Untermietvertrag

Diskutiere Untermietvertrag im Mietvertrag über Wohnraum Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Auch ich habe große Sorge, wegen einem Untermietvertrag, den meine nun 70 jährige Mieterin mit dem eigenen Sohn abgeschlossen hat. Meine Mieterin...

  1. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Auch ich habe große Sorge, wegen einem Untermietvertrag, den meine nun 70 jährige Mieterin mit dem eigenen Sohn abgeschlossen hat. Meine Mieterin wohnt schon 2 Jahrzehte in der Wohnung und mit Ihr der durstige erwachsene Sohn. Andere Mieter erzählte mir, dass diese alte Mieterin mit dem Sohn einen Untermietvertrag abgeschlossen habe zu monatlich Euro 50.--- Es handelt sich um eine 2 Zimmerwohnung, der Sohn schläft im Wohnzimmer auf der Couch. Vermietet sei das Wohnzimmer, das Schlafzimmer habe sie sich für Wohnen und Schlafen eingerichtet.
    Was ist wenn diese alte Dame in ein Pflegeheim muss oder gar stirbt. Muss ich dann deren Sohn um monatlich Euro 50.--Miete in der Wohnung belassen, da er ja einen Mietvertrag hat (mit der Mutter) Mit mir hat er ja keinen Mietvertrag. Er hat sich auch beim Einwohnermeldeamt auf diese Wohnung angemeldet.

    Mit der Mieterin habe ich einen Mietvertrag momatlich Euro 300 Kaltmiete.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Untermietvertrag. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Kann mir denn niemand sagen, was ist, wenn meine Alte Hauptmieterin verstirbt. Erlischt dann der Untermietvertrag den diese nit dem Sohn abgeschlossen hat und muss der Sohn dann raus. Für mich ist klar, dass ein normaler Mietvertrag nicht erlischt, wenn ich als Vermieter sterbe.
    Aber was ist mit diesem Untermietvertrag, ich kann den Sohn doch nicht um Euro 50.-ntl im Wohnzimmer der 2 Zimmerwohnung wohnen lassen. Da kann ich diese Wohnung nicht mehr zu einem nornalem Mietpreis vermieten.
     
  4. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Wenn die Mieterin stirb, erbt/tritt der Sohn in den Mietvertrag ein, da er bereits mit in der Wohnung wohnt. Er hat jedoch ein Sonderkündigungsrecht von 4 Wochen. Wenn er das nicht nutzt kann er in der Wohnung bleiben, das wäre auch ohne Untermietvertrag so. Du kannst versuchen ihn einen aktuellen Mietvertrag unterschreiben zu lassen, jedoch muss er das nicht machen, da er aufgrund des Erbfalles in den alten Mietvertrag eintritt.
     
  5. #4 Christian, 16.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    2
    Die 50 Euro stehen nicht dir, sondern dem Vertragspartner des Sohnes zu.
    Du bist nicht Vertragspartner des Sohnes.
    Du bist Vertragspartner der Mutter.
    Wenn die Mutter stirbt, wird der Erbe dein Vertragspartner und gleichzeitig wird der Erbe der (Unter-)Vermieter des Sohnes.
    Der Sohn müsste also 50 Euro an sich selbst zahlen und dann die (Haupt-)Miete an dich (vermutlich mehr als 50 Euro).

    Gruß,
    Christian
     
  6. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Ich danke Euch sehr für die Antworten. Hiermit geht es mit besser. Ich hatte Bedenken, dass der Sohn dann um monatlich 50 Euro in der Wohnung bleiben würde. Die Hauptmietemit dessen Mutter, also meiner Mieterin sind Euro 300.--monatlich.
    Danke an Euch. Mir ist die Sache nun klar.
     
  7. #6 Papabär, 17.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.268
    Zustimmungen:
    1.844
    Ort:
    Berlin
    Äähh ... Nö!

    Laut §564 BGB haben beide Parteien das Recht, den Mietvertrag innerhalb eines Monats außerordentlich mit der gesetzlichen Frist zu kündigen.

    Ich finde, daß macht schon einen Unterschied.
     
  8. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Aber nur wenn das Mietverhältnis vom Erben nicht fortgesetzt wird, kann der Vermieter vom Sonderkündigungsrecht gebrauch machen. Davon gehe ich aber im Fall des TE nicht aus.
     
  9. #8 Papabär, 17.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.268
    Zustimmungen:
    1.844
    Ort:
    Berlin
    HÄ??? :038sonst:

    Wenn das Mietverhältnis vom Erben nicht fortgesetzt wird braucht der Vermieter kein Sonderkündigungsrecht. Wem sollte er dann auch kündigen?

