Untervermietung - Recht auf Vollvermietung?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von therese, 04.03.2007.

  1. #1 therese, 04.03.2007
    therese

    therese Gast

    Ich möchte gern/muss meine Wohnung für ein halbes Jahr vermieten, da ich in dieser Zeit nach Indien gehe. Habe einen Antrag an den Vermieter gestellt. Er erlaubt daraufhin nur die Vermietung eines Zimmers meiner Zweizimmerwohnung. Kann man etwas dagegen tun? Welche Argumente könnte ich bringen, um ihn zu überzeugen?

    Herzlichen Dank im voraus
    Therese
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    NUR??????
    sei froh das er es überhaupt erlaubt, dazu ist er keinesfalls verpflichtet.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das trifft so nicht zu...

    Nach § 540 BGB ist für jede Gebrauchsüberlassung an Dritte zweifellos eine Erlaubnis des Vermieters erforderlich. Allerdings hat der Wohnungsmieter nach § 553 Abs. 1 BGB einen Anspruch auf die Erlaubnis, wenn ein berechtigtes Interesse vorliegt. Nun mag man sich darüber Gedanken machen, ob in einer längeren Abwesenheit des Mieters ein berechtigtes Interesse zu sehen ist. Meine persönliche Wertung wäre dass ein Anspruch dann nicht vorliegt, wenn die Abwesenheit durch einen freien Entschluss des Mieters entsteht. Ein Gericht könnte im Streitfall und unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls natürlich zu einem anderen Ergebnis kommen.
    Auch wenn ein berechtigtes Interesse vorliegt, kann der Vermieter die Erlaubnis verweigern, wenn ein wichtiger Grund in der Person des Dritten vorliegt oder wenn dem Vermieter die Gebrauchsüberlassung sonst nicht zugemutet werden kann.
    Der Anspruch auf die Erlaubnis ist auch auf die Gebrauchsüberlassung eines Teils des Wohnraums beschränkt. Darüber hinaus muss der Vermieter die Erlaubnis auch nur dann erteilen, wenn der Mieter die Person benennt, der ein Teil der Wohnung überlassen werden soll.
    Fasst man das zusammen, gibt es also keinesfalls einen Anspruch auf mehr als die Erlaubnis zur Untervermietung von einem Zimmer in einer 2-Zimmer-Wohnung.
     
  5. #4 lostcontrol, 05.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.619
    Zustimmungen:
    840
    erkundige dich doch mal bei der mitwohnzentrale.
    die machen häufig solche zwischenmietverträge und können dir sicherlich einiges über die rechtlichen grundlagen dazu erklären.

    URL: http://www.mitwohnzentrale.de

    dort findet sich auch folgende aussage (an vermieter gerichtet):

     
  6. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RMHV
    wie immer, ausführliche, kompetente aussage, :top danke für die info.
     
  7. #6 therese, 06.03.2007
    therese

    therese Gast

    Habt recht herzlichen Dank!!!! Habe gestern bei der HV angerufen, meinen Fall geschildert. Sie werden es sich noch einmal übrlegen, konnten aber nichts versprechen. Das Dumme an em Ganzen ist, dass mein zukünftiger Untermieter H4 bekommt und das Amt natürlich nicht so viel Geld für ein Zimmer bezahlt.

    Mal sehen was pasiert. Ich werde euch berichten.
    therese
     
  8. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Deinem Untermieter was Böses zu wollen - aber stelle sicher, dass Du die Wohnung danach auch wieder selbst nutzen kannst (= er auszieht!). Ich denke, diese Bedenken waren auch der Hauptgrund für die bisherige Beschränkung der Genehmigung auf ein Zimmer (= damit noch ein weiteres Zimmer für den "Untervermieter" übrig bleibt...).

    Untervermietungen, bei denen der Untermieter auf welchem Weg auch immer zum Hauptmieter mutiert, können höchst interessant (und unerfreulich) werden.

