ungeliebter Mieter spricht Kündigung nach Sonderkündigungsrecht aus

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von hermann47, 26.04.2015.

  1. #1 hermann47, 26.04.2015
    hermann47

    hermann47 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallo,
    dies ist mal wieder ein ungewöhnlicher Fall - denke ich zumindest. Aber man lernt ja gern hinzu. Folgender Sachverhalt:
    Ende Dezember 2014 baten mich Mutter und erwachsene Tochter auf Vermittlung eines anderen, mittlerweile bei mir auch wegen Nichtzahlung der Miete in Ungnade gefallenen Mieters , ihnen doch bitte, bitte dringend die in unserem Hause wegen bevorstehender Sanierung leerstehende Wohnung zu vermieten, da Sie selbst ihre Wohnung zum 31.12.2014 gekündigt hätten und der neue Vermieter nun plötzlich deren zwei Klein-Hunde nicht mehr aufnehmen wolle. Sie würden sonst obdachlos auf der Strasse stehen.....Ich Schaf habe mich überreden lassen, obwohl die Wohnung zuzgl. angebautes, aber nicht mitvermietetes Gartentreppenhaus) in den ersten Monaten dieses Jahres zum Umbau und Sanierung eines massiven Wasserschadens samt Schwarzschimmel im Gartentreppenhaus (nicht zur Wohnung gehörend) anstand. Dies teilte ich den Interessentinnen mit und zeigte auch Alles ausführlich. Ich wies darauf hin, daß noch Umbauten in erheblichem Umfang anstünden- unter anderem sollte ein zusätzliches Zimmer in die Wohnung intergriert werden (aus der Nachbarwohnung herausgelöst) incl. Mauerdurchbruch, Maurerarbeiten, Tischlerarbeiten, Malerarbeiten, Heizungsbauer etc. und das dies etwa 1/4 Jahr dauern würde und mit erheblichem Dreck und Ungemach verbunden sei. Ich sagte den Damen auch vor Zeugen und hielt dies Alles im Mietvertrag fest, dass die Wohnung im Grunde genommen noch nicht zum Bewohnen fertig sei. Dies haben die Damen auch unterschrieben. Obwohl polnische Staatsbürger, waren sie der deutschen Sprache- zumindest die Tochter- fliessend mächtig. Auch die ARGE hat diesem Mietvertrag zugestimmt! Nun kam etwa ab Anfang März immer mehr Ärger von deren Seite: Erst bauten sie ungefragt eine riesige Sat-Schüssel ohne Genehmigung an ( im Hause liegt Kabelfernsehen), dann warfen Sie die dort tätigen Handwerker aus der Wohnung, so dass diese nicht mehr arbeiten konnten mit den lapidaren Worten, sie hätten nun vom Bauen und Dreck die Schnauze voll...., die Hunde kackten in den Garten trotz "Aufsammelpflicht", auch den der Nachbarn, Die Nachbarn wurden aufst schwerste beleidigt etc. Die Sanierung des Treppenanbaues (trockenlegung) konnte darum nicht weitergeführt werden. Müll wurde nicht sortiert, sodass die Mülltonnen nicht mehr abgeholt wurden etc... Aufgrund meiner mehrmaligen Abmahnungen bzgl. allen Fehlverhaltens führten zu wütenden Beschimpfungen- und seit März zur vollständigen Einstellung der Mietzahlungen...... Ansich war ich da ja nicht soo ganz böse drüber, denn dann könnte ich ab 4.5.2015 ja fristlos gem. § 543 fristlos kündigen..... Und nun passiert Folgendes: Unser Sohn, auch einer der Mieter dort im Hause, fand am 24.04. um 19 Uhr einen lapidaren Zettel ohne Briefumschlag in seinem Briefkasten vor, mit Datum versehen 16.04.2015... mit dem die Mieterin die fristlose Kündigung aus wichtigem Grund ausspricht wegen Schimmelbefall und schweren gesundheitlichen Störungen. Zuvor in dieser Richtung kein Hinweis seitens der Mieter an meine Person! In dem Schreiben, daß ja garnicht mich, sondern meinen Sohn erreichte, bestimmt die Mieterin einen Termin zur Wohnungsübergabe am 26.04.2015- an dem ich garnicht kommen kann-es sind immerhin 300 km Fahrweg, und das muss ja schon geplant sein.... Was tun????? Soweit man durchs Fenster sehen kann, liegt noch haufenweise Müll in der Wohnung und sind auch erhebliche Schäden an den Sanitärobjekten erkennbar. Aber die Kaution will sie natürlich sofort zurückhaben :-)
    Wie würdet ihr euch da verhalten?? Ich bin mal gespannt, wie unsere Foristen das sehen oder handhaben würden. Es erfolgte ja bislang keine Übergabe der Wohnung an mich!
    Wenn Fragen sind- immer her damit- da entsteht bestimmt noch Informationsbedarf in einzelnen Punkten.
    Grüsse und Dank fürs Lesen des langen Textes sagt
    hermann47
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Den Schlüssel entgegennehmen kann auch dein Sohn vor Ort. Und dann dreimal Halleluja und 5 Rosenkränze, auf das sie weg sind.
    Vom Atheisten.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Der 26.04. IST HEUTE...
     
