde mich hier an dem Wort "immer" stoßen. Auch das Beschädigungen durch den Vermieter oder seinen Beauftragten offenbar dem Mieter aufgedrückt werden könnten (Auslegung in der für den Verwender ungünstigsten Form), macht die Sache nicht besser.

    Falls der Mieter sich kümmern sollte, wird er höchstvermutlich gerade KEINEN Billigsitz kaufen, sondern eher die 160,- €-Version (nach oben ist die Skala offen). Sonst müsste er ja ggf. selber bezahlen. :039sonst::50:
     
    Nanne gefällt das.
  9. #8 the.hein, 12.07.2016
    the.hein

    the.hein Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Aus diesem Grund habe ich im Mietvertrag vermerkt dass der Toilettensitz nicht vom Vermieter gestellt wird. Sprich nur blankes weisses Telefon.... Toilettensitz kauft Mieter bei mir.....
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.932
    Zustimmungen:
    861
    Ein zerbrochener Klodeckel ist eine Beschädigung, dessen Instandsetzung dem VM obliegt. Zahlen darf der Mieter sofern er für den Schaden nachweisbar verantwortlich ist. So steht es im Gesetz (BGB WuM 92,355)

    Der Gesetzgeber gestattet dem Mieter gerade noch eine Renovierung durchzuführen, also tapezieren, streichen,
    putzen etc. mehr wird dem Mieter nicht zugetraut, und das zu recht, es ist selten einer Fachmann....
    Selbst streichen bedarf einer mittleren Art und Güte, kann auch nicht jeder Mieter, und sollte hier den Ansprüchen nicht gerecht geworden sein, dürfte der VM Nachbesserung verlangen. (im Gegensatz zur Sachbeschädigung)
    Sollte ich meinen Mieter auffordern eine Sachbeschädigung zu korrigieren, würde ich damit auch den Pfusch in Kauf nehmen, den der mir hinlegt und könnte nicht einmal Schadenersatz verlangen. So meine Knntnis.
     
    sara gefällt das.
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    793
    ... oder eine entspr. Kleinreparatur-Regelung eine Zahlungsverpflichtung des Mieters hergibt.

    Darauf bezog sich (offensichtlich) Papabärs Hinweis.
     
  12. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.932
    Zustimmungen:
    861
    Das ist selbstverständlich Voraussetzung, obwohl nicht jede Beschädigung zur Kleinreparaturen zählt, so z.B. ein Loch in einer Wohnungstüre etc, durch Unachtsamkeit herbei geführt. Diesen Schaden zahlt der Mieter zur Gänze.
     
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.968
    Zustimmungen:
    1.543
    Jaja, der Tippfehler adelt es zum Gesetz. Korrekt heißt es "BGH WuM 92, 355" und ist ein Urteil.
     
    dots gefällt das.
  14. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.932
    Zustimmungen:
    861
    Richtig, es ist ein Urteil. (Wofür hat man die Andres's hier im Forum..) Danke wieder mal...
     
Thema: Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaputte toilettenbrille

    ,
  2. kaputte toilette schonheitsreparatur

    ,
  3. BGH WuM92 355

    ,
  4. Wer bezahlt den kaputten Toilettensitz in der Mietwohnung,
  5. kaputter Toilettensitz,
  6. kaputter toilettensitz vermieter,
  7. toilettensitz Sachbeschädigung,
  8. muß ich den Toielettendeckel selber zahlen,
  9. mietvertrag toilettensitz defekt,
  10. toilettendeckel kaputt wer zahlt,
  11. toilettenbrille vermieter oder mieter
Die Seite wird geladen...

Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt? - Ähnliche Themen

  1. Schaden an Einrichtung nach Elektroarbeiten, wer solls richten?

    Schaden an Einrichtung nach Elektroarbeiten, wer solls richten?: In einer Wohnung wurde vom Elektriker u. a. ein neuer Herd eingebaut. Nun beschwert sich der Mieter beim Elektriker, dass die Kücheneinrichtung...
  2. Mieterin lässt Freund mit Hund bei sich wohnen und zahlt die Nebenkostenerhöhung nicht.

    Mieterin lässt Freund mit Hund bei sich wohnen und zahlt die Nebenkostenerhöhung nicht.: Hallo, ich habe im meinen Haus die DG Wohnung an meine Schwägerin mit Kind vermietet. Ihr Freund wohnt auch mit seinem Hund bei Ihr. Dieser...
  3. Kappungsgrenze zählt Deutschlandweit?

    Kappungsgrenze zählt Deutschlandweit?: Hallo, die aktuelle Kaltmiete liegt bei nur 50% der ortsüblichen Vergleichsmiete. Kann ich tatsächlich nur schrittweise um 20% alle 3 Jahre...
  4. WER KANN HELFEN ???

    WER KANN HELFEN ???: Hallo, Wer kann helfen?? Muss ich meinem Mieter laufend Heizmaterial zur Verfügung stelln, wenn dieser mit der Zahlung der Heizkosten seit...
  5. Mieter Zahlt NK Nachzahlung nicht was tun.?

    Mieter Zahlt NK Nachzahlung nicht was tun.?: Hallo Wir haben eine Mieterin die Schuldet uns seit 2013 über 2100 Euro an Nebenkosten. 2015 haben wir ihr verklagt leider ist bei ihr nicht zu...