Überprüfung d. Wirksamkeit d. Kündigung nach Auszug

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von ness, 23.01.2011.

  1. ness

    ness Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mein Mieter ist nach mehreren Abmahnungen wegen verzögerter Mietzahlungen bzw. einmal gar nicht gezahlter Miete am 30.11.10 ausgezogen. Am Asuzugstag hat er noch vor zwei Zeugen und mir die Aussenstände bezahlt und gesagt, dass ich die Anwaltskosten mit der Kaution verrechnen kann. Das habe ich getan und noch was einbehalten für die NK-Abrechnung, wie mir men Anwalt geraten hat.
    Nun habe ich von seinem Anwalt einen Brief bekommen, der nun die Wirksamkeit der Kündigung überprüfen soll.
    Mein Frage: Durch Auszug hat mein Mieter doch seine Zustimmung durch konkludentes Handeln zur Kündigung erteilt, oder nicht? Er hat sich jedenfalls nie gemeldet und keinen Widerspruch eingelegt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Max_Headroom, 23.01.2011
    Max_Headroom

    Max_Headroom Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Frage erstmal: gab es von Dir eine schriftliche Kündigung? Gab es von ihm eine schriftliche Kündigung?
    Du schreibst nur Abmahnung - wenn Du nur angemahnt hast und er zieht aus, dann wäre das sein Bier. Er wäre weiter zahlungspflichtig gewesen und nach dieser Zeit (zwei Monate, zwei Mieten) hättest Du spätestens jetzt die fristlose Kündigung aussprechen können. Daher ist mir grad nicht klar was der Anwalt von Deinem Mieter damit bezweckt...ist die WOhnung neu vermietet? Hast Du ne Schlüsselwuittung?

    Ein paar mehr Infos wären nett...

    MH
     
  4. ness

    ness Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    achso, sorry. Also er hat vier Mal erst am 15. des Monats gezahlt, so dass er vorher schriftlich per Einschreiben gemahnt wurde, auch mit Androhung der Kündigung. Mein Anwalt hat ihm schlußendlich fristgerecht gekündigt und er hat zum angegebenen Termin die Wohnung ordnungsgemäß übergeben. Eine Miete hatte er dann noch nachgezahlt, bei auszug.
    Er will jetzt die Kündigung rechtlich überprüfen lassen und glaubt wohl ich bezahle ihm noch den Umzug im Nachhinein. Aber er war mE mit der Kündigung einverstanden und hat dies konkludent gezeigt, da er ja ausgezogen ist. Schriftlich bestätigt hat er mir die Kündigung nicht.
     
  5. #4 Max_Headroom, 23.01.2011
    Max_Headroom

    Max_Headroom Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ah so - also eine ordentliche Kündigung - er war zu dem Termin da und hat auch die Schlüssel übergeben? Und den Rest bezahlt?

    Sehe ich genauso - das ist m.E. nicht anfechtbar, die Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung und muß nicht gesondert bestätigt werden. Wenn der das so macht wie von Deinem Anwalt vorgetragen (also Wohnungsübergabe zum...) dann ist das nach meiner Meinung nach nicht anfechtbar.

    Was genau schreibt denn dieser Anwalt da? Würde mich mal interessieren...das Kündigungsschreiben wird er dann doch wohl von seinem Mandanten haben?


    MH
     
  6. ness

    ness Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    jo-alle Schlüssel übergeben, alles bezahlt, Wohnung in Ordnung. Habe einen Teil der Kaution zurückbezahlt, habe meinen Anwalt davon bezahlt, wie mein Ex-Mieter ja gesagt hat, jetzt möchte sein Anwalt die Abmahnungsschreiben haben. Zudem prüft er die Kautionsabrechnung. Aber ich habe Zeugen dafür dass der Ex-Mieter gesagt hat, dass ich die Anwaltskosten von der Kaution bezahlen kann. Mein Anwalt will nicht reagieren, da die Abmahnungen dem Ex-Mieter zugegangen sind. Habe für alles die Unterlagen von den Einwurfeinschreiben.

    Also bist du auch der Meinung, dass da im Nachhinein nichts angefochten werden kann?
     
  7. #6 Christian, 23.01.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Dann soll sich der Anwalt die Schreiben doch von deinem Ex-Mieter geben lassen. Ich würde an deiner Stelle dem Anwalt des Ex-Mieters erst mal keine Schreiben geben. Vielleicht hast du die Schreiben ja auch gar nicht mehr bzw. du hattest nie eine Kopie davon besessen, und das Original hat ja der Mieter bekommen ;)
     
  8. ness

    ness Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    so seh cih das auch, mein Anwalt offensichtlich auch, vielleicht hat der Ex-Mieter ja erzählt er hätte die Schreiben nie bekommen, aber er hätte ja auch bei Erhalt der Kündigung Widerspruch einlegen können. Ich reagiere da erstmal gar nicht.

    Erstes Mal vermietet, und nur Streß.
     
  9. #8 Max_Headroom, 23.01.2011
    Max_Headroom

    Max_Headroom Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Auch Anwälte wollen beschäftigt werden - würde da auch nicht reagieren; als ob man nicht genug zu tun hätte!

    MH
     
  10. #9 Klauspanther, 23.01.2011
    Klauspanther

    Klauspanther Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Zitat Ness: "Mein Anwalt hat ihm schlußendlich fristgerecht "

    Hallo Ness,
    ich bin mir nicht ganz sicher, ober Du eine Handlungsempfehlung benötigst oder ob Du lediglich die rechtlichen Aspekte durchleuchten möchtest.
    Du schreibst, dass Dein Anwalt die Kündigung geschrieben hast. Dann hast Du doch offensichtlich in der Sache einen Rechtsbeistand. Warum läßt Du die Sache denn dann nicht auch von Deinem RA komplett erledigen? Wenn Dein RA eine fehlerhafte Kündigung formuliert hat - was die Gegenseite behauptet - , dann haftet er auch dafür.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Hallo Klauspanther,
    die Arbeit des eigenen Anwalts ist inzwischen erledigt und wurde abgerechnet.
    Der gegnerische Anwalt sucht anscheinend Beschäftigung. Da bei unserem Fragesteller ja alles in trockenen rechtssicheren Tüchern zu sein scheint, würde ich überhaupt nicht reagieren. - Weshalb denn überhaupt...: Nochmal eine Sau durch's Dorf treiben???
     
Thema: Überprüfung d. Wirksamkeit d. Kündigung nach Auszug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verspäteter auszug nach kündigung

    ,
  2. überprüfung kündigung

    ,
  3. konkludentes einverständnis wohnungsübergabe

    ,
  4. prüfung wirksamkeit eigenbedarfskündigung nach auszug,
  5. prüfung wirksame kündigung wohnung,
  6. auszug konkludentes verhalten,
  7. überprüfung einer wohnraumkündigung auf wirksamkeit kosten,
  8. site:vermieter-forum.com kautionsabrechnung,
  9. keine streichpflicht bei auszug,
  10. konkludentes verhalten nichtreaktion mit Fristsetzung,
  11. zustimmung zur kündigung des mitmieters durch konkludentes handeln,
  12. wiksamkeit Kündigung Mietvertrag,
  13. mietrecht müllensorgung bei auszug,
  14. abmahnung wegen verzögerter mietzahlung,
  15. konkludentes handeln beendigung mietvertrag,
  16. kündigung wohnung überprüfung,
  17. konkludente kündigung kaution,
  18. wird kündigung nach zustimmung mitmieter wirksam,
  19. müllentsorgung nach auszug,
  20. ist die kündigung meiner wohnung wirksam,
  21. konkludentes handeln mietvertrag ende,
  22. anwaltskosten mit kaution verrechnen,
  23. Mietzahlung bei verspätetem Auszug,
  24. kündigung mietvertrag wirksamkeit,
  25. schlüssiges handeln kündigung mietvertrag
Die Seite wird geladen...

Überprüfung d. Wirksamkeit d. Kündigung nach Auszug - Ähnliche Themen

  1. A. GmbH & Co. KG in D.

    A. GmbH & Co. KG in D.: ich habe mit diesem Hausverwalter nur Ärger gehabt. Jeder sollte sowohl als Mieter aber auch als Vermieter genau Prüfen ob die Zahlen stimmen....
  2. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  5. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...