  5. #4 hermann47, 26.04.2015
    hermann47

    hermann47 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    eben- der 26.04. ist heute....und gestern habe ich von dem " Termin" erstmalig erfahren. Aber eben "inoffiziell", denn eigentlich habe ich ja noch gar keine Kenntnis von der ganzen Aktion, da mir das Schreiben ja gar nicht zugestellt worden ist, sondern bei unserem Sohn -der ja mit der ganzen Geschichte nix am Hut hat und nur ganz normaler Mieter ist- im Briefkasten lag. Allerdings nicht mit seiner- also Sohnemanns Anschrift- sondern verrückterweise mit meiner Anschrift hier in Ostfriesland.... und das Objekt liegt in Westfalen
    hermann47
     
  6. #5 Berny, 26.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2015
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    [SUP][/SUP]
    Na schön, dann würde ich auf jeden Fall gerne die Mietsache (irgendwie) wieder zurücknehmen.
    Falls sie die Kaution bar zurückverlangen, sie vertrösten auf den 04.05., weil dann wieder Geld auf dem Mieterkonto sein dürfte...
     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    an wen die Übergabe hier stattfindet, wäre mir ehrlich gesagt egal. Hauptsache die sind draußen und du bist wieder Besitzer der Wohnung.

    Da dein Sohnemann nicht über die Kaution verfügt, kann er aber m.E. trotzdem die Wohnungsschlüssel entgegen nehmen und wegen der Kaution, Abnahme, ect dann auf dich verweisen (Die Kaution zahlst du natürlich erstmal NICHT aus! Aber das muss man denen ja nicht im Vorfeld sagen). Zu eigentlichen Wohnungsabnahme muss der Mieter nicht anwesend sein, sodass es m.E. auch ausreichend ist, wenn du dies später (zeitnah) nachholst (mit Zeugen natürlich).

    Ansonsten vielleicht mal auch der Hinweis bei so langen Texten: das nächste mal vielleicht ein paar Absätze machen, dann liest sich das "schöner".
     
  8. #7 anitari, 26.04.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Schließe mich an:wink004:
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    In der Sache wurde ja schon alles wesentliche gesagt. Daher nur noch zur persönlichen Bildung:

    Grundsätzlich darf der Mieter den Rückgabetermin festlegen. Praktisch läuft das meist etwas anders (und vor allem mit Rücksprache), aber theoretisch ist das Mietersache. Dass bei einer fristlosen Kündigung die Rückgabe ziemlich unmittelbar erfolgt und der Mieter nicht wie bei einer ordentlichen Kündigung seinen Termin rechtzeitig mitteilen muss, liegt in der Natur der Sache.

    Wie bereits geschrieben: Sch... auf die Rechtslage. Diese Mieter loszuwerden, noch dazu ohne Rechtsmittel, ist mehr wert als die Frage, ob das so alles erlaubt war.


    Schon meine Oma hat immer gesagt: Der Willi ist aber tot.


    Der 1.5. ist ein Feiertag, der 2.5. kein Bankarbeitstag und der 3.5. ein Sonntag. Die Miete für Mai ist dieses Jahr daher erst am 6.5. fällig und eine Kündigung kann sich auf die Maimiete erst ab dem 7.5. stützen.
     
  10. #9 hermann47, 26.04.2015
    hermann47

    hermann47 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Vielen Dank an euch für die guten Ratschläge und hilfreichen Tips! Gern will ich zukünftige Texte etwas übersichtlicher gestalten- insofern bitte um Entschuldigung! Und natürlich habt ihr recht bei der Berechnung, wann die Maimiete gezahlt sein müsste. Ist aber, glaube ich, jetzt in diesem Fall irrelevant geworden durch Selbstkündigung.

    Was meint ihr: Kann ich denn jetzt, da ja ansich zu "heute" gekündigt wurde seitens der Mieter, jemanden, der mit Vollmacht ausgestattet ist, dorthin schicken zwecks Übergabe? Auch, wenn mieterseitig sich keiner blicken lässt? Anrufe von mir und mails über whatsapp bei der Mieterin werden nicht angenommen......bzw. ignoriert.
    Darf ich die Wohnung, da ich keinen Schlüssel habe, öffnen lassen -natürlich mit Zeugen?

    Ich habe die fristlose Kündigung jedenfalls heute schriftlich bestätigt- geht morgen früh auf die Reise.
    liebe Grüße
    hermann47
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Klar, war ja von den Mietern so angekündigt. Ich würde da aber nicht groß mit Vollmacht rumeiern - war den Mietern bei der Zustellung der Kündigung schließlich auch egal.


    Nein. Wenn die Mieter die Wohnung nicht freiwillig zurückgeben, müsstest du auf Räumung klagen. Das willst du vermeiden.
     
  12. #11 F-14 Tomcat, 26.04.2015
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde da garnix bestätigen

    und nachdem ich die Wohnung hab würde ich mich fragen ob für eine fristlose Kündigung nicht eine Abmahnung nötig wäre ..... bei der Weitervermietung wird sicherlich ein Monat (wenn nicht mehr) Leerstand zu erwarten sein
     
  13. #12 hermann47, 26.04.2015
    hermann47

    hermann47 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Tja, aber pack mal nem Hartzer in die Tasche......ausser Krümel werden da wohl keine Reichtümer für Schadenersatz zu finden sein.....
    hermann47
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    @hermann47: ich glaub, du siehst gerade den wichtigen Punkt nicht: es geht nicht um wenige hundert € Miete/Nutzungsantschädigung oder dergleichen. Wichtig ist dass die Wohnung wieder in deinen Besitz gelangt! Und dazu wäre es sinnvoll gewesen deinen Sohn vor Ort zu instruieren, dass er den Schlüssel entgegen nimmt und ansonsten den Mund hält. Es geht hier im mehrere tausend € bzw. die gesamte Wohnung. :15:

    Alle anderen Möglichkeiten dich wieder in den Besitz der Wohnung zu bringen kosten dich Geld. Schön das du schon gelernt hast, dass du von diesem Mieter kein Geld zu erwarten hast. Er kann dich aber immer noch sehr viel Geld kosten wenn du unklug agierst!
     
  15. #14 Nero, 26.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Was mich immer an solchen Themen stört, ist der Umstand, dass sich die eine Seite, die vorgeführt wird, an Paragraphen halten soll und die andere, die sich um nichts kehrt, fäustelachend unter Missachtung aller Spielregeln aus dem Staub macht. Im besten Fall.

    Würde diese Erfahrung aber auch abschreiben und froh sein, dass ich sie ohne viel Gedöns gemacht habe.

    Doch für die Zukunft - wenn ich ein bestimmtes Niveau wie duncan in der Grundausstattung biete - wobei das Minimum absolut mangelfrei ist- sollte es möglich sein, ein bestimmtes Mieterprofil von Anfang an außen vor zu lassen.

    Gut Ding will halt Weile haben... oder man kann sich sofort unter vielen Interessenten die Besten aussuchen - weil das Angebot/die Nachfrage es zulässt - oder so ähnlich. Empfehlungen gehen gar nicht!

    Also mach nix mehr - außer abhaken.
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    na, kommt doch sehr drauf an, von wem die Empfehlung kommt.
     
  17. #16 Pharao, 27.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    das kannst du dir auch schenken. Das du die Kündigung vom Mieter zu Kenntnis genommen hast, reicht völlig aus.

    Der Mieter muss bei einer Abnahme nicht zwingend anwesend sein, genauso wie er nicht verpflichtet ist ein Abnahmeprotokoll zu unterschreiben, ect. Genau genommen reicht es aus, wenn der Mieter die Mietsache zurück gibt und das geht ggf. auch damit, wenn er dir mitteilt wo du die Schlüssel zur Wohnung abholen/finden kannst, zB beim Nachbarn oder unter der Fußmatte. Damit gibt er den Besitz an der Wohnung auf und du bist wieder der Besitzer.

    Wie Duncan schon geschrieben hat, falls der Mieter die Mietsache nicht zurück gibt (und dabei ist es egal ob er schon wo anders wohnt oder die Wohnung leer ist), dann müsstest du den offiziellen Weg gehen und das dauert & kostet Geld. Es ist also erstmal völlig wurscht wie die Wohnung aussieht oder ob die Kündigung vom Mieter rechtens war, ect. Das du Besitzer der Wohnung wieder wirst, ist erstmal viel wichtiger. Alles andere kann man später auch noch klären und ggf. weiter verfolgen.

    Dazu brauchen wir nur den Beitrag von "hermann47" hier zu lesen, um zu Wissen warum es eigentlich egal ist, von "wem" diese kommen ..... :91:

    Wegen dem Betreten der Wohnung ohne Schlüssel? Naja, wenn man selber bereit ist die Konsequenzen zu tragen, klar, dann kannst du dir auch deine eigenen Gesetze machen.
     
  18. #17 hermann47, 27.04.2015
    hermann47

    hermann47 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Ha! Die haben doch tatsächlich den Türschlüssel zur Gartentür draussen stecken lassen- man kommt jetzt auch ohne Schlüsseldienst hinein!!!Erst gestern abend hat mein Sohn dies bemerkt, als er aus dem Garten kam.
    Ist das in der Sache hilfreich?
    hermann47
     
  19. #18 alibaba, 27.04.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    ich würde jetzt sofort die Schlösser austauschen :037sonst::D

    Gruss
    alibaba :D
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    ... ob da nicht zufällig die Tür nur angelehnt war...?:137:
     
  21. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Naja. Einen Schlüssel stecken zu lassen ist keine Rückgabe der Mietsache - noch weniger als den Schlüssel irgendwo zu hinterlegen (am besten noch im eigenen Briefkasten ...), was u.U. schon grenzwertig sein kann.

    Hat dein Sohn die Damen also nicht mehr angetroffen? Ist die Wohnung leer?
     
Thema:

ungeliebter Mieter spricht Kündigung nach Sonderkündigungsrecht aus

Die Seite wird geladen...

ungeliebter Mieter spricht Kündigung nach Sonderkündigungsrecht aus - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  5. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...