Unterschied "lexware hausverwalter" und "haufe immobilienverwaltung"

Diskutiere Unterschied "lexware hausverwalter" und "haufe immobilienverwaltung" im Sonstige Programme Forum im Bereich Immobilien Software; Seit vielen Jahren benutze ich WINCASA 2011, vor allem weil - dort die Bankbuchungen eingelesen werden können - bei WEG Eigentümer und Mieter...

  1. #1 ambitionen, 01.06.2013
    ambitionen

    ambitionen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Seit vielen Jahren benutze ich WINCASA 2011, vor allem weil

    - dort die Bankbuchungen eingelesen werden können
    - bei WEG Eigentümer und Mieter

    verwaltet werden können.
    Funktioniert eigentlich, aber gerade beim Import von Buchungen gibt so einige Überraschungen und Merkwürdigkeiten und von der Bedienung her muß man manchmal ganz schön suchen.

    Nun gibt es "lexware hausverwalter" und "haufe immobilienverwaltung", beide aus dem lexware - Konzern und auf den ersten Blick kaum ein Unterschied in den Features, allerdings sehr wohl
    - beim Preis
    - im Layout

    Nach den Bildern her sieht es nach 2 unterschiedlichen Programmen aus ... von der Beschreibung her nicht.
    Bevor ich mir das antue das jeweils die Testinstallationen zu machen einfach mal die Frage ob jemand dazu etwas sagen kann
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cheesy, 03.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2013
    cheesy

    cheesy Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    inzwischen habe ich alle genannten Programme getestet, deshalb denke ich mir ein Urteil erlauben zu können:
    Lexware Hausverwalter:
    kleinere etwas steife Version wie ich persönlich finde:
    Vorteile:
    Stammdaten können innerhalb des Hauses kopiert werden.
    ziemlich übersichtlich
    direktes Onlinebanking
    Berichtsdesigner
    Nachteile:
    onlinebanking funzt ned wirklich - Buchungen werden unkontrolliert irgendwelchen noch offenen Posten zugeordnet, teilweise werden die Zahlungen auseinandergerissen und in Teilen auf die offenen Posten verbucht.
    Nur sehr bedingte Auswertungen möglich
    Online-banking über HBCI läuft nicht unter Windows 7 64 Bit
    Rücklagenkonto geht nur eins pro Einheit, bei großen Anlagen ist das ein bisschen ungeschickt.

    Immobilienverwaltung:
    größere, umfangreiche Software mit vielen Auswertungen:
    Vorteile:
    die Oberfläche ist schön aufgebaut
    Buchungen suchen ist gut gelöst
    Nachteile:
    Sollstellung der Hausgeldzahlungen können mehrmals gebucht werden.
    Beim Onlinebanking können OP die bereits als bezahlt gebucht wurden, gerne nochmal oder auch zweimal dazugebucht werden, sodass ein offener Posten insgesamt 3 mal bezahlt werden darf.
    Rücklagenübersicht buchen ist nur was für Studierte.
    Abrechnung bei Eigentümerwechsel schwierig.

    Für beide Programme gilt:

    Das Handbuch kann getrost in die Tonne geklopft werden und ohne Hotline-Servicevertrag sind beide Programme nach meinen Erfahrungen nicht zu händeln.

    mein Tipp:
    Bleib bei Wincasa, wobe das natürlich auch von den Einheiten abhängt die verwaltet werden sollen.

    Das hab ich inzwsichen auch am testen und finde es sehr viel übersichtlicher und einfacher vom Handling her.
     
  4. #3 ambitionen, 03.06.2013
    ambitionen

    ambitionen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Unterschiede

    Vielen Dank schon mal für die Hinweise.

    Benutze derzeit noch WinCasa 2009 (sorry, nicht 2011) und Upgrade + Erweiterung kosten schon etwas Geld so dass ich mal geschaut habe was überhaupt noch sinnvolles auf dem Markt ist

    Habe mir inzwischen die Handbücher von Lexware und Haufe gezogen und habe das gezielt mir den Konto-Import angeschaut, den ich bei Wincasa noch nicht so doll finde.
    Was mir aber aufgefallen ist dass Lexware da nur sehr sehr knapp die Sache beschreibt und eigentlich kaum erkennbar ist, ob das Programm selbständig Miete und Nebenkosten aufteilt und zuordnet.
    Beim Haufe-Programm muß man dann extra Regeln anlegen, wobei dann bei einer Staffelmietänderung warscheinlich wieder neue Regeln her müssen.

    Da ist Wincasa doch deutlich einfacher in meiner Erfahrung.

    Im Netz finden sich auch eine Menge kritischer Stimmen zu Quickimmobilie - Lexware - Haufe und dem Support ...
    Quickimmobilie war ja früher Wincasa, scheint aber jetzt eine Lexware small edition zu sein.
    Das Haufe-Programm tippe ich mal ist das alte Sykosch-Programm

    Die Versprechungen auf der Website von Lexware/Haufe klingen gut, aber in der Praxis gibt es wohl doch viele Probleme.

    Da muß ich schon sagen dass Wincasa sehr oft Updates bekommt und echte Fehler vergleichsweise gering sind. Finde es aber etwas eigenwillig in der Bedienung, und nicht jeder kommt gut damit zu recht.

    Naja, es gibt halt nicht die eierlegende Wollmilchsau ... aber nochmal vielen Dank für das Feedback, das macht die Grübelei doch leichter und den Schmerz des ziemlich teuren Upgrades/Erweiterung leichter.
     
  5. cheesy

    cheesy Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    wieviele Einheiten werden denn verwaltet??
     
  6. #5 ambitionen, 05.06.2013
    ambitionen

    ambitionen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wincasa

    Derzeit habe ich genau 100 Einheiten.

    Upgrade + Erweiterung sind jetzt 700 EUR, gut das reicht dann wieder für einige Jahre ... zumal ich bei Wincasa keinen Support brauche bzw einfache Fragen online beantwortet werden. Die Liga drüber kostet ja dann auch nochmal deutlich mehr, und solange man zb nicht eine echte Fibu koppeln muss sehe ich da für mich auch keine Notwendigkeit.

    Sind halt einige Kleinigkeiten die zum völligen Glück fehlen, gerade bei der Übersichtlichkeit machten die anderen Programme (erstmal) keinen schlechten Eindruck. Ein Mitarbeiter der jetzt die Buchungen sucht halt schon ein bischen, ob das alleine an Wincasa liegt ist dann eine andere Angelegenheit
     
  7. cheesy

    cheesy Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Der Mitarbeiter würde in den genannten Programmenvermutlich noch länger nach der Buchung suchen, und wenn er Glück hat auch eine finden...ich suche heute noch hundert Euro, die auf dem Bankkonto gebucht sind, allerdings in den offenen Postenverwaltung komplett fehlen.
     
Thema: Unterschied "lexware hausverwalter" und "haufe immobilienverwaltung"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lexware immobilienverwaltung

    ,
  2. lexware hausverwalter

    ,
  3. lexware hausverwalter plus erfahrungen

    ,
  4. haufe hausverwaltungssoftware,
  5. wincasa software,
  6. lexware hausverwalter erfahrungen,
  7. stiftung warentest hausverwaltungssoftware,
  8. quickimmobilie erfahrungen,
  9. hausverwaltungssoftware vergleich,
  10. datenimport aus quickimmobilie 2011,
  11. immobilienverwaltung haufe ähnliches Programm,
  12. win casa pro,
  13. hausverwalterprogramm haufe,
  14. haufe immobilienverwaltung handbuch,
  15. hausverwaltung software testberichte,
  16. wincasa handbuch,
  17. wincasa hausverwaltungssoftware,
  18. immosoftware mit sollstellung mietverwaltung,
  19. haufe hausverwaltung software,
  20. hausverwalterprogramme,
  21. hausverwaltung software haufe,
  22. Wieviel Einheiten verwalten mit Haufe Powerhaus,
  23. haufe verwaltersoftware,
  24. www.haufe-lexware immobilienverwalter 2017,
  25. unterschied haufe und lexware
Die Seite wird geladen...

Unterschied "lexware hausverwalter" und "haufe immobilienverwaltung" - Ähnliche Themen

  1. Kosten Hausverwaltung absetzen

    Kosten Hausverwaltung absetzen: Hallo! Ich habe vor ca 6 Monaten einen Eigentumswohnung gekauft, welche vermietet ist. Eingentlich wollte ich diese selbst verwalten. Da ich...
  2. Diverese Probleme nach Einzug Mieterin und keine Lösung durch Hausverwaltung

    Diverese Probleme nach Einzug Mieterin und keine Lösung durch Hausverwaltung: Hallo, muss mich bzw. müssen uns (stellvertretend für die anderen Eigentümer) leider in einem nicht sehr schönen Thema an euch wenden und...
  3. Welche Info´s möchte die Hausverwaltung vom Hausmeister haben?

    Welche Info´s möchte die Hausverwaltung vom Hausmeister haben?: Hallo Leute, ich habe den Minijob als Hausmeister bei mir im Mehraprtieen Haus als Nebenjob angenommen. Leider weiss ich überhaupt nicht,...
  4. Selbstständige Hausverwaltung

    Selbstständige Hausverwaltung: Liebe MitgliederInnen, als Quereinsteiger möchte ich mich gerne im Bereich Immobilien etablieren. Mein Vater besitzt seit über 10 Jahren eigene...
  5. Hausverwaltung übernehmen.. Anfänger!

    Hausverwaltung übernehmen.. Anfänger!: Hi an alle. Ich fange am besten von vorne an, meiner Mutter gehört ein 5 Parteien Haus, die "Verwaltung" wurde immer von einem Mieter (der wohl...