Unerlaubte-und nicht artgerechte-Tierhaltung!!!

Dieses Thema im Forum "Tierhaltung" wurde erstellt von swiver1911, 19.05.2010.

  1. #1 swiver1911, 19.05.2010
    swiver1911

    swiver1911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Hab grad mal wieder Post von unseren "Lieblingsmietern" bekommen und bin mal wieder auf 180!
    Die Familie wohnt hier seit 3 Jahren und macht nur Probleme.
    Die Wohnung wird zwar vom Amt bezahlt, aber aus diesem Grund meinen diese Leute anscheinend auch, naja es ist ja nicht unser Geld, das wir ausgeben, brauchen wir auch nicht auf das Eigentum anderer Acht zu geben.
    Die Wohnung ist ein richtiges Rattenloch.
    Zudem werden dort mehrere Tiere gehalten, was ausdrücklich im Mietvertrag untersagt ist.
    Das größte Problem ist der Hund. Die eigentliche Haltung wäre noch nicht ma das Problem. Dass wir nicht um Erlaubnis gefragt wurden, wäre noch nicht mal so schlimm.
    Schlimmer ist, wie der Hund gehalten wird.
    Er darf sein Geschäft ausschließlich auf dem Balkon verrichten. Dementsprechend sieht der auch aus und der Geruch erinnert an ein Tierheim.
    Ich hab vor einigen Monaten auch schon das Vet.amt hingeschickt, aber die haben auch nix gemacht.
    Jetzt haben wir vor 2 Wochen ein Schreiben aufgesetzt und die fristlose Kündigung angedroht, wenn die Tiere nicht abgeschafft werden und gleichzeitig eine Wohnungsesichtigung angedroht, um uns den Zustand der Wohnung anzusehen.
    Jetzt kam gerade ein Einschreiben, dass uns das Betreten der Wohnung untersagt wird. Mitgeschickt wurde ein Ausdruck aus einem Forum, in dem steht, dass uns kein Recht zusteht, die Wohnung zu betreten.
    Was sollen wir jetzt machen?
    Fristlose Kündigung gut und schön, aber das haben wir schonmal gemacht und die sitzen immernoch da drin.

    Es ist ja nicht nur die Tierhaltung...auch sonst machen die alles kaputt, Nebenkostennachzahlungen von 2 Jahen stehen offen, eine Reparaturrechung von einem zerbrochenen Fenster wurde nicht bezahlt usw...

    Vielleicht hat jemand einen guten Rat - außer dem Baseballschläger...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Wie lange 'duldest' Du die Tierhaltung denn bereits? Sinnvoll ist es immer, so etwas unverzüglich zu untersagen ... als es erstmal so hinzunehmen und erst später zu reagieren. Nicht artgerechte Tierhaltung ist immer sehr schwer nachzuweisen - nicht nur für einen selbst, sondern auch für's Veterinäramt oder irgendwelche Tierschutzorganisationen. Die können leider oft erst etwas unternehmen, wenn die Tiere kurz vor'm Eingehen sind.

    Hier mal ein Link, bei dem es um Besichtigung einer Mietsache durch den Vermieter geht
    http://www.mieterschutzbund-berlin.de/8_1_2.html

    Ich habe bereits in den Mietverträgen festgehalten, dass ich als Vermieter alle XY Monate das Recht habe, die Wohnung zu besichtigen. Ich mache mit den Mietern einen Termin aus, bestätige den schriftlich und kontrolliere dann, ob Reparaturen notwendig sind - gottlob brauche ich mir um den Zustand meiner Wohnungen keine Sorgen zu machen.

    Wie und ob Du solche Mieter los wirst, dazu werden Dir sicher andere Foris fundiertere Infos geben.
     
  4. #3 swiver1911, 19.05.2010
    swiver1911

    swiver1911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir garnicht sagen, wie lange diese Tiere schon da sind.
    Die machen ja einfach, was sie wollen. Diese Einstellung find ich ja schon unmöglich genug.
    Den Hund hab ich das erste Mal gesehn bei der letzten Wohnungsbesichtigung.
    Da hat er röchelnd auf dem Boden gelegen und kein bisschen reagiert, als wir die Wohnung betreten haben.
    Jeder andre (gesunde?) Hund würde doch zumindest mal den Kopf heben.
    Danach hab ich gleich das Vet.amt hingeschickt. Seitdem ist nix merh passiert.
    Auch wenn ich die Haltung untersagt hätte, wär nix passiert.
    Wenn die schon auf ne Kündigung nicht reagieren?
    Ich hatte die bei der Besichtigung auf die Tiere angesprochen. Da kam aber auch nur dummes Gerede zurück...
     
  5. #4 Thomas76, 19.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Tja, wohl mal wieder ein weiterer Fall zum Thema "Spass mit HartzIV-Mietern".

    Normalerweise steht in jedem Mietvertrag drin, das der Vermieter das recht hat, in angemessenen Abständen und nach vorheriger ankündigung die Wohnung zu betreten.Darüber hinaus dürfte das auch gesetzlich geregelt sein.Einfach so können eure Mieter da also nichts untersagen.

    Und warum habt ihr euch damit zufrieden gegeben ? Wenn die Frist der fristlosen Kündigung verstrichen ist, und die Mieter nicht reagieren, dann müssen zeitnah die nächsten Schritte folgen, bis zur Zwangsräumung.Das setzt natürlich voraus, das die Kündigung auch formal korrekt war.

    Das sind doch schon mehr als Genug Gründe für Abmahnungen+Kündigung vorhanden, warum zieht ihr das ganze nicht bis zum Schluss durch ? Wenn ihr euch selber nicht ausreichend damit auskennt oder es euch nicht zutraut, dann sucht euch einen guten Anwalt für Mietrecht, der das für euch durchzieht.
     
  6. #5 swiver1911, 19.05.2010
    swiver1911

    swiver1911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Sicher sind das genügend Gründe.
    Warum wir bis jetzt noch nicht weiter gegangen sind liegt mehr oder weniger an den Kosten, die auf uns zu kommen.
    Wir haben wirklich sehr viel Pech mit Mietern gehabt.
    Von drei weiteren Parteien, die mittlerweile alle nicht mehr hier wohnen, stehen auch noch Nebenkostennachzahlungen und Miete aus.
    Das sind alles Leute, denen man nix holen kann.
    Wenn ich das nur versuchen würde, kämen ja schon Kosten auf mich zu.
    Von daher lass ichs halt gleich, bevor ich nachher noch mehr Schaden hab.
    Ich hab jetzt nochmal ein Rückschreiben aufgesetzt, in dem ich aufgezeigt habe, wodurch sich unser Recht ergibt und dass ich daher davon ausgehe, dass der Besichtigungstermin eingehalten wird.
    Sollten die Tiere bis übermorgen nicht verschwunden sein, werden wir die fristlose Kündigung aussprechen.
    Und dann müssen wir mal weiter sehn.
    Ich könnte schwörn dass die nicht ausziehen...
     
  7. #6 Thomas76, 19.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Gut, das muß man dann gegeneinander aufrechnen.Solange die aktuellen Mietern immerhin noch die aktuelle Miete zahlen, ist es ja noch nicht ganz so schlimm, außer natürlich der Schaden, den sie durch ihr Rücksichtsloses Wohnen anrichten ist höher als die Miete.

    Spätestens aber, wenn ein Mieter gar nichts mehr zahlt, würde ich die Kosten für Räumung&co. investieren, da ja sonst mit jedem Monat weitere Kosten auflaufen.

    Aber jetzt müßtet ihr doch langsam mal gemerkt haben, das man Mietinteressenten auf Herz&Nieren überprüft, bevor man mit ihnen einen Vertrag abschließt, oder ?

    Tja.Wie sind denn die Wohnungen so, die ihr vermietet ? Klingt für mich ein wenig so, als ob man für die Wohnungen auch kein anderes Klientel findet als solche Typen ?

    Naja, wenn die Mieter schon draussen sind, und du bereits weißt das das nichts zu holen ist, kannst du dir in solchen Fällen natürlich jede weitere Anstrengung sparen.

    Das ist wohl sehr wahrscheinlich.Von daher kannst du dir eigentlich jede Abmahnung sparen, wenn du eh' nicht vor hast, das ganze bis zum Ende durchzuziehen.
     
  8. #7 Michael_62, 19.05.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Es ist absolut nicht zu verstehen, dass Erwachsene Menschen nicht die geringsten Spielregeln verstehen.

    Wenn man an eine Nutzerklientel vermietet muss man sich mit dieser eingehend beschäftigen. Miete ist kein Selbstläufer, ausser vielleicht in New York und München.

    Harz Klientel benötigt Betreuung. Dies wird in einer Kombination aus Stadt, Sozialdezernat, Arge und Vermieter in Absprache vorgenommen.
    Dann kommen die Zahlungen und Vorauszahlungen und man kann Vorauszahlungen nach Zählerständen anpassen. Sogar Kautionen von 3 MM sind völlig problemlos, wobei das Amt einige Zeit braucht für die Zahlungen und auch die Mieten nicht immer pünktlich sind.
    Auch die Versorger sind dann ständig im Block. Anklemmen, Abklemmen, Münzautomat setzen etc...

    Ich kenne das Metier von einem Bekannten, der hat sich auf dieses Klientel spezialisiert und einige Blocks. Das ist gutes Geld aber ein Vollzeitjob.

    In einem kleinen MFH oder einer Einzelwohnung ist das nicht zu leisten. Wer dort das Risiko eingeht muss dann auch die Folgen tragen.
    Leerstand ist billig dagegen.
    :wink
     
Thema: Unerlaubte-und nicht artgerechte-Tierhaltung!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nicht artgerechte tierhaltung

    ,
  2. abmahnung wegen unerlaubter tierhaltung

    ,
  3. nicht artgerechte tierhaltung anzeigen

    ,
  4. fristlose kündigung wegen unerlaubter hundehaltung,
  5. fristlose kündigung wegen unerlaubter tierhaltung,
  6. artgerechte hundehaltung in der wohnung,
  7. anzeige wegen nicht artgerechter hundehaltung,
  8. nicht artgerechte tierhaltung melden,
  9. nicht artgerechte haltung melden,
  10. nicht artgerechte haltung von hunden,
  11. unerlaubte tierhaltung fristlose kündigung,
  12. unerlaubte tierhaltung Abmahnung,
  13. artgerechte und nicht artgerechte Tierhaltung,
  14. mieter nicht artgerechte tierhaltung,
  15. mietminderung durch nichtartgerechte,
  16. abmahnung wegen nicht artgerechter hundehaltung,
  17. nicht artgerechte hundehaltung anzeigen,
  18. artgerechte Tierhaltung in Wohnungen,
  19. nicht artgerechte tierhaltung hund,
  20. folgen nicht artgerechter tierhaltung,
  21. anzeige nicht artgerechte tierhaltung,
  22. Nicht Artgerechte Tierhaltung Hunde,
  23. abmahnung wegen unerlaubter tierhaltung was dann,
  24. fristlose kündigung wohnung wegen unerlaubter hundehaltung,
  25. Abmahnung wegen unerlaubte Tierhaltung
Die Seite wird geladen...

Unerlaubte-und nicht artgerechte-Tierhaltung!!! - Ähnliche Themen

  1. Tierhaltung im Garten MFH

    Tierhaltung im Garten MFH: Hallo, ich habe mal wieder ein Problem mit dem Nachbarn meiner Mieterin. Meine Mieterin hält in ihrem Garten ein paar Meerschweinchen. Über ihr...
  2. Nicht genehmigte, unerlaubte Untervermietung & Auszug der "Mieterin"

    Nicht genehmigte, unerlaubte Untervermietung & Auszug der "Mieterin": Kurz vor Auszug meiner Mieterin habe ich durch einen kleinen Zufall erfahren, dass die Wohnung seit mehreren Monaten nicht mehr von ihr, sondern...
  3. Kündigung nach unerlaubter Untervermietung möglich?

    Kündigung nach unerlaubter Untervermietung möglich?: Hallo, wir haben ein Problem mit einer Mieterin. Dort ist schon so einiges Aufgelaufen und wir möchten sie gern loswerden. Heute ist uns zu...