Umlage Wärmemengenzähler in Heizkostenabrechnung ?

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Unregistriert, 03.01.2012.

  1. #1 Unregistriert, 03.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    Habe im vergangenen Jahr 2 neue Wärmemengenzähler für die Heizkostenerfassung installieren lassen,
    da die alten nach fünf Jahren ausgetauscht werden mußten.

    Der Stückpreis der neuen WMZ betrug incl. Mwst. 204,44 €.

    Frage: Kann ich diese Kosten innerhalb der nächsten 5 Jahre voll auf die Mietparteien umlegen ?
    Gibt es da eine rechtliche Grundlage oder muß ich das mit den Mietparteien frei vereinbaren ?

    Kann mir dazu jemand etwas verbindliches sagen ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DieVierWände, 07.01.2012
    DieVierWände

    DieVierWände Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Umlage Wärmemengenzähler

    Soweit ich weiß ist der Kauf von WMZ nicht umlagefähig; eine Miete dagegen schon.
    Die Ableseunternehmen bieten so etwas entweder als Miete oder sogenannte Wartung an.
    Der Kauf war wahrscheinlich ein Fehler, mieten ist für den Vermieter besser.

    Viele Grüße
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Quatsch!

    Natürlich können die Zähler umgelegt werden. Schließlich handelt es sich um Eichkosten. Es ist gängige Praxis, dass neue Zähler eingebaut werden und die alten verschrottet. Eine Nacheichung wäre teurer. Außerdem wäre dies bei vielen Kompaktzählern garnicht möglich, da ein Batteriewechsel vom Hersteller nicht vorgesehen und somit nicht möglich ist.

    Die Kosten können entweder in dem Jahr umgelegt werden in dem sie entstanden sind oder auf 5 Jahre verteilt werden.
     
  5. #4 DieVierWände, 07.01.2012
    DieVierWände

    DieVierWände Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Umlage WMZ

    Sorry ... hab das mit der Erstinstallation verwechselt. Die muss der Eigentümer bezahlen, wenn er nicht mietet.

    Ein Austausch ist umlagefähig, egal ob Kauf oder Miete. Danke Heizer

    Viele Grüße
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Genauer: Eichtausch(kosten). ;-)
    Ich würde sie auf fünf Jahre verteilen.
     
Thema: Umlage Wärmemengenzähler in Heizkostenabrechnung ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wärmemengenzähler umlagefähig

    ,
  2. umlage wärmemengenzähler

    ,
  3. heizkostenabrechnung mit wärmemengenzähler

    ,
  4. wärmezähler mieten,
  5. miete wärmezähler umlagefähig,
  6. miete wmz,
  7. wärmezähler umlagefähig,
  8. miete für wärmemengenzähler,
  9. Miete wärmemengenzähler umlagefähig,
  10. wärmemengenzähler umlage,
  11. wärmemengenzähler umlage mieter,
  12. umlage wärmezähler,
  13. wärmezähler umlage mieter,
  14. kosten wärmezähler umlagefähig,
  15. wärmeabrechnung wärmezähler,
  16. heizkostenabrechnung wärmemengenzähler,
  17. wärmemengenzähler gebühr,
  18. wärmemengenzähler,
  19. umlage wärmemengenzähler auf mieter,
  20. umlagekosten wärmemengenzähler,
  21. sind wärmemengenzähler umlagefähig,
  22. wärmezähler kosten,
  23. wärmemengenzähler mieten kosten,
  24. kosten wärmemengenzähler umlagefähig,
  25. eichkosten wärmemengenzähler
Die Seite wird geladen...

Umlage Wärmemengenzähler in Heizkostenabrechnung ? - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  2. Widerspruch gegen Anmietung von Wasser- und Wärmemengenzählern

    Widerspruch gegen Anmietung von Wasser- und Wärmemengenzählern: Ich habe schon etliche Themen mit der Suchfunktion gelesen, aber noch keine konkrete Antwort auf meine Fragen gefunden. In §4 der...
  3. Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH

    Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH: Ich vermiete ein Mehrfamilienhaus, die Kellerwohnung ist mit einer Hebeanlage gegen Rückstau gesichert. Ohne diese Rückstausicherung würde bei...
  4. Wärmemengenzähler, Wasserzähler in ELW

    Wärmemengenzähler, Wasserzähler in ELW: Hallo, wir haben eine vermietete ELW. Die eine Wohnung wird von uns selbst, die andere von der Verwandtschaft bewohnt. Abgerechnet wurde bis jetzt...
  5. Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?

    Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?: Angenommen man hat von der Hausverwaltung für das vergangene Jahr die Jahres+Heizkostenabrechnung für seine vermietete Wohnung erhalten. Dabei...