Unbeliebte Mieter loswerden

Diskutiere Unbeliebte Mieter loswerden im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, die Situation ist folgende: mein Freund und ich sind Eigentümer eines 3-Familienhauses. Wir selber wohnen im EG, seine...

  1. Kat89

    Kat89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    die Situation ist folgende: mein Freund und ich sind Eigentümer eines 3-Familienhauses. Wir selber wohnen im EG, seine Schwester wohnt (noch etwa 2 Monate) in der 1. Etage. Die Dachgeschosswohnung haben wir Anfang des Jahres an eine Bekannte und ihren Freund und dem gemeinsamen Säugling vermietet. Die Kaution wurde vor dem Einzug bezahlt, die Miete kommt pünktlich.
    Leider hat sich heraus gestellt dass unsere neuen Nachbarn Unruhestifter sind. Es soll bis mitten in der Nacht sehr laut sein, teilweise höre ich es bis ganz unten. Ständig Geschrei im Treppenhaus. Trotz mehrfacher Ermarnungen wird immer wieder von den Mietern selbst sowie von deren Besuchern in unserer Einfahrt geparkt. Im Mietvertrag stehen beide, mittlerweile macht es aber den Anschein als ob nur sie in der Wohnung wohnt.
    Ich sollte erwähnen dass die Dachgeschosswohnung einen Zugang zum Dachstuhl bietet.
    Zum Sommer hin will mein Freund das Dach machen lassen, sprich isolieren und komplett neue Dachpfannen drauf.
    Gibt es eine Möglichkeit die beiden aus der Wohnung zu bekommen?

    Vielen Dank für Antworten und Hilfen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    392
    Gibt es eine Hausordnung?
     
  4. Kat89

    Kat89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die gibt es. Ruhezeiten zwischen 13-15 Uhr und 22-6 Uhr.
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.533
    Zustimmungen:
    1.048
    Ort:
    Münsterland
    Das ist Fehler Nr. 1. An Bekannte vermietet man nicht! Gibt nur Ärger.

    Okay, wohl doch kein Fehler. Was willst du mehr? Hört sich nach 'nem guten Mieter an.

    Kann es sein, dass diejenigen, die das behaupten, die Unruhestifter sind?
    Hast du die Behauptung jemals überprüft? Wenn ja: mit welchem Ergebnis?

    Stört dich das? Ist das schlimm? Rein rechtlich betrachtet ist das vollkommen okay. Ein Mieter musste noch nie selbst in der gemieteten Wohnung wohnen, außerdem musste noch nie eine angemietete Wohnung bewohnt werden (von wem auch immer).

    Wer hat dir aufgetragen, das zu erwähnen? Und: Warum sollst du das scheinbar jetzt nicht mehr?

    Schön. :-)
    Dein Freund sollte bedenken, dass irgendwer in der Rolle als Vermieter einen Vertrag mit den DG-Mietern abgeschlossen hat. Der Vermieter hat sich an den Vertrag zu halten. Im speziellen bedeutet das, dass die DG-Mieter einen Anspruch darauf haben, dass ihnen die Mietsache zur Verfügung gestellt wird. Wenn die Mietsache nicht mehr zur Verfügung gestellt werden kann, weil wesentliche Teile wie das Dach fehlen, hat der Vermieter ein richtig großes Problem. Noch viel größer als geparkte Autos in Einfahrten.

    Gruß,
    Christian
     
  6. #5 Newbie15, 27.04.2015
    Newbie15

    Newbie15 Gast

    Welches Geschrei im Treppenhaus? Welche Ruhestörungen in der Nacht? Wegen einem schreienden Säugling ist gar nichts zu machen.

    Wenn ihr das Dach machen wollt/müsst und die Mieter dazu nicht in ihrer Wohnung bleiben können, müsst ihr ihnen für diesen Zeitraum eine Ersatzunterkunft bezahlen. Wenn durch das Anbringen der Dämmung auch noch die Wohnung umgeräumt werden muss, neu tapeziert, gestrichen... etc. ist das auch von euch zu übernehmen. Kurzum, es war sehr unglücklich, die Wohnung vorher zu vermieten, weil das nun ziemlich teuer werden kann. Dass das Dach demnächst gemacht werden muss, war bei Abschluss des Vertrages sicherlich auch schon bekannt. Als Kündigungsgrund geht das mit Sicherheit nicht durch.
     
  7. #6 Pharao, 27.04.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.04.2015
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi Kat89,

    da habt ihr aber tolle Bekannte ... :91: Und was lernen wir daraus:?

    "Es soll" ? Ich dachte ihr wohnt auch dort im Haus, so laut kann`s ja dann nicht sein. Wer beschwert sich denn hier überhaupt über diesen angeblichen Lärm?

    Letztendlich werdet ihr wegen den Lärm wohl mal Buch führen müssen und dann ggf. Abmahnen.

    Abmahnen, Abschleppen lassen oder Parkkralle besorgen. Die letzten beiden helfen ungemein beim Lernprozess, ist allerdings mit nicht unerheblichen Kosten verbunden.

    Es gibt keine Pflicht, das die Vertragspartner dort auch wohnen müssen. Kann euch also letztendlich egal sein, solange nicht Untervermietet wird ohne eure Zustimmung.

    Vielleicht ein paar Eurönchen anbieten, damit man einen Aufhebungsvertrag abschließen kann? Bislang sehe ich noch kein Kündigungsgrund und auch wenn ihr jetzt anfangt abzumahnen, ect, bis der Kündigungsgrund da ist, ist der Sommer sicherlich vorbei.
     
  8. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Wir haben vor nicht allzulanger Zeit auch das komplette Dach machen lassen (neue stärkere/dickere Dämmung und Ziegel)
    Das ging fast komplett von aussen. Nur für die Fenster mussten an zwei Tagen Handwerker in die Wohnung.
    Lärm und ein bisschen Dreck lassen sich allerdings nicht ganz vermeiden. Was für berufstätige Menschen auch kein grosses Problem sein dürfte

    VG Syker
     
  9. Kat89

    Kat89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke an alle für die zahlreichen Antworten.
    In einigen Punkten hab ich mich vielleicht unklar oder ungenau ausgedrückt, Entschuldigung dafür.
    Also der Lärm ist kein Babygeschrei sondern Streitereien zwischen den beiden die dann lautstark im Keller oder Treppenhaus, ab und an auch mal vor der Haustüre beim Rauchen ausgetragen werden. Der Lärm der aus deren Wohnung kommt ist schlecht zu definieren. Ich würde sagen es klingt ein bisschen so als ob die beiden eine Bowlingbahn in der Wohnung hätten. Auch Bohren und Klopfen geht dort weit über 22 Uhr hinaus. Knapp 2 Uhr in der Nacht war es ein Mal gewesen. Der Sonntag ist dort auch kein Ruhetag. Zuletzt an Ostern festgestellt. Und all das sind Dinge die wir im EG hören.
    Die Frage ob wir Geräusche schon in der mittleren Wohnung festgestellt haben, muss ich verneinen. Bisher hat sich noch keine Gelegenheit ergeben es sich von dort aus anzuhören.
    Dass es ein Fehler war Bekannte ins Haus zu holen ist uns mittlerweile auch klar.
    Es soll auch nicht so klingen als würden wir die beiden "rausekeln" wollen. Es sind nur mittlerweile viele Kleinigkeiten die wir vorher nicht bedacht haben und die hier "Überhand" nehmen. Angefangen beim dritten Kinderwagen (in Keller, Treppenhaus und Garage, weshalb wir beide nicht mehr richtig parken bzw. unsere Garagen schließen können) über zwei Wäscheständer im Keller plus dauerbelegte Wäscheleinen, das ständige PARKEN in der Einfahrt...
    Den ein oder anderen von euch mögen all diese Dinge nicht stören und es ist mit Sicherheit auch möglich irgendwo Lösungen zu finden aber uns wäre wirklich besser geholfen wenn jemand einen Tipp oder Rat hätte ob es eine Möglichkeit gibt den beiden zu kündigen. Unser Gedanke das die Wohnung evtl Unbewohnbar ist wenn wir das Dach machen scheint unwahrscheinlich. Auch danke für die ausführliche Erklärung dazu.
    Wir würden uns einfach nur sehr wünschen jemanden im Haus zu haben, der ruhiger ist und den man wirklich nicht kennt. Denn auch das sind Sachen die uns stören. Man sitzt im Garten und prompt hat man Gäste am Gartenzaun. Ständig klingelt das Telefon oder die Tür, weil ein Nagel in die Wand gehauen werden muss und die beiden dazu scheinbar nicht in der Lage sind. Des Weiteren steht einer der beiden ständig mit der blöden Frage vor der Tür, wie man Müll trennt. Also wirklich viele Kleinigkeiten die echt nervig sind.
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.096
    Zustimmungen:
    2.060
    Ort:
    Mark Brandenburg

    Hier
    gibt es eine detailierte Anleitung mit gezielten und konkreten Vorgehensweisen.
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.251
    Zustimmungen:
    1.753
    Vollstes Verständnis, aber das sind nicht einmal ansatzweise Gründe für eine Kündigung. Der Lärm schon eher, wobei außerhalb der Ruhezeiten die Grenze zur Unzumutbarkeit relativ hoch liegt. Für den Rest des Lärms gilt, was hier schon oft geschrieben wurde: Polizei rufen, Lärmprotokoll führen, abmahnen, abmahnen, abmahnen, ... kündigen.
     
  12. Candi

    Candi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0


    ich bin der Ansicht, weil die Mietzahlung pünktlich und regelmäßig bei Ihnen eintrifft, sollten Sie Ihren Mietern doch etwas Respekt und Achtung entgegenbringen. Lautes reden ... das kann auch andere Gründe haben, vielleicht hört einer von beiden schlecht ?! Man muß nicht jeden mögen,
    diese ;Kochtopffreundschaften `sind sowieso nicht echt und meistens nicht von Dauer. vielleicht sind sie auch einfach zu empfindlich, Ein paar nette Gespräche sollten doch möglich sein, wo jeder mal seine Sichtweise direkt und nicht hinterm Rücken der betreffenden Person ansprechen kann. wenn es nur darum geht,die unbeliebten Mieter loszuwerden, dann gibt es sicher auch dafür Wege...nur könnten Sie mit Gehässigkeiten leben und sich noch im Spiegel betrachten? es gibt ein nettes Sprichwort,, behandele jeden deiner Mitmenschen so, wie du selber behandelt werden willst. ´´Vielleicht ist Ihrer Mieterin gar nicht so bewußt,was andere als störend empfinden, denn eins ist auch fakt, was Sie haben, ist Ihnen bekannt, was Sie kriegen aber nicht...sorry nicht sauer sein,aber das musste ich loswerden !!
     
  13. #12 Pharao, 28.04.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.04.2015
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    ich könnte mir vorstellen, das das einige Vermieter anders sehen. Pünktliche & völlständige Mietzahlung ist nicht irgendwas besonderes, was Respekt & Achtung verdient, sondern das ist Vertragsbestandteil bzw. ist auch im BGB geregelt, wann die Mietzahlung beim Vermieter einzugehen hat. Aus Vermietersicht ist das also was völlig normales, das der Mieter so was anstandslos termingerecht begleicht.

    Du rutscht vor deinem Chef in der Arbeit ja auch nicht auf Knien rum, nur weil er pünktlich & vollständig dein Gehalt bezahlt bzw. ich würde das nicht machen, weil das für mich das normalste der Welt ist.
     
  14. Candi

    Candi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    klar sollte die pünktliche Mietzahlung selbverständlich sein,ist es aber nicht, man hört und liest immer wieder über nicht gezahlte Rechnungen, nicht nur bei Mieten. ich bin der Ansicht,das ein freundliches Wort das tägliche Miteinander doch erträglicher macht. es heißt doch ´´ wie es hineinruft, kommt es zurück. ein Lächeln, ein freundliches Wort wirken ungeheuer entspannend, das recht haben, heißt nicht automatisch recht zu bekommen.so mancher Streit eskaliert, weil keiner nachgibt.
     
Thema: Unbeliebte Mieter loswerden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mieter loswerden

    ,
  2. mieter rausekeln

    ,
  3. mieter loswerden forum

    ,
  4. unangenehme mieter loswerden,
  5. mieter los werden,
  6. mieter rausmobben
Die Seite wird geladen...

Unbeliebte Mieter loswerden - Ähnliche Themen

  1. Mieter hinterlässt kaputte Scheiben und weigert zu zahlen

    Mieter hinterlässt kaputte Scheiben und weigert zu zahlen: Hallo, mein ehemaliger Mieter hat mir kurz vor dem Auszug mitgeteilt, dass zwei Fensterscheiben (eines Festelements am Boden) einen Riss haben. Es...
  2. Mieter will nicht einziehen

    Mieter will nicht einziehen: Hallo, ich lese jetzt schon seit geraumer Zeit hier still und leise mit und hab schon einige nützliche Tips mir dank des Forums aneignen können,...
  3. Eigentümerin gegen Mieter

    Eigentümerin gegen Mieter: Hallo! Wir haben uns eine Wohnung in einem Haus mit Eigentümergemeinschaft gekauft und vermieten diese. Wir selbst wohnen nicht dort. Nun ist es...
  4. Lästiger Mieter

    Lästiger Mieter: Hallo zusammen, ich habe ein Problem! Ich habe vor über 1 Jahr ein 6 Familienhaus gekauft und habe ein Ehepaar als Mieter welche schon seit 30...
  5. Mieter feiert jedes Wochenende mit lauter Musik, Nachbarn beschweren sich

    Mieter feiert jedes Wochenende mit lauter Musik, Nachbarn beschweren sich: ich habe ein Haus mit großen Garten vermietet. Nahezu jedes Wochenende verbringt der Mieter mit sehr lauter Musik im Garten, die fängt schon...