Umlage von Schornsteinfegerkosten

Diskutiere Umlage von Schornsteinfegerkosten im Schornsteinfeger Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Guten Tag, ich habe zwei Fragen bzgl. der Umlage der Kosten auf meine Mieter. 1 x 40 gemeinsame Kehrkosten 4 x 40 Schornsteinfegekosten pro...

  1. Hip

    Hip Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich habe zwei Fragen bzgl. der Umlage der Kosten auf meine Mieter.

    1 x 40 gemeinsame Kehrkosten
    4 x 40 Schornsteinfegekosten pro Wohnung
    200 Euro Schornsteinfegerkosten gesamt


    I.
    Nun meine Frage, wie lege ich die gemeinsamen Kehrkosten auf die Mieter um?
    a) Muss dies einfach durch die Wohnungseinheiten geteilt werden, d.h. 40 / 4 = 10 + 40 = 50 pro Wohnung?
    b) Nach qm? Also z.B. 2 x 50 qm, 2 x 100 qm. 40 / 300 = 0,133 * 50 = 6,67 + 40 = 46,67 (für die 50 qm Wohnungen) und 0,133 * 100 = 13,33 + 40 = 53,33 (für die 100 qm Wohnungen)?

    II. Wie verhält sich das ganze wenn ein Mieter nach 3 Monaten ausgezogen ist? Wie lege ich die übrigen 9 Monate um? Muss ich die 40 Euro + Kehrkosten einfach durch 12 (Anzahl der Monate) teilen und mal 3 Monate rechnen, sodass ich auf den übrigen 9 Monaten, falls kein neuer Mieter eingezogen ist, sitzen bleibe?

    Besten Dank im Voraus.

    (Die Zahlen sind einfach gehalten zum leichten rechnen.)
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 30.07.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.506
    Zustimmungen:
    3.458
    Ort:
    bei Nürnberg
    Um das beantworten zu können müssten zwei Fakten bekannt sein:

    1. Erfolgt die Abrechnung nach der Heizkostenabrechnung oder nicht? Sprich ist es eine Zentralheizung oder sind es wohnungsweise Gasetagenheizungen?
    2. Was ist in den Mietverträgen bezüglich der Umlage der Betriebskosten vereinbart (Umlagefähigkeit, Umlageschlüssel etc.)
     
    Sweeney und sara gefällt das.
  4. #3 Hip, 01.08.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.08.2017
    Hip

    Hip Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    1. Jede Wohnung hat eine eigene Gastherme.
    2. Die Firma die die letzte Abrechnung gemacht hat, hat anscheinend komplett nach qm gerechnet und den Betrag pro Wohnung komplett verworfen. Jetzt weiß ich nicht was richtig ist.

    /Mod: verunglückte Bilder auf Wunsch des Autors entfernt. D.
     
  5. Hip

    Hip Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
  6. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    752
    Ort:
    NRW
    was heißt das genau?
    Du hast einen Abrechnungsdienst und die haben die Schornsteinfegergebühren nicht umgelegt?

    Zumindest würde ich das so machen.
    Die Kosten fallen wegen der Gasthermen jeweils pro Whg. an. Also je 50 €.

    Anteilig für die gemietete Zeit.
    Wenn du anschließend Leestand hast sind diese Kosten für den Zeitraum des Leerstandes von dir zu tragen. Wie auch alle anderen Betriebskosten die in dieser Zeit anfallen...
     
  7. #6 immobiliensammler, 01.08.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.506
    Zustimmungen:
    3.458
    Ort:
    bei Nürnberg
    Sehe ich das richtig, dass bei den Betriebskosten überhaupt nichts angekreuzt ist?
     
  8. #7 sara, 01.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2017
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    752
    Ort:
    NRW
    also was wir hier nicht sehen ist, dass die betreffende Vereinbarung der Miete plus Vorauszahlung nicht gezeigt ist. Gleichwohl wird in der Regel in den Mietverträgen stehen:
    >Miete = ???€
    >Abzurechnente Vorauszahlung auf die Betriebskosten gemäß §§ 1,2 Betriebskostenverordnung ***) ???€
    Warum sollte dann da noch was angekreuzt sein ?

    Ich verstehe manchmal nicht warum immer gleich andere Sachverhalte bzw. Nebenschauplätze aufgemacht werden.
     
  9. #8 immobiliensammler, 01.08.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.506
    Zustimmungen:
    3.458
    Ort:
    bei Nürnberg
    Weil in der Klausel u.a. folgendes (sinngemäß) angekreuzt werden kann:

    - Die Betriebskosten sind in der Miete nicht enthalten
    oder
    - Die Betriebskosten sind in der Miete teilweise enthalten

    Und wenn da gar nichts davon angekreuzt wird dann würde das ja bedeuten, dass diese enthalten sind, oder???
     
  10. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    752
    Ort:
    NRW
    Nö...
    s. o. Erklärung.

    Sehe schon es gibt hier wieder ein Diskussionsfass...:?
     
