Ungepflegte und zugemüllte Terrasse

Diskutiere Ungepflegte und zugemüllte Terrasse im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Liebe Foristen, beim Kauf meines MFH vor 7 Jahren ließ ich die Terrasse einer Wohnung neu anlegen. Leider benutzt sie der Mieter seitdem als...

  1. #1 Unterfränkin, 07.07.2020
    Unterfränkin

    Unterfränkin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Foristen,

    beim Kauf meines MFH vor 7 Jahren ließ ich die Terrasse einer Wohnung neu anlegen. Leider benutzt sie der Mieter seitdem als Abstellfläche für diversen Krempel, der nun seit Jahren unter Planen dort rumliegt und -gammelt. In den Plattenfugen wächst das Unkraut vor sich hin. Zu Aufforderungen meinerseits, er solle die Terrasse bitte pfleglich behandeln und sauber halten, schreibt er, ich hätte die Terrassenplatten ja bündig legen lassen können, dann würde kein Unkraut wachsen.

    Unter der Terrasse befindet sich eine weitere Wohnung. Ich habe die Befürchtung, dass die Wurzeln der Unkräuter die Abdichtung der Terrasse irgendwann durchstoßen werden und dann sogar Wasser in die darunter liegende Wohnung eintreten könnte.

    Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich hier vorgehen soll. Ich könnte die Terrasse räumen und das Unkraut entfernen lassen und ihm die Rechnung dafür schicken. Aber da muss ich sein Zeug ja irgendwo einlagern, was auch wieder Kosten verursacht. Und ich muss ja davon ausgehen, dass er diese Zahlungen einfach verweigert.

    Im Mietvertrag ist die Terrasse nicht explizit erwähnt, falls das etwas zur rechtlichen Situation beiträgt. Die Wohnung selbst wird vom Mieter übrigens sauber und ordentlich gehalten, auch wenn er sich immer wieder mal ordentliche Dinger leistet, z.B. hat er von sich aus irgendwelche Stromkabel in seiner Wohnung gezogen, ohne mich zu benachrichtigen. In seinen E-Mails schlägt er dann mitunter einen extrem respektlosen und gar religiös-fanatischen Ton an.

    Wie würdet ihr mit der Situation umgehen?
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 07.07.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.323
    Zustimmungen:
    3.267
    Handelt es sich bei diesem Mieter um den gleichen, der eine überdachte Terrasse möchte?
     
  4. #3 Tobias F, 07.07.2020
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    607
    Kannst du natürlich machen. Ich würde dann aber empfehlen zeitgleich schon einmal einen Termin beim nächsten RA zu machen, denn wahrscheinlich wirst du denn dann brauchen.
     
  5. #4 Unterfränkin, 07.07.2020
    Unterfränkin

    Unterfränkin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ehrenwertes Haus,

    nein, das ist ein anderer Mieter. Die Geschichte mit der überdachten Terrasse konnte mit einer persönlichen Unterhaltung zu beiderseitiger Zufriedenheit gelöst werden.
     
  6. #5 Unterfränkin, 07.07.2020
    Unterfränkin

    Unterfränkin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen Beitrag, Tobias. Kann der Mieter die Terrasse tatsächlich einfach vollstellen und verkommen lassen? Wenn die rechtliche Lage wirklich so ist, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als auf seinen Auszug zu warten und zu hoffen, dass in der Zwischenzeit nichts passiert (Ungeziefer nistet sich dort ein, die Abdichtung zur unteren Wohnung wird undicht und es kommt zu Wasserschäden...).
     
  7. #6 Florian88, 08.07.2020
    Florian88

    Florian88 Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    27
    Wie kommst du darauf, dass die Abdichtung zur unteren Wohnung undicht wird?
    Wie soll das passieren? Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Krempel und das Unkraut so einen Schaden anrichten können.
    Sollte alles fachmännisch ausgeführt sein, hätte ich da keinerlei Sorgen.

    Ich kann verstehen, dass es dir nicht gefällt, wenn man sieht, wie teils Mieter mit dem Mietgegenstand umgehen, aber ich wäre froh, dass die Miete kommt und die Wohnung sauber und ordentlich ist.

    Konstruktive Vorschläge, wenn es dir so wichtig ist:
    - Schon einmal ein konstruktives Gespräch geführt? Ich selber bin auch nicht der größte Diplomat, aber mit Diplomatie erreicht man manchmal unerreichbare Ziele.
    - Mangelt es ihm vielleicht an Abstellmöglichkeiten? Biete ihm neue Möglichkeiten. Gibt es vielleicht freie Kellerräume? Vielleicht freut er sich, über die Option eine kleine (schicke) Gartenhütte aufzustellen.
    - Gegen das Unkraut zupfen wirst du wohl nicht viel unternehmen können. Ich weiß nicht, wie die Fläche ausgeführt ist, aber vielleicht ist es baulich möglich den Bewuchs etwas einzudämmen. Ein Freund von mir hat neulich seine Terrasse neu gepflastert und spezielles Fugenfüllmaterial zwischen den Platten eingearbeitet. Ganz weg kriegst du das Unkraut damit auch nicht, aber der Bewuchs geht schon deutlich zurück.
     
