Umstellung bzw. Erhöhung der Pauschalmiete immer noch nicht ganz kapiert

Diskutiere Umstellung bzw. Erhöhung der Pauschalmiete immer noch nicht ganz kapiert im Mietvertrag über Wohnraum Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo, bitte helft mir. Von meinen 7 Mietern haben 5 eine Pauschalmiete, die weit unter dem Mietspiegel liegt. Sie haben viel Zeit und baden...

  1. Helga

    Helga Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bitte helft mir.
    Von meinen 7 Mietern haben 5 eine Pauschalmiete, die weit unter dem Mietspiegel liegt. Sie haben viel Zeit und baden fast täglich, Heizung und Fenster sind offen. Also Heizung und WW sind pauschal, Strom und Müll nicht. Für alles sind überall Zähler vorhanden.

    a)Der vorherige Hauseigentümer war ein reicher alter Mann, er hat die Pauschalverträge allesamt in den letzten 3 Jahren abgeschlossen, obwohl das angeblich lt. Heizkosten-VO gar nicht sein darf. Kann ich eine Änderung auch gegen den Willen der Pauschalmieter durchsetzen? Ich denke ja, aber wie genau?

    b) Ich will nun eine Abrechnung nach Verbrauch durchsetzen u. weiss folgendes: Ich muss mir die letzte Nebenkosten-Abrechnung (von 12 Monaten, also von 2011))vornehmen und von der Pauschalmiete die durchschnittlichen NK abziehen. Dann habe ich die Netto-Kaltmiete. Darf ich bei den durchschnittlichen Nebenkosten des letzten Abrechnungszeitraumes auch den Durchschnitt des Hauses nehmen oder muss es der Durchschnitt der konkreten Wohnung sein?
    Ich denke, der Durchschnitt des Hauses wäre als Berechnungsgrundlage für einen Energieverschwender gerechter, denn ein Energieverschwender erzielt mit seinen hohen Nebenkosten eine niedrigere Kaltmiete...

    c) Darf ich dann gleich in einem Zuge die berechnete Netto-Kaltmiete unter Beachtung der 20 % usw. auf einen vernünftigen Wert erhöhen?
    Ich glaube ja, und kann mir die Erhöhung sogar einklagen.

    d) Bei den Pauschalmietern handelt es sich ohne Ausnahme um Bezieher von Hartz 4.
    Kann mir dann ein Gericht meine geforderte Mieterhöhung verweigern, wenn die neue Miete dann immer noch unter dem Mietspiegel liegt u. die Wohnfläche i.O. ist?

    Schon über die Beantwortung einer der 4 Fragen wäre ich sehr froh. Ich kann euch sagen, wenn ich gewusst hätte, was auf mich zukommt, hätte ich kein Haus gekauft...:erschreckt003:

    Danke.
    Helga
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
  4. Helga

    Helga Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke Kathi,

    für deine Info, die ich in dieser Einfachheit u. Klarheit noch nirgends gefunden habe.
    Trotzdem:
    1) Ich finde den Modus, dass man den aus den letzten 12 Monaten dieser Wohnung die Betriebskosten berechnen soll unfair für den bisher sparsamen Mieter und als Dankeschön für die bisherige Verschwendung von Energie beim Energieverschwender, denn der Verschwender kommt demzufolge auf eine niedrigere Kaltmiete... Gerechter wäre doch, wenn man den Durchschnitt des Hauses als Berechnungsgrundlage nehmen könnte.

    2) Muss der Mieter 12 volle Monate drin gewesen sein oder reichen vielleicht auch 10 Monate?
     
Thema: Umstellung bzw. Erhöhung der Pauschalmiete immer noch nicht ganz kapiert
Die Seite wird geladen...

Umstellung bzw. Erhöhung der Pauschalmiete immer noch nicht ganz kapiert - Ähnliche Themen

  1. Wie lange dauert Zwangsräumung bzw. wie geht es weiter?

    Wie lange dauert Zwangsräumung bzw. wie geht es weiter?: Hallo. Kurzabriss: habe Mietverhältnis gekündigt. Mieter ist nicht ausgezogen. Klage eingereicht. Klage wurde stattgegeben. Mieter hat keinen...
  2. Umstellung

    Umstellung: Guten Abend zusammen, ich habe einen längjährigen Mieter (seit 1995) wo die Betriebskosten sowie Heizkosten pauschal in der Miete includiert...
  3. Erhöhung > 20% wenn Mieter zustimmt erlaubt?

    Erhöhung > 20% wenn Mieter zustimmt erlaubt?: Ist es eigentlich erlaubt, die Miete stärker als 20% in 3 Jahren zu erhöhen, wenn der Mieter zustimmt? Ich habe eine Anfrage wegen einem...
  4. Grundbesitzerhaftpflicht für Garagenhof bzw. Garagenkomplex

    Grundbesitzerhaftpflicht für Garagenhof bzw. Garagenkomplex: Wer weiß wo ich meinen Garagenhof günstig Haftplicht versichern kann. Viele Versicherungen bieten dies nicht an. Wird dann pro Garage abgerechnet...
  5. Warmwasserenthärtung bzw. Aufbereitung

    Warmwasserenthärtung bzw. Aufbereitung: Hallo, liebe Foristen, gibt es jemanden der Erfahrung mit Wasserenthärtung bzw. Aufbereitungsanlagen hat, und ist bereit diese hier kund zu tun?...