Umsetzung WE-Beschluss

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Alexander64, 27.08.2008.

  1. #1 Alexander64, 27.08.2008
    Alexander64

    Alexander64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich besitze eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, die seit langem ein Feuchtigkeitsproblem hat. Dazu muss gesagt werden, dass das Haus 30 Jahre alt ist und die Fassade nie gemacht wurde. Nach mehreren Jahren mit Diskussionen und Einschaltung eines Baufachmanns wurde von der Wohnungseigentümergemeinschaft beschlossen die Fassade zu sanieren und der Verwalter mit der Beauftragung der Fachfirma betraut. Die Sanierung sollte im August erfolgen. Jetzt habe ich vom Verwalter nebenbei erfahren, dass die Firma noch nicht beauftragt wurde, da eine Partei noch nicht gezahlt hat. Hieraus resultiert nun das Problem, dass die Fassade dieses Jahr wahrscheinlich gar nicht mehr gemacht werden kann.

    Nun zur eigendlichen Frage. Welche Möglichkeiten habe ich, eine zeitnahe Durchführung der Sanierung zu erreichen und wie geht man am besten vor. Hierzu sei angemerkt, dass die feutigkeitsbedingte Schimmelbildung, die nachgewiesenermaßen durch die mangelhafte Fassade bedingt ist, eine Nutzung der Wohnung fast unmöglich macht. Lohnt es sich einen Anwalt einzuschalten und wenn ja, gibt es empfehlenswerte Organisationen, bei denen man evt. Mitglied werden kann, die diesbezügliche Anwälte beschäftigen?

    Gruß

    Alexander64
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas123, 28.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Ich sehe nur eine Möglichkeit: Der Verwalter sollte eine außerordentliche Eigentümerversammlung einberufen, bei der die restlichen Eigentümer, die wohl auch Interesse an der Renovierung haben, über die weitere Vorgehensweise beschliessen.

    Man kann den nicht sanierungswilligen (oder fähigen) Eigentümer per Beschluß überstimmen und die Sanierung danach durchführen. Wie dann die Eigentümergemeinschaft zum Geld kommt, steht auf einem anderen Blatt...

    Vereine für Haus- und Grundstückseigentümer....
    :wink
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Sanierung ist doch bereits beschlossen. Ein neuer Beschluss ist daher völlig überflüssig. Das Problem soll lt. Verwalter sein, "dass die Firma noch nicht beauftragt wurde, da eine Partei noch nicht gezahlt hat". Es fehlt also offenbar am nötigen Geld um den Auftrag auch bezahlen zu können.

    Dieses Problem lässt sich vermutlich kurzfristig nur durch eine Sonderumlage lösen. Die anderen Eigentümer müssten die fehlenden Mittel (vorerst) aufbringen. Dass das keine große Freude auslösen wird, bedarf keiner weiteren Erklärung.
     
  5. #4 Thomas123, 28.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Genau...und deshalb ist m.E. eine Eigentümerversammlung notwendig in der u.a. die (zusätzliche) Sonderumlage beschlossen wird....
    :wink
     
  6. #5 Alexander64, 28.08.2008
    Alexander64

    Alexander64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten. Mittlerweile habe ich weitere Informationen bekommen, die das Ganze in einem etwas anderen Licht erscheinen lassen. In einem Telefonat mit dem Verwalter sagte dieser, dass er den Auftrag nicht erteilt hat, weil im dies der Verwaltungsbeirat untersagt hat, solange nicht alle gezahlt haben. Nun stellt sich für mich die Frage, ob der Verwaltungsbeirat überhaupt das Recht hat, die Umsetzung eines Beschlusses der Eigentümerversammlung zu verhindern. Aus meiner Sicht hat er dies nicht. Insbesonders aus dem Wohnungseigentumgesetz ergibt sich kein solches Recht. Ergänzend sei hierzu angemerkt, dass natürlich keine Rücksprache des Verwaltungsbeirats mit den Eigentümern erfolgt ist.
     
  7. #6 Eddy Edwards, 28.08.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Was soll denn überhaupt bezahlt werden? Ist das schon eine Sonderumlage bezüglich der Sanierung?
     
  8. #7 Alexander64, 28.08.2008
    Alexander64

    Alexander64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau, vielleich ist das nicht richtig rüber gekommen. Die WEG hatte eine Sonderumlage zur Finanzierung der Sanierungsmaßnahme beschlossen und das Geld sollte bis 15.08. eingezahlt sein. Haben auch alle gemacht bis auf einen.
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das war durchaus so rübergekommen...

    Wenn die nötigen Mittel zum Ausgleich der Rechnungen nicht verfügbar sind, verhält sich der Verwalter (sei es nun aus eigenem Antrieb oder durch - eigentlich rechtswidrige - Einwirkung des Verwaltungsbeirats) korrekt. Er kann den Auftrag nur dann vergeben, wenn die Gemeinschaft auch zahlen kann.

    Nun mag man sich Gedanken darüber machen, welche Verpflichtungen des Verwalters sich durch die ausstehende Eigentümerzahlung ergeben.
    Der Verwalter hat nun 2 Optionen: Einzug des ausstehenden Betrags, z.B. durch Mahnbescheid und notfalls Zwangsvollstreckung, oder Einberufung einer Eigentümerversammlung zur Beschlussfassung über eine Sonderumlage zur Aufbringung des fehlenden Betrags.

    Welches auch immer der angezeigte Weg im Einzelfall sein mag, wird von den Umständen des Einzelfalls abhängen.
     
  10. #9 Thomas123, 01.09.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    ....ob das so einfach geht, wie es hier geschrieben steht?? :tuschel
    :wink
     
Thema: Umsetzung WE-Beschluss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beschlussumsetzung weg

    ,
  2. Beschlussumsetzung

    ,
  3. WEG Beschluss Umsetzung

    ,
  4. umsetzung eigentümerbeschluss,
  5. eigentümerversammlung beschlussumsetzung,
  6. Umsetzung WEG Beschluss,
  7. umsetzung von beschlüssen der eigentümerversammlung ,
  8. eigentümerbeschluss umsetzung,
  9. umsetzung beschlüsse eigentümerversammlung,
  10. beschluss eigentümerversammlung umsetzung,
  11. umsetzung weg beschlüsse,
  12. umsetzung eines weg beschlusses,
  13. beschlussumsetzung durch verwalter,
  14. umsetzung eigentümerbeschlüsse,
  15. umsetzung von weg-beschlüssen,
  16. beschluss umsetzung,
  17. eigentümerversammlung umsetzung,
  18. fehlerhafte Beschlussumsetzung,
  19. weg beschlüsse umsetzen,
  20. beschlussumsetzung eigentümerversammlung,
  21. In welchem Zeitraum muss die Sonderumlage eigezahlt werden,
  22. weg-verwalter beschluss umsetzung,
  23. Beschlussfassung WEG Hausfassade,
  24. anschreiben Sanierungsmaßnahme Wohnojekt und Mieter umsetzung,
  25. Sanierung WEG Eigentümer kein Geld?
Die Seite wird geladen...

Umsetzung WE-Beschluss - Ähnliche Themen

  1. Beschluss über Bestellung Feuerlöscher in Sondereigentumseinheiten

    Beschluss über Bestellung Feuerlöscher in Sondereigentumseinheiten: Hallo, ein Verwalter einer Wohnanlage mit 30 Sondereigentumseinheiten will beschließen lassen, dass von der WEG 30 Feuerlöscher für sämtliche...
  2. Beschluss der Eigentümerversammlung wird von der Verwaltung negiert

    Beschluss der Eigentümerversammlung wird von der Verwaltung negiert: Hallo ans Forum, ich brauche dringend Hilfe in einer Angelegenheit, die ich überhaupt nicht nachvollziehen und verstehen kann: Auf unserer ersten...
  3. Kann ich Renovierungskosten auf die WE verteilen?

    Kann ich Renovierungskosten auf die WE verteilen?: Welche Beispiele fallen unter Renovierungsarbeiten?
  4. Aufrüstung Rauchmelder

    Aufrüstung Rauchmelder: Hallo zusammen, momentan wird in unserer WEG darüber gesprochen, ob Rauchmelder 1. Durch die WEG per Mietkauf 2. Durch die WEG per Kauf 3. Durch...
  5. Androhung der Anfechtung eines Beschlusses

    Androhung der Anfechtung eines Beschlusses: Hallo zusammen, in unserer WEG hat ein Eigentümer angekündigt, dass er gegen einen mehrheitlich gefassten Beschluss Klage erheben wird, sofern...