Unbekannter MV

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Akkarin, 12.11.2015.

  1. #1 Akkarin, 12.11.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,

    Ich habe gegen den Besitzer meiner Kellerräume Räumungsklage erhoben, weil ich mir nicht mehr anders zu helfen weiß. Aber vielleicht hat hier ja noch jemand eine Idee, wie man argumentieren kann oder was man tun kann.

    Ausgangslage:
    Mir gehören 2 Kellerräume (Nr. 10 des Aufteilungsplans) eingetragen als Sondereigentum im Grundbuch verbunden mit Wohnung Nr. 10 (ebenfalls meine). Wohnung 10 ist an meinen Mieter A vermietet.
    Die beiden Keller werden seit ca. 50 Jahren durch Mieter B genutzt. B bewohnt Wohnung Nr. 3, die mir nicht gehört. (50 Jahre zurück gab es aber nur einen Eigentümer, dem alles gehörte)

    B behauptet einen MV zu besitzen für seine Wohnung + plus Keller.
    Da in den letzten 30 Jahren mehrere Eigentumswechsel für Wohnung 3 von Mieter B erfolgt sind, ist Mieter B leider der einzige, der seinen MV kennt. Ich kenn den nicht und sein heutiger VM auch nicht- die HV ebenso wenig.

    B ist an keinerlei Veränderungen interessiert und dementsprechend unkooperativ. Das Angebot " gib die Keller raus oder schließ mit mir einen MV für die Keller gegen Entgelt" hat er durch seinen Anwalt dankend ablehnen lassen. Er beruft sich darauf, dass er die Keller mit der Wohnung gemietet hat und monatlich dafür zahle..
    Weigert sich aber gleichzeitig seinen MV zu zeigen, aus dem hervorgeht, was er wirklich gemietet hat.

    Von der Räumungsklage versprech ich mir nun, dass ich entweder gewinne, oder er den MV im Verlauf vorlegen muss, so dass man endlich weiß, was Sache ist. Blöd ist das trotzdem und deshalb die Frage, kennt jemand eine Alternative wie man an diesen MV kommen kann?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.744
    Zustimmungen:
    338
    Nur durch rechtskräftiges Urteil.
     
  4. #3 Martens, 13.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Nicht erst durch das Urteil, der Beklagte wird diesen Mietvertrag bereits im Verfahren vorlegen um so zu belegen, daß er wirklich Mieter dieses Kellers ist.
    Falls er das nicht tut, wird er geräumt...

    Christian Martens
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Akkarin,

    warum kommt man damit erst so spät erst an :?

    Ich mein, wenn man sich Eigentum zulegt, dann will man doch zu dem Zeitpunkt entweder sein Eigentum betreten bzw. darüber verfügen können oder wenigstens Wissen wer der Mieter ist bzw. war beim Kauf das bekannt, das dieser Keller vermietet ist?

    Naja, das einfachste wäre eigentlich, wenn Mieter B dir einfach mal seinen MV vorzeigen würde. Aber da der Mieter dir gegenüber nicht "verpflichtet" ist irgendwas zu beweisen, wirst du im Fall der Fälle das m.E. nur über das Gericht klären lassen können. Denn spätestens da muss dann Mieter B seinen Behauptungen auch Tatsachen liefern.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.744
    Zustimmungen:
    338
    Nein, Christian, im Wilden Westen sind wir immer noch nicht. Was Du hier meinst, halte ich für verbotene Eigenmacht.
     
  7. #6 Martens, 13.11.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Was ich meinte, hast Du offensichtlich nicht verstanden.
    "wird er geräumt" war die verkürzte Darstellung von "bekommst Du ein Räumungsurteil, darfst den Gerichtsvollzieher mit der Räumung beauftragen und erhältst Du Dein Eigentum wieder".

    Christian Martens
     
    GSR600 und Syker gefällt das.
  8. #7 Nero, 13.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Mein Gott!

