Unterschiedliche Kaltmiete

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von anonymous, 08.09.2008.

  1. #1 anonymous, 08.09.2008
    anonymous

    anonymous Gast

    Hallo liebe Forenmitglieder,
    ich Wohne in einer 60m² Wohnung. Mein Nachbar wohnt in einer genau identischen Wohnung neben mir, zahlt aber 80€ weniger Kaltmiete.
    Wie kann das sein? Was kann ich dagegen tun?
    Die Wohnungen sind in einem genau selben Zustand. Also keine mietmindernden Schäden oder ähnliches.

    Wie kann ich nun vorgehen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 08.09.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    gar nichts können sie tun. es steht den parteien frei, die miete zu vereinbaren wie sie wollen. ein privater vermieter ist nicht der staat und daher nicht zur gleichbehandlung verpflichtet. er kann sogar jemdanden umsonst wohnen lassen.

    zahlen sie also die zwischen ihnen und ihrem vermieter vereinbarte miete. mit anderen haben sie nichts zu tun (oder würden sie die frage auch stellen, wenn ihr nachbar mehr zahlen würde???)
     
  4. #3 lostcontrol, 09.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    wie der pragmatiker bereits sagte: dagegen kannst du garnichts tun. es steht dem vermieter völlig frei wieviel miete er verlangt (ja ok, es gibt eine höchstgrenze, stichwort "mietwucher").

    und das mit dem "genau selben zustand" - ist das wirklich so?
    wir haben auch sehr unterschiedliche quadratmeterpreise. das liegt einfach daran, weil z.b. wohnung A einen hochwertigen holzboden hat, wohnung B eine nagelneue einbauküche und in wohnung C seit 20 jahren nichts passiert ist (so in etwa jedenfalls).
    häufig ist es auch so dass dachwohnungen und erdgeschosswohnungen billiger vermietet werden, weil sie z.b. den nachteil haben, dass meist weit höhere heizkosten anfallen als in den wohnungen dazwischen und sie deshalb schlechter zu vermieten sind.

    vielleicht ist es ja auch nur so, dass der vermieter mit der mieterhöhung den einfachsten weg gegangen ist und euch (als neuen mietern) von anfang an eine höhere miete verpasst hat. beim nachbar wartet er jetzt vielleicht auf den nutzerwechsel.

    vielleicht ist es ja auch so dass der nachbar seinen holzboden selbst bezahlt hat während ihr euren mitvermietet bekommen habt?
    vielleicht hat der nachbar seine einbauküche selbst bezahlt und eingebaut, während eure mitvermietet wurde?

    es gibt tausend gründe, warum der quadratmeterpreis unterschiedlich sein kann - brauchen tut man aber keinen einzigen.
     
  5. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    da wir es nicht wissen, weil es nicht gesagt wurde, aber möglich ist: auch muß euer vermieter ja auch nicht unbedingt der vermieter eurer nachbarn sein, wenn es sich um eine weg-anlage handelt. da wird sich ja auch nicht abgesprochen, wer wie hoch den qm ansetzt, viele eigentümer in einem haus kennen sich nichtmals bei größeren projekten. wenn die wohnung zu dem kurs von euch angemietet wurde, war sie euch ja augenscheinlich auch nicht zu teuer. aber daraus ein recht auf eine mietsenkung zu kontruieren wird nichts.
    ist der vermieter bei beiden wohnungen ein und derselbe, könnt ihr ja mal freundlich anklopfen und fragen. das geht aber nur in zeiten mit sinkenden mietpreisen und regional hohem leerstand. allerdings wird es euch euer nachbar danken, wenn ihr statt einer senkung dann er eine anpassende erhöhung bekommt, stichwort vergleichsmiete...
     
  6. #5 Anonymous, 09.09.2008
    Anonymous

    Anonymous Gast

    ##
    und das mit dem "genau selben zustand" - ist das wirklich so?

    -->
    Beide Wohnungen liegen auf derselben Etage, haben dieselbe m², die gleiche Aufteilung (lediglich Spiegelverkehrt), Bodenbeläge,.....

    ##
    vielleicht ist es ja auch nur so, dass der vermieter mit der mieterhöhung den einfachsten weg gegangen ist und euch (als neuen mietern) von anfang an eine höhere miete verpasst hat. beim nachbar wartet er jetzt vielleicht auf den nutzerwechsel.

    -->
    Mieterhöhung kann auch nicht sein, da ich eher in der Wohnung gewohnt habe als mein Nachbar. Also hätte wohl eher mein Nachbar eine Erhöhung bekommen.
    Alle Wohnungen innerhalb der Hauses werden von der ein und selben Person vermietet.

    ##
    wenn die wohnung zu dem kurs von euch angemietet wurde, war sie euch ja augenscheinlich auch nicht zu teuer.

    -->
    Nunja, leider hatte ich preislich keinen Vergleich für diese Wohnung. Habe ich wohl zu gutmütig gedacht, daß der Preis schon stimmen wird.

    Werde mal beim Vermieter nett nachhorchen.
    Vielen Dank für eure Antworten
     
  7. #6 lostcontrol, 09.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    na dann würd ich doch mal sagen dass es vielleicht die ausrichtung ist, die hier eine rolle spielt... eine wohnung nach norden ist meist weniger beliebt als eine die nach süden ausgerichtet ist.

    ausserdem: gleiche quadratmeterzahl, aufteilung und bodenbeläge heisst auch noch nicht wirklich viel. was ist mit der einbauküche? was ist mit den fenstern? was ist mit der badezimmerausstattung (wir vermieten eine wohnung z.b. deutlich billiger als die anderen weil das badezimmer noch aus den 60ern ist).
    da kann viel mit reinspielen das dir womöglich garnicht bekannt ist.

    "stimmen" tut der preis ja. der vermieter hat ihn so festgelegt - aus welchen gründen auch immer.
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Leut's, das ist doch ganz einfach. Der "billige" Mieter wohnt schon länger in der Wohnung. Er hat als Bestandskunde nunmal einen Schutz, was die Miethöhe angeht. 20% in 3 Jahren...
    War die Wohnung also sehr billig vermietet, dann ist es sehr schwer, den Mietspiegel mit 20% in 3 Jahren zu erreichen. ein Glücksfall, wenn der Mieter dann auszieht und der neue auch den aktuellen Preis bezahlt.

    Beispiel:
    Mietspiegel Jahr 0: 500€ Whg 1+2 je 100€
    Mietspiegel Jahr 1: 550€ Whg 1+2 je 110€
    Mietspiegel Jahr 2: 600€ Whg 1: 120€ Nach neueinzug Whg 2: 600€.
    Mietspiegel Jahr 3: 600€ (20% in 3 Jahren)
    Whg 1: 120€ (20% in 3 Jahren) Whg 2: 720 €
    wohlgemerkt: die Wohnungen sind gleich und haben den gleichen Startpreis. Aufgrund der Wohngeschichte wird jedoch der Langzeitmieter belohnt.
    btw: Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Nachbar auch mehr bezahlen muss. Allein schon weil er 3 Kurzmieter drin hatte und erst auf 1 Jahr wohnzeit kommt.

    Aber keine Sorge, sobald der Nachbar auszieht, wird der neue ebenfalls den aktuellen Preis bezahlen. (Nur du vielleicht nicht... komisch darüber beschwert sich niemand...)
     
  9. #8 Anonymous, 09.09.2008
    Anonymous

    Anonymous Gast

    ##
    Leut's, das ist doch ganz einfach. Der "billige" Mieter wohnt schon länger in der Wohnung.

    -->
    Nein. Ich wohne jetzt ca. 16 Monate in der Wohnung. Mein Nachbar, der der 80€ weniger zahlt ca. 10 Monate.

    ##
    na dann würd ich doch mal sagen dass es vielleicht die ausrichtung ist.

    -->
    Wir betreten ein und dasselbe Haus, haben unsere Wohnungstüren direkt nebeneinander und unsere Terrasse hat die gleiche Ausrichtung. Geben uns also quasi die Hand auf der Terasse.

    ##
    was ist mit der einbauküche?

    -->
    Beide vom Vormieter übernommen. Wohnung wird also ohne Küche vermietet.

    ##
    was ist mit den fenstern?

    -->
    Selbe Haus, selbe Fenster.

    ##
    was ist mit der badezimmerausstattung

    -->
    Waschbecken, Toilette, Duschwanne.

    Ich sage ja, dass beide Wohnungen identisch sind.


    Naja leider habe ich den Vermieter noch nicht erreicht.
    Aber wenn ich näheres erfahre, gebe ich mal Antwort auf dieses komische Rätsel.
     
  10. #9 lostcontrol, 09.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    ach ja? bist du da sicher?
    also nur mal so am rande: ich habe hier im haus fenster aus 4 verschiedenen zeiten... 1932, 1954, irgendwas in den 60ern und 2005 bzw. 2006.
    und ich werde auch in zukunft einige der alten fenster beibehalten und ein paar der "neueren" zuerst ersetzen müssen.

    eigentlich ging's mir ums alter - also wann das ganze zum letzten mal generalsaniert wurde... siehe mein beispiel oben: wir haben im gleichen haus z.b. auch ein bad aus den 60ern aber auch andere die noch keine 10 jahre alt sind...

    identisch sind sie sicher nicht.

    und was meinst du dass du damit erreichst? dass der nachbar die miete erhöht bekommt oder worauf willst du raus?
     