  11. #10 immobiliensammler, 01.08.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.506
    Zustimmungen:
    3.458
    Ort:
    bei Nürnberg
    Also der erste Satz ist ein Gegensatz in sich. Wenn wir nicht sehen was nicht gezeigt ist ....

    Und nachdem Du schreibst, was wohl in der nicht gezeigten Klausel gezeigt wird - ich weiß jetzt, wo die Kristallkugel abgeblieben ist ......
     
  12. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    752
    Ort:
    NRW
    also ich bin nicht Nanne und den Quatsch mache ich nicht mit!!!
     
    dots gefällt das.
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.684
    Zustimmungen:
    5.053
    Das geht doch völlig an der Sache vorbei. In § 6 steht eindeutig, dass Heizkosten umgelegt werden, woran auch der Umstand, dass die Vertragsvorlage für Zentralheizungen ausgelegt ist, nichts ändert. Nach Vorauszahlungen und deren Verrechnung war nicht gefragt. Das ist also alles nicht relevant.

    Es bleibt die (sehr interessante) Kernfrage:
    Wie legt man gemeinsame Heizkosten um, wenn es eigentlich keine gemeinsamen Heizkosten gibt und folglich dafür kein Umlageschlüssel existiert? Ich tendiere vorsichtig dazu, dass diese Kosten nicht der HeizkostenV unterworfen sind und daher mangels anderer Vereinbarungen nach Wohnfläche umzulegen sind.


    Die Rechnung muss taggenau erfolgen, ansonsten hast du das richtig erkannt.
     
    Hip gefällt das.
  14. #13 immobiliensammler, 01.08.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.506
    Zustimmungen:
    3.458
    Ort:
    bei Nürnberg
    Kleiner Einwand: Die Schornsteinfegerkosten sind explizit in der Liste der Betriebskosten aufgeführt, und dazu wurde durch das Nichtankreuzen m.E. keine Umlagefähigkeit geschaffen, sprich es wurde nicht vereinbart, ob diese nur teilweise oder überhaupt nicht in der Miete enthalten sind.
     
    dots gefällt das.
  15. Hip

    Hip Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Den Abrechnungsdienst gibt es leider nicht mehr, weshalb ich es nun selbst mache.
    Also muss ich es aufgrund der seperat vorhandenen Gasthermen Pro Wohnung machen und die gemeinsamen Kehrkosten gleichmäßig pro Wohnung verteilen, richtig?
     
  16. Hip

    Hip Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Also sollte dies vorher erst angekreuzt werden? :-D
     
  17. #16 immobiliensammler, 01.08.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.506
    Zustimmungen:
    3.458
    Ort:
    bei Nürnberg
    Natürlich dann auch im Exemplar der Mieter!
     
    Hip gefällt das.
Thema: Umlage von Schornsteinfegerkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umlage schornsteinfegerkosten auf mieter

    ,
  2. umlegung schornsteinfegerkosten

    ,
  3. schornsteinfegerkosten umlageschlüssel

    ,
  4. umlage schornsteinfegerkosten auf mieter in m2 oder je wohnung
Die Seite wird geladen...

Umlage von Schornsteinfegerkosten - Ähnliche Themen

  1. Umlage "einer" Rechnung für Stadtwerke-Gebühren bei Grundstück mit mehreren Häusern

    Umlage "einer" Rechnung für Stadtwerke-Gebühren bei Grundstück mit mehreren Häusern: Hallo zusammen, Szenario: Ein Grundstück ist mit mehreren zusammenhängenden Mehrparteihäusern bebaut, z.B. Hausnummern A-C. Alle Gebäude gehören...
  2. Umlage Wartung Rauchwarnmelder / Durchlauferhitzer

    Umlage Wartung Rauchwarnmelder / Durchlauferhitzer: Die jährliche Wartung der Rauchwarnmelder ist soweit ich weiss als Betriebskosten umlagefähig wenn vertraglich vereinbart. Sehe ich das richtig,...
  3. Umlage Kaltwasserverbrauch nach Wohnfläche in Kombination mit Gartenbewässerung

    Umlage Kaltwasserverbrauch nach Wohnfläche in Kombination mit Gartenbewässerung: Hallo ! Ich bräuchte mal Hilfe zu folgendem Sachverhalt... Ich habe ein Haus übernommen, in dem die Alteigentümer die Erdgeschosswohnung genutzt...
  4. Umlage der Wasser-Grundkosten

    Umlage der Wasser-Grundkosten: Hallo Ich habe 6 WE und die Wassergrundgebühr bisher einfach durch 6 geteilt (alles nur Single-Wohnungen). Also: 60,- Grundgebühr auf 6 WE = 10,-...
  5. Umlage Gebühren für Feuerstättenbescheid

    Umlage Gebühren für Feuerstättenbescheid: Hallo, wie handhabt ihr die Umlage der Gebühren für den Feuerstättenbescheid ? Ich werde die Gebühren auf die vier Jahre verteilen, damit Mieter,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden