Unsere original italienische Hausverwaltung AG Prelios(,ehemals Pirelli RE)

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Tine, 16.09.2012.

  1. Tine

    Tine Gast

    verwöhnt ihren Mieter mit Köstlichkeiten.
    Die Bewohner tischen auf*
    Unsere Wohnhausanlage besteht aus regionalen Köstlichkeiten und nationalen Spezialitäten stehen uns 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zu Verfügung.

    Unsere Hundefreunde (Mitbewohner) verwöhnen ihren Nachbarn gern mit Hundekot auf den Hinterhofwiesen und Spielsandkasten.

    Unseren Müllcontainerplätze bietet jeden Fremdfüller den Zugang,weil der ansässigen Hauswart den Zylinder abmontiert hat. Sparen durch Abfallvermeidung bei uns Bewohner seit Anfang 2007 seitdem Prelios (ehemals Pirelli RE) die Hausverwaltung übernommen hat nicht mehr bei uns,und nebenbei können wir keinen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten!! Unsere Wohnhausanlage ist KEIN Flair für Romantiker und Genießer,wo wir in diesem "Chetto" seit 2007 leben müssen.Anziehungspunkt mit sehr hohen Migrantenanteil - dies ist mit ein Grund für die herrschenden Zustände!) und Fremdfüller. Babywindeln,Marktgemüse,Katoffelschalen finden wir bei unseren Müllcontainerplätze. Miss Sophie (Ratte) tummelt sich einen Großteil des Tages an unseren Rattenmüllcontainerplätze herum ( Rüps war mal wieder lecker) :-) Eine gemütliche Hängematte wäre perfekt für Miss Sophie.. ;-)

    Mieterstellplätze sowie direktem Zugang für die Parkplatzschmarotzer!!!

    Prelios GmbH beschließt seit Jahr 2008 ,den Zugangsweg zu den Mieterstellplätze offen zu lassen.
    Unsere italienische Hausverwaltung P. Deutschland hat wohl schon vergessen das ihre Stellplatzmieter monatlich Mietgebühren zahlen. Und soweit wir wissen müssen auch Mieter auch wenn diese KEINEN angemietet haben,bei den Betriebskostenabrechnungen anteilige Kosten in Höhe von 47,76 für die Instandhaltung,Instandsetzung und Gebäudeversicherung zahlen.Prelios sind die sinnlosesten Hausverwaltung die wir seit 2007 die wir kennen.

    Bänken und Tischen in Innenhof vergammeln vor sich hin einen neuen Anstrich,das Mauerwerk bröckelt langsam ab,Zaumumrandung durch Vandalismus teilweise ganz weg. Wir Bewohner vom Wohnkreis- Stammtisch vermuten mal: unsere Wohnhausanlage wird langsam und ganz sicher auf verschleißt getrimmt. Wir sind KEIN Einzalfall in ganz Norddeutschland!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mitleidende, 16.09.2012
    Mitleidende

    Mitleidende Gast

    italienische Hausverwaltung Prelios

    (Lach) Tine Dein Beitrag ist richtig Super!! Ich bin leider auch eine Mieter von Prelios .
    Fakt ist: diese Immobilien Firma nur ein Ziel verfolgt,die Komplette Vernichtung eure Wohnhausanlage.

    Ich vermute mal das die Deutsche Wohnen AG bald auch eure Wohneinheiten übernimmt. Wie bei uns !!


    winke winke
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Hallo Mädels,

    das verstehe ich alles ja garnicht....
    Schaut doch mal hier Prelios - Home Page was das für eine tolle Gesellschaft ist...:50:
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi Tine,

    ich versteh deinen Beitrag, sowie auch einzelne Absätze davon leider nicht. Was willst du uns damit jetzt sagen ? Entweder ihr versucht als Mieter (evtl. gemeinsam) gegen evtl. Misstände vorzu gehen oder der einfachere Weg, ausziehen und sich was anderes suchen.

    Einige Probleme die du hier beschreibst, hat man m.E. aber immer in großen Wohnanlagen wo evtl auch die Mietpreise dieser Gegend entsprechend sind.
     
  6. Tine

    Tine Gast

    italienische Hausverwaltung Prelios

    Lach) Berny die Prelios - Home Page ist uns wohl bekannt

    sehe mal unter Forum meinwochenspiegel.de " Neue Machenschaften von prelios" Beitrag von Herrn Bünnig und von viele anderen Mieter/innen.

    Herzlich
    Tine
     
  7. #6 Papabär, 15.10.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Ich versteh´s auch nicht recht.

    Mal abgesehen davon, dass es ab einer gewissen Anzahl Wohnungen wohl immer einen Herrn B. gibt, der sich mit Mieterstammtischen und Klagebombardements profilieren will, werden hier als Problem im wesentlichen Hundekot und Vandalismus genannt. Hier wurde das Problem doch offensichtlich durch Mieter selbst gemacht.

    Ich kämpfe derzeit mit einem ähnlichen Problem ... nur, wass soll der Vermieter denn Deiner Meinung nach machen? Soll er mit´ner Schrotflinte 24h Wache schieben? Der Briefträger geht dann vermutlich als Kollateralschaden durch, gell?

    Sorry, aber öffentliche und unqualifizierte Hetze gegen irgendwelche (namentlich genannten) Verwaltungen erscheint mir hier völlig fehl am Platze.

    Wenn auch die zweite Instanz feststellt, dass Herr B. sein Verfahren nur zu 50% gewinnt, dann lag das natürlich nur daran, dass nicht alle Fakten geprüft wurden ... :sauer030:

    Natürlich gibt´s schwarze Schafe in der Branche ... die gab´s immer - und die wird´s auch immer geben. Dagegen muss man sich als Mieter auch zur Wehr setzen, keine Frage. Aber diese Antivermieterpropaganda nutzt keinem der betroffenen Mieter - schadet aber allen redlichen Vermietern (ja, auch die gibt´s ... auch wenn man´s nicht glauben mag).
     
  8. #7 Mieter aus Nr. 46, 31.10.2012
    Mieter aus Nr. 46

    Mieter aus Nr. 46 Gast

    Ja ja, die italienische Hausverwaltung AG, Prelios

    Was ist passiert?Seit monaten sieht man unsere Mitbewohnerin Tine fast nicht mehr in unsere Wohnhausanlage!Und wenn dann nur nur in beisein von Ihrem Bruder,so auch heute wieder.Tine wirkt unansprechbar uns sehr distanziert,sie war doch immer ein lustiger Mensch und auch immer zu einen gespräch bereit,man konnte sie immer ansprechen und sie war immer hilfsbereit.Allein wenn man bedenkt was sie alles in die Wege geleitet hat. So ruhig und sauber wie bei uns jetzt ist war es noch nie,unsere wohnqualität wurde nur durch Tine aufgewertet,ich möchte wissen wer da Schuld ist das unsere Mitbewohnerin sich so zurückgezogen hat! Meine Eltern genießen es wieder sehr hier zu wohnen seitdem unsere gute Seele Tine sich für ihre Mitbewohner eingesetzt hat. Auf diesem Weg möchte ich Tine für ihr Engagement meine Hochachtung aussprechen. Übelredner zum Trotz (Hausw. und Mitbewohner/in, Familie G. und K.) Wir finden es sehr schade,dass sich Tine zurückgezogen hat.Alles hat wunderbar, schnell und problemlos funktioniert,sobald sich Tine eingesetzt hat zudem ist es in unsere Wohnanlage sauber und ruhig. Frage: Wie lange noch?!

    Oder Tine hast Du wieder eine Abmahnung von das Prelios Immobilien Management erhalten? Nur weil Du dich für die Nachbarn Kinder eingesetzt hast??!

    Herzlich ein Mitbewohner
    aus den Hauseingang Nr. 46
     
  9. Tine

    Tine Gast

    italienische Hausverwaltung Prelios

    Grüß Gott,mein lieber Nachbar aus Hausnummer 46 :-)

    ich bin momentan krank (ja bemitleidet mich) und deswegen nicht sonderlich kreativ.Deswegen hat sich hier mal wieder am xxxxx lang nichts getan (um keine Ausrede verlegen was?)

    Ab2013 das Ende der Sozialbindungen: keine Belegungs - und Mietbindungen. Wie könnte ich meinen einkommenschwachen Mitbewohner/innen schützen? Meine Vermutung: das der Verkauf der öffentlichen Wohnungen nun in Ganzen im Jahr 2013 erfolgt. Was Eigentümerwechsel und Mietsteigerungen zu Folge hat.

    Frage an die Vermieter hier:Wie könnte ich es verhindern?? Gerade bei dieses Unternehmen ist Vorsicht angesagt!! ;-)

    Herzlichst
    Tine
     
  10. #9 Papabär, 15.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Nun, einen Eigentümerwechsel wirst Du wohl kaum verhindern können ... das ist ja schließlich der Sinn eines Verkaufs.

    Wegen der Sorge um Mietsteigerungen solltet Ihr Euch vorab evtl. mal ein Bild über die Situation des freien Wohnungsmarktes in Eurer Gegend machen.

    Hier in Berlin kenne ich z.B. mehrere Objekte, die mit Mietpreisbindung eine höhere Miete haben, als auf dem freien Markt zu erzielen wäre.
     
  11. Tine

    Tine Gast

    Unsere original italienische Hausverwaltung Prelios

    Danke Papabär für Deine Antwort..

    Schau bei uns leider nicht gut aus :-(

    wir müssen wohl mit 20% Mietsteigerung rechnen..Unsere Senioren die seit 1987 hier wohnen werden wohl ausziehen müssen (leider)

    Liebe Grüße nach Berlin
    von Tine
     
  12. Tine

    Tine Gast

    Unsere original italienische Hausverwaltung Prelios

    Ich wünsche allen hier ein frohes und glückliches neue Jahr!! Na gut sind schon 21 Tagen vergangen.. :D)


    Frage 1) können die Mieter jederzeit Originalabrechnungen der Handwerker,Dienstleister einsehen?

    Frage 2) Was bedeutet Hausgeldzahlungen?
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Hallo Tine,

    "Ich wünsche allen hier ein frohes und glückliches neue Jahr!! Na gut sind schon 21 Tagen vergangen.."
    - Danke, gleichfalls! Naja, der 21. Tag ist ja noch nicht komplett'rum...:smile031:

    "Frage 1) können die Mieter jederzeit Originalabrechnungen der Handwerker,Dienstleister einsehen?"
    - Nein, jederzeit sowieso mal nicht...:50:
    Mieter hben das Recht, beim VM bzw. der HV die den Betrk-Abr. zugrunde liegenden Daten/Rechnungen/Zahlungen im Abrechnungszeitraum einzusehen.

    "Frage 2) Was bedeutet Hausgeldzahlungen?"
    - Das sind die Zahlungen, die der Eigentümer einer EgtWohnung an die HV zu zahlen hat. Hat mit dem Mieter nur sekundär zu tun.
     
  14. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    314
    Es kann auch einen Vorteil von einem Neuen Eigentümer haben. Die Mieterhöhung ist eine Sache, aber bei Mietverträgen ab 1987 wird die Miete wohl nicht so hoch sein und 20 Prozent auch nicht so hoch. Und wenn alles wieder schön hergerichtet ist, dann zahlt man gerne etwas mehr.
     
