Undichte Fenster in der zukünfigten Wohung, VM will sie nicht austauschen - was tun?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Julia, 28.07.2011.

  1. #1 Julia, 28.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2011
    Julia

    Julia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben!

    bin neu hier und ziemlich verzweifelt... ;) ich hoffe mein Thema is hier richtig... war mir nicht wirklich sicher.

    So folgendes:

    Mein Freund und ich ziehen Mitte August in eine schöne Wohnung. Die Provision für den Makler sowie die Unterzeichnung des Mietvertrags haben bereits stattgefunden. Der Makler hat uns neue neue Fenster versprochen, der VM war bei der Besichtigung dabei und nahm an dem Gespräch "neue Fenster" so zu sagen teil. Das Paar das jetzt noch in der Wohung wohnt, hat uns erzählt dass sie das Fenster im Wohnzimmer erst einmal aufgemacht haben, weil es sehr alt ist. Im Bad tropft das Wasser rein, dieses Fenster wird neu gemacht. Sie sagen es zieht häufig rein und sie waren deshalb auch oft krank. Sie haben jedoch so oft es geht gelüftet. Die restlichen eigentlich versprochenen Fenster werden jedoch nicht erneuert.
    Mein Freund ist Zimmerer und kennt sich da also aus und er sagt diese Fenster sind "Schrott". Der VM sagt jetzt er hätte nie etwas versprochen, es sei die Schuld des Maklers gewesen, so ein Versprechen zu geben. Wir fühlen uns jetzt natürlich vor den Kopf gestoßen. Wir haben bereits mehrmals mit dem VM gesprochen und ihm die Mängel der Fenster aufgezählt. Er ist jedoch der Meinung die Fenster sind gut (bis auf das im Bad das wird gemacht). Er meint es müsse "reinziehen". Sein Vorschlag ist jetzt dass wir ganz normal einziehen sollen und wenn es im Winter zu erhöhten Heizkosten kommen sollte, würde er 30€ im Monat selbst übernehmen. Was ist eigentlich mit Mietminderung, steht uns das zu? Wir wollen natürlich nicht schon vor dem Einzug mit dem VM im Klinsch sein... das sind schließlich keine Vorraussetzungen. Jetzt die Frage sollen wir dieses Angebot annehmen? Oder eine andere Wohnung suchen? Mietminderung verlangen? Ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr zugetextet aber die Verzweiflung steigt...

    Viele liebe Grüße
    Julia
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 28.07.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Julia,

    hier zeigt sich wieder, daß man keinen Zusagen glauben soll, schon gar nicht, wenn sie der Makler macht, die sind nämlich nie etwas wert.

    Ihr habt einen Mietvertrag unterschrieben und seid an diesen gebunden, bis Ihr kündigt. Natürlich könnt Ihr Euch eine andere Wohnung suchen, nur ist die Maklerprovision und die Miete bis zum Ende der Kündigungszeit natürlich unwiderbringlich weg.

    Zum Zustand der Fenster: Holt Euch drei Fachfirmen in die Wohnung, die sollen eine Einschätzung zum Zustand der Fenster und einen Kostenvoranschlag für die notwendigen Arbeiten erstellen. Mit diesen Unterlagen konfrontiert Ihr schriftlich(!) den Vermieter, meldet Eure Mängel und setzt ihm eine angemessene Frist, innerhalb derer er die Mängel abstellen soll.

    Wenn tatsächliche Mängel vorhanden sind - das kann von seinem Monitor aus hier niemand beurteilen - ist der Vermieter zur Beseitigung verpflichtet. Beseitigt er die Mängel nicht, habt Ihr das Recht zur Mietminderung.

    Christian Martens
     
  4. #3 Unregistriert, 28.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Martens - mach ihr keine hoffnungen.
    es gilt "gemietet wie gesehen" und julia wusste bei unterzeichnung des mietvertrags, dass die wohnung alte fenster hat. sie hätte nicht mieten müssen, wenn ihr dieser zustand nicht behagt. sie hat weder das recht neue fenster zu verlangen noch die miete zu mindern.
    ich weiss das ist nicht nett, aber sie ist selbst schuld, dass sie bei voller kenntnis des schlechten zustands die wohnung angemietet hat!

    julia, natürlich kannst du dir 'ne andere wohnung suchen.
    es ist nur die frage ob der vermieter dir erlaubt vom mietvertrag zurückzutreten, vermutlich nicht, denn bis mitte august andere mieter zu finden könnte etwas knapp werden. du müsstest also ganz normal kündigen, und die volle miete bezahlen.
     
  5. #4 Soontir, 28.07.2011
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Huhu loschdi,

    ganz so einfach ist es nicht, denn § 536 BGB sagt

    § 536 Mietminderung bei Sach- und Rechtsmängeln
    (1) 1Hat die Mietsache zur Zeit der Überlassung an den Mieter einen Mangel, der ihre Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch aufhebt, oder entsteht während der Mietzeit ein solcher Mangel, so ist der Mieter für die Zeit, in der die Tauglichkeit aufgehoben ist, von der Entrichtung der Miete befreit. 2Für die Zeit, während der die Tauglichkeit gemindert ist, hat er nur eine angemessen herabgesetzte Miete zu entrichten. 3Eine unerhebliche Minderung der Tauglichkeit bleibt außer Betracht.
     
  6. #5 Gruwo-NDS, 28.07.2011
    Gruwo-NDS

    Gruwo-NDS Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Äh...
    § 536b Kenntnis des Mieters vom Mangel bei Vertragsschluss oder Annahme

    Kennt der Mieter bei Vertragsschluss den Mangel der Mietsache, so stehen ihm die Rechte aus den §§ 536 und 536a nicht zu. Ist ihm der Mangel infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt geblieben, so stehen ihm diese Rechte nur zu, wenn der Vermieter den Mangel arglistig verschwiegen hat. Nimmt der Mieter eine mangelhafte Sache an, obwohl er den Mangel kennt, so kann er die Rechte aus den §§ 536 und 536a nur geltend machen, wenn er sich seine Rechte bei der Annahme vorbehält.
     
  7. Julia

    Julia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die raschen Antworten!

    Ja ich hab mir gedacht dass das alles nicht so einfach werden wird. Mein Freund hat dem VM sogar angeboten dass ihm seine Firma in der er arbeitet Vorschläge machen kann für die neuen Fenster. Der VM meinte er komme evtl auf das Angebot zurück kenne aber schon eine gute Firma. Deshalb sind wir davon ausgegangen dass es komplett neue Fenster, also nicht nur im Bad, gibt. Hm war wohl doch etwas zu naiv. Aber es ist die erste Wohnung die ich miete... so macht man auch seine Erfahrungen, nur leider nicht die besten.
    Ebenso hat der Makler uns immer wieder bestätigt dass es neue Fenster geben wird und er sich mit dem VM in Verbindung setzen wird. Nur leider passierte da gar nichts. Wir hatten eigentlich einen guten Draht zum Makler, aber der Schein kann eben doch trügen.
    Eine neue Wohnung suchen wollen wir ja eigentlich nicht. Aber meint ihr es wäre in Ordnung das Angebot vom VM anzunehmen? Er meinte wenn es dann doch schlimmer wird mit den Fenstern, könne man nochmals drüber reden. Ansonsten gibt es bei erhöhten Heizkosten einen Zuschuss.

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

    Ganz liebe Grüße
    Julia
     
  8. #7 Soontir, 28.07.2011
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Wenn Ihr euch entscheidet, das Angebot des VM anzunehmen, würde ich mir dies aber schriftlich geben lassen.

    Bei zukünftigen Anmietungen solche mündlichen Vereinbarungen immer schriftlich geben lassen oder im Übergabeprotokoll vermerken.

    Wegen dem Makler kann es aber auch sein, dass der VM wirklich zu ihm gesagt hat, er tauscht die Fenster.
     
  9. #8 Martens, 28.07.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Die Frage der Kenntnis der Mängel kann man hier zugunsten der Mieter auslegen.

    Die Fenster wurden ihnen bei Anmietung als in schlechtem Zustand präsentiert, sollten aber ausgewechselt werden. Keine Seite kann belegen, daß diese Gespräche so geführt oder so nicht geführt wurden.
    Im Zweifelsfalle hat der Vermieter zu belegen, daß dem Mieter der Zustand zu Mietbeginn bekannt war.

    Erst jetzt, als deutlich wird, daß die Fenster nicht alle erneuert werden, wird der tatsächliche Zustand über die Fachfirmen dokumentiert und somit erst jetzt der Mangel für den Mieter sichtbar.

    Neues Spiel, neues Glück.

    Ansonsten lernen wir wieder, daß man alles schriftlich fixieren muß, damit es Bestand hat.

    Christian Martens
     
  10. #9 Papabär, 28.07.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Aua, ... ich hab´ da grad´ ein Déjà-vu ...

