Umlage HK-Gerätemiete nach Erwerb durch ZV

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Mahalo, 23.11.2010.

  1. Mahalo

    Mahalo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    auch nach Jahren in der Immobilienverwaltung gibt es Fälle da weiß man nicht richtig weiter.

    Wir haben ein Objekt durch Zwangsversteigerung erstanden. Die notwendigen Unterlagen für die ERstellung der Abrechnung für 2009 wurden uns durch den Zwangsverwalter zugestellt.

    Für das Objekt gab es eine Firma X, welche die Heizkosten abgerechnet hat und an die auch die Gerätemiete gezahlt werden musste. Wir haben nach zuschlag den Vertrag mit dieser Firma X gekündigt, da wir all unsere Objekte bei einem anderen Abrechnungsdienst Y rechnen lassen. Auch wurden neue HK-Verteiler eingebaut etc.

    Problem ist nun, dass die vorherige Firma X auf das Geld für 2009 besteht, obwohl wir im März gekündigt haben. Also müßte ich jetzt zweimal Gerätemiete und Kosten für ERstellung der Abrechnung zahlen. Einmal an die vorherige Firma X und für unserer Abrechner Y ab dem Zeitpunkt des neuen Vertrags.

    Um es vorweg zu nehmen: Ja ich weiß, warum haben wir denn dann nicht die Abrechnung für 2009 bei der Firma X machen lassen. Keine Ahnung, hab nicht ich entschieden, wurde nicht mal gefragt, darf es nur ausbaden.

    Ist das zulässig?

    MfG Mahalo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 23.11.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mahalo,

    ich vermute, daß auch hier der Grundsatz gilt, daß du möglichst im Sinne der Mieter handeln musst, d.h. daß du nicht unnötige Kosten produzieren darfst, und diese dann einfach auf die Moeter abwälzen darfst.

    Für mich sieht das auf den ersten Blick danach aus.

    Bitte nicht als Vorwurf verstehen, aber ein Mieter könnte sich fragen, ob du den alten Vertrag nicht zum Ablauf des Abrechnungszeitraumes hättest kündigen können. Dadurch hätte der Mieter bei gleicher Leistung weniger Kosten zu tragen gehabt.

    Natürlich müsste man deinen Mehraufwand durch die Abrechnung von/mit 2 Firmen mit einbeziehen, aber ich denke, daß das kein erheblicher Mehraufwand gewesen wäre, oder?

    Gruß,
    Christian
     
  4. Mahalo

    Mahalo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Tja hatte ich mir auch schon so gedacht.

    Problem bei den Zwangsversteigerungen ist manchmal, dass man nicht immer alle Unterlagen erhält etc. Von den Abrechnungen die durch Zwangsverwalter erstellt werden, will ich erst garnicht anfangen. da kriegt man das krausen.

    Das mit der Abrechnungsfirma ist blöd gelaufen. Sonst (ist nicht der erste Erwerb durch Zv) gab es da nie Probleme. Die Verträge mit den "alten" Abrechnern konnten mühelos gekündigt werden.

    Aber ich kann es doch auf alle Fälle zeitanteilig berechnen. Alter Abrechner bis zum zuschlag und neuer Abrechner ab Zuschlag. Da sollte doch möglich sein?

    Mahalo
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Da hast Du ja noch Glück dass die nur für ein Jahr noch Geld haben wollen.

    Normalerweise werden in so einem Fall Restmieten für die Gerätelaufzeiten bzw. bis zum Ende der Eichfristen fällig.

    Das ist also so i.o. und auch gängige Praxis.


    Wir lassen die dann immer nochmal die Abrechnung machen und gehen dann erst später rein unsere Geräte montieren. Mengenzähler bleiben bis zum Ende der Eichfrist drin.
     
Thema: Umlage HK-Gerätemiete nach Erwerb durch ZV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gerätemiete heizung

    ,
  2. umlage gerätemiete

    ,
  3. gerätemiete

    ,
  4. was bedeutet Gerätemietung heizung bei der abrechnung,
  5. Warum Gerätemiete ,
  6. gerätemiete heizung ist das zulässig,
  7. miete heizkostenzähler nach zwangsversteigerung,
  8. Umlage Montage Mehraufwand,
  9. ist gerätemiete heizung zulässig ,
  10. umlage heizungsanlage auf mieter,
  11. gerätemiete für die heizung zulässig,
  12. Immobilienersteigerung Kündigung Abrechnungsdienst,
  13. ist gerätemiete für heizung erlaubt,
  14. umlagesatz hk,
  15. gerätemiete für heizung,
  16. umlagekasse hhk,
  17. was ist eine geräte miete,
  18. zwangsversteigerung miete ab,
  19. bis gerätemiete,
  20. gerätemietkosten heizung,
  21. heizkostenzähler 9322,
  22. darf die gerätemiete mit auf die abrechnung ,
  23. darf die gerätemiete heizung mit den heizkosten abgerechnet werden,
  24. Zwangsversteigerung Mietüberweisung durch verwalter,
  25. gerätemitte heizung
Die Seite wird geladen...

Umlage HK-Gerätemiete nach Erwerb durch ZV - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  2. Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH

    Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH: Ich vermiete ein Mehrfamilienhaus, die Kellerwohnung ist mit einer Hebeanlage gegen Rückstau gesichert. Ohne diese Rückstausicherung würde bei...
  3. Erwerb Eigentumswohnung / Schlüsselübergabe / Hausgeld

    Erwerb Eigentumswohnung / Schlüsselübergabe / Hausgeld: Hallo, Ich habe mich entschlossen eine vermietete Eigentumswohnung zu kaufen. Notartermin und Zahlung waren schon. Nun warte ich nur noch auf die...
  4. Mieterhöhung: Umlage Modernisierung nur auf einzelnen Mieter

    Mieterhöhung: Umlage Modernisierung nur auf einzelnen Mieter: Hallo, Ich habe ein älteres Mietshaus vor 6 Jahren gekauft. 2014 habe ich auf eine energetische Modernisierung mit Umlage der Kosten auf alle...