  11. #10 Eddy Edwards, 14.09.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Vielleicht liegt der Grund in den unterschiedlichen Kaltmieten auch daran, dass der andere Mieter mehr Geschick beim Abschluss des Mietvertrages hatte? Der um die 80€ höhere Miete ist eventuell der Verhandlungspreis des Vermieters gewesen mit dem du einverstanden gewesen bist - dich hat er zumindest nicht gestört. Der Andere hat vielleicht gefragt, ob man an der Miete noch was machen kann. Ich würde sagen, abhaken unter dumm gelaufen.

    Zumal Vertrag ist Vertrag. Du kannst auch nicht zum Verkäufer gehen, der dir eine Auto verkauft hat und dich beschweren, dass dein Nachbar welcher 2 Stunden später den exakt gleichen Typ gekauft hat, 500 € weniger bezahlt hat... :ätsch
     
  12. #11 Christian, 19.09.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hat der Nachbar vielleicht einen Stellplatz mitgemietet? Oder einen größeren Kellerraum?

    Vielleicht warder Nachbar dem Vermieter einfach Sympathischer, vielleicht hat der Vermieter bei euch ein höheres Risiko einkalkuliert?

    Letztendlich kann und darf der Vermieter (in bestimmten Grenzen) den Preis frei bestimmen, ihr hättet euch ja auch was anderes suchen können, euch hat keiner gezwungen den Vertrag zu unterschreiben (ich weiß, nützt jetzt auch nichts mehr, ist aber so).

    Gruß,
    Christian
     
  13. #12 alibaba, 20.03.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    deine KaltMiete wurde nun angelichen vermutlich nach oben ,dein Nabar zahlt

    wieder weniger :verrueckt006::61::smile028: welch ein Moloch :009sonst:

    Gruss
    alibaba :smile007:
    PS: 20% auf 80€ :93:
     
Thema: Unterschiedliche Kaltmiete
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschiedliche qm preise in einem haus

    ,
  2. gleiche wohnung unterschiedliche miete

    ,
  3. unterschiedliche Quadratmeterpreise

    ,
  4. unterschiedliche miete für gleiche wohnung,
  5. dürfen identische Wohnungen unterschiedlich viel kosten,
  6. gleiche wohnung unterschiedliche größe,
  7. unterschiedliche kaltmieten haus,
  8. unterschiedliche kaltmiete,
  9. unterschiedliche quadratmeterpreise im gleichen haus,
  10. nicht anpassende meietspiegel,
  11. unterschiedliche mieten in einem haus,
  12. dürfen vermieter unterschiedliche quadratmeterpreise nehmen,
  13. unterschiedliche qm preise ,
  14. unterschiedlich hohe miete innerhalb einer wohnung,
  15. dürfen wohnungen verschiedene M2 preisr haben?,
  16. im mietshaus unterschiedliche qm preise,
  17. können qm-Preise in einem Wohnblock unterschiedlich sein?,
  18. qm preis in wg unterschiedlich,
  19. qm² Preis sehr unterschiedlich ineinem Mietshaus,
  20. unterschiedliche kaltmieten in einem wohnhaus,
  21. vermieter badezimmerausstattung,
  22. können gleich große Wohnungen unterschiedliche Mieten haben,
  23. unterschiedliche mietsätze im selben haus,
  24. darf der vermieter pro m2 unterschiedliche preis nehmem,
  25. sind unterschiedliche kaltmieten im selben Haus rechtens
Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Kaltmiete - Ähnliche Themen

  1. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  2. Mieterhöhung Fehler unterlaufen falsche Kaltmiete als Berechnungsgrundlage

    Mieterhöhung Fehler unterlaufen falsche Kaltmiete als Berechnungsgrundlage: Hallo Zusammen ich habe eine Wohnung zum Jahresanfang gekauft. Da die Miete viel zu niedrig war habe ich die Kaltmiete von 200 Euro auf 240 Euro...
  3. Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung

    Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung: Hallo, vielleicht kann ja mal wieder jemand helfen: In einen 6 Parteienhaus sind bauseits Kabelanschlüsse vorinstalliert. Bisher (seit meheren...
  4. Abendveranstaltung - Unterschied zw. Besitz und Eigentum für manche Kollegen hier im Forum

    Abendveranstaltung - Unterschied zw. Besitz und Eigentum für manche Kollegen hier im Forum: Bitte Google.com nutzen! Danke! Wer den Unterschied nicht kennt - sollte seine Immobilien verkaufen am besten an mich ich kaufe derzeit den...
  5. Bestandteile zuzüglich zur sog. Kaltmiete, ohne NK

    Bestandteile zuzüglich zur sog. Kaltmiete, ohne NK: Guten Abend, ich beabsichtige umzuziehen und mein EFH zu vermieten. Hierzu habe ich ein paar Fragen: Folgende Bestandteile möchte mit vermieten...