Toilettenspülung ist defekt! Wer bezahlt?

Diskutiere Toilettenspülung ist defekt! Wer bezahlt? im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hi, bin neu hier im Forum. Ich habe folgendes Problem: Ich habe soeben bemerkt, dass die Toilettenspülung bei mir zu Hause nicht mehr richtig...

Krusk

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.12.2006
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hi, bin neu hier im Forum. Ich habe folgendes Problem: Ich habe soeben bemerkt, dass die Toilettenspülung bei mir zu Hause nicht mehr richtig funktioniert. Es läuft kein Wasser mehr nach. Ich habe daraufhin mal den Deckel vom Wasserkasten abgenommen, und bekam einen Schock! Der ganze Innenraum ist verdreckt und verschimmelt. Dabei wohne ich nun seit 1 Jahr hier in der Wohnung. Nun ja. Ich will nun, dass dieser Kasten repariert wird. Ich habe den Hausmeister des Hauses angerufen. Der meinte, für dieses Problem sei der Vermieter zuständig. Und die Kosten müsse der Vermieter tragen, sofern ich den Schaden bei der Wasserspülung nicht selbst verursacht habe.

Nun habe ich meinen Vermieter angerufen, und es schien mir, als habe dieser kein Interesse daran, die Reparatur des Toilettenkastens zu bezahlen. Er schlug mir zwei Möglichkeiten vor: Entweder er kommt selbst zu mir nach Hause und repariert das Ganze. Dann müsse ich ihm aber die Fahrtkosten bezahlen. Oder ich bestelle einen Klemptner oder den Hausmeister zu mir nach Hause und lasse mir eine Rechnung ausstellen. Über diese Rechnung könne man dann miteinander reden, so mein Vermieter.

Mir ist das nicht sehr geheuer. Ich beziehe Hartz 4 und kann mir keine Reparaturen leisten. Andererseits habe ich keinen Bock, es mir mit dem Vermieter zu verscherzen. Ich hatte bislang ein normales Verhältnis zu ihm.
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Da ist wohl die Kleinrep. Klausel im Spiel. Der Vermieter möchte Geld uns Stress sparen. Ohne klempner möchte er Geld.
 

Krusk

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.12.2006
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Und nu? Wer muss jetzt bezahlen?
 

fizzgig

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
149
Zustimmungen
0
kleine reparaturen sind mietersache. müsste evtl. im mietvertrag stehen.
 

Mac

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
194
Zustimmungen
1
Anmerkung hierzu:

Kleinreparaturen, die meist im Mietvertrag geregelt sind müssen vom Mieter bis zu einem Betrag z.B. EUR 150,00 (Gesamtrep. im Jahr) vom Mieter selbst bezahlt werden.

Wie weit wohnt denn dein Vermieter von deiner Wohnung entfernt, dass er von dir das Fahrtgeld kassieren will. Wie soll er das berechnen? 0,30 EUR/km?
Diese Hinhaltetaktik find ich ja nicht gerade besonders gelungen und unverschämt. Mach doch mal deinem Vermieter den Vorschlag, dass du einen Klemptner kommen lässt und mache ihn darauf aufmerksam, dass Kostenvoranschlag, Rechnung für Material, Arbeitszeit dann schnell über den EUR 150,00-Betrag kommen können. Oder evtl. hast du einen eigenen Lösungsvorschlag deinem Vermieter zu machen, und lässt dir das Material vom Vermieter zahlen.

Fragen kostet auch in diesem Fall noch nichts.

Gruß Mac

Und wie imma... alles ohne Gewähr :zwinker
 

Mac

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
194
Zustimmungen
1
wäre wirklich interessant zu wissen, was er denn für seine Fahrtkosten verlangt? Könnte unter Umständen noch unter deiner Kleinrep.pauschal von z.B. EUR 150,00 liegen und du hättest wieder eine funktionierende Spülung. Deinen Vermieter könntest du auch noch darauf hinweisen, dass du von ihme eine korrekte Rechnung (für sein km-Geld) bräuchtest um es beim Amt (Soz.Amt, oder ähnliches für evtl. Kostenbeteiligung) oder beim Finanzamt i.R.d. haushaltsnahen Dienstleistungen (ok, eigentlich nur Arbeitszeit, aber egal) einreichen zu können, evtl. verzichtet er dann auf den Fahrkostenersatz, wenn er diesen quittieren muss.

Zur so als Vorschlag.

Gruß Mac

Und wie imma... alles ohne Gewähr :zwinker
 

Cesar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.10.2006
Beiträge
202
Zustimmungen
1
Also Bitte!

Das dein Vermieter die Fahrtkosten haben möchte ist eine Bodenlose Frechheit, wenn Du mich fragst. :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand:

Die ist eine kleine Reparatur und muss von Vermieter getragen werden PUNKT. :vertrag
Man kann ja eine Einigung finden.
 
Thema:

Toilettenspülung ist defekt! Wer bezahlt?

Sucheingaben

toilettenspülung defekt wer zahlt

,

klospülung defekt wer zahlt

,

klospülung kaputt wer zahlt

,
toilette kaputt wer zahlt
, toilettenspülung kaputt wer zahlt, toilettenspülung kaputt, klospülung defekt vermieter, toilettenspülung vermieter, klospülung kaputt, klospülung defekt mietwohnung, toilettenspülung kaputt wer bezahlt, defekte toilettenspülung wer zahlt, toilettenspülung defekt, Wasserspülung reparieren, klospülung defekt, klospülung kaputt wer bezahlt, toilettenspülung defekt vermieter, toilettenspülung defekt kein wasser, wc spülung defekt wer zahlt, Defekte Toilettenspülung in Mietwohnung, toilettenspülung mietwohnung, klospülung kaputt vermieter, toilette defekt wer zahlt, toilette defekt wer bezahlt, miezwohnung spühlung kaputt wer zahlt
Oben