    (Falls Du Dich grad´ auf den letzten Satz des §564 beziehst, musst Du das m. E. in Verbindung mit 563 & 563a betrachten. Ein Ehegatte oder ein weitere Hauptmieter wurden hier jedoch nicht genannt).

    Übrigens beginnt diese Frist für den Vermieter mit der Kenntnisnahme des Erbfalls.
     
  10. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Ok hast Recht, aber das Sonderkündigungsrecht des Mieters gilt auch für im Haushalt lebende Kinder:

    ....(2) Leben in dem gemeinsamen Haushalt Kinder des Mieters, treten diese mit dem Tod des Mieters in das Mietverhältnis ein.....

    Und es ist unerheblich wie alt die Kinder sind, dass hatten wir nämlich erst vor nem halben Jahr, dass der Sohn (41) der Mieter, die beide innerhalb von 2 Monaten verstorben sind mit diesen zusammen in der Wohnung gelebt hat und nun das Mietverhältnis übernommen hat.
     
  11. #10 Papabär, 17.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.268
    Zustimmungen:
    1.844
    Ort:
    Berlin
    ..., wenn nicht der Ehegatte eintritt.

    Damit passt das m. E. hier nicht ganz ... wobei wir hier mittlerweile von Spitzfindigkeiten reden, die dem TE nicht wirklich weiterhelfen. Der Sohn wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zumindest Miterbe sein - und mittels welchem § er letztlich in den Mietvertrag eintritt spielt höchsten für die Frage nach der Begründung einer dann auszusprechenden Kündigung eine Rolle ... also ungelegte Eier.

    Ich habe lediglich interveniert, weil sich Deine Aussage zu diesem 4-wöchigen Sonderkündigungsrecht so anhörte, als ob es eine 4-wöchige Kündigungsfrist wäre ... und dem ist halt nicht so.
     
Thema: Untermietvertrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hauptmieter stirbt was passiert mit untermieter

    ,
  2. mieter stirbt untermieter

    ,
  3. hauptmieter stirbt

    ,
  4. was passiert mit dem Untermieter wenn der Hauptmieter stirbt,
  5. Rechte für untermieter bei tod des hauptmieters,
  6. hauptmieter stirbt untermieter,
  7. hauptmieter gestorben muss untermieter strom zahlen ?,
  8. untermietvertrag erlischt bei tod,
  9. vermieter stirbt untermietvertrag,
  10. sohn nicht im miezvertrag muss er raus,
  11. untermieter verstorben,
  12. erbt untermieter den miezvertrag,
  13. untermieter hauptmieter verstorben strom kündigen,
  14. Tod Untervermieter,
  15. sohn wohnt bei den eltern untermietvertrag mit vermieter,
  16. untermieter wenn hauptmieter stirbt ,
  17. bin untermieter. was passiert wenn hauptmieter stirbt ,
  18. untermieter kündigung bei tod hauptmieters,
  19. was passiert mit untermieter wenn mieter stirbt,
  20. mieter verstorben untermieter sohn,
  21. untermietvertrag tot hauptmieter,
  22. untermietvertrag verkauf immobilie ,
  23. rücktritt vom untermietvertrag,
  24. was passiert mit meiner mietwohnung wenn ich sterbe,
  25. wohne mit meinem freund in meiner eigentumswohnung was passiert wenn ich sterbe
Die Seite wird geladen...

Untermietvertrag - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag - gebunden an Untermietvertrag

    Mietvertrag - gebunden an Untermietvertrag: Am Amtsgericht kommt eine interessante vermietete Wohnung zur Teilungsversteigerung. Sie ist von den teilungsversteigernden Parteien geerbt...
  2. Fristlose Kündigung Untermietvertrag

    Fristlose Kündigung Untermietvertrag: Hallo, ich brauche Hilfe wegen einer strittigen fristlosen Kündigung meines Untermieters. Mein Partner hat sich von mir getrennt und ist aus der...
  3. Untermietvertrag - wann gilt Zimmer als "möbliert"?

    Untermietvertrag - wann gilt Zimmer als "möbliert"?: Hallo alle, ich habe seit einem Jahr ein Zimmer in der Wohnung meiner Vermieterin gemietet. Das Zimmer selbst war unmöbliert, aber die Nutzung vom...
  4. Untermietvertrag vom Hausbesitzer- gültig?

    Untermietvertrag vom Hausbesitzer- gültig?: Hallo zusammen, ich habe hier schon meinen Vermutung besttigt bekommen, dass man als Hausbesitzer keinen UNTERMIETvetrag macht sondern eben einen...
  5. Nebenkosten Untermietvertrag

    Nebenkosten Untermietvertrag: Hallo allesamt, ich habe folgendes Problem: Ich habe von etwa Juli 2016 bis Februar 2017 in einer Wohnung als Untermieter gewohnt. In dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden