Umlagenabrechnung - Heizkosten

Diskutiere Umlagenabrechnung - Heizkosten im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, wir sind Miteigentümer einer Gewerbeeinheit, mit 12,5 % anteiliger Fläche und umbauten Raum von 783 cbm. Nun haben wir folgende...

  1. #1 Fahrrad, 17.07.2008
    Fahrrad

    Fahrrad Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir sind Miteigentümer einer Gewerbeeinheit, mit 12,5 % anteiliger Fläche und umbauten Raum von 783 cbm.

    Nun haben wir folgende Umlagenabrechnung erhalten:

    "783 cbm umbauter Raum bei 18° Raumtemperatur 5,28 cbm Gas
    bei 20° Raumtemperatur 6cbm Gas
    bei 18° Raumtemp. Abschlag 12% (2*6%) =5,28cbm Faktor 10,502=55,451kwh *0,0490€
    Titelsumme in € 2.129,76

    Kennt jemand diese Abrechnungsart? Wie kommt man darauf? Kann das irgendwer nachvollziehen?

    Es gibt bislang keine Möglichkeit Zählerstände abzulesen. Der Haupteigentümer betreibt eine Schreinerei und heizt mit Gas und Holzabfällen. Der Haupteigentümer rechts von uns und ein Mieter links von uns heizen soviel, dass wir fast nicht heizen müssen.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Danke vorab
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das ist die Formel aus der HeizKV. Zu finden >>> hier

    Um eine Raumtemp von 18°C zu bekommen, muss soviel Wärme aufgewendet werden. Dieser Wärmebedarf wird nun mit dem Preis pro kWh multipliziert.
    ..und schon hat man einen Preis. Anonsten verstehe ich nicht, warum ein 12% abschlag kWh ergibt, aber das wird wohl ein Geheimnis des Erstellers bleiben.

    Ich schätze, dass der Abrechnungsersteller einen Schätzungsabschlag vornimmt, aber sicher bin ich mir nicht.
     
  4. #3 lostcontrol, 18.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    ich tippe mal das bezieht sich auf die regel, dass 1°C mehr raumtemperatur = 6% mehr energiekosten sind (ich zitier diese weisheit ja auch sehr häufig, wer die eigentlich in die welt gesetzt hat kann ich aber nicht sagen - ich weiss nur dass sowohl schorni als auch heizungsbauer mir das mehrfach erläutert haben).

    allerdings ist die rechnung trotzdem falsch.
    es darf nämlich nicht 6+6=12 gerechnet werden, sondern erst 6% von energiekostenx + energiekosten = neue energiekosten und dann das spielchen nochmal mit dem erhöhten grundwert.
    beispiel:
    energiekosten bei 18°C = 100 euro
    + 6% bei 19°C = 106 euro
    + 6% bei 20°C = 112,36 euro
    d.h. der unterschied (zwischen 112,36 euro und 100 euro) sind 12,36%.
     
Thema: Umlagenabrechnung - Heizkosten
Die Seite wird geladen...

Umlagenabrechnung - Heizkosten - Ähnliche Themen

  1. Haus mit ELW Heizkosten Warmwasser berechnen!?

    Haus mit ELW Heizkosten Warmwasser berechnen!?: Hallo, ein paar Daten zuerst... Haus mit ELW... Haus(60%)(165m2)/// ELW (40%) (110m2) Eine Wärmepumpe (Luft) zwei Wärmemengenzähler (1x Haus)...
  2. Einfamilienhaus teilweise vermietet - Heizkosten?

    Einfamilienhaus teilweise vermietet - Heizkosten?: Hallo ich bin recht neu hier, habe in der Suche aber leider noch keinen zugeschnittenen Fall gefunden und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen...
  3. Warmwasser- und Heizkosten korrekt kalkulieren

    Warmwasser- und Heizkosten korrekt kalkulieren: Guten Tag und ein frohes neues Jahr an alle, Im Voraus möchte ich mich entschuldigen, für alle Schreibfehler, die ich hier machen werde: Deutsch...
  4. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  5. Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?

    Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?: Hi ! ich habe eine Frage bezüglich der Fernwärme-Abrechnung. Der Abrechnungszeitraum für die Fernwärme unterscheidet sich bei uns um ca. 1,5 Monat...