  8. #7 Unterfränkin, 08.07.2020
    Unterfränkin

    Unterfränkin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und die konstruktiven Vorschläge, Florian!

    Dein Beitrag beruhigt mich. Vielleicht habe ich mir da übertrieben große Sorgen gemacht. Meine Befürchtung war, dass die Wurzeln (es können ja theoretisch sogar Baumsamen in Tierkot oder durch Vögel angeschleppt unter dem Krempel und zwischen den Terrassenplatten landen) die Teerpappe durchstoßen und infolgedessen bei jedem Regenfall Wasser eindringt. Aber ja, wurde fachmännisch ausgeführt.

    Oh ja, allerdings! Ich war zuvor länger nicht in der Wohnung und hatte wirklich das Schlimmste befürchtet (eben die gleichen Ausmaße wie auf der Terrasse). Zum Glück war ich aber in der Zwischenzeit in der Wohnung und konnte erleichtert feststellen, dass sie in Ordnung gehalten wird und nicht mit der Terrasse zu vergleichen ist.

    Er hat noch einen Kellerraum und eine Abstellkammer. Und außerdem eine große Wohnung.

    Vielleicht war der Fehler, dass ich nicht gut genug mit ihm kommuniziert habe. Ich habe fast alles schriftlich gemacht, aber wahrscheinlich wäre ein persönliches Gespräch zur richtigen Zeit Gold wert gewesen. Ich nehme es als gelernte Lektion und werde mich bemühen, in Zukunft besser zu kommunizieren.

    Die ganze Geschichte begann eigentlich mit seinem Vorschlag, ein Gartenhaus aufzustellen. Ich habe ihm dafür sogar ein Podest auf dem neu angelegten Rasen errichten lassen. Das Stromkabel dorthin hat er noch verlegt (und dafür einen Schlitz in die Hauswand geschlagen), aber seitdem ist nichts mehr passiert und die Holzteile seines Gartenhauses liegen bis heute auf der Terrasse. Sie waren die ersten Teile, zu denen sich nun seit Jahren immer mehr Zeug gesellt.
     
  9. #8 Benni.G, 13.07.2020
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    173
    Steht denn überhaupt etwas zur Gartennutzung im Mietvertrag?
    Wird eine Nutzung ausgeschlossen, eingeschlossen oder einfach nichts erwähnt?
    Ist der Garten ein Gemeinschaftsgarten oder hat jeder seine eigene Parzelle?

    Kannst du dem Mieter nun anbieten die Platten nachträglich bündig zu legen oder wäre das ein zu großer Aufwand?
    Woran liegt es, dass er die Gartenhütte nicht aufbaut?
     
  10. #9 Unterfränkin, 13.07.2020
    Unterfränkin

    Unterfränkin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Der Garten ist im Mietvertrag nicht erwähnt. Es handelt sich um die Erdgeschosswohnung, die einen direkten Ausgang einerseits zur Terrasse und andererseits zur Grünfläche (Rasen und Büsche) hat. Beim Einzug gab es von mir mündlich das Angebot, dass der Garten genutzt werden könne, und der Mieter hatte auch Interesse gezeigt, sowohl bezüglich des Aufstellens einer Gartenhütte als auch bezüglich der Anlage eines Nutzgartens.

    Er hat sich wohl darüber geärgert, dass ich eine Unkrautfolie unter die Büsche am Grundstücksrand gelegt habe. Das war ihm dann zu unnatürlich und daraufhin wollte er mit dem Garten nichts mehr zu tun haben. Er lässt seine Katzen dort spielen, aber ansonsten nutzt er dort nichts, soweit ich weiß.

    Die Platten wurden ja fachmännisch verlegt und bewusst mit Abstandshaltern, damit sie bei thermisch bedingter Ausdehnung nicht platzen.
     
Thema:

Ungepflegte und zugemüllte Terrasse

Die Seite wird geladen...

Ungepflegte und zugemüllte Terrasse - Ähnliche Themen

  1. Dachboden zugemüllt

    Dachboden zugemüllt: Die Mieterin letzen Obergeschoss habe ich damals erlaubt 2 Schränke auf den Dachboden zu lagern. Als ich jetzt oben war musste ich feststellen,...
  2. Grundstück ständig zugemüllt

    Grundstück ständig zugemüllt: Hallo, bei mir im Haus sind in den letzten Monaten mehrere Personen eingezogen. Bis dato gab es nie Probleme. Aber seit diesen Einzügen ist der...
  3. Laub und ungepflegter Garten

    Laub und ungepflegter Garten: Hallo zusammen, auf dem Grundstück meines Mietshauses steht ein gigantischer Laubbaum. Wunderschön, aber er wirft im Herbst viel Laub ab. Die...
  4. Vermietung eines ungepflegten Gartens

    Vermietung eines ungepflegten Gartens: Hallo, wir haben eine Wohnung im EG mit Terrasse und Garten. Die Wohnung stand länger leer. Leider haben wir die Gartenpflege in dieser Zeit...
  5. Keller zugemüllt

    Keller zugemüllt: Hallo zusammen: Gestern war ich in meinen Kellern unterwegs und musste mal wieder feststellen, dass einige Allgemeinplätze mit leeren Kartons...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden