Torben Käselow

Dieses Thema im Forum "Feierabend-Stammtisch" wurde erstellt von Pitty, 29.02.2016.

  1. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.268
    Zustimmungen:
    316
    kam ferade auf RTL, dass er mit Immos Millionär geworden ist. Kann jemand von ihm das Buch empfehlen oder steht da nur das drin, was wir eh schon alle wissen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ImmerPositiv, 01.03.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Guten Morgen,

    Habe ich auch gesehen.

    Das Buch kenne ich nicht habe aber vorhin Rezensionen dazu gelesen.

    Ob es jetzt empfehlenswert ist vom Inhalt her kann ich nicht beurteilen.

    Für mich wäre es wohl nichts mehr ;-) der Liebe Gott hat meinem Mann und mir in die Wiege gelegt wohl mit dem zufrieden zu sein was wir uns erarbeitet haben und das ist auch gut so und wir sind zufrieden :-)

    Aber wenn es sich einer holt ...wäre schön wenn er berichtet

    LG
     
  4. #3 lostcontrol, 01.03.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Meine Mutter hat mir von klein auf gepredigt, dass bei uns eigentlich jeder, der ein eigenes Haus hat, Millionär ist (OK - zu DM-Zeiten).
    Ja, ich bin auch Millionär (ja, auch in Euro-Zeiten). Zumindest wenn man die Schätzungen unserer Immos hernimmt.
    Blöd nur dass die Million(en) in Beton (bzw. Ziegel) gegossen sind und ich davon noch nicht mal Kartoffeln mit Quark bezahlen kann...
     
    ImmerPositiv und GJH27 gefällt das.
  5. #4 Toastedblackcat, 01.03.2016
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Ba-Wü
    Habs auch gesehen und gerade bei Amazon geschaut ob es das Buch schon gebraucht gibt. Sehe es immer nicht ein den Neupreis zu bezahlen dafür das man es einmal durchliest und es dann in der Ecke steht. Ich denke es ist vom Stil her wie: 4 hour work week von Tim Ferris. Zwar Interessant und amüsant und ganz gut zum Tipps holen und schmökern- aber als Patentrezept bestimmt nicht für jedermann durchsetzbar. Zumal man auch einfach der Typ dazu sein muss.

    Sollte er wirklich so sein wie es in dem Artikel von capital geschildert wird – bodenständig, Fixkosten gering halten, gespartes Kapital einsetzen und nicht abheben und Unsinn kaufen – denke ich das es sicherlich denen hilft die auf dicke Hose machen und mal eben meinen ich kaufe mir ein 10 Parteien Haus und dann bin ich alle Sorgen los und werde Milionär.
     
  6. #5 ImmerPositiv, 01.03.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Schau doch mal bei Medimops , da kann man super gebrauchte Bücher kaufen, vlT. Wird es da auch angeboten ?

    LG
     
  7. #6 Toastedblackcat, 01.03.2016
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Ba-Wü
    Danke :-) hab ich schon geschaut. leider auch nicht. Muss ich wohl noch paar Monate warten bis es jemand durchgelesen hat.
     
  8. #7 ImmerPositiv, 01.03.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Schade, immer mal schauen vlt ist es ja bald auch dort zu haben.

    LG
     
  9. #8 Goldhamster, 01.03.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    169
    Hallo,
    der kommt mir vor, wie dieser andere Schlaumeier... wie heisst der noch? Nennt sich Investmentpunker und hat nen Dialekt wie Sissi.

    Nur meine Meinung.

    GOLDHAMSTER
     
  10. #9 immodream, 01.03.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo,
    ich hab die Sendung auch gesehen.
    Ich bin da ganz ehrlich , ich möchte eigentlich nicht 150 Wohnungen haben geschweige denn 1000 Einheiten als Endziel anpeilen.
    Wenn ich so an unsere Probleme hier im Forum im Umgang mit unseren Mietern denke, frage ich mich, wie kriegt Jemand das so einfach hin.
    Ich hab mal ein Haus von einem Menschen gekauft, der hatte auch so ca. 100 Einheiten . Der war aber mit seine damals 60 Jahren ein Nervenbündel und echter Sklave seiner Objekte und hat mich damals eindringlich davor gewarnt , ihm nachzueifern.
    Vielleicht bin ich auch nur unfähig. Aber mit dieser Erkenntnis kann ich leben.
    Ich bin nur eine Woche in Urlaub gewesen und schon werde ich von allen Seiten wieder bedrängt und gefragt, wo waren sie so lange.
    Grüße
    Immodream
     
    Syker und ImmerPositiv gefällt das.
  11. #10 Goldhamster, 01.03.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    169
    'Hallo,

    ihr guckt RTL???

    Glaubt ihr auch, dass der Bauer ne Frau sucht???


    120 Wohnungen in 6 oder 7 Jahren auf Kredit kaufen??? Ab 2011 (vor 5Jahren) sind die Preise ja richtig in die Höhe geschossen. Das bedeutet, der Typ hat evt. überteuterte Quadratmeter auf Pump gekauft......

    Goldi
     
    Syker gefällt das.
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.268
    Zustimmungen:
    316
    Also wenn ich selber in einer Immo lebe sehe ich es nicht für mich als Kapital an. Zumal hier die Immos so viel auch nicht an Wert haben. Also zählt es in meinen Augen nicht als Kapital.

    Eigene Immo ist in meinen Augen wichtig um keine Miete zu zahlen. Aber sparen wird man dadurch auch nicht, weil man hier und da etwas investiert, was man in einer Wohnung nicht investiert. Da hat man nur die Wohnungsmiete. Im Haus kann es schnell mal das doppelte sein.

    Ich denke er hat seine Wohnungen an Verwaltungen abgegeben. Dann hat er mit seinen Mietern auch keine Arbeit.
    Wenn er alte Wohnungen aufkauft, diese renoviert/saniert hat er ja auch nicht vo viel mehr. Zumal ja Mieter auch nicht gleich ausziehen, nur weil er die Wohnung kauft.

    Gewinn kann ich auch machen, wenn ich nicht in Berlin, sondern im Umland kaufe. Da sind Wohnungen um ein vielfaches preiswerter. An Miete kann ich auch dort schon 6€ den m2 nehmen. Somit habe ich mehr provit, da geringere Kaufkosten. Man muss halt nur Mieter im Umland finden. Das ist dann wohl das Risiko.
     
    Syker gefällt das.
  13. #12 Pitty, 02.03.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.03.2016
    Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.268
    Zustimmungen:
    316
    Wenn ich aber mehr Wohnungen habe kann ich einen Totalausfall besser puffern. Habe ich eine Wohnung finanziert, bricht es mir das Genick.


    PS: Zitat repariert, Duncan
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    In der Größenordnung darfst du nicht den Fehler machen, dass alles alleine machen zu wollen. Hier ist ganz klassisch Gier frisst Hirn. Lass das über Verwaltungen laufen die entsprechende Strukturen aufgebaut haben. Das kann bei der Größe sogar eine eigene sein. Wenn du wie der Threadtitelspender eh schon ein Maklerbüro offen hältst kannst mit den Mitarbeitern (entsprechend geschult/ausgebildet) auch die Verwaltung der Wohnungen stemmen, die Verwaltung bringt dann auch die regelmäßige Einnahme, die aus Maklergeschäft nicht immer ganz so sicher und vor allem weniger regelmäßig ist.

    Wenn ich eine Woche in den Urlaub fahre sollten das die Mieter gar nicht mitbekommen.
     
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.355
    Zustimmungen:
    735
    Sachmillionär. Im Notfall würde er verhungern, weil man, wie Du sagst, auf Beton keine Kartoffel anbauen kann.

    Eine Bäuerin, Grunstücksmillionärin, lebte trotz ihres Reichtums wie der letzte Bettelmann. Sie konnte ihren Grund und Boden nicht verkaufen, weil nicht ausgewiesen als Bauland etc.
     
  16. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    Berlin
    Meine Meinung dazu:
    Das meiste was da so in der Form im Fernsehen kommt, wird eine kritischen Beurteilung kaum real standhalten können. Das schönste Beispiel für solchen "Qualitätsjournalissmus" fand ich die Reportage "Schön reich, Steuern zahlen die anderen" mit dem Typen der vor allem sein Buch bewerben wollte.
    Solchen Mumpitz zu verbreiten das Immobilienbesitzer durch angebliche "Steuertricks" sozusagen keine Steuern zahlen müssen, das hat mich persönlich wirklich geärgert.
    Da ist dieser Käselow Typ wohl nur eine milde Form des Unsinns. Dessen Kontoauszüge würde ich gerne mal sehen. Mein Eindruck ist, es hat wohl evtl. auch noch andere Gründe als Sparsamkeit, das er in einem winzigen 1-Zimmerapartment mit Klappcouch lebt?
     
    Goldhamster, Pitty und ImmerPositiv gefällt das.
Thema: Torben Käselow
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. torben käselow forum

    ,
  2. torben käselow probleme