ungültige Kündigung- Mieter in welcher Form informieren?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von KleinErna, 07.07.2015.

  1. #1 KleinErna, 07.07.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Sehr geehrter Vermieter


    Da die Post momentan streiken tut wollten wir Sie auf diesem Weg Darüber informieren, dass wir gestern die fristgerechte Kündigung vom 30.06.2015 zum 30.09.2015.


    Mit freundlichen Grüßen


    Mieter


    Das kam per Mail, Brief trotz Beendigung des Poststreiks nicht. Reicht es, den Mieter per Mail aufzufordern, die Kündigung noch einmal in Schriftform zu senden (mit der Unterschrift der zweiten Mieterin, die auch fehlt)?
    Vermutlich müßte nun auch die Kündigungsfrist anstatt 30.09. eher 31.10. lauten, denn am dritten Werktag habe ich ja nur diesen oben angefügten Scherz bekommen.

    Wahrscheinlich müsste ich gar nichts tun, aber das finde ich ein wenig unfair, denn vermutlich glaubt Mieter ja, er habe gekündigt.

    Fragenden Gruß, KleinErna
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 07.07.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Rechtlich müßtest Du gar nichts tun, richtig.

    Menschlich kannst Du den Mieter informieren das eine Kündigung per E-Mail oder anderem elektronischen Schnickschnack unwirksam ist und somit eine formel korrekte Kündigung momentan frühestens zum 31.10.15 möglich ist.

    Noch menschlicher, falls Du den Mieter ohnehin los werden willst, kannste ihm einen Aufhebungsvertrag zum 30.9.2015 anbieten. Hier ist keine bestimmte Form vorgeschrieben.

    Das wäre heute doch eh zu spät. Außerdem wird die Post noch einige Wochen brauchen um die Berge abzubauen.:156:
     
  4. #3 KleinErna, 07.07.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Das ist mir unheimlich, woher kennst du meine Mieter*grübel*
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    496
    Ich denke auch, dass du - obwohl nicht dazu verpflichtet - mit offenen Karten spielen solltest.
    Ich befürchte, dass das ein riesengroßes Theater, eine Menge Streit und viel (Mehr-)Arbeit für dich bedeuten wird, wenn du gar nicht reagierst (und den Mieter ins offene Messer laufen lässt).

    Rede mit dem Mieter / den Mietern.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Findest du selbst noch raus, wenn du lange genug vermietest. Dümmliche Ausreden, warum man eine bestimmte Frist nicht einhalten konnte - natürlich ohne jegliches Verschulden :engel003: - kommen von einem ganz bestimmten Typ Mieter.
     
  7. #6 anitari, 07.07.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Deine Mieter kenne ich natürlich nicht (oder evtl. doch?), aber derartige wo man froh ist sie los zu werden/sein ohne großes TraRa:p
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    ob die Post gerade streikt oder nicht, das ist nicht dein Problem. Mal ganz abgesehend davon, die Post hat nicht flächendeckend gestreikt.

    Ansonsten, wie du auf die eMail nun reagierst, das ist dir überlassen. Wenn du dem Mieter aus Kulanz entgegenkommen willst, dann kannst du auch eine nachträgliche schriftliche Kündigung noch akzeptieren zum 30.09. Wenn du dem Mieter hier nicht freiwillig entgegenkommen willst, dann solltest du m.E. den Mieter mitteilen, das bis Dato dir keine schriftliche Kündigung von ihnen vorliegt.

    Das ist m.E. ganz klar geregelt. Die Kündigung muss schriftlich & fristgerecht dir vorliegen, ansonsten verschiebt sich das ganze eben nach hinten.

    Also auf die eMail solltest du m.E. schon antworten, weil er da direkt drauf eingeht. Ansonsten, man muss eine Kündigung nicht bestätigen. Es liegt am Mieter das Kündigungsschreiben "sicher" & fristgerecht zuzustellen.
     
  9. #8 KleinErna, 30.07.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Falls Ihr wissen möchtet wie es weiter ging:
    KleinErna antwortete per Mail, dass die Kündigung unwirksam sei, da nicht in Schriftform und ohne Unterschriften. Es kam eine Mail zurück von wegen wie gemein, dass ich ihnen Steine in den Weg lege und bla.......
    Dann ging die Geschichte Klein-Erna mäßig weiter ;-) Von mir unbemerkt, war ich weder über Telefon noch übers Netz erreichbar. Erst nach geraumer Zeit wunderte ich mich über die himmlische Ruhe...... in der Zeit hatten die bemitleidenswerten Mieter sich die Fingerkuppen wundgewählt. Als ich dann wieder an die Welt angeschlossen war, kam der Anruf dieser Menschen als allererster. Und sieh mal an, der bitterböse Vermieter bietet einen Auflösungsvertrag an (niemand sah das Grinsen durch das Telefon). Nun ist alles einwandfrei und alle sind es zufrieden.

    Nur was ist das für eine Marotte, dass Mieter, die glauben mit der "ich bringe drei Nachmieter und du mußt einen davon nehmen" aus dem Vertrag zu kommen mir fertig ausgefüllte Mieterselbstauskunftsbögen vorlegen? Von Leuten, die sie über Fatzebuck "kennen". Die geben scheinbar einem irgendwem einfach ihre Daten, damit der die irgendwem vorlegt (durchaus ja sensible Daten!) der eine Wohnung vermieten will.
     
  10. #9 lostcontrol, 30.07.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    Mit anderen Worten: Die schriftliche Kündigung haben sie garnicht erst geschrieben, wozu auch, man kann's ja auf die Post schieben...[/quote]

    Jaja... Kindergarten!

    Dass das "Nachmietermärchen" ein eben solches ist lässt sich ja leicht aufklären. Aber das sollte sich doch ohnehin erledigt haben wenn Du sie früher aus dem Vertrag lässt?

    Sonst find ich das grundsätzlich nicht falsch, höchstens lästig. Ist doch ganz normal dass der Freundes- und Bekanntenkreis mitkriegt dass man 'ne neue Wohnung sucht und letztendlich gibt's halt immer einen der gerade was sucht. Man wird doch permanent gefragt ob man nicht was wüsste, natürlich auch auf Facebook.
    Ich stehe übrigens auch mit zwei, drei Leuten über Facebook in Kontakt OBWOHL ich sie privat gut kenne und leibhaftig besuchen könnte.

    Wenn mir ein Freund eine Mieterselbstauskunft in die Hand drückt damit ich sie meinem Vermieter gebe, hab ich da kein Problem mit - warum auch?
    Und als Vermieter ist mir das erstmal egal über welchen Weg mir die Mieterselbstauskunft zukommt, kommt der Interessent tatsächlich als Mieter in Frage kann ich ihn ja kontaktieren, warum denn nicht?
     
  11. #10 KleinErna, 30.07.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Ne, nicht Kindergarten. Telekom. Ich war wirklich nicht erreichbar! Völlig total unbeabsichtigt.
     
  12. #11 lostcontrol, 30.07.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    Ja klar. Du hast auch kein Handy, gell?

    Aber ist ja egal, hat sich doch alles in Wohlgefallen aufgelöst.
     
  13. #12 KleinErna, 30.07.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Hat sich erledigt, aber da sie die Bögen bereits hatten, bekam ich die beim Auflösungsvertrag- unterschreiben in die Hand gedrückt. Besichtigung der Wohnung war auch bereits erfolgt, nur dass die Mieten in der Zwischenzeit gestiegen sind, wurde nicht berücksichtigt.
     
  14. #13 lostcontrol, 30.07.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    Das Problem hat man oft in solchen Fällen, daran denken die Mieter immer nicht dass das der Fall sein könnte.
    Ist immer ein bisschen blöd, lässt sich aber aufklären.
     
  15. #14 KleinErna, 30.07.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Ich wohne zwar bei Fuchs und Hase (gute Nacht, gute Nacht!)habe aber trotzdem ein Handy. Leider haben die Mieter nur meine Festnetznummer . Aber es ist gut, dass nun alles geklärt ist. Wir waren aber alle der Meinung, dass wir Lotto spielen sollten. So eine Häufung von Unmöglichkeiten wie Poststreik und Telefon/Internet nicht verfügbar sind nicht so sehr wahrscheinlich.
     
  16. #15 Aktionär, 30.07.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Würde ich einem Mieter nicht geben, wenn er schon eine (hier Festnetz) andere Nummer von mir hat.
    Die Nachmietergeschichte fällt wohl so langsam unter urban legends. Mal sehen wie lange es noch dauert bis es sich ebenso herum gesprochen hat, dass man den VM auch freundlich um einen Aufhebungsvertrag bitten kann. Das wäre doch mla was.
     
  17. #16 Glaskügelchen 2, 30.07.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Nur mal als Anmerkung für den nächsten Poststreik:Per Eilbrief hat noch funktioniert. War zwar teuer, aber wenn es wichtig ist, gehts nicht anders.
     
  18. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi,

    das schönste daran ist ja noch, das gerade solche Mieter auch noch denken, man würde zu den gleichen Konditionen neu vermieten .... :91:
     
    Syker gefällt das.
  19. #18 KleinErna, 16.09.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Kleiner Nachtrag:
    Gestern kam Post. Vom "Service Center Briefermittung". Inhalt: das Kündigungsschreiben dieser Mieter vom 30.06.. Unterschriften hatte man vergessen. Was aber der Fehler war, der zur gescheiterten Zustellung führte......auf dem Umschlag klebte eine Briefmarke ausreichenden Wertes. Ansonsten nichts. Weder Adresse noch Absender. Reinweiß!
    Ich konnte mir nicht verkneifen, den Brief den Mietern vorzulegen. Das Gesicht war einfach nur klasse!
     
  20. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Datum auf dem Schreiben oder Poststempel? (Ich weiß, dass der nicht mehr so heißt ...)
     
  21. #20 KleinErna, 16.09.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Das heißt nicht mehr Poststempel? Na, ja, ist rund und es steht 16.07. drauf. Auf dem Schreiben selbst wie in der Mail erwähnt 30.06. Ist aber gleichgültig, da der Vertrag ja per Auflösung in gegenseitigem Einvernehmen endet.
     
Thema:

ungültige Kündigung- Mieter in welcher Form informieren?

Die Seite wird geladen...

ungültige Kündigung- Mieter in welcher Form informieren? - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  5. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...