Übergabe und Nachbesserungen

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von fredy2206, 23.02.2009.

  1. #1 fredy2206, 23.02.2009
    fredy2206

    fredy2206 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Mitglieder,

    wir haben zum 01. März 2009 einen neuen Mieter für unsere Mietwohnung. Die Vormieter haben die Wohnung bis Ende Februar 2009. Eigentlich wollten diese schon Mitte Februar umgezogen sein, allerdings ist bisher noch nichts passiert. Wir haben auch noch keine Nachricht bekommen, wann es soweit sein soll. So wie wir die Mieter einschätzen, werden sie die Übergabe bis zum letzten Drücker rauszögern. Können sie ja auch gern, allerdings stellen sich hier ein paar Fragen:

    -wie sieht es aus, wenn Nachbesserungen vorgenommen werden müssen? Wann sollen diese erfolgen, wenn der neue Mieter schon drin ist? Oder wie kann man das handhaben? Eigentlich muß dem Vormieter doch eine Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben werden oder können wir das gleich von der Kaution abziehen?

    -der neue Mieter hätte gerne den Teppichboden gereinigt. Ist das Sache des Vermieters oder der Vormieter?

    Da wir noch nie in so einer Lage waren, sind wir dankbar für Tipps und Erfahrungsberichte.

    Vielen DAnk und herzliche Grüße
    fredy2206
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Aus der Erfahrung würde ich 2 Möglichkeiten vorschlagen:
    1. Abnahmetermin mit allen Beteiligten ausmachen und dann mit Nachmieter einen Kompromiß finden, wie lange die Nacherfüllungszeit (meistens 1 Woche) sein kann. Wenn der Nachmieter sofort einziehen möchte, muss der Vormieter eben 1 Woche die Kosten für die andere unterkunft bezahlen. aber Erfahrungsgemäß ziehen Neumieter nicht am 1. des Monats ein bzw haben einen Monat 2 Mieten zu zahlen.... sprich 2 Wohnungen und sind eher bereit, dem Vormieter entgegen zu kommen.
    2. Frühzeitig einen Abnahmetermin vereinbaren und Nacharbeiten bis zum Mietende klar stellen. Das scheitert jedoch meistens an dem "Ich gebe die Wohnung erst am 28. um 24 Uhr zurück"-Motto der Altmieter, weil sie ja dafür bezahlen.

    Der Teppich ist im allgemeinen Vermietersache, es sei denn, dass der Teppich vom vormieter verlegt wurde, also von diesem Stillschweigend übernommen wurde und dem Vormieter gehört. hier sind also die Besitzverhältnisse zu klären.
    Aber wie gesagt: meistens Vermietersache.
    Wenn der Teppich dem Vermieter gehört, kann der den auch ausbauen und ohne Bodenbelag vermieten...
     
  4. #3 fredy2206, 23.02.2009
    fredy2206

    fredy2206 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo,

    danke für die schnelle Info.
    Unser neuer Mieter möchte gerne schon am 01.03.09 einziehen, da er zur Zeit bei seinen Eltern wohnt, er lebt in Scheidung und ist vorübergehend wieder zu den Eltern zurückgezogen.
    Also werden wir es so machen, das wir dem Vormieter (jetzigen Mieter) eine Frist von einer Woche zur Nachbesserung stellen. Die ziehen ja nur einen Block weiter, da sollte das doch machbar sein. Vor allen Dingen haben sie in der Küche Einbauten vorgenommen (mit unserer Erlaubnis), allerdings mit der Vorgabe, die Küche bei Auszug in den alten Zustand zurückzuversetzten. Da sehe ich unter aller Garantie noch Nachbesserungsbedarf.
    Was ist, wenn nach der einen Woche Nachbesserungsfrist noch nichts passiert ist? Können wir dann schon Abzug von der Kaution vornehmen?
    Wir möchten uns ja nicht unnötig unbeliebt machen.

    Vielen Dank und Gruß
    fredy2206
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    eine Nachbesserungsfrist ist notwendig, aber eben nur eine. Mehr ist freiwillig...
    Wenn der Abzug der Kaution als Konsequenz aus der verpassten Frist angekündigt wurde (die Frist sollte schriftlich angekündigt werden; nach abnahme-Termin) ist das ok.
     
  6. #5 lostcontrol, 23.02.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    capo - die erfahrung kann ich (leider?) ganz und garnicht bestätigen.
    die letzten 4 mieterwechsel liefen bei uns so pünktlich ab, dass ich kaum gelegenheit hatte, zwischendurch mal kurz fotos von der leeren wohnung zu machen.
    JEDES MAL wollten die neuen mieter SOFORT in die wohnung - auch am wochenende (wird nächstes wochenende auch wieder so sein), so dass ich mich sogar zu sonntagsterminen habe breitschlagen lassen müssen...

    naja - aber teppichreinigung ist ja wohl mietersache!
     
  7. #6 fredy2206, 02.03.2009
    fredy2206

    fredy2206 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das dicke Ende kommt nach...leider

    Hallo,

    bräuchten noch mal Eure Hilfe und Ratschläge.
    Donnerstag hatten wir ja Besichtigung, nachdem die Mieter die Übergabe auf Freitag verzögern wollten. Wir waren nachmittags um 17:00 Uhr dort und es hat in Strömen geregnet und es war dementsprechend dunkel. Im Wohnzimmer gab es kein Licht mehr, Lampe war abmontiert. Im Schlafzimmer genau das selbe. In der Küche gab es Mängel, und zwar hatten die Mieter mit unserer Erlaubnis einen Geschirrspüler eingebaut, sich aber schriftlich verpflichtet, den Originalzustand der Küche bei Auszug wieder herzustellen. Dem war natürlich nicht so, der Geschirrspüler war draussen und der Unterschrank stand in zwei ungleichmässig und schief und krumm gesägte Teile dort. Auch ist der PVC Fussboden total beschädigt, teilweise sogar weggerissen. Wir waren etwas sauer, weil noch nichts passiert ist und der neue Mieter ja am Samstag einziehen wollte. Dazu sei gesagt, das der Boden teilweise und der Keller noch gar nicht geräumt waren. Wir haben darauf hingewiesen, das dies alles am Samstag wiederhergestellt sein muss und auch Boden und Keller frei sein müssen. Wurde uns zugesagt, allerdings könnte der Tischler den Schrank erst wieder am Dienstag (morgen) bringen. Aber man wolle den PVC besorgen und bis zum nächsten Tag soltle der in Ordnung sein.
    Am Freitag kam mein Mann in die Wohnung und wollte den Teppich reinigen. Der kaputte Schrank war weg, allerdings fiel im auf, das die Klospülung nicht funktioniert (Verbindung vom Drücker zum Schwimmer abgebrochen) und auch, das man die Spüle nicht benutzen kann, da aus dem Verbindungsrohr, an dem der Geschirrspüler angeschlossen war, Wasser fliest, da dort keine Abdeckung drauf ist. Ausserdem war dies nicht das Originalabflussrohr, da wir in dieser Küche keine Geschirrspülmaschine vorgesehen hatten. PVC war nicht repariert und in Keller und Boden hat sich auch nichts getan.
    Samstag um 09:30 hatten wir ein Treffen mit dem Mieter. Das mit dem Klo und dem Abflussrohr war ihm bekannt (uns aber nicht) und er wolle das ja in Ordnung bringen. Das PVC musste er angeblich bestellen und das wird am Dienstag zusammen mit dem Schrank in Ordnung gebracht. Haben ihm gesagt, das die Klospülung sofort zu repariern sein. Um 10:00 kam der neue Mieter und hat mit dem alten Mieter gesprochen. Wir haben ein Mängelprotokoll erstellt, in dem sich der alte Mieter verplichtet, bis zum 01.03.09 die Klospülung zu reparieren, bis zum 03.03.09 den Unterschrank sowie den PVC zu erneuern und bis zum 07.03.09 Keller/Boden leerzuräumen und eine Fliese in der Dusche auszutauschen, die abgesprungen war. Fliese und Fugenkitt haben wir ihm zur Verfügung gestellt.
    Das Protokoll wurde auch vom Mieter unterschrieben. Allerdings ist die Klospülung bis heute nicht repariert worden, angeblich muss das Teil neu bestellt werden (wie der PVC Belag) und kommt morgen.
    Nun hat der neue Mieter am Samstag angefangen zu renovieren (hätte er gar nicht gebraucht, war ein Entgegenkommen von ihm). Die alten Mieter hatten die Wohnung total renoviert bekommen und hätten vor allen Dingen die Küche neu malen müssen, da dort die Kinder allerlei buntes Gekrakel an die Wände gemalt haben. Uns wurde mitgeteilt, das ist mit Wasserfarben passiert. Nun stellt sich heraus, das dies keine Wasserfarben waren, der neue Mieter ist schon drei mal mit weißer Farbe drüber und die Kritzeleien sind immer noch nicht abgedeckt uns schimmern durch. Auch ist das Duschgestänge kaputt, fällt aus der Wand, ist abgebrochen!!!!
    Habe heute den alten Mietern einen Brief in den Kasten geworfen, in dem ich die Mängel
    an Klospülung, PVC, Unterschrank in der Küche und kaputte Duschstange nochmals angemahnt habe und an die Frist bis morgen erinnert habe. Ausserdem habe ich ihn darüber informiert, dass, falls bis morgen abend in dieser Hinsicht wieder nichts passiert sein sollte, wir am 04.03.09 Fachfirmen mit der Beseitigung der Mängel beauftragen werden und dies mit der Kaution verrechnen.
    Habe heute abend noch mal angerufen und bekam die Frau ans Telefon. Die wusste natürlich von der kaputten Duschstange und tat ganz erstaunt, das uns ihr Mann nicht informiert hätte. So langsam aber sicher komme ich mir von denen ziemlich veräppelt vor und wollte mal wissen, ob das so alles ok ist und wir die Fachfirmen am Mittwoch beauftragen können. Bin mir ziemlich sicher, das auch morgen nichts passieren wird. Der neue Mieter ist schon eingezogen, muss die Klospülung so betätigen, indem er den Schwimmer mit der Hand hochzieht und kann nur eingeschränkt duschen, Wasser aus der Küche kann er sich nur holen, wenn er einen Eimer drunterstellt, da das Abflussrohr ja immer noch nicht repariert wurde.
    Ich bin sowas von sauer und sowas ist mir auch noch nie passiert. Die alten Mieter sind mal gerade einen Block weiter gezogen in eine größere Wohnung uns haben somit auch keinen großen Anfahrtweg.
    Vielen Dank für eure Ratschläge.
    Gruß
    fredy
     
  8. #7 lostcontrol, 04.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    RE: Das dicke Ende kommt nach...leider

    nun, darüber könnt ihr euch eigentlich nicht beschweren - es ist bekannt wann die sonne untergeht. ich nehme zu wohnungsübergaben grundsätzlich einen ausreichenden satz an baufassungen und glühbirnen mit - das problem, dass lampen abmontiert wurden, stellt sich nämlich JEDES MAL. selbstverständlich ist der mieter berechtigt seine lampen mitzunehmen.
    nächstes mal mehr mitdenken bei der terminwahl kann ich da nur sagen!
    auch besichtigungen mit interessenten macht man ja vorzugsweise bei tageslicht und nicht im dunkeln...

    naja - was bleibt da viel zu sagen?
    handwerker bestellen und rechnung von der kaution abziehen.
    den anschluss für den geschirrspüler kann man notfalls vorübergehend mit klebeband zukleben, so ein deckel ist cent-ware im baumarkt (das problem hatte ich auch beim vorletzten mieterwechsel, das ist wirklich keine grosse sache).
    auch die klospülung lässt sich provisorisch mit klebeband reparieren.
    das PVC würde mir da weit mehr sorgen machen - das sollte natürlich fachmännisch verlegt werden, gerade in der küche wo die gefahr gross ist, dass feuchtigkeit durchdringt.

    ich sags ungern, aber mit sowas muss man leider immer rechnen.

    bezügl. küchenunterschrank:
    habt ihr mit dem neuen mieter denn schon abgeklärt ob er da nicht vielleicht auch einen geschirrspüler oder eine waschmaschine unterbringen will?
    immerhin gilt ja: gemietet wie gesehen, und vielleicht rechnet er ja fest mit diesem platz... wir haben das in fast allen küchen, dass der entsprechende platz dafür freigehalten wird bzw. die küche so gebaut ist, dass er freigemacht werden kann und dass die entsprechenden installationen (abzweigung beim abfluss) dafür vorbereitet sind.
     
  9. #8 fredy2206, 04.03.2009
    fredy2206

    fredy2206 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    RE: Das dicke Ende kommt nach...leider

    Hallo lostcontrol.
    ja, aus Schaden wird man klug, du hast vollkommen recht, beim nächsten Mal machen wir das auch so. Leider muss man erst mal ordentlich auf die Nase fallen.

    Bis gestern (Fristende) ist natürlich nichts passiert, es wurde noch ein neuer Schaden festgestellt. Der alte Mieter meinte, wir sollen es doch von der Kaution abziehen.....Toll, das hätte er uns auch früher sagen können.
    Habe mich heute morgen noch mit der Arge kurzgeschlossen, von denen kommt ja die Kaution, die haben mir versichert, das ich alles abziehen kann. Nun sind wir heute nach der Arbeit drei Stunden unterwegs gewesen, haben aber alle Sachen (die laut Exmieter nicht mehr zu haben sind) bekommen. Auch habe ich zwei Adressen von Verlegern, die ich morgen anrufen und versuchen werde, noch einen Termin für Freitag oder Samstag zu bekommen.
    Wir fahren ja am Sonntag in Urlaub und mir wäre es lieber, wenn vorher alles in Ordnung ist. Hätte dann auch mehr Ruhe.

    Mir wurde von der Arge gesagt, die Kaution sei nur für die Schäden da, nicht aber für die Verrechnung von Nebenkosten. Die müsste ich direkt beim Exmieter einfordern, wenn mir die Abrechnung (das wird im April sein) vorliegt.
    Kann mir dazu jemand was sagen, ich war immer der Ansicht, auch die Nebenkosten können mit der Kaution verrechnet werden?

    Bin auf jeden Fall erleichtert, das wir die Sachen bekommen haben und es langsam aufwärts geht.

    Viele Grüße
    fredy
     
  10. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Kaution ist für ALLE Forderungen aus dem Mietvertrag/ Mietverhältnis.
     
  11. #10 fredy2206, 04.03.2009
    fredy2206

    fredy2206 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke Capo, so war auch mein Wissen, mich hat die Auskunft der Arge heute doch wieder sehr verunsichert.

    Die Abrechnung für das Jahr 2008 werde ich so im April erhalten, ist ja kein Problem. Allerdings haben die Exmieter ja noch im Januar und Februar 2009 in der Wohnung gewohnt und diese Abrechnung bekomme ich ja erst so im April/Mai 2010. Was tun??? Kann man das irgendwie absichern in Form von Kautionsrückbehalt?

    Vielen Dank für Eure tolle Hilfe.

    Gruß
    fredy
     
  12. #11 lostcontrol, 05.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    ja kannst du.
    aber der rückbehalt muss angemessen sein.

    wieviel kaution habt ihr denn einbehalten?
    wenn ich das so grob (anhand meiner eigenen erfahrungswerte) abschätze, bleibt ja die frage ob die kaution überhaupt reicht.
    PVC lässt sich nur schlecht flicken, evtl. muss das ja komplett neu verlegt werden. das kann teuer werden.
    und je nachdem was das für ein küchenschrank ist, der euch da "zersägt" wurde, kann auch das ins geld gehen...
     
  13. #12 Vermieterheini1, 11.03.2009
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fragesteller,

    ein Vermieter, der eine Mietwohnung (zeitlich) lückenlos weitervermietet, geht bewusst ein sehr hohes Kostenrisiko ein.
    Der alte Mieter hat das Recht alle gemieteten Räumlichkeiten bis zur allerletzten Sekunde zu dem im Mietvertrag genannten Zweck uneingeschränkt zu benutzen.
    D. h. in der Praxis / Realität:
    1. Der alte Mieter muss die gemieteten Räumlichkeiten erst NACH Mietende an den Vermieter zurückgeben. Gerichte setzen dafür häufig den ersten Werktag NACH Mietende.
    2. Der alte Mieter hat das in der Praxis kaum einschränkbare Recht zur Nachbesserung innerhalb einer angemessenen Frist. Die meisten Gerichte verstehen unter - für den Ex-Mieter! - angemessenen Frist mindestens 2 Wochen.
    Ob nach diesen 2 Wochen das was der Ex-Mieter hätte machen sollen gemacht ist und wie es gemacht ist, ist eine andere Sache!
    Vielleicht hatte der Ex-Mieter keine Lust. Oder er macht schnell mal auf Krank - Gerichte haben mit (Ex-)Mietern eine unerschöpfliche Geduld und Nachsicht.
    3. Was macht der Vermieter, wenn aus welchen Gründen auch immer die Mietwohnung nach der angemessenen (Nach-)Frist nicht so ist, wie dem neuen Mieter zugesagt bzw. wie es der neue Mieter gerne hätte?
    RÜCKWIRKEND zum Mietbeginn des neuen Mieters in 0,3 Sekunden Handwerker finden die alles innerhalb der anfänglichen 0,3 Sekunden reparieren?

    4. Der neue Mieter hat das Recht die gemieteten Räume von der ersten Sekunde des Mietbeginns an zu dem gemieteten Zweck uneingeschänkt zu benutzen.
    5. Der neue Mieter hat das Recht, dass alle gemieteten Räume von der ersten Sekunde des Mietbeginns an in dem vertraglich vereinbarten Zustand sind.

    Frage:
    Wie will ein Vermieter, der (zeitlich) lückenlos weitervermietet das alles garantieren?
     
  14. #13 lostcontrol, 11.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    wo steht das? ich kenn das anders, nämlich so, dass der alte mieter maximal bis zum letzten werktag und zu einer angemessenen zeit (also nicht erst um 24:00 uhr) die wohnung übergeben muss.
    tut er das nicht, dann kann er sogar schadensersatzpflichtig gemacht werden (z.b. muss er die hotelkosten zahlen, wenn der neue mieter deshalb nicht einziehen kann).

    tja, wenn man unrenoviert vermietet und keine endrenovierungsklausel hat, ist das nicht so das problem...

    krankheit berechtigt nicht zum vertragsbruch.
    der mieter hat dann dafür zu sorgen, dass jemand für ihn einspringt.

    DAS problem hast du immer.

    das widerspricht deinem punkt eins.
    kann wohl kaum sein, dass der alte mieter überziehen darf und der neue aber sofort reinkann. das gesetz würd ich gerne mal lesen!

    genau. das kann man alles vertraglich regeln.

    wie gesagt: wir vermieten unrenoviert.
    und deinen punkt 1 zweifle ich stark an. wurde übrigens auch schon mehrfach hier im forum besprochen und da wurde anderes zum zeitpunkt der wohnungsübergabe von vormieter an vermieter gesagt.

    also nochmal die frage:
    kannst du das belegen?
     
  15. #14 Vermieterheini1, 11.03.2009
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lostcontrol,

    "kannst du das belegen?"

    Klar kann ich - nichts leicher als das.
    Guckst du in den Mietvertrag vom alten Mieter:
    Was steht da als Tagesdatum Mietende?
    Laut Fragesteller Ende Februar 2009

    Und in den Mietvertrag vom neuen Mieter:
    Was steht da als Tagesdatum Mietbeginn?
    Laut Fragesteller 01. März 2009

    Frage:
    Wieviel Tage sind zwischen Ende Februar 2009 und 01. März 2009?
    Wieviel Stunden sind zwischen Ende Februar 2009 und 01. März 2009?
     
  16. #15 lostcontrol, 11.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    vermieterheini - ich hätte gerne einen beleg für deine folgende aussage:

    das ist meines wissens nach nicht korrekt.
    auch hier im forum wurde das schon mehrfach besprochen und auch von mehreren hier beteiligten fachleuten wurde dazu anderes geäussert.

    also: woher hast du das, dass mieter erst NACH mietende übergeben müssten?
    im mietrecht finde ich dazu andere aussagen.

    wie das beim TE gelaufen ist mag anders sein. hängt ja immer auch davon ab, was man da mit seinen mietern direkt ausmacht.

    ich habe jetzt gleich zweimal hintereinander erst am tag nach dem eigentlichen auslaufen des vertrags übergabe gemacht. und mich sogar zu sonntags-terminen breitschlagen lassen (wofür ich normalerweise wirklich nicht zu haben bin).
    aber das geschah beide male in absprache mit dem nachmieter, eben WEIL dieser sich damit einverstanden erklärt hat und gewisse dinge wie z.b. das ablesen des ölstandes dann natürlich zu seinen gunsten abliefen (sonntags krieg ich unseren heizungsbauer natürlich nicht vor ort, das muss der ausziehende mieter dann halt als gegenleistung dafür, dass er ein paar stunden mehr zeit hat, in kauf nehmen).

    wenn man natürlich vertraglich zusichert, eine perfekt renovierte wohnung ohne jegliche mängel (eh ein ding der unmöglichkeit, wer sucht, findet immer einen mangel) zu übergeben, hat da ganz andere probleme. vor allem dann, wenn er den vormieter dazu zwingen will, trotz der gesetzesänderungen diesen zustand herzustellen. wer daran glaubt dass das möglich ist, ist selbst schuld.
     
Thema: Übergabe und Nachbesserungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnungsübergabe nachbesserung

    ,
  2. wohnungsübergabe mängel nachbesserung

    ,
  3. kautionsrückbehalt

    ,
  4. wohnungsübergabe nachbesserungsfrist,
  5. wohnungsabnahme frist nachbesserung,
  6. nachbesserungsfrist wohnungsübergabe,
  7. nachbesserung wohnungsübergabe,
  8. mängel bei wohnungsübergabe nachbesserung,
  9. frist nachbesserung wohnung,
  10. frist nachbesserung wohnungsübergabe,
  11. schönheitsreparaturen frist nachbesserung,
  12. mietende übergabetermin,
  13. nachbesserung auszug mietwohnung,
  14. wohnungsübergabe nachbesserungsanspruch,
  15. kautionsrückbehalt rechtslage,
  16. mängel bei wohnungsübergabe frist zur nachbesserung,
  17. nachbesserung wohnung,
  18. nachbesserungsfrist renovierung,
  19. nachbesserung nach wohnungsübergabe,
  20. wohnungs,
  21. vormieter nachbesserung,
  22. nachbesserung renovierung,
  23. frist nachbesserung mietwohnung,
  24. küche nachbesserung frist,
  25. nachbesserungsfrist küche
Die Seite wird geladen...

Übergabe und Nachbesserungen - Ähnliche Themen

  1. Übergabe (zwei Mieter - einer kommt)

    Übergabe (zwei Mieter - einer kommt): Mieter erscheint nicht zur Wohnungsübergab
  2. Übergabe der Wohnung von Mieter an Vermieter

    Übergabe der Wohnung von Mieter an Vermieter: Moin, ich hätte da gern noch ein Problem. Ich habe schon im Forum gesucht, aber nichts gefunden, was trifft. Der Mietvertrag meines Mieters...
  3. Vorab Übergabe und Renovierung

    Vorab Übergabe und Renovierung: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage in die Runde: Mal angenommem Mieter X kündigt fristgemäß zum 29.02.2016, zieht aber schon zum...
  4. Übergabe das erste Mal

    Übergabe das erste Mal: Wir haben eine kleine DG Wohnung geerbt und nun das erste Mal eine Übergabe vor uns. Wir wissen, dass ein Übergabeprotokoll erstellt werden muss,...
  5. Nach Wohnungsübergabe Wasserschaden bemerkt

    Nach Wohnungsübergabe Wasserschaden bemerkt: Hallo, ich habe folgendes Problem: Gestern habe ich für meine Eltern, die verreist sind, eine Wohnungsübergabe mit einem ihrer Mieter gemacht....