Untermieter

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Blümchen31, 23.03.2015.

  1. #1 Blümchen31, 23.03.2015
    Blümchen31

    Blümchen31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo meine Lieben,

    ich bin selbst Mieter einer 3-Zimmer-Wohnung und hatte im letzten Jahr ein Zimmer (+ Mitbenutzung Küche und Keller) befristet für 1/2 Jahr an einen jungen Studenten vermietet. Als Kaution habe ich mir 150 € geben lassen.

    Unter der Woche bin ich allein in der Wohnung, nur am Wochenende kommt mein Lebensgefährte.

    Nach knapp 2 Monaten wurde dem Untermieter mündlich mitgeteilt, dass er sich bitte einen neuen Wohnraum suchen solle, was er dann letztendlich auch getan hat.
    (Ich bin mir bewusst, dass ein befristetes Untermietverhältnis eigentlich nicht so einfach gekündigt werden kann.)
    Grund hierfür war, dass er mir ggü. bei Kritik zum Teil aggressiv/beleidigend wurde, die Terrassentüre (wohne im Erdgeschoss) auch bei Verlassen der Wohnung oftmals offen ließ oder sein Schlüssel bei Verlassen der Wohnung außen noch steckte.
    Zudem ist er auch mit Wohnungsgegenständen, insbesondere meiner neuwertigen Küche, sehr unpfleglich umgegangen und hat mir in mein Cerankochfeld ein Kratzer rein gemacht. Das Kochfeld ist aber noch voll nutzbar, ist also nur ein "Schönheitsmakel".


    Trotz Auszug hat er mir den Schlüssel nicht zurück gegeben und ist dann 2 Tage später mitten in der Nacht mit 3 weiteren alkoholisierten Freunden in meine Wohnung gegen meinen Willen gekommen. Letztendlich hab ich dann die Polizei gerufen, die mir dann auch meinen Schlüssel aushändigte. Auch danach hat er mir noch oftmals nachgestellt (nachts an der Scheibe geklopft usw.).

    Alles in allem hab ich wohl seinen Stolz ganz schön gekränkt, weshalb er sich vermutlich so benimmt. Anzeige habe ich damals nicht erstattet (was mich auch im Nachhinein sehr ärgert); mittlerweile ist die Antragsfrist für derartige Delikte leider rum :sauer024:

    Jetzt (nachdem die Antragsfrist abgelaufen ist) hat er sich einen Anwalt geholt, der von mir 150 € Kaution fordert.
    Bedingt durch die Gesamtsituation bin ich natürlich nicht mehr in der Lage alles neutral zu betrachten, bin sehr erbost aber gleichzeitig auch eingeschüchtert.

    Da ich davon ausgehe, dass er Prozesskostenhilfe erhält und einen Rechtsstreit nicht scheut, meine Frage:

    Wie stehen meine Chancen vor Gericht ?:hut032:
    Welche genauen Nachweise muss ich zwecks meines Schadens vorbringen?
    Kann ich diese überhaupt geltend machen?

    Bin zwecks sämtlicher Ratschläge schon im Vornherein sehr sehr dankbar :158:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    315
    Was hat er denn kaputt gemacht? Ein zerkratztes Ceranfeld liegt jetzt in meinen Augen im normalen Gebrauch. Nach Beschmutzung reinigen gehört dazu. Du kannst nur etwas gegenrechnen, was Du nachweisen kannst, das er es getan hat kannst Du es von der Kation abziehen. Da Du mit in der Wohnung gewohnt hast dürfte das schwierig sein.

    Kaution würde ich zurück zahlen. Und wenn Du den Mietvertrag vorzeitig kündigst, so solltest Du ihm einen Aufhebungsvertrag mit der Zahlung an Summe X anbieten. Das wäre mehr als fair. :84:
     
  4. #3 alibaba, 23.03.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Kaution zurücküberweisen und fertig .

    da du es nicht wirklich beweisen kannst ,das er den Schaden verursacht hat :unsicher017:

    Gruss
    alibaba :158:
    PS:
    der einsatz der Polizei , solte doch registriert sein ,Papierkram 7fach deutsche Gründlichkeit :001sonst: so kann man Heuer noch die geraubten Schätze nachvollziehen :unsicher017:
     
  5. #4 Blümchen31, 23.03.2015
    Blümchen31

    Blümchen31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ok -.-
    Bin da ja einsichtig. Bringt ja auch nix das ganze noch endlos weiterzuführen, wenn es eh keinen Sinn hat.

    Kann es sein, dass ich für seine Anwaltskosten jetzt auch noch aufkommen muss?!?! :erschreckt014:
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    315
    Wenn er es einklagen muss ja. Zahlst Du ihm die Kaution aus, hätte er auch ein Schreiben Dir schicken können. Da wäre sicherlich kein Anwalt nötig gewesen.:smile024:
     
  7. #6 alibaba, 23.03.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin

    standen die mitbei als Forderung ?:erschreckt005:

    denke nicht :verrueckt002:

    Gruss
    alibaba :smile050:
     
  8. #7 Blümchen31, 23.03.2015
    Blümchen31

    Blümchen31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ok dann schon mal Danke für die Hilfe
    Nein stand nicht dabei :)

    Darf ich die Zinsen, die ich ihm auf die Kaution schulde, mit den Verzugszinsen verrechnen, wenn er zu spät Miete gezahlt hat? (zwecks der Berechnung kenn ich mich aus)
     
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    315
    Hast Du ihn damals abgemahnt?

    Ich würde das jetzt lassen. Zahle ihm die Kaution aus und Du bist ihn los.

    Denke mal darüber nach. Du scheinst noch etwas befangen zu sein und noch etwas für Dich raus zu ziehen. Sei froh, wenn er keine Abfindung verlangt, weil Du ihm vorher gekündigt hast.
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,


    egal ob möglich oder nicht, es lohnt sich nicht wegen den paar Kröten jetzt so ein "Theater" zumachen.

    Zahl ihm die Kaution zurück und lerne aus deinen Fehlern bzw. sei froh das letztlich alles so glimpflich ausgegangen ist - hätte nämlich alles auch anders ausgehen können.
     
  11. #10 Blümchen31, 25.03.2015
    Blümchen31

    Blümchen31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Zum Glück kann ich über manche Passagen schmunzeln...und ich bin jetzt auf jeden Fall schlauer als zuvor!

    Danke für alle Antworten!
     
Thema:

Untermieter

Die Seite wird geladen...

Untermieter - Ähnliche Themen

  1. Kaltwasserzähler für Untermieter falsch montiert und nie abgerechnet

    Kaltwasserzähler für Untermieter falsch montiert und nie abgerechnet: Ein Gewerbemieter wollte vor fünf Jahren einen Teil seines Ladens an ein anderes Gewerbe untervermieten. Dafür sollte einen Kaltwasser für den...
  2. Hausrats- oder Privathaftpflichtvers. für Untermieter-Schäden an Mobiliar?

    Hausrats- oder Privathaftpflichtvers. für Untermieter-Schäden an Mobiliar?: Angenommen ein Untermieter verursacht Schäden an der Einrichtung (Waschmaschine, Möbel) des HauptMieters. Welche Versicherung (sofern sie...
  3. Mieter hat jemanden zur Untermiete

    Mieter hat jemanden zur Untermiete: Hallo Ihr Lieben! Für mich ist dass Thema Vermietung sehr neu. Ich hab die Einliegerwohnung meines Vaters (für welchen ich Betreuer bin da er...
  4. Kranker Untermieter will nicht gehen

    Kranker Untermieter will nicht gehen: Hallo, guten Morgen, ich bin leider in großer Not und am Ende und brauche Hilfe. In meiner Wohnung habe ich als Hauptmieter ein Zimmer...