  15. #14 blöde Tine, 04.12.2013
    blöde Tine

    blöde Tine Gast

    Ich warte seit Monaten auf ein Terminbrief von der Ablesefirma Techem

    Hallo ihr Lieben,
    unsere Hausverwaltung Prelios hat das Messdienstunternehmen << Techem >> für die Ablesung der Zählerstände für das Jahr 2012 beauftragt.Statt Anfang des Jahres kam dieses Unternehmen erst mitte Februar 2013 natürlich hatte ich den Techniker von Techem den Zutritt in meine Räumlichkeiten ermöglich. Weil mir seine Handzettelablesung komisch vor kam fragte ich ihm nach einer Kopie seines Handzettels.Seine Anwort war NEIN aus Datenschutzgründen kann er mir keine Kopie geben - und außerdem lasse er sich nicht vorschreiben wie er seine Arbeit zumachen haben. Ich *Kopfschüteln* fragte ihm, was hat das mit vorschreiben ihre Arbeit zu tun? Ich wollte doch nur eine Kopie ihres Handzettel ausgehändigt bekommen um Ablesefehler zu vermeiden. Nach der Zählerablesung im Bad ging er raus aus meiner Wohnung. Seit Februar versuche ich einen neuen Termin von Techem Ablesungtermin zubekommen. Leider ohne erfolgt!! :-(

    Stattdessen bekam ich eine Mitteilung von der Hausverwaltung << Prelios >>
    wie Sie erkennen können wurde leider eine falsche Hausnummer angeben,so dass dieser Terminbrief Sie nicht erreicht hat. Techem bittet dies vielmals zu entschuldigen.

    Bitte setzen Sie sich umgehen spätestens jedoch bis zum 15.11.2013,mit dem Terminbrief angegebenen Monteur in Verbindung und vereinbaren Sie kruzfristig einen Termin. Dies ist so auch bereits mit Techem abgebrochen. Was ich natürlich getan habe. Seine Aussage war: dafür bin ich nicht zuständigt! Er nannte mir den Ansprechpartner bei Techem in Lübeck.Von den Mitarbeiter Techem sehr netten Herr G. bekam ich die Aussage: Die Abrechnung sind schon raus, und außerdem stimmen ihre Mieterstammdaten nicht überein. Er lachte und sagte, sie heißen Neuerdings Fr. B. und Frau S....

    Danach verlangte ich eine Stellungsnahme von der Hausverwaltung << Prelios >> die ich auch bekam mit den Worten: Die Abrechnung wurde nicht erteilt! Techem entschulfigt sich,dass es zu solchen Falschaussage gekommen ist. So ihr Lieben was haltet ihr davon? Ich nenne das Mieterverblödung!! ;-) Ich vermute: Prelios will mich ganz klar abzocken!! Eine Verlänger des Abrechnungszeitraumes wurde im Vorwege nicht mit den Mietern vereinbart. Fakt ist: wäre die Umstellung des Abrechnungszeitraumes frühzeitig an das Messdienstunternehmen Techem frühzeitig erteilt wurden so hätte Techem die notwendige Umprogrammierungen der Geräte vornehmen können. Oder sehe ich das Falsch?! Über eine Rückantwort von euch würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank schon im Voraus!!

    Herzlichst Tine
     
  16. #15 Papabär, 04.12.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hallo Tine,

    Frage: Was für Heizkostenverteiler sind verbaut?

    Bitte erläutere doch auch noch etwas genauer wie Du das mit der Umstellung des Abrechnungszeitraums meinst (Zeitraum_alt <-> Zeitraum_neu).

    Wegen des Ablesebeleges bitte §6 (1) Satz 3 HeizkostenVO lesen. Die Begründung des Ablesers ("Datenschutz") ist hier natürlich einfach nur schwach.

    Ich gehe allerdings davon aus, dass er wohl grad´ keinen Kopierer dabei hatte, oder?

    Das eigentliche Problem ist doch, dass diese Leute oft auf Billiglohnbasis und im Akkord (nebenberuflich) arbeiten. Einen IHK-Abschluss in "Messgeräte ablesen" gibt es nicht, die Leute erhalten meist kaum mehr als eine kurze Einweisung. Mit Deinen Fragen und Problemen kann - und will er sich da nicht auseinandersetzen. Einerseits ärgerlich - andererseits kann ich den Mann bis zu einem gewissen Grad auch verstehen.

    Wenn die Ableser und Datenabtippser bei den Abrechnungsfirmen alle adäquat bezahlt werden würden, würde sich der liebe Herr B. (hier als Synonym für viele andere Mieter) aber sicherlich über die hohen Abrechnungkosten beschweren.



    Ich kann Eure Hausverwaltung nicht beurteilen ... aber das t****m so´n Bockmist verzapft, erscheint mir durchaus glaubhaft.
    (Über die hiesige Suchfunktion kannst Du ein paar Threads zu diesem Thema finden, bei denen Dir die Augen schlackern.)
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Hallo (blöde) Tine,

    "Statt Anfang des Jahres kam dieses Unternehmen erst mitte Februar 2013"
    - Ist i.O., da die Daten gespeichert werden.

    "Weil mir seine Handzettelablesung komisch vor kam fragte ich ihm nach einer Kopie seines Handzettels."
    - Da warst Du ungeschickt: Du hättest sogleich life die Daten mit aufschreiben sollen.

    "Seine Anwort war NEIN aus Datenschutzgründen kann er mir keine Kopie geben - und außerdem lasse er sich nicht vorschreiben wie er seine Arbeit zumachen haben."
    - Da Te**em einen bekannten Namen, die höchsten Preise und viele unkritische Kunden hat, können die sich anscheinend sowas leisten...

    "Nach der Zählerablesung im Bad ging er raus aus meiner Wohnung. Seit Februar versuche ich einen neuen Termin von Techem Ablesungtermin zubekommen. Leider ohne erfolgt!! :-("
    - Da wirst Du auch bis zum Sankt Nimmerleinstag warten können, denn Du bist nicht deren Vertragspartner.

    "Stattdessen bekam ich eine Mitteilung von der Hausverwaltung << Prelios >>
    wie Sie erkennen können wurde leider eine falsche Hausnummer angeben,so dass dieser Terminbrief Sie nicht erreicht hat. Techem bittet dies vielmals zu entschuldigen.
    Bitte setzen Sie sich umgehen spätestens jedoch bis zum 15.11.2013,mit dem Terminbrief angegebenen Monteur in Verbindung und vereinbaren Sie kruzfristig einen Termin."
    - Wie gesagt, Te**em ist nicht Dein Vertragspartner, sondern Prelius. Prelius hat die Angelegenheit zu regeln, sie wollen offensichtlich nur durch einen Arbeitsfehler entstandene Mehrarbeit auf Dich abwälzen.

    "Seine Aussage war: dafür bin ich nicht zuständigt! Er nannte mir den Ansprechpartner bei Techem in Lübeck.Von den Mitarbeiter Techem sehr netten Herr G. bekam ich die Aussage: Die Abrechnung sind schon raus, und außerdem stimmen ihre Mieterstammdaten nicht überein. Er lachte und sagte, sie heißen Neuerdings Fr. B. und Frau S...."
    - Sehr spassig...

    "Danach verlangte ich eine Stellungsnahme von der Hausverwaltung << Prelios >> die ich auch bekam mit den Worten: Die Abrechnung wurde nicht erteilt! Techem entschulfigt sich,dass es zu solchen Falschaussage gekommen ist. So ihr Lieben was haltet ihr davon?"
    - Ich würde vorerst nicht reagieren, bis ich etwas Schriftliches bekomme. Dann würde ich die HV schriftlich auffordern, dafür zu sorgen, dass ihr Vertragspartner Te**em die Angelegenheit i.O. bringt.
     
  18. #17 Papabär, 04.12.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Sofern hier EHKV´s verbaut sind und der Stichtag auf den 31.12. programmiert ist, könnte dies auch für ähm ... allgemeine Erheiterung (vorsichtig formuliert) unter den Mitarbeitern sorgen.

    Zum Ablesen der Stichtagswerte sollte im Bedarfsfall eine Taschenlampe genügen.
     
  19. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hä???
    Wieso muss der Ableser denn nochmal kommen?

    VG Syker
     
  20. #19 GJH27, 05.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2013
    GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Vermutlich deshalb:

    :109: :109: :109:
     
  21. #20 blöde Tine, 19.12.2013
    blöde Tine

    blöde Tine Gast

    Ich warte seit Monaten auf ein Terminbrief von der Ablesefirma Techem

    Lieber Papabär und lieber Benny,

    Fragen von Papabär: Natürlich nicht hatte der Ableser kein Kopierer dabei aber ich habe einen Zuhause :p)

    Von Kalorimeta wurde im Jahr 2011 Heizkostenverteilersystem electronische K1.3 (im Zweifühlermodus) installiert.

    Und zu Benny ich bin nicht ungeschickt natürlich habe ich meine Daten (mit Zeugen) selbst aufgeschrieben.
    Warum Techem zum ablesen meiner Zählerstände noch mal kommen muss? Weil der Ableser nachdem er im Bad die Wasseruhr und Heizkostenverteiler abgelesen hatte meine Wohnung wieder verlassen hatte,nur weil ich ein Belegt von seiner Handzettelablesung ausgehändigt haben wollte. Seine Antwort:Ich lasse mir nicht vorschreiben wie ich meine Arbeit zu machen haben.Heule ich wollte doch nur ein Belegt vom Handzettel :-(. Was war Falsch daran? Mit Kalorimeta hatten die
    Mieterhaushalte nie Probleme.Der Mitarbeiter von Kalo. hatte ein eletronischen Erfassungsgerät bei sich,ich vermute mal, Techem konnte unsere Verbrauchswerte mit ihrem eletronischen Erfassungsgeräte nicht anwenden.

    So meinen lieben,ich wünsche Euch eine besinnliche Weihtnachzeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2014 - und vielen vielen Dank für Eure Antwort. Im Übrigen Techem kommt am 27.12.2013 um meine Zählerstände für das Jahr 2012 abzulesen ;-)

    Liebe Grüße aus dem Norden
    Tine
     
Thema: Unsere original italienische Hausverwaltung AG Prelios(,ehemals Pirelli RE)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prelios erfahrungen

    ,
  2. prelios

    ,
  3. prelios immobilien erfahrungen

    ,
  4. deutsche wohnen prelios,
  5. ärger mit prelios,
  6. prelios deutsche wohnen,
  7. prelios forum,
  8. erfahrungen mit prelios,
  9. prelios schimmel,
  10. prelios immobilien bewertung,
  11. prelios ärger,
  12. prelios probleme,
  13. prelios verkauft,
  14. prelios wohnen erfahrung,
  15. prelios bewertung,
  16. probleme mit prelios,
  17. prelios kündigung,
  18. immer ärger mit prelios,
  19. prelios italien,
  20. deutsches wohnen prelios,
  21. prelios nebenkostenabrechnung,
  22. Ist Prelios verkauft 2013,
  23. prelios verkauf,
  24. wird prelios noch verkauft 2013,
  25. deutsche wohnen erfahrungen
Die Seite wird geladen...

Unsere original italienische Hausverwaltung AG Prelios(,ehemals Pirelli RE) - Ähnliche Themen

  1. Pflichten Hausverwaltung

    Pflichten Hausverwaltung: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Kann eine Hausverwaltung für ein Antwortschreiben an ihre eigene Haftpflichtversicherung 60 € vom...
  2. Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.

    Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.: Hi zusammen. Ich habe seit vier Jahren Probleme mit dem hydraulisch geregelten Durchlauferhitzer in meiner Wohnung. Das Wasser ist entweder zu...
  3. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...
  4. Mibakus - Hausverwaltung für private Vermieter

    Mibakus - Hausverwaltung für private Vermieter: Liebe Foren-Teilnehmer, ich verwalte seit vielen Jahren 3 Mietshäuser. Also habe ich mich damals auf die Suche nach einer geeigneten Software...
  5. Checkliste Hausverwaltungen

    Checkliste Hausverwaltungen: Hallo beisammen, Immer mehr Vermieter suchen sich mittlerweile Hausverwaltungen, um sorgenfrei Immobilien führen zu können. Wir sind noch ein...