Übergabe Garten bei Auszug

Diskutiere Übergabe Garten bei Auszug im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, wir haben ein Einfamilienhaus mit Garten vermietet, bei dem wir aktuell Mieterwechsel haben. Im Mietvertrag gibt es eine entsprechende...
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #1

white_manta

Benutzer
Dabei seit
06.10.2022
Beiträge
36
Zustimmungen
6
Hallo,

wir haben ein Einfamilienhaus mit Garten vermietet, bei dem wir aktuell Mieterwechsel haben. Im Mietvertrag gibt es eine entsprechende Gartenklausel (Der Mieter verpflichtet sich, den Garten nach gärtnerischen Grundsätzen zu pflegen und zu erhalten). Wie sieht es nun beim Auszug aus? Muss der Mieter den Garten ordentlich inklusive Rasen mähen, Unkraut jäten usw. übergeben oder kann er ihn verwildert übergeben?

Des Weiteren wollen wir in den nächsten 1-2 Monaten ein Grundstück vermieten / verpachten (ist noch nicht ganz klar) und da wäre dann eben die Frage, ob die oben genannte Klausel reicht, um bei Mietende das Grundstück in einem gemähten Zustand zurückzubekommen oder ob man das genauer schreiben müsste.

Danke!
 
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #2
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
12.956
Zustimmungen
6.425
Im Mietvertrag gibt es eine entsprechende Gartenklausel (Der Mieter verpflichtet sich, den Garten nach gärtnerischen Grundsätzen zu pflegen und zu erhalten). Wie sieht es nun beim Auszug aus? Muss der Mieter den Garten ordentlich inklusive Rasen mähen, Unkraut jäten usw. übergeben oder kann er ihn verwildert übergeben?
Gegenfrage: Wo kann ich nachlesen, was "gärtnerische Grundsätze" sind? Steht dort auch, wie viel Unkrautwuchs noch zu tolerieren ist? Was überhaupt Unkraut ist?

Ich verstehe ja voll und ganz die Frage und das damit verbundene Interesse des Vermieters, nur hat es schon Gründe, weshalb die Gartenpflege so ein ewiges Streitthema ist. Wenn die Geschichte wirklich mit diesem einen Satz aus deinem Mietvertrag schon erschlagen wäre, gäbe es wenig Grund für diese ganzen Diskussionen.
 
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #3

white_manta

Benutzer
Dabei seit
06.10.2022
Beiträge
36
Zustimmungen
6
Gegenfrage: Wo kann ich nachlesen, was "gärtnerische Grundsätze" sind? Steht dort auch, wie viel Unkrautwuchs noch zu tolerieren ist? Was überhaupt Unkraut ist?

Ich verstehe ja voll und ganz die Frage und das damit verbundene Interesse des Vermieters, nur hat es schon Gründe, weshalb die Gartenpflege so ein ewiges Streitthema ist. Wenn die Geschichte wirklich mit diesem einen Satz aus deinem Mietvertrag schon erschlagen wäre, gäbe es wenig Grund für diese ganzen Diskussionen.
Das hier

"Haben die Parteien lediglich die Pflege des Gartens vereinbart, ohne die geschuldeten Pflegemaßnahmen im Einzelnen zu beschreiben, sind hierunter gem. §§ 133, 157, 242 BGB nur einfache Pflegearbeiten zu verstehen, die weder besondere Fachkenntnisse des Mieters noch einen besonderen Zeit- oder Kostenaufwand erfordern. Hierzu zählen etwa:
  • Rasen mähen,
  • Unkraut jäten und
  • das Entfernen von Laub"
findet man dazu gemeinhin im Internet bei Urteilen usw. Ich hoffe, dass das deine Frage beantwortet.

Leider beantwortet dies nicht meine Frage, wie der Mieter den Garten zurückzugeben hat. Muss er z.B. Rasen mähen, ja oder nein?
 
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #4
Ino75

Ino75

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.06.2021
Beiträge
284
Zustimmungen
202
Ort
Nordlicht
Leider beantwortet dies nicht meine Frage, wie der Mieter den Garten zurückzugeben hat. Muss er z.B. Rasen mähen, ja oder nein?
Ich würde sagen, jein.

Das Thema Rasen ist bereits recht komplex. Empfohlen wird, den Rasen während der Hauptvegetationsperiode (April bis Juni) ca. 1-2x pro Woche zu mähen, danach bis ca. September 1-2x pro Monat, je nach Wetter und tatsächlichem Wachstum. Von Oktober bis März sollte möglichst gar nicht gemäht werden.

Ich habe aber tatsächlich schon Urteile gelesen, in denen ein Richter entschieden hat, daß 2-3x im Jahr ausreicht, um die mietvertraglichen Pflichten zu erfüllen.

Wie lange hat der Mieter den Rasen denn schon nicht mehr gemäht? Um was für eine Fläche handelt es sich denn? Bei 20m², die vor 1-2 Monaten das letzte Mal gemäht wurden, würde ich da jetzt kein Fass
aufmachen, da sind die Chancen denkbar schlecht, daß Du damit weit kommst. Bei 500m², die das letzte Mal 2020 gemäht wurden, könnte sich diese Forderung vielleicht schon lohnen.

Mit dem Unkraut sieht es ähnlich aus. Für manche Leute sind zb Brennnesseln Unkraut, für andere Leute sind es wertvolle Futterpflanzen für einheimische Insekten.

Zusätzlich halte ich es für quasi unmöglich, im Mietvertrag genau festzulegen, daß der Mieter den Garten so pflegt, wie es dem Vermieter gefällt. Wenn man zu explizit wird, läuft man Gefahr, daß der ganze Paragraph ungültig ist, weil man den Mieter unzulässig in seiner freien Gestaltung einschränkt.

Ganz generell würde ich sagen, solange der Garten nicht wirklich verwahrlost ist, lohnt es sich einfach nicht, über sowas wie Rasen mähen zu streiten.
 
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #5

white_manta

Benutzer
Dabei seit
06.10.2022
Beiträge
36
Zustimmungen
6
Ich würde sagen, jein.

Das Thema Rasen ist bereits recht komplex. Empfohlen wird, den Rasen während der Hauptvegetationsperiode (April bis Juni) ca. 1-2x pro Woche zu mähen, danach bis ca. September 1-2x pro Monat, je nach Wetter und tatsächlichem Wachstum. Von Oktober bis März sollte möglichst gar nicht gemäht werden.

Ich habe aber tatsächlich schon Urteile gelesen, in denen ein Richter entschieden hat, daß 2-3x im Jahr ausreicht, um die mietvertraglichen Pflichten zu erfüllen.

Wie lange hat der Mieter den Rasen denn schon nicht mehr gemäht? Um was für eine Fläche handelt es sich denn? Bei 20m², die vor 1-2 Monaten das letzte Mal gemäht wurden, würde ich da jetzt kein Fass
aufmachen, da sind die Chancen denkbar schlecht, daß Du damit weit kommst. Bei 500m², die das letzte Mal 2020 gemäht wurden, könnte sich diese Forderung vielleicht schon lohnen.

Mit dem Unkraut sieht es ähnlich aus. Für manche Leute sind zb Brennnesseln Unkraut, für andere Leute sind es wertvolle Futterpflanzen für einheimische Insekten.

Zusätzlich halte ich es für quasi unmöglich, im Mietvertrag genau festzulegen, daß der Mieter den Garten so pflegt, wie es dem Vermieter gefällt. Wenn man zu explizit wird, läuft man Gefahr, daß der ganze Paragraph ungültig ist, weil man den Mieter unzulässig in seiner freien Gestaltung einschränkt.

Ganz generell würde ich sagen, solange der Garten nicht wirklich verwahrlost ist, lohnt es sich einfach nicht, über sowas wie Rasen mähen zu streiten.
Danke für deine Antwort.
Ein Fass aufmachen möchte ich sowieso nicht. Es war eher interessehalber wie da die (rechtliche) Lage ist. Der Rasen beim Einfamilienhaus ist zwar ca. wadenhoch, aber die Fläche ist mit 60 qm sehr überschaubar.
Das wäre dann beim Grundstück mit 600 qm ein anderer Fall und da würde ich das regelmäßige Rasen mähen durchaus begrüßen. Aber es scheint ja schwierig zu sein, dass im Mietvertrag genau festzulegen.
 
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #6
Ino75

Ino75

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.06.2021
Beiträge
284
Zustimmungen
202
Ort
Nordlicht
Danke für deine Antwort.
Ein Fass aufmachen möchte ich sowieso nicht. Es war eher interessehalber wie da die (rechtliche) Lage ist. Der Rasen beim Einfamilienhaus ist zwar ca. wadenhoch, aber die Fläche ist mit 60 qm sehr überschaubar.
Das wäre dann beim Grundstück mit 600 qm ein anderer Fall und da würde ich das regelmäßige Rasen mähen durchaus begrüßen. Aber es scheint ja schwierig zu sein, dass im Mietvertrag genau festzulegen.

Ich würde wahrscheinlich den Mieter freundlich auffordern, die Gartenpflege nachzuholen. Auch wenn wir bereits Oktober haben, der Rasen stirbt bestimmt nicht, wenn er jetzt noch gemäht wird. Und Unkraut kann man zu jeder Jahreszeit zupfen. Wer weiß, vielleicht macht der Mieter das auch, ohne zu murren. Und wenn nicht, würde ich es auf sich beruhen lassen.

In wie weit das bei dem 600m² Grundstück vertraglich genauer zu regeln ist, möchte ich mich nicht so genau zu äußern. Verpachtung ist rein rechtlich in Teilen nicht mit Vermietung gleich zu setzen. Es ist durchaus möglich, dass ihr da rechtssicher vereinbaren könnt, dass der Rasen Xmal zu diesen und jenen Zeiten gemäht werden muss. Genauso möglich ist es, dass das nicht geht. Da wissen andere hier aber bestimmt besser bescheid als ich 😉

Aber schwierig ist das mit der Gartenpflege rein rechtlich tatsächlich auf jeden Fall.
 
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #7

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
7.825
Zustimmungen
4.218
Des Weiteren wollen wir in den nächsten 1-2 Monaten ein Grundstück vermieten / verpachten (ist noch nicht ganz klar) und da wäre dann eben die Frage, ob die oben genannte Klausel reicht, um bei Mietende das Grundstück in einem gemähten Zustand zurückzubekommen
Ich bezweifel, dass du unabhängig von der Jahreszeit und Witterung einen gemähten Rasen haben möchtest.

Überleg einfach mal die Folgen von Hitze + Trockenheit für eine frisch gemähte Wiese, oder bei Auzug im Winter mit Schneedecke.
Im 1. Fall bedeudet es Wiesentot, im 2. Schneeschippen zum Rasenmähen.
Rasenpflegemaßnahmen müssen zum Wetter passen, sonst schaden sie mehr als das sie nützen.

Ich weiß schon was du meinst, Juristen legen das aber wörtlich aus und haben ihr eigenes Fachchinesisch.
Gerade bei der Definition des Umfangs der Gartenpflege gehen die Versuche fast immer in die Hose.



Ein Fass aufmachen möchte ich sowieso nicht. Es war eher interessehalber wie da die (rechtliche) Lage ist. Der Rasen beim Einfamilienhaus ist zwar ca. wadenhoch, aber die Fläche ist mit 60 qm sehr überschaubar.
Du kannst die Aufgaben genauer bestimmen. Eine Garantie auf "passt" ist das nicht, u.U. nur weniger Streitpotential.
Z.B. Rasen soll nicht höher als 10 cm sein, Ausnahme nach Rücksprache bei Hitze + Trockenheit,
Rabatten und Wege frei von Unkraut, Unkraut ist Alles was nicht von dir gepflanzt wurde oder der Mieter in Absprache gepflanzt hat,
usw.
 
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #8

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
3.633
Zustimmungen
1.729
Ort
Westerwald
Wenn man den Garten in einem definiert gepflegten Zustand haben möchte, lässt man das vom Gärtner machen. Ansonsten isses wie es ist. Wenn man den Mieter die Gartenpflege überlässt, sollte man den Garten auf Rasen Wiese reduzieren. Nur meine Meinung.
 
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #9

white_manta

Benutzer
Dabei seit
06.10.2022
Beiträge
36
Zustimmungen
6
VIelen Dank für eure Rückmeldungen und Denkanstöße. Dann werden wir mal schauen, was wir wie in den Vertrag bei der Vermietung / Verpachtung des Grundstücks schreiben werden.
 
  • Übergabe Garten bei Auszug Beitrag #10

Jens38100

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.02.2022
Beiträge
20
Zustimmungen
11

Es tut mir aufrichtig leid und ich missbillige die Auswüchse in der Rechtsprechung zum § 538 auch wirklich sehr, aber es hilft nichts, wir alle müssen damit leben, dass wir viel vereinbaren können und dürfen, aber ob es am Ende auch der Gerichtsbarkeit standhält, das ist mehr als zweifelhaft. Zur Erinnerung, hier die Norm aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch:

§ 538 BGB Abnutzung der Mietsache durch vertragsgemäßen Gebrauch


Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache, die durch den vertragsgemäßen Gebrauch herbeigeführt werden, hat der Mieter nicht zu vertreten.

Zuerst die gute Nachricht:
Das bedeutet im Umkehrschluss nicht, dass alle Arbeiten dem Vermieter auferlegt werden können.

Nun die schlechte Nachricht belegt mit zwei Beispielen:
Aber wenn der Hund eines Mieter die Wohnung vertragsgemäß genutzt hat, dann hat man schnell mal Pech, denn hundeliebende Amtsrichter*Innen haben veilleicht eine andere Sichtweise zur korrekten Haltung von Hunden. Darüberhinaus stellen sie im Zweifel auf die Wertvorstellung Deines Mieters ab. Das gleiche gilt fü die Kinderschaar, die täglich Bobbycar-Rennen in der Altbauwohnung veranstaltet. Die Türkanten sind rund und die Ideallinie im Weichholzboden für Generationen sichtbar. So sind Kinder, das ist vertragsgemäße Nutzung!

Zurück zum Corpus Delictii, dem Garten:
Der Mieter ist vielleicht Mitglied im B.U.N.D. , bei Greenpeace, überzeugter Anhänger unseres Wirtschaftsministers und nebenbei vielleicht sogar Frutarier. Als solcher hat er eine andere Philosophie von vertragsgemäßer Nutzung der Umwelt. Renaturierung ist sein Ziel. Und Renaturierung erreicht man am besten, in dem man nichts tut und die Natur einfach machen lässt. Und garantiert nicht dadurch das man den Rasen mäht oder mit der Chemiekeule durch den Garten läuft. Für ihn ist DAS vertragsgemäße Nutzung.
Versuch mal diesen Mieter zum Rasenmähen zu zwingen, zur Endreingung oder Reparatur der Türzargen. Verklag mal diesen Mieter auf Erfüllung des Vertrages. Wenn Du Erfolg hast, hätte ich gern das Aktenzeichen ;)

Also: Du darfst alles fordern, aber je präziser Du forderst, um so wahrscheinlicher überschreitest Du die Grenzen der Wertvorstellungen Deines Mieters. Und auf die kommt es den Amtsrichter*Innen an. Deine Befindlichkeiten? Pah.

Die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht gelassen? Weit gefehlt, vergiss es - auf die Lebensumstände des Mieters (Verursachers) eines Schadens kommt es an. Ist der Mieter schlampig mit seinen Sachen, darf er es auch mit Deinen Sachen sein - denn es sind immer die Lebensumstände des Mieters um die es geht.

Sorry... thats Germany...
 
Thema:

Übergabe Garten bei Auszug

Übergabe Garten bei Auszug - Ähnliche Themen

Mieter lässt Garten verwildern: Liebe Community, wir sind Eigentümer eines Hauses mit zwei Mietparteien. Eine der Wohnungen stand vom letzten Sommer bis jetzt leer wegen...
Mieter pflegt den Garten nicht - Was tun?: Hallo zusammen, da ich mit unserem Mieter momentan nicht sehr zufrieden bin habe ich den Weg in dieses Forum gefunden. An dieser Stelle ein...
Auszug, Übergabe, Kaution, Mietrecht, Renovierung: Wofür darf der Vermieter Kaution einbehalten? Ende Mai ziehen wir aus einem Mietshaus aus. Einzug (Erstbezug) war zum April 2016. Von den...
Mietvertrag erstmals ohne Makler - viele Fragen: Hallo an alle, ich vermiete in der nächsten Zeit meine derzeit von mir bewohnte Wohnung. Diese Wohnung hatte ich schon einmal vermietet, damals...
Renovierung bei Auszug wenn nicht renoviert übernommen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe hier auch schon vor meiner Anmeldung schon jede Menge Informationen gefunden. Das leidige Thema...
Oben