    Würden es alle Parteien, v.a. die Gegenseite. = die Mieterseite - mit ihren Pflchten so genau nehmen, gäbe es wohl hier im Forum nur mehr sehr wenige Probleme.

    Berny:Ich kann die angeblich verbotene Eigenmacht des VM nicht mehr wirklich hören.
    Zumal sich die Gegenseite ja schon lange auf dieser Schiene über mich/andere ! hergemacht hat/hermachen will.

    Ich mache im Ansatz keinen "Kotau" mehr. Und ich verstehe, dass so manch Anderer auch keine Lust mehr mehr auf das fröhliche Willkommen hat. Ich meine Mieter!
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Exakt so läuft es.
     
  10. #9 Akkarin, 13.11.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Langer Tag heute :)

    Mir war beim Einkauf klar, dass es einiges aufzuräumen gibt und ich unter anderem meine Kellerräume erstmal einsammeln muss. Bis auf diesen Fremdbesitzer
    hab ich auch alle zusammen bekommen, aber beim Letzten scheint nur die Klage zu helfen.
    Ich finde es halt sehr ärgerlich, dass ich auf Räumung klagen muss, um den Vertrag überhaupt zu sehen zu bekommen. Aber anders werd ich Ihn wohl nicht dazu bekommen, nachzuweisen, dass der die zwei Kellerräume gemietet hat.
    Dass der Vermieter von B den MV auch nicht kennt, damit hab ich nicht gerechnet.

    Wüsste man was drin steht, könnte man viel einfacher reagieren. Insofern bin ich mal gespannt, ob er blufft oder nicht.
     
  11. Laithy

    Laithy Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    14
    Und wenn er einen hat, dann kann dieser ja ganz regulär gekündigt werden. Hilft dem sturen Mieter letzlich auch nicht weiter, ausser das er noch die Kosten an der Backe hat..
     
  12. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Ich würde mich auch Fragen was will ich erreichen ...
    Den Besitz an Keller zurück erlangen, oder Miete erhalten.
    Für letzteres gibt es auch noch so etwas wie Auskunftsklagen. Einer Kündigung wie von Laithy angeregt wurde, würde ich wenig Erfolgversprechend sehen, da eben kein Vertrag zwischen TE und M besteht.

    VG Syker
     
  13. #12 Akkarin, 14.11.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Im Grunde will ich die Keller zurückhaben, und sie meinem eigenen Mieter zur Verfügung zu stellen, so dass zumindest bei meinen Mietern Wohnungen + Keller wieder übereinstimmen.
     
Thema:

Unbekannter MV

Die Seite wird geladen...

Unbekannter MV - Ähnliche Themen

  1. Räumungsvereinbarung oder doch befristeter MV

    Räumungsvereinbarung oder doch befristeter MV: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab eine Frage. Folgender Sachverhalt: Ich habe dem Mieter meines Hauses wegen Eigenbedarf zum 31.01.2017...
  2. Ist der MV suspekt?

    Ist der MV suspekt?: Hallo, möchte Dienstag morgen einen Mietvertrag für ein WG Zimmer abschliessen. Auf meinen Wunsch hat mir der Vermieter den Mietvertrag vorab...
  3. Räumungsklage gegen Unbekannt geht das?

    Räumungsklage gegen Unbekannt geht das?: Hallo Zusammen, ich habe ein echtes Problem. Ich habe eine Mietbetrügerin, die bereits schon zwei Räumungsklagen hinter sich hat. Vor jeden Termin...
  4. Zutrittsrechte nach Beendigung des MV

    Zutrittsrechte nach Beendigung des MV: Hallo zusammen, mich beschäftigt eine Frage, auf die ich keine wirkliche (klare) Antwort finde. Falls die Frage hier in der falschen Kategorie...
  5. Streichen der Wände als Klausel im MV

    Streichen der Wände als Klausel im MV: Es gibt doch eine Rechtsprechung bezüglich Streichen der Wände bei Auszug. Wie habt ihr dies im Mietvertrag dementsprechend vermerkt oder formuliert?