Übernahme der Kosten für einen Bad-Minilüfter

Dieses Thema im Forum "Kleinreparaturen" wurde erstellt von Schornstein, 18.08.2008.

  1. #1 Schornstein, 18.08.2008
    Schornstein

    Schornstein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebe Kommunity.

    Die Reparatur eines Bad-Minilüfters hat 100€ gekostet.
    Kann ich den Mieter an den Kosten beteiligen?

    MFG Schornstein
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas123, 19.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Guckst du in Mietvertrag....wenn dort was über Kleinreparaturen steht...
    eventuell: ja.....sonst :gehtnicht

    ..aber nicht Brutto mit Netto verwechseln.... :lol
    :wink
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Kostenbeteiligung geht gar nicht. Entweder es gibt eine wirksame Kleinreparaturenklausel und die Reparatur liegt unter der vereinbarten Grenze, dann zahlt der Mieter oder die Reparaturkosten übersteigen die vereinbarte Grenze, dann zahlt der Vermieter die vollen Kosten.

    Zahlen muss der Mieter aber ohnehin nur, wenn das Teil seinem unmittelbaren Zugriff unterliegt. Bei einem fest eingebauten Badlüfter wird eine Kostenabwälzung auf den Mieter vermutlich schon daran scheitern.
     
  5. #4 lostcontrol, 19.08.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    830
    nur weil ein teil fest eingebaut ist, heisst das nicht dass es nicht dem unmittelbaren zugriff des mieters unterliegt. sonst wären ja dinge wie armaturen etc. auch aus der kleinstreparaturenklausel ausgeschlossen...
     
  6. #5 Thomas123, 19.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    ...aber das hab ich doch gesagt......guckst du in den Mietvertrag..... :lol
    ...wo hast du denn diese Weisheit her????
     
  7. #6 lostcontrol, 19.08.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    830
    wohl aus der aktuellen rechtsprechung - daher kenn ich diese "weisheit" nämlich auch.

    ABER: ich glaub hier herrscht einfach ein definitionsproblem bezüglich "bad-minilüfter" - da könnten ja 2 verschiedene sachen gemeint sein, einmal ein lüfter der ins allgemeine lüftungssystem eingebaut ist (auf den der mieter tatsächlich keinen zugriff hätte) und zum anderen diese klassischen dinger, die ich gerne als "heizlüfter" bezeichne und die einfach an die wand gehängt und mit strom versorgt werden (auf die der mieter dann auch entsprechend vollen zugriff hat).

    also schornstein - erklär mal was das für ein dingens ist bitte...
     
  8. #7 Thomas123, 19.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    ....wahrscheinlich handelt es sich um einen Lüfter, der mit dem Lichtschalter angeht und ein paar Minuten nachläuft....von dem gehe ich mal aus....

    ansonsten stellte sich die Frage ja nicht, weil das dann ein Lüfter wäre, der fest zur Gebäudeinstallation gehört und unter Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums zu subsumieren wäre...
    :wink
     
  9. #8 lostcontrol, 19.08.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    830
    siehste - und ich wär von so 'nem kleingerät das anner wand hängt ausgegangen...

    das ist hier aber nicht die rubrik "WEG" sondern die rubrik "mietvertrag über wohnraum" - du kannst also nicht voraussetzen dass es irgendwelches gemeinschaftseigentum gibt...
     
  10. #9 Vermieter43, 16.06.2010
    Vermieter43

    Vermieter43 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Wohnung vermietet mit einem sog. Badlüfter. Das Badzimmer hat kein Fenster und somit ist der Badlüfter auch unbedingt erforderlich.

    Der Lüfter ist mit einem Filter vor dem Ansaugkanal ausgestattet. Der Badlüfter mit Filter wurde bei den Mietern vor drei Jahren eingebaut mit dem Hinweis , den Filter min. 1 x im Monat auszuwaschen.
    Dieses ist offensichtlich nicht geschehen und somit war der gesamte Badfilter so stark verschmutzt, dass dieser jetzt nochmals ausgetauscht werden musste.

    Der Hersteller verweigert auf Grund der starken Verschmutzung jedliche Garantie. In der Nebenkostenabrechnung ist bei den Mietern ein Guthaben entstanden und jetzt wurde von mir der Badlüfter in Abzug gebracht. Der Lüfter ist aus einer Sammelbestellung und kostet genau 100 EUR + 19 EUR MWST=119,-- EUR.

    Jetzt hat der Mieter einen Mieterverein beauftragt. Obwohl ich einen Mietvertrag von Haus & Grund habe, mit wirksamer Kleinreparaturklausel, werden folgende Punkte vom Verein nicht akzeptiert:

    1.) Der Badlüfter unterliegt angeblich nicht dem täglichen Gebrauch, somit nicht umlagefähig
    2.) Kapitalbindungskosten hätten entstehen müssen.
    3.) Versandkosten sind nicht aufgeführt. Diese fallen bei dem Hersteller auch nicht an.
    4.) Ein separater Filter hätte auch berechnet werden müssen. War aber schon beim Lüfter im Paket enthalten.
    5.) Lohnkosten hätten entstehen müssen. Ich habe aber den Lüfter persönlich eingebaut und dem Mieter keinen Cent berechnet.

    Zum Schluß wird von einer Instandsetzung und nicht von einer Instandhaltung gesprochen, somit wäre dann der Lüfter auch nicht umlagefähig.

    Es wird also versucht, unbedingt mit irgendwelchen Begründungen über die 119 EUR zu kommen.

    Was sagt ihr dazu, ist der Lüfter in diesem Fall umlagefähig.

    Gruß
     
  11. #10 Thomas76, 16.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Wie genau wurde der Meiter darauf hingewiesen ? Vermutlich nur mündlich, oder ?

    Prinzipell hat das ganze meiner Meinung nach gar nichts mit Kleinreparaturen zu tun, sondern es handelt sich um einen Schaden, den der Mieter durch das Nichtbefolgen der Anweisung (Filter regelmäßig reinigen) verursacht hat.Von daher ist der Kleinreparaturbetrag da nicht von belang.

    Fraglich ist eher, wie das mit der Beweislage zu besagter Anweisung aussieht, und ob man besagte Anweisung überhaupt von einem Miete verlangen kann.

    Ansonsten :

    Blödsinn.Natürlich unterliegt der Lüfter den Bedingungen für Kleinreparaturen.Ob er wirklich täglich benutzt wird oder nicht ist egal, eine Türklinke gehört ja auch zu den Kleinreparatursachen, auch wenn diese Tür nicht täglich benutzt wird.

    Häh ? Keine Ahnung was die damit meinen, aber es sind Kosten entstanden, das solle ja wohl reichen.

    Wenn's keine Versandkosten gibt, dann gibt es auch keine, ergo können die auch nicht aufgeführt werden.

    Versteh ich jetzt nicht.Du hast eine Filter kaufen müssen, und der kostet Geld.Alles andere ist doch egal.

    Ist das gleiche wie beim Versand.Wenn keine Lohnkosten entstanden sind, gibt es auch keine.

    Also selbst wenn das ganze über die Kleinreparaturgeschichte laufen soll, scheinen die ganzen Argumente der Gegenseite nicht sehr stichhaltig.
     
  12. #11 Vermieter43, 17.06.2010
    Vermieter43

    Vermieter43 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke Thomas76,

    genauso sehe ich die Sachlage auch. Der Mieter hat jetzt den Verein Mieter helfen Mieter.ev eingeschaltet.

    Ich habe dem Mieter jetzt schriftlich mitgeteilt, dass ich grundsätzlich keine Korrespondenz mit Vereinen führe.

    Ich wünsche daher ein persönliches Gespräch mit dem Mieter.
     
  13. #12 nobrett, 17.06.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Das ist der richtige Ansatz. Und in dem Gespräch kannst Du ja mal freundlich (!) fragen, warum er sich nie um den Filter gekümmert hat, obwohl Du ihn darauf hingewiesen hattest. Und ob er das jetzt richtig findet, dass Du jetzt für den Schaden aufkommen sollst, der durch sein (Nicht)handeln entstanden ist.
     
  14. #13 Vermieter43, 23.06.2010
    Vermieter43

    Vermieter43 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kleinreparaturen

    Hallo zusammen,

    nochmals ein DANKESCHÖN an Euch für die Antworten.

    Nachdem mir jetzt eine Vollmacht von den Mietern vorgelegt wurde, Mieter helfen Mietern e.V., habe ich mich schon gewundert. Eine Partei hat nur unterschrieben. Die Vollmacht ist rechtlich ein WITZ !

    Selbst eine Faxnummer ist nicht vorhanden. Das Büro des Diakonischen Werkes wird für 4 Stunden die Woche angemietet. Dahinter sind im verborgenen 4 Anwälte tätig.
    Allein die schriftlichen Argumente sind lächerlich und sachlich vollkommen falsch. So wird heute Geld gemacht, für die Mieter kann es dann gerichtlich richtig teuer werden.

    Gruß
     
  15. #14 WildeHilde, 12.08.2010
    WildeHilde

    WildeHilde Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    nur mal so zur info:
    in diesem Blog stehen viele rechtliche Fälle, die vor Gericht geklärt worden sind.
    Da habe ich auch schon einige Anregungen gefunden...

    Grüße
     
Thema: Übernahme der Kosten für einen Bad-Minilüfter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. badlüfter gemeinschaftseigentum

    ,
  2. badlüfter filter wechseln

    ,
  3. badlüfter reparatur

    ,
  4. filter für badlüfter,
  5. badlüfter filter,
  6. badlüfter Filter reinigen,
  7. badlüfter mit filter,
  8. lüfter bad gemeinschaftseigentum,
  9. badlüfter vermieter ,
  10. lüfter im bad reinigen,
  11. lüftung bad reparieren,
  12. badentlüfter gemeinschaftseigentum,
  13. lüfter toilette gemeinschaftseigentum,
  14. Reinigung Badlüfter,
  15. badlüfter mieter,
  16. wc lüfter gemeinschaftseigentum,
  17. Lüfter im Bad Gemeinschaftseigentum,
  18. lüfter im bad mietrecht,
  19. minilüfter,
  20. unmittelbaren zugriff Badlüfter,
  21. Gemeinschaftseigentum Lüfter Bad,
  22. kleinreparatur Badlüfter,
  23. badlüfter kleinreparatur,
  24. filter für lüfter im bad,
  25. wer repariert badlüfter
Die Seite wird geladen...

Übernahme der Kosten für einen Bad-Minilüfter - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug

    Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug: Hallo Forum, muss ein Vermieter Bodenfliesen, die ein Mieter bei Einzug selber verlegt hat, bei Auszug in jedem Fall hinnehmen, wenn im...
  3. Wohnung gekauft - nun Kosten senken

    Wohnung gekauft - nun Kosten senken: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung (50qm; 26,3%) gekauft und will in diese selbst einziehen. Im gleichen Haus ist eine Wohnung (50qm; 26,3%)...
  4. Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?

    Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?: Hallo, Mehrfamilienhaus mit 4 Parteien und gemeinschaftliche Wiese/Rasen. Da ich keinen Gärtner anstellen will, möchte ich für den Rasen einen...
  5. Kosten für Auto-Aufzug

    Kosten für Auto-Aufzug: Hallo zusammen, in meiner Nebenkostenabrechnung werden Auto-Aufzugskosten aufgeführt. Dieser Aufzug wird von mir aber nie genutzt, da mein...