Umrechnung kwh in liter

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Mattn, 05.04.2009.

  1. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    unser haus wurde 1983 gebaut.
    seit dem machte mein vater für die einliegerwohnung immer die nebenkostenabrechnung.
    seit diesem jahr mache ich es und mir ist aufgefallen dass er den wärmezähler abliest und diesen wer (kwh) in liter umrechnet mit dem Faktor 7!
    Jetzt habe ich im Internet gestöbert und da heißt es bei leichtem Heizöl Faktor 10

    meine Vater konnte mir nun aber auch nicht mehr sagen woher er damals diesen Faktor hatte ob vom Heizungsbauer oder woher auch immer...

    Könnt ihr mir da weiterhelfen?
    Denn wenn ich Faktor 7 nehme zahlt der Untermieter ja logischerweise mehr als bei 10.


    danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das steht auf der Rechnung drauf.
     
  4. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Rechnung vom Öllieferranten?
     
  5. #4 lostcontrol, 06.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    ja.

    aber vergiss nicht:
    deine heizung frisst nicht nur öl, sondern auch strom und wasser, ausserdem muss sie gewartet werden und der schorni will auch sein geld. all diese zusätzlichen heizkosten sind ebenfalls umlegbar (reparaturen allerdings nicht, aufpassen!).

    wie gross ist denn die einliegerwohnung?
    ist das haus ein zweifamilienhaus, in dem die andere wohnung vom eigentümer bewohnt wird?

    wenn sich's um eine kleine einliegerwohnung in einem selbstbewohnten zweifamilienhaus handelt, würde ich eventuell darüber nachdenken, die wohnung warm zu vermieten.
     
  6. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    so dinge wie Strom, Schornsteinfeger usw werden ja extra in der Nka aufgelistet. Daran ist schon gedacht.
    Machen das ja schon seit 26 Jahren.
    Deine vermutung stimmt. Wir wohnen oben in der großen wohnung und untendrunter ist eine einliegerwohnung.
    Was für ein vorteil hat es eine Wohnung warm zu vermieten? bzw was heißt das?
    haben ja unsere Kaltmieter + Nebenkosten!?

    gruß
    Martin
     
  7. #6 lostcontrol, 06.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    ganz simpel:
    das hat den vorteil, dass du keine betriebskostenabrechnung machen musst.
    allerdings auch den nachteil, dass du die miete bzw. den darin enthaltenen nebenkostenanteil nicht rückwirkend erhöhen kannst.
    d.h. du musst einigermassen gut kalkulieren, denn das risiko ist klar: setzt du die betriebskosten zu niedrig an, dann musst du als vermieter draufzahlen. umgekehrt kanns natürlich auch andersrum laufen, wenn du zu hoch ansetzt, zahlt der mieter drauf. das ist aber nun mal das jeweilige risiko, wenn man sich auf 'ne pauschale einlässt.

    aber wenn sich's wirklich um 'ne kleine einliegerwohnung handelt, wäre es mir das wert - bzw. ist es mir das wert, ich habe nämlich die gleiche situation und habe mittlerweile auf pauschale umgestellt.
    ich hab doch keine lust den ganzen kleinscheiss wie allgemeinstrom, waschküchenmitbenutzung (wasser und strom für die waschmaschine), kehrwoche, gemeinsamer biomüll, kabelfernsehen, gartenarbeiten, beleuchtung, winterdienst bla bla bla auszurechnen (ich schreib mir ja auch nicht auf, wieviele stunden ich z.b. im gemeinsam genutzten garten rasenmähe, unkraut jäte oder blümlein pflanze damit ich das dann hinterher auf unseren jeweiligen gartennutzungs-anteil umlegen kann) und sitze dann mehrere stunden dran (weils hier im haus halt nicht so einfach ist wie in den mietshäusern) nur um dann lächerliche 20 euro nachzufordern?
    sorry, aber ich hab normalerweise einen höheren stundenlohn. das ist es mir einfach nicht wert.
    klar hab ich ein auge drauf, ob irgendwelche verbräuche plötzlich in die höhe schnellen, schon weil ich das natürlich für mich selbst auch wissen will, aber da kann ich ja entsprechend reagieren - es ist ja durchaus legitim auch bei einer pauschale den betriebskostenanteil zu erhöhen, wenn entsprechende gründe vorliegen (z.b. gestiegener verbrauch oder gestiegene preise).
    bei einer pauschale geht das übrigens auch problemlos unterjährig.

    bei uns ist das verhältnis der wohnflächen zwischen einliegerwohnung und selbst genutzter wohnung etwa 25:75 (gemeinsam genutzte unbeheizte räume wie z.b. die waschküche, keller usw. nicht eingerechnet).
    UND: dass meine einliegerin durchgehend heizt, macht bei mir einen warmen boden.
    will heissen: ich hab irgendwann entschieden dass sich für mich der sehr hohe aufwand mit der betriebskostenabrechnung für die einliegerwohnung nicht lohnt und hab sie dann gefragt, ob wie einverstanden wäre, wenn wir uns auf 'ne pauschale einigen. sie hat sich sofort einverstanden erklärt.
    da bei uns die heizkosten nach einbau einer neuen heizung trotz höherer energiekosten gesunken sind, ist das problem dass ich eventuell den in der pauschale enthaltenen betriebskosten-anteil erhöhen hätte müssen, nicht entstanden. das kommt vielleicht noch irgendwann, man wird sehen.
    aber im moment bin ich einfach froh dass ich 'ne sehr nette, unkomplizierte einliegerin hab, mit der ich mich gut verstehe und die für die diversen kleinen baustellen im haus bisher immer verständnis hatte (meist hatte sie ja auch vorteile davon).

    p.s.: strom rechnet sie natürlich selbst mit dem versorger ab. die normalen müllgebühren ebenfalls (die werden hier in der kommune mit mietern direkt abgerechnet). die biotonne läuft auf mich, die hab ich vor allem wegen des gartens, in dem ein komposthaufen nur möglich wäre, wenn die nachbarn drunter leiden.
     
  8. Mattn

    Mattn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    zu deinem ersten abschnitt kann ich eigentlich dann nur sagen:
    entweder man macht verlust oder man betrügt. aber ist es nicht genau das was man vermeiden will mit kaltmiete plus nebenkosten?

    also nachträglich nebenkosten einfordern geht also nicht aber mehrmals im jahr die pauschale erhöhen geht...hat alles vor und nachteile. nur finde ich es sehr ungenau.
    ist halt blöd wenn der mieter das ausnutzt und jeden tag badet und im winter die heizung aufdreht udn die fenster auf kipp halt für bessere raumluft. nur so zum beispiel....
     
  9. #8 lostcontrol, 07.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    so ein quatsch, das ist kein betrug! das ist völlig in ordnung so!
    schau, wenn du dir eine flatrate zulegst und sie dann nicht nutzt, wirfst du dann dem anbieter auch vor, er würde dich betrügen oder was?
    eine pauschale ist eine pauschale, das ist völlig legitim!

    wenn du richtig kalkulierst musst du nichts nachträglich einfordern.
    mehrmals im jahr die pauschale zu erhöhen wäre wohl ein klares zeichen dafür, dass du nicht kalkulieren kannst. ich glaube auch nicht dass mieter das einfach so hinnehmen würden.

    natürlich ist das ungenau.
    aber wenn du's genau haben willst, dann musst du dich halt hinsetzen und eine exakte abrechnung machen. das kostet dich unter umständen mehrere stunden zeit.
    überleg doch mal: du hast doch schon probleme nur die heizkosten korrekt abzurechnen, was meinst du wohl wieviele probleme du erst hast, wenn der andere kleinkram dazu kommt? wenn dir das mit der genauigkeit so leicht fällt, warum musst du dann hier fragen? EBEN.

    übrigens, wenn du eine GENAUE abrechnung haben willst, dann wirst du um heizkostenverteiler nicht herumkommen. dann bekommst du auch eine exakte abrechnung vom jeweiligen unternehmen.
    so wie du es machst, ist es sicherlich auch sehr UNGENAU.

    genau das ist das risiko dass du bei einer pauschale nun mal hast.
    dass kipplüftung im winter nicht in ordnung ist, nur schäden verursacht und so gut wie nichts bringt hinsichtlich der raumluft, weiss mittlerweile eigentlich jeder, auch dass man seinen mietern ein entsprechendes merkblatt zum richtigen lüften und heizen an die hand geben sollte.
     
Thema: Umrechnung kwh in liter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kwh in liter umrechnen

    ,
  2. umrechnung liter in kwh

    ,
  3. liter in kwh umrechnen

    ,
  4. kwh in liter,
  5. umrechnung kwh in liter öl,
  6. umrechnung kwh in liter,
  7. kw in liter umrechnen,
  8. umrechnung kwh in l,
  9. liter in kwh,
  10. umrechnung kw in liter,
  11. umrechnung l in kwh,
  12. umrechnung von kwh in liter,
  13. umrechnung kwh in liter heizöl,
  14. kwh umrechnen in liter,
  15. umrechnung kwh liter,
  16. kilowatt in liter umrechnen,
  17. umrechnung liter kwh,
  18. kwh in l,
  19. umrechnen kwh in liter,
  20. Kilowattstunde in Liter umrechnen,
  21. umrechnung liter in kw,
  22. umrechnung von liter in kwh,
  23. Umrechnung Kilowattstunde in Liter,
  24. Umrechnungsfaktor kWh in Liter,
  25. umrechnung kw in liter öl
Die Seite wird geladen...

Umrechnung kwh in liter - Ähnliche Themen

  1. Kosten pro kWh ab dem WMZ bei euch zum Vergleich?

    Kosten pro kWh ab dem WMZ bei euch zum Vergleich?: Hallo, bei uns kostet eine kWh (ab dem WMZ den jede Wohnung und der Wasserspeicher hat) 12 Cent. Die Zähler sind alle im Heizraum, neben dem...
  2. Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?

    Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...
  3. Heizkostenverteiler - kWh aus Ablesewerten bestimmen ...

    Heizkostenverteiler - kWh aus Ablesewerten bestimmen ...: Einige befreundete Kuenstler haben eine etwas hohe NK-Abrechnung bzgl. der Heikosten erhalten - fuers Atelier von 25 qm sollen ca. 700 EUR an...
  4. Heizkosten nach kwh abrechnen / welcher Pauschalbetrag?

    Heizkosten nach kwh abrechnen / welcher Pauschalbetrag?: Hallo Ich besitze ein 2-Familienhaus von dem ich eine Wohnung selbst bewohne, die andere ist vermietet (bisher als Warmmiete). Ich möchte nun...
  5. Umrechnung(sformel) Erdgasverbrauch: Kubikmeter in kWh ?

    Umrechnung(sformel) Erdgasverbrauch: Kubikmeter in kWh ?: Unser Gaszähler zählr Kubukmeter Gas. Die Abrechnung erfolgt aber in kWh. Wie lautet denn dafür die Umrechnungsformel? Peter