    Altbau - Denkmalschutz - Modankündigungen waren schon raus. Fenster durften/konnten nicht erneuert, nur aufgearbeitet werden. Junges Pärchen zog ein - Er angeblich Türen-/Fensterbauer hat die Fenster nach der Mod. in Eigenregie (ohne Genehmigung) quasi hermetisch abgedichtet. Die Folge: Schimmel - Langzeitmessung ergab dann eine rF mit Spitzenwerten von 80% (Durchnitt lag bei 65%). :sauer030:

    Natürlich sollte man nicht zwischen Mauerwerk und Fensterrahmen durchschauen können ... alles weitere lässt sich m. E. aber nur durch ausprobieren feststellen - und wenn man im Herbst merkt, daß die Wohnung nicht vernünftig zu beheizen ist, helfen diese Dichtbänder aus´m Baumarkt durchaus auch eine Weile (Der Fachmann kennt evtl. sogar noch bessere Methoden).
     
  11. #10 Ingerose, 29.07.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Fenster

    Habt Ihr bei der Besichtigung die Fenster nicht gesehen. Wer eine Wohnung mit alten Fenstern anmietet,kann keine neue verlangen. Es spielt auch keine Rolle wenn die derzeitige Mieter die Wohnung herabsetzen maadig machen. Es kann sich der Vermieter sogar darauf berufen dass Ihr gewusst habt, dass es zieht, somit habt Ihr den Mangel in Kauf genommen
     
  12. #11 Ingerose, 29.07.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Fensster

    klar ist, dass der Vermieter nach Einbau neuer Fenster die Miete erhöhen darf und zwar 10 % der Kosten
     
  13. #12 Papabär, 29.07.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    11%!!

    Diese aber auf die Jahresmiete ... nicht pro Monat.
     
  14. #13 Ingerose, 29.07.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Fenster

    Steht im Mietvertrag unter somstiges, dass alle Fenster erneuert werden und in welchem Jahr die erneuert werden.
    Nein, also warum sollen die erneuert werden und um wieviel würde dann die Miete angehoben. Zudem kann eine Firma die Fenster abdichten. Abdichten kann man dies auch selbst, wenn man nicht 2linke Hände hat
     
  15. #14 Ingerose, 29.07.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Fenster

    ja 11% der Kosten kann auf die Jahresmiete umgelegt werden.
     
Thema: Undichte Fenster in der zukünfigten Wohung, VM will sie nicht austauschen - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 40 jahre alte fenster mieter

    ,
  2. wann muß der vermieter die fenster erneuern

    ,
  3. 40 jahre alte fenster abdichten

    ,
  4. mietwohnung fenster tauschen,
  5. vermieter fenster erneuern,
  6. 40 jahre alte kunststofffenster abdichten,
  7. 40 jahre alte fenster anspruch auf austausch,
  8. vermieter tauscht fenster nicht aus mietminderung,
  9. rechte für mieter alte fenster austauschen,
  10. vermieter hat neue fenster versprochen und tauscht,
  11. ist der vermieter 40jahre alte fenster auszutauschen,
  12. vermieter tauscht undichte fenster nicht aus,
  13. vermieter fenster austauschen,
  14. mietvertragsklausel undichte fenster,
  15. vermieter erneuert kaputte fenster nicht was tun ,
  16. vermieter will undichte fenster nicht wechseln,
  17. förderung für fenster austauschen 2011,
  18. Muss der Fermieter 40 Jahre alte Fenster dier undicht sind erneuern ,
  19. fenster undicht in einer mietwohnung wer ist für den austausch verpflichtet,
  20. Vermieter tauscht mangelhafte fenster nicht aus,
  21. wann muss vermieter alte fenster tauschen,
  22. mietvertrag unterschrieben aber vorher nicht gesehen undichte terrassentür,
  23. was tun wenn vermieter die fenster nicht austauschen lässt,
  24. vermieter hat neues fenster versprochen... aber immer noch kein neues. was tun,
  25. mieter alte fenster tauschen
Die Seite wird geladen...

Undichte Fenster in der zukünfigten Wohung, VM will sie nicht austauschen - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Extrem kondensierende Fenster normal?

    Extrem kondensierende Fenster normal?: Hallo, wir haben hier morgens extrem kondensierende Fenster nach dem Aufwachen, oft befinden sich regelrechte Pfützen auf der Fensterbank. Jeden...
  2. Was könnte ich einem Mietinteressen anbieten, was müßte er tun im Gegenzug für eine geringere Miete?

    Was könnte ich einem Mietinteressen anbieten, was müßte er tun im Gegenzug für eine geringere Miete?: Ich habe einen Mietinteressent, der eine Wohnung von mir mieten möchte. Allerdings ist ihm der Preis zu hoch. Ich fragte nach seiner Vorstellung...
  3. Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?

    Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal Rat von euch. Ich habe mir eine Neubau-Eigentumswohnung gekauft und es sind noch einige Mängel die es zu...
  4. Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster

    Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster: Nachdem ein Mieter nach dem 2. Gutachter in Folge immer noch nicht einsieht, dass sein Heiz und Lüftungsverhalten zu dem von ihm angezeigten...