Umlageschlüssel bei Selbstnutzung

Diskutiere Umlageschlüssel bei Selbstnutzung im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen, Ich schreibe gleich mal hier weiter, da sich meine Fragen auch auf den Umlageschlüssel beziehen. Ich habe zwei Wohnhäuser mit...

  1. #1 Petermann16, 30.07.2018
    Petermann16

    Petermann16 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich schreibe gleich mal hier weiter, da sich meine Fragen auch auf den Umlageschlüssel beziehen.
    Ich habe zwei Wohnhäuser mit insgesamt 5 Wohneinheiten. Eine WE bewohne ich selbst. In den Mietverträgen hat der Voreigentümer keinen Umlageschlüssel festgelegt, also muss ich nach Wohnfläche abrechnen.

    1. Muss ich meine selbstbewohnte Wohnfläche irgendwie rausrechnen/anders rechnen, oder mit dazu zählen, als wenn diese auch vermietet wäre?

    2. In einem Mietvertrag steht die Formulierung: "Da der Mieter allein in dem Grundstück wohnt, werden die anfallenden Betriebskosten ausschließlich vom Mieter getragen."
    Reicht diese Formulierung aus, dass ich diese eine Wohnung nicht mit in die Umlage nach Wohnfläche einbeziehen darf?

    Vorab schon mal danke und mfg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    8.530
    Zustimmungen:
    2.723
    Kein Grund, ein fremdes Thema zu kapern. Ich habe dir daher ein neues Thema spendiert.

    So, als wäre sie auch vermietet.


    Schwer zu sagen - das ist ein sehr individuelles Problem. Ich würde diese Gestaltung so einordnen:
    • Für mich ist klar erkennbar, dass die Vertragsparteien beabsichtigt haben, dass der Mieter die Betriebskosten trägt.
    • Ebenso erkennbar ist der genannte Umlageschlüssel Unsinn und basiert auf einer falschen Annahme.
    Daher würde ich nach dem gesetzlichen Umlageverfahren vorgehen und die Betriebskosten auch hier anteilig nach Wohnfläche verteilen. Ebenso einfach könnte man aber auch zu einer völlig anderen Schlussfolgerung kommen, wenn man die Vereinbarung insgesamt in die "Unsinn"-Kategorie verfrachten will. Versuch macht macht kluch ...
     
  4. #3 immobiliensammler, 30.07.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    2.022
    Ort:
    bei Nürnberg
    Der TE schreibt oben, dass er 2 Wohnhäuser mit insgesamt 5 WE hat - könnte es sein, dass es sich um ein Wohnhaus mit 1 WE und ein Wohnhaus mit 4 WE handelt? Dann würde diese Formulierung evtl. einen Sinn ergeben!
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    8.530
    Zustimmungen:
    2.723
    Ah, lesen bildet. ;)

    Das ändert die Lage dann etwas. Entstehen denn alle Kosten so getrennt, dass eine direkte Zuordnung für die einzelne Wohneinheit überhaupt möglich ist?
     
  6. #5 Petermann16, 31.07.2018
    Petermann16

    Petermann16 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen und vielen Dank für eure Antworten.

    Also es ist ein Wohnhaus mit 3 WE und 1 Wohnhaus mit 2 WE. Die Mieter mit der komischen Formulierung wohnen in dem Wohnhaus mit den 2WE. Sie haben quasi eine Haushälfte zur Verfügung, da sie einen separaten Eingang haben. Ebenso haben sie einen separaten Wasseranschluss, den sie alleine nutzen. Das wäre aber auch meiner Meinung nach der einzige Posten, den man direkt auf den Mieter abrechnen könnte.

    MfG
     
  7. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    586
    Ort:
    NRW
    So ist es.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Umlageschlüssel bei Selbstnutzung

Die Seite wird geladen...

Umlageschlüssel bei Selbstnutzung - Ähnliche Themen

  1. Selbstnutzung einer Immobilie

    Selbstnutzung einer Immobilie: Guten Tag aus Hamburg. Ich habe mit meiner Lebensgefährtin im letzten Jahr ein vermietetes Haus gekauft, das wir jetzt aus persönlichen Gründen...
  2. Verschiedene Umlageschlüssel

    Verschiedene Umlageschlüssel: Meine Frage ist, wir wohnen in einem drei Parteienhaus. Bei uns wurde bis zum Tod des Vermieters verbrauchsabhängig abgerechnet.Wasseruhren sind...
  3. Unterschiedliche Umlageschlüssel in mehreren Mietverhältnissen

    Unterschiedliche Umlageschlüssel in mehreren Mietverhältnissen: Hallo zusammen, ich führte gestern ein ineterssantes Gespräch mit einem Bekannten zu einem fiktiven Sachverhalt. Da wir unterschiedlicher...
  4. Frage zum Umlageschlüssel Aufzugnutzung

    Frage zum Umlageschlüssel Aufzugnutzung: Ich habe für eine Eigentümerin die Verwaltung Ihrer Objekte übernommen und habe die Betriebskostenabrechnungen für 2016 erstellt. Die...
  5. BK Umlageschlüssel Abfallentsorgung MV

    BK Umlageschlüssel Abfallentsorgung MV: Mieter X bewohnt seit 2006 eine ME im Aufgang 1, 3. OG rechts mit sechs Personen. Im Mietvertrag ist unter Punkt 5 "Betriebskosten" , bzgl....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden