Unerwünschte Werbung/ Abkaufversuche

Diskutiere Unerwünschte Werbung/ Abkaufversuche im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo zusammen, regelmäßig haben wir im Briefkasten diverse Briefe von Immobilienfirmen die unser Eigentum kaufen möchten. Zum Teil sind es auch...

  1. #1 Nepujola, 03.09.2018
    Nepujola

    Nepujola Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    regelmäßig haben wir im Briefkasten diverse Briefe von Immobilienfirmen die unser Eigentum kaufen möchten.
    Zum Teil sind es auch Architekten die Ihre Arbeit anbieten wollen.

    Wie kann man sich vor dieser ungewollten Werbung schützen und woher haben diese Firmen überhaupt die Adresse? Aus dem Grundbuch?
    Kann man sich schützen?

    Es wurde so viel wegen Datenschutz gemacht (DSGVO), aber scheinbar ist es für viele Firmen mit angeblichen berechtigtem Interesse einfach an die Adresse zu gelangen.

    Es nervt :-(

    Danke für eure Meinungen.
    VG
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.846
    Zustimmungen:
    4.050
    Das kann man ja einfach mal dort nachfragen. Auch vor der DSGVO bestand bereits ein umfängliches Auskunftsrecht.


    Eher nicht. Für Auskünfte aus dem Grundbuch muss man ein berechtigtes Interesse nachweisen. Mit dem Eigentümer in Geschäftsbeziehungen treten zu wollen, gehört ausdrücklich nicht in diese Kategorie.


    Bei adressierter Werbung zumindest nicht auf der Zustellebene. Das muss man an der Quelle unterbinden.


    Kein Papierkorb?
     
  4. #3 ehrenwertes Haus, 03.09.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.854
    Zustimmungen:
    2.257
    Nur zum Teil. Reduzieren kann den Werbeanteil:
    • Ein Eintrag in die Robinsonliste
    • Briefkastenaufkleber mit "keine Werbung, Postwurfsendungen"
    • in deinem Fall vielleicht ein Hinweis am Briefkasten "keine Immos zu verkaufen, Anfragen unerwünscht"
    Adressierte Werbung kommt trotzdem über den Briefzusteller an.


    Häufig tippelt ein Mitarbeiter rum und fragt die Bewohner, Nachbarn usw. nach dem Eigentümer + dessen Adresse.
    Teilweise kommen diese Angebote auch für genau die Wohnung, die zur Neuvermietung inseriert wurde (oder auch unverbindlich ob man was zu verkaufen hat). Dann hat sich wohl in "Interessent" verlaufen und verplappert, nachdem die Kontaktdaten bekannt wurden.
    Wer die Info genau in irgendeine Firma getragen hat, naja... da haben fast alle Makler schlagartig extreme Gedächnis- und Dokulücken.
    Sie leben ja auch zum Teil von den Infos der Plappermäulchen.


    Plapperfreudige Mieter und Nachbarn kann man teilweise abstellen, indem man einfach auf den Datenschutz verweist und klar macht, dass die Weitergabe deiner Daten deine ausdrückliche Zustimmung benötigt.
    Ob das rechtlich so stimmt ist egal, solange die Leute das nur glauben...
     
  5. #4 Papabär, 04.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.104
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Berlin
    Eine brauchbare Anleitung für den Umgang mit Spammern, findet sich hier!
     
  6. #5 Tobias F, 04.09.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    554
    Ähmm, den Eingangstext richtig gelesen?
    Da hilft "In unserem Minuten-Textbaustein gegen eMail-Spamming fordern wir" nicht wirklich ;-)
     
  7. #6 Papabär, 05.09.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.104
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Berlin
    Ach Mist - schon wieder nur zur Hälfte.


    Ja, wenn der Spammer ein anderes Kommuniktaionsmedium wählt, dann könne mer auch nich helfen. Da jibbet keine Mittel jejen, weil da is die Rechtslage bestimmt eine janz andere, nich´ar? :57:
     
Thema: Unerwünschte Werbung/ Abkaufversuche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unerwünschte werbung briefkasten vermieter

Die Seite wird geladen...

Unerwünschte Werbung/ Abkaufversuche - Ähnliche Themen

  1. Werbung/Automaten an Immobilie

    Werbung/Automaten an Immobilie: Hallo, Ich habe eine Frage bezüglich Werbetafeln/Werbeplakaten an der eigenen Immobilie. Kann mir jemand ein Unternehmen nennen welches diese...
  2. Tipps für Werbung in Immobilienbranche

    Tipps für Werbung in Immobilienbranche: Hallihallo, ich bin noch ein Neuling im Geschäft, also fast mit der Ausbildung fertig, soll aber bald das geschäft meines Dads übernehmen... Ich...
  3. Werbung auf Stirnfläche einer Garage

    Werbung auf Stirnfläche einer Garage: Hi! Ich würde gerne auf der Stirnfläche meiner Garage (siehe rotes X auf dem Bild) eine Werbung anbringen. [IMG] Frage: Kennt jemand...
  4. unerwünschte Überlassung?

    unerwünschte Überlassung?: Hallo, Ich habe meiner Mutter eine Wohnung zum halben ortsüblichen Mietpreis überlassen,weil Sie allein in der Wohnung wohnt und ich Sie nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden