Ummeldung vor Zwangsräumung

Dieses Thema im Forum "Räumungsklage" wurde erstellt von 01Siggi90, 20.10.2015.

  1. #1 01Siggi90, 20.10.2015
    01Siggi90

    01Siggi90 Gast

    Hallo,

    wir haben nach langem Rechtsstreit einen Räumungstitel gegen einen Mieter erwirkt, welcher nun im November durch Zwangsräumng durch den GV vollstreckt werden soll.

    Nun habe ich erfahren, dass sich der Mieter schon in eine neue Wohnung umgemeldet hat (Abfrage beim Einwohnermeldeamt).

    Muss die alte Wohnung jetzt überhaupt noch durch den GV geräumt werden, oder können wir uns die 3.000 € Räumungskosten sparen und sind schon wieder Besitzer der Wohnung?

    Grüße

    Siggi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ja, bist du denn im Besitz der Wohnung? Hast du alle Schlüssel?
     
  4. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Berlin
    Das wäre schön! Davon würde ich aber die Finger lassen. Lass den GV seinen Arbeit machen dann bist du rechtlich auf der sicheren Seite. Alles andere klingt für mich da eher nach Eigenmacht.
     
  5. #4 BHShuber, 20.10.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Hallo,

    in eine neue Wohnung umgemeldet heisst nicht, dass auch alle Möbel und Einrichtungsgegenstände aus der Wohnung entfernt sind, sehr oft lassen diese Leute den Dreck und die Gegenstände in der Wohnung die man vermeintlich nicht mehr braucht.

    Habt ihr da Informationen zu?

    Schlüssel zurückgegeben?

    Gruß

    BHShubner
     
  6. #5 immobiliensammler, 20.10.2015
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    bei Nürnberg
    Die 3.000 Euro erscheinen mir sehr hoch - habt Ihr den GV nicht mit einer "Berliner Räumung" beauftragt?
     
  7. #6 anitari, 20.10.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Und behaupten später es wäre noch ein Topf voller Gold in der Wohnung gewesen[​IMG]
     
    BHShuber gefällt das.
  8. #7 01Siggi90, 20.10.2015
    01Siggi90

    01Siggi90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Leider haben wir keine Schlüssel.

    Naja, ich dachte, dass der Mieter durch die offizielle Aufnahme (alleinige Wohnung) einer neuen Wohnung und der Aufgabe durch Auszug der alten Wohnung, konkludent geräumt hat.

    Das ist doch wieder schade, wenn man als Vermieter in diesem Fall auch noch mal eben 3000 € zahlen soll, die zu den restlichen Kosten von inzwischen über 5.000 € hinzukommen. Man rutscht schon in ein kleines finanzielles Problem... Da würden die 3.000 € mehr, wenn man sich das ganze Theater rund um den GV sparen würde, schon was ausmachen.

    Nein, wir haben alles über einen Anwalt machen lassen und haben jetzt plötzlich Post vom GV bekommen:

    Ich wurde mit der Räumung beauftragt. Termin ist am 18.11., Ich habe schon eine Spedition bestellt. Bitte um Zahlung des Vorschusses.; Also keine von uns beantragte Berliner Räumung.
     
  9. #8 Aktionär, 20.10.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Also ich kenne es nur so, dass der beauftragte Anwalt im Namen seiner Mandanten den GV beauftragt, und zwar so, wie mit den Mandanten besprochen. Habt ihr mit eurem Anwalt nie über die Art und Weise der Räumung gesprochen?
    Bei uns wären es für ein EFH 10 T€ gewesen als GV-Vorschuss zur Räumung. Als Berliner-Räumung waren es 500 € für GV und Schlüsseldienst, und die wurden nicht mal verbraucht, da ich selbst ein anderes Schloss aus meinem Bestand mitgebracht habe.

    Ihr solltet nochmal kontakt mit eurem Anwalt aufnehmen und das durchsprechen. Noch habt ihr noch genügend Vorlaufzeit um z.B. die Spedition abzubestellen.
     
  10. #9 lostcontrol, 20.10.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    Wir haben für die Berliner Räumung bisher nicht mal einen Vorschuss an die GV bezahlen müssen - sollte ich da lieber nochmal nachhaken?
     
  11. #10 lostcontrol, 20.10.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    Das würde ich aber dann zügig aufklären dass Ihr eine Berliner Räumung wollt, von uns wollte das schon der Richter wissen.

    Dass ein Mieter mit der Ummeldung automatisch die alte Wohnung aufgegeben hätte ist natürlich Quatsch - es gibt jede Menge Leute die dauerhaft zwei oder mehr Wohnungen haben.
     
  12. #11 immobiliensammler, 20.10.2015
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wie die beiden Vorredner schon schreiben, sofort den Anwalt kontaktieren und - sofern Berliner Räumung beauftragt wurde und der GV nicht mit sich reden lassen will - Beschwerde zum zuständigen Amtsgericht einlegen. Eventuell verzögert sich so die Räumung um einen Monat aber im Vergleich zu 3.000 Euro Kosten wohl zu verschmerzen.

    Es kommt leider häufiger vor, dass GV trotz einschlägiger Urteile zur Berliner Räumung immer noch ihren "Haus-und-Hof-Spediteur" den Auftrag zuschanzen wollen. Ich bin immer noch der Meinung, dass da der GV ein Weihnachtsgeschenk kriegt, aber das ist natürlich nicht belegt <g>
     
  13. #12 01Siggi90, 20.10.2015
    01Siggi90

    01Siggi90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten mit den Anwälten nur ein Gespräch bis jetzt, da wurde über das wie der Räumung nicht gesprochen.

    Gab es bei der Berliner Räumung nicht auch Nachteile?
     
  14. #13 01Siggi90, 20.10.2015
    01Siggi90

    01Siggi90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das sollten wir dann wohl mal machen...

    Laut EMA hat er unsere Wohnung aufgegeben und ist als einzige Wohnung woanders hingezogen. Und das schon am 04.10.
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ja, der Krempel das noch in der Wohnung befindliche Eigentum wird nicht auf eure Kosten irgendwo eingelagert, sondern verbleibt in der Wohnung. D.h. du kannst die Wohnung noch immer nicht neu vermieten sondern musst dich erst mal mit dem verbliebenen Mietereigentum auseinandersetzen. Nach Gesetz ist es grundsätzlich an den Mieter herauszugeben und wenn der es nicht annimmt zu verwerten, wobei der Gesetzgeber unter verwerten etwas anders versteht als die örtliche Müllabfuhr. Hier hilft dir eine gute Dokumentation und ein dickes Fell.
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das kann dir in deinem Fall vollkommen egal sein. Es hat mit deiner Whg.-Räumung nicht das geringste zu tun.
     
  17. #16 01Siggi90, 20.10.2015
    01Siggi90

    01Siggi90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das bedeutet, dass der Mieter durch Auszug konkludent kündigen kann und dann auch nichts mehr bezahlen muss (vgl. OLG Frankfurt Main, Az. 24 U 71/04), aber nicht durch den Auszug konkludent erklärt, dass er freiwillig räumt?

    Ich finde die Rechtssprechung in Deutschland nicht sehr vermieterfreundlich... Da überlegt man mehrfach hin und her, ob man seine Immobilien nicht einfach abstoßen möchte...
     
  18. #17 01Siggi90, 20.10.2015
    01Siggi90

    01Siggi90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich dachte, dass es insofern etwas mit meiner Wohnung zu tun hat, als dass nicht geräumt werden muss, wenn keiner mehr da ist, der geräumt werden muss...

    Naja... so kann man sich irren...

    Der ganze Sachverhalt an sich ist schon eine Farce.

    Hartzi mietet Wohnung, landet im Knast, Jobcenter bezahlt nicht weiter, da Mieter im Knast sitzt und folglich die Wohnung nicht nutzt. Nach mehreren Mahnungen meldet sich die Sozialarbeiterin und sagt, dass sie die Zahlung rückwirkend beantragt.

    Es ist nichts passiert.

    Nach Androhung des "Rausschmisses" meldet sich das Jobcenter und sagt: Wir zahlen gerne auch rückwirkend alles, aber nur, wenn der Mieter weiter wohnen bleiben darf (Wir sind in der Zwischenzeit wg. Gefahr im Verzug mit dem Schlüsseldienst in der Wohnung gewesen; Die Fenster standen kurz vor einem Gewitter sperrangelweit auf, was durch den Schlüsselberechtigten des Mieters durchgeführt wurde; und es war grausam die Wohnung in diesem Zustand zu sehen... Müll, Dreck, dreckiges Geschirr, die frisch gestrichenen Heizkörper beschmiert, etc...). Das wollten wir also nicht. Sprich mittlerweile, nach Gerichtsverfahren, etc., 10 Monate Mietausfall, Gerichtskosten und jetzt evtl. bis 3.000 € Kosten für die Räumung... Das ist echt bitter und man kann als Vermieter nicht viel tun...

    Da macht das Vermieten, erst Recht an Leute, die im Bezug durch das JC stehen, keinen Spaß mehr...
     
  19. #18 Aktionär, 20.10.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Nun, es wird keine Person mehr geräumt, vielleicht nur noch Hinterlassenschaften oder eben nicht (Berliner Räumung).
    Entscheidend ist aber, dass der GV dich im Rahmen der Räumung wieder als Besitzer der Wohnung einsetzt.

    Noch zu einem deiner vorhergehenden Post: Durch Auszug dokumentiert ein Mieter gar nichts. Ich kann auch eine Wohnung anmieten und niemals dort einziehen. Solange ich die Miete zahle läuft der MV.
     
    dots gefällt das.
  20. #19 immobiliensammler, 20.10.2015
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    bei Nürnberg
    Okay, wenn Ihr keine "Berliner Räumung" in Auftrag gegeben habt dann müsst Ihr eben den entsprechenden Vorschuss leisten.

    Bei der Berliner Räumung erklärt Ihr das Vermieterpfandrecht für alles was im Haus ist, werdet vom Gerichtsvollzieher in den Besitz eingewiesen und alles weitere ist Eure Aufgabe (also räumen, einlagern etc.). Aber eigentlich immer billiger als wenn die Spedition das Gleiche macht. Wenn der Mieter schon woanders wohnt ist eventuell auch gar nichts mehr zu räumen.

    Ich würde mit dem Anwalt ein ernster Wort sprechen warum er das nicht vor dem Auftrag an den GV mit Euch abgeklärt hat!

    Stefan
     
  21. #20 Aktionär, 20.10.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Oder aber der Mieter erscheint genau dann auf der Bildfläche, wenn grad alles im Umzugswagen verstaut ist und bietet dann an, statt der Einlagerung doch alles zu seiner neuen Bleibe in der XYZ-Straße zu karren. Alles schon dagewesen.
     
Thema:

Ummeldung vor Zwangsräumung

Die Seite wird geladen...

Ummeldung vor Zwangsräumung - Ähnliche Themen

  1. eigentlich weg oder ? Zwangsräumung

    eigentlich weg oder ? Zwangsräumung: Hallo, meine Mietnomaden sind nun endlich kurz vor Ablauf Räumungsschutz vor 14 Tagen ausgezogen. Dachte ich zumindest. Kein Schlüssel zurück...
  2. Wie lief bei euch die Telefonanschluss Ummeldung ab?

    Wie lief bei euch die Telefonanschluss Ummeldung ab?: Ich wechsle von der Telekom zu 1und1. Klappt das mit den Ummeldungen normalerweise Problemlos oder versucht da die Telekom einem noch Steine in...
  3. Zwangsräumung nach § 885a durch den Gerichtsvollzieher

    Zwangsräumung nach § 885a durch den Gerichtsvollzieher: Guten Tag, ich habe als Vermieter einen vollstreckbaren Räumungstitel wegen eines verwahrlosten „Messies“ in der Hand. In reichlich 5...
  4. Zwangsräumung - Keller

    Zwangsräumung - Keller: Hallo vielleicht kann mir hier jemand helfen, Ende 2012 wurde meine Wohnung zwangsgeräumt durch den Gerichtsvollzieher, zurecht!...