Überschwemmung Keller

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von Suse1982, 23.10.2010.

  1. #1 Suse1982, 23.10.2010
    Suse1982

    Suse1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    seit 15.08.2010 steht wasser in den Kellerräumen von meiner Mietwohnung.
    Es waren Firmen da und haben versucht den Schaden zu beheben doch leider erfolglos. Mittlerweile is sehr unerträglich geworden,man muß mit gummistiefeln in die Kellerräume unter anderen is mein keller sehr voll gestellt,aber kann es auch nicht in die Wohnung nehmen,aber das is das kleinere Problem für den schaden kommt die hausratversicherung auf. meine Frage inwieweit kann ich eine Mietminderung&schadensersatz verlangen?! ständig steht die Haustür auf,weil man ansonsten den Gestank des muffigens&schimmligen Geruchs nicht aushalten würde,ist zu dieser Jahreszeit auch nicht grad angenehm.
    hoffe es kann mir jemand helfen.

    Mfg Suse
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Hallo Suse,
    dies ist ein Forum für Vermieter, nicht für Mieter.
    Hier [ :admin]wärest Du evtl. besser beraten.
    Hast Du Deinen VM schriftlich aufgefordert, die Mietsache instandzusetzen bzw. -zuhalten? (dazu ist er verpflichtet).
    Ob die HR-Vers. dafür aufkommt, bezweifele ich, es sei denn, es handelt sich um Leitungswasserschaden, ansonsten eher die Haftpflichtvers. des VM.
    Ob Du MM rechtssicher geltend machen kannst, kommt darauf an, ob Du Deinen VM mit der Behebung der Schäden bereits vergeblich in Verzug gesetzt hast.
     
  4. #3 lostcontrol, 24.10.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    berny, da liegst du falsch.
    das forum hies früher auch nicht "vermieter-forum".
    und in den letzten jahren waren hier IMMER sowohl vermieter ALS AUCH mieter willkommen und beiden wurde geholfen. bis auf wenige ausnahmen gab's hier immer konstruktive diskussionen auf augenhöhe zwischen mietern und vermietern.
    ich weiss nicht woher du als newbie hier die weisheit hast dass dies hier ein forum nur für vermieter wäre, weder steht das irgendwo, noch ist das praxis hier dass mieter nicht geholfen würde.
     
  5. #4 armeFrau, 24.10.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0

    Stimmt.....dem kann ich mir nur anschließen..
    Schaue mal die Beiträge durch, Berny..
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    lostcontrol,

    "... in den letzten jahren waren hier IMMER sowohl vermieter ALS AUCH mieter willkommen und beiden wurde geholfen. bis auf wenige ausnahmen"
    Meine Antwort bestand ausser der einen von Dir zitierten Zeile noch aus 6-7 weitern Zeilen... (Tipp: Das schwarz Geschriebene sind Buchstaben, ergeben zusammengesetzt Wörter und Sätze und weiterhin einen Text, welcher der Fragestellerin schon Hinweise gegeben haben dürfte).

    "ich weiss nicht woher du als newbie hier die weisheit hast dass dies hier ein forum nur für vermieter wäre,"
    Der Newbie Berny hat nie "nur" geschreipt...
    Also Tipp #2: Richtig Lesen+Verstehen lernen...

    Ach ja, anstatt hier klugzuschei**en, sollteste doch der Fragestellerin mal selbst eine hilfreiche Antwort zukommen lassen. Dürfte doch bei über 8300 Beiträgen von Dir wenigstens etwas zu erwarten sein, oder?
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    1. Wofür willst du einen Schadenersatz? Reicht die Hausrat nicht aus?
    2. Mietminderung? Ist möglich, da aber der Vermieter offensichtlich reagiert hat, ist das nicht sehr erfolg versprechend.

    @Berny
    Bitte halte dich an die Forenregeln. Links zur Konkurrenz sind genauso ungern gesehen, wie die haltlose These, im diesem Forum dürften Mieter keine Fragen stellen.
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    OK, Capo,
    das mit den Links zur "Konkurrenz" habe ich verstanden.
    Die "haltlose These", im diesem Forum dürften Mieter keine Fragen stellen, kann von mir nicht stammen. WO habe ich das so eschrieben? Es bringt nicht weiter, wenn Du @losti sinngemäss nachschreibst.
     
