Unterschiedliche Umlageschlüssel

Dieses Thema im Forum "Verwaltung" wurde erstellt von Marcus_:-), 30.01.2008.

  1. #1 Marcus_:-), 30.01.2008
    Marcus_:-)

    Marcus_:-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    wie sieht die Praxis, bei in einem Objekt bestehenden unterschiedlichen Verteilschlüssel aus, und wer bezahlt evtl. entstehende Differenzen?

    Beispiel bei 2 Wohnungen:
    WE1, alter Mietvertrag: Umlage der Grundsteuer nach WE, 50qm Fläche
    WE2, neuer Vetrag: Umlage der Grundsteuer nach Fläche, 30qm Fläche

    Grundsteuer: 100€

    WE1 muß zahlen: 100€/2=50€
    WE2 muß zahlen: 100€/80qm*30qm=37,50€

    Wer bezahlt die Differenz von 12,50€?

    Wünsche noch einen angenehmen Arbeitstag,
    Marcus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas123, 30.01.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Der Vermieter.... wer sonst?:gehtnicht
    :wink
     
  4. #3 Marcus_:-), 30.01.2008
    Marcus_:-)

    Marcus_:-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ... und wenn es umgekehrt ausfällt, darf der Vermieter das in die eigene Tasche packen!? :geil
     
  5. #4 onkelfossi, 30.01.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    ich würde die schlüssel anpassen.
     
  6. #5 Thomas123, 30.01.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Naja, wenn es keiner merkt....seltsamer Verteilerschlüssel..... :wink
     
  7. #6 Marcus_:-), 30.01.2008
    Marcus_:-)

    Marcus_:-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So seltsam ist das eigentlich nicht. Früher wurden häufig solche Allgemeinkosten wie Grundsteuer, Versicherungen u. ä. auf Anzahl WEs verteilt. Heute ist dies selbstverständlich nicht mehr üblich und in Mietverträgen werden meist andere Verteilschlüssel verwendet.
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Es darf sogar jemand merken...
    Es gibt Schuldverhältnisse zwischen dem Vermieter und jedem einzelnen Mieter, keinesfalls aber zwischen dem Vermieter und den Mietern als Gesamtheit. Das bestehende Schuldverhältnis mit dem einzelnen Mieter ist die Grundlage für die Abrechnung der Betriebskosten mit genau diesem Mieter. Jeder Mieter hat den Anteil an den Gesamtkosten zu tragen, der sich aus seinem Schuldverhältnis ergibt.
    Vereinbarungen mit anderen Parteien können nicht Grundlage für irgendwelche Ansprüche eines Mieters sein. Auch wenn der Mieter seine Nase in fremde Angelegenheiten steckt, ändert sich daran nichts. :wink
     
  9. #8 Thomas123, 31.01.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Es ist aber in meinen Augen unanständig, von den Mietern durch Winkelzüge mehr zu verlangen als was man selbst für die Grundsteuer bezahlen muß....aber wer fragt heute noch nach Moral und Anstand.....
    :wink
     
  10. #9 Marcus_:-), 31.01.2008
    Marcus_:-)

    Marcus_:-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Aus meiner Sicht hat dies nichts mit Moral und Anstand zu tun und von Winkelzügen kann ja auch keine Rede sein. Es geht einzig und allein um die Erfüllung von Verträgen. Der Mieter ist ja auch nicht zwangsläufig im Nachteil, wie mein obiges Beispiel zeigt.

    Gruß
    Marcus
     
  11. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Genau so ist es... vor allem sind die Auswirkungen der zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit verschiedenen Umlageschlüsseln abgeschlossenen Verträge auf die Summe der einzelnen Betriebskostenabrechnungen regelmäßig nicht vorhersehbar.
     
Thema: Unterschiedliche Umlageschlüssel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschiedliche Umlageschlüssel

    ,
  2. umlageschlüssel beispiel

    ,
  3. umlageschlüssel grundsteuer

    ,
  4. unterschiedliche verteilerschlüssel,
  5. verteilerschlüssel im mietvertrag,
  6. beispiel umlageschlüssel,
  7. Umlageschlüssel 9,
  8. unterschiedlicher verteilerschlüssel mieter ,
  9. unterschiedliche verteilerschlüssel in einem objekt,
  10. Verteilerschlüssel für Grundsteuer,
  11. unterschiedlicher verteilerschlüssel wasserabrechnung,
  12. Verteilerschlüssel Abfallentsorgung,
  13. Umlagenschlüssel Verwalter,
  14. umlageschlüssel im mietvertrag beispeile,
  15. verschiedene verteilerschlüssel in einem mietobjekt,
  16. Unterschiedlicher Umlageschlüssel für eine Betriebsart,
  17. unterschiedliche abrechnungsmaßstäbe bei gleicher nebenkostenposition Mietshaus,
  18. unterschiedliche Vertreilerschlüssel bei Wasserkosten in einem Objekt,
  19. umlage von versicherungen auf mieter nach fläche,
  20. unterschiedliche umlageschlüssel in einem objekt,
  21. weg unterschiedliche umlageschlüssel,
  22. anderer verteilerschlüssel im mietvertrag,
  23. verschiedene umlageschlüssel in einem objekt,
  24. verschiedene umlageschlüssel in einem haus,
  25. vermieter ändert verteilerschlüssel für müllentsorgung
Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Umlageschlüssel - Ähnliche Themen

  1. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  2. Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung

    Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung: Hallo, vielleicht kann ja mal wieder jemand helfen: In einen 6 Parteienhaus sind bauseits Kabelanschlüsse vorinstalliert. Bisher (seit meheren...
  3. Abendveranstaltung - Unterschied zw. Besitz und Eigentum für manche Kollegen hier im Forum

    Abendveranstaltung - Unterschied zw. Besitz und Eigentum für manche Kollegen hier im Forum: Bitte Google.com nutzen! Danke! Wer den Unterschied nicht kennt - sollte seine Immobilien verkaufen am besten an mich ich kaufe derzeit den...
  4. Umlageschlüssel Beispiel(e)

    Umlageschlüssel Beispiel(e): Folgende Fälle: Fall A: Ein MFH - Zwei Wohnungen Rohr geplatzt - Versicherung zahlt nicht - kann ich diese per Wohnfläche auf alle WE verteilen?...
  5. Abgrenzung Instandhaltung / Instandsetzung

    Abgrenzung Instandhaltung / Instandsetzung: Ein herzliches Hallo in die Runde! Ohne momentan näher auf den Hintergrund der Fragestellung eingehen zu wollen (dazu später sicherlich mehr)...