  9. #8 lostcontrol, 27.10.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    berny, nur als kleiner tipp falls du's bisher noch nicht realisiert hast:
    capo ist der scheff hier.

    und seine aussage bezieht sich wohl auf deinen satz:
    "dies ist ein Forum für Vermieter, nicht für Mieter."
    dem ist nicht so und war auch noch nie so.

    edith fand's kursiv schöner...
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Joo, Losti, das weiss ich doch schon bereits seit mehreren Tagen... :wink
     
  11. #10 lostcontrol, 28.10.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    dann wär's schön wenn du dich an die spielregeln halten würdest und hier nicht irgendwelche leute wegekeln würdest, nur weil sie "nur" mieter sind.
    du solltest nicht vergessen: so gut wie jeder VERmieter war selbst auch schon mal mieter, und wenn's nur während der ausbildung etc. war. einige hier vermieten während sie selbst zur miete wohnen, andere sind hausverwalter, immo-makler, immo-kaufleute etc. und wohnen trotzdem zur miete etc.
    du solltest diesbezüglich weniger arroganz an den tag legen, denn grundsätzlich sind hier MIETER ebenso willkommen wie VERMIETER, es steht dir also nicht zu, hier leuten zu sagen dass dieses forum nicht für sie da wäre.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Ich wiederhole: Joo, Losti, das weiss ich doch schon bereits seit mehreren Tagen...
    Du hast es mir nun bereits dreimal geschrieben.
    Siebenmal haste jetzt noch gut...
     
  13. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Leut`s Das Problem ist deswegen auch nicht gelöst. Wenn ihr also etwas dazu beitragen wollt, dann bitte los.
     
  14. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Ich denke, es wird hier auch keine wirkliche Lösung des Problems geben können. Bestensfalls wird es den Versuch einer Annäherung an die Lösung werden.

    Dass hier jemand die Ursache des Wassereinbruchs kennt, ist wohl ausgeschlossen.

    Dass dem Mieter eine Minderung zusteht weil der Keller nicht nutzbar ist, wird unstreitig sein. Die angemessene Höhe der Minderung ist das eigentliche Problem. Dazu wird man sich Gedanken machen müssen, welchen wertmäßigen Anteil der Keller an der Gesamtmiete ausmacht. Vielleicht hilft dabei die Überlegung weiter, welche Miete man für die gleiche Wohnung ohne Keller akzeptiert hätte. Im Ergebnis wird man sicher nicht auf riesige Beträge kommen können.

    Noch schwieriger wird eine angemessene Bewertung für "den Gestank des muffigens&schimmligen Geruchs". Hier stellt sich zunächst die Frage, ob es sich überhaupt um einen Mangel handelt, der mehr als unerheblich ist.
     
Thema: Überschwemmung Keller
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietminderung keller überschwemmt

    ,
  2. nasser keller mietminderung

    ,
  3. Mietminderung nasser Keller

    ,
  4. Mietminderung Überschwemmung Keller,
  5. keller überschwemmt mietminderung,
  6. Mietwohnung Keller überschwemmt,
  7. Mietkürzung nasser keller,
  8. keller überflutet mietminderung,
  9. überschwemmung keller vermieter,
  10. überschwemmung keller mietwohnung,
  11. mietminderung bei nassem keller,
  12. mietminderung überschwemmung,
  13. keller überschwemmt,
  14. mietminderung hochwasser keller,
  15. mietminderung bei überschwemmung im keller,
  16. mietminderung keller,
  17. überschwemmter keller mietminderung,
  18. wasser im keller mietminderung,
  19. überschwemmung vermieter,
  20. überschwemmung keller kosten mieter,
  21. keller unter wasser wie werde ich den gestank los,
  22. keller war mal überschwemmt,
  23. keller in mietwohnung überschwemmt wer haftet,
  24. mietminderung keller vollgestellt,
  25. mietminderung bei hochwasser im keller mietwohnung
Die Seite wird geladen...

Überschwemmung Keller - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  2. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  3. Keller nach Wasserschaden

    Keller nach Wasserschaden: Hallo zusammen, Wir hatten leider einen sehr unglücklichen Wasserschaden im Keller mit der Wasserleitung fuer den Garten. Es ist nichts...
  4. Wasserrohr im Keller erneuern

    Wasserrohr im Keller erneuern: Was kostet die Erneuerung eines Wasserrohrs im Keller inkl. Anfahrt, welche Preisspanne ist angemessen, an welche Art Dienstleister sollte ich...
  5. Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?

    Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?: Hallo zusammen, ich bin Hausmeister nebenberuflich bei mir im MFH. Die Verwaltung erreiche ich grade nicht, werde aber noch nachfragen. Ende...