    Jerry
     
  9. #8 therese, 07.03.2007
    therese

    therese Gast

    Habe immer noch keine Nachricht von der HV.

    Vielen Dank für Deinen Hinweis Jerry! Ja auch die beste Freundschaft (und mein zukünftiger UM ist nur ein guter Bekannter...) kann in die Brüche gehen. Und ich stelle es mir in der Tat schwierig vor, jemanden aus der Wohnung zu bekommen, der da gar nicht raus möchte... In diesem Zusammenhang noch 2 Fragen:
    1. Ich habe 3 Schlüssel, sollte ich ihm 2 oder nur einen geben?
    2. Kann man den U.-Mietvertrag so formulieren, dass er sich - nach 6 Monaten stillschweigend um einen Monat immer wieder verlängert, sollte ich nicht zurückkommen (wollen)?

    therese
     
  10. #9 lostcontrol, 07.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.619
    Zustimmungen:
    840
    therese - ich würde dir wirklich empfehlen, dich mal mit der mitwohnzentrale in verbindung zu setzen (URL hab ich ja schon gepostet).
    die haben sehr viel übung in sowas und entsprechende verträge fertig vorbereitet und können dich auch in sachen absicherung diesbezüglich bestens beraten.

    bezügl. schlüssel:
    ich würde ihm 2 schlüssel geben, denn meiner ansicht nach braucht man immer 2 schlüssel, einen für den schlüsselbund und einen zum deponieren z.b. bei den eltern für den fall der fälle. oder einen schlüssel in einem versiegelten umschlag bei der hausverwaltung hinterlegen.
    nachgemacht ist so ein schlüssel normalerweise ohnehin schnell...
     
  11. #10 therese, 09.03.2007
    therese

    therese Gast

    kleiner Nachtrag:
    Die HV hat es nun doch genehmigt!!!

    Ich danke Euch allen recht herzlich für die Hinweise! Auf was man nicht alles achten muss....!

    therese
     
Thema: Untervermietung - Recht auf Vollvermietung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. untervermietungsrecht

    ,
  2. untervermietungsrecht berlin

    ,
  3. untervermietungsrecht mietvertrag

    ,
  4. undervermietungsrecht,
  5. untervermietungsrecht nach bgb,
  6. mietvertrag mit untervermietungsrecht,
  7. untervermietungsrecht vertrag,
  8. recht auf untervermietung während längerem Auslandsaufenthalt,
  9. untervermietuzngsrecht,
  10. az. 67 s 29793,
  11. untermiete vollvermietung,
  12. untermiete vollbermietung,
  13. h4 untermietung,
  14. anspruch untervermietung recht,
  15. wonungen mit untervermietungsrecht,
  16. ansuchen untervermietungsrecht ,
  17. (LG Berlin Az:67S 29793).
Die Seite wird geladen...

Untervermietung - Recht auf Vollvermietung? - Ähnliche Themen

  1. Tapeten entfernen, rechtens?

    Tapeten entfernen, rechtens?: Guten Tag, mein Name ist Rony Brühl und ich hätte mal ein Anliegen zwecks Tapeten entfernen bei Kündigung. Folgender Fall: Wir wollen demnächst...
  2. Vermieter Recht auf Zugang zum Sicherungskasten?

    Vermieter Recht auf Zugang zum Sicherungskasten?: Hi zusammen, ich hab da mal ne Frage die ich so in der "Richtung" noch nicht gefunden habe. Meine Mieter haben einen kleinen Heizungsraum als...
  3. Werbungskosten kurzzeitige Untervermietung

    Werbungskosten kurzzeitige Untervermietung: Hallo liebe Mitglieder, ich möchte gerne wissen, welche Werbungskosten ich in Abzug bringen kann in der Steuererklärung für letztes Jahr. Habe...
  4. Untervermietung Freundin

    Untervermietung Freundin: Hallo liebe Forengemeinde, da wir schon öfter gute Tipps in diesem Forum erhalten haben, möchten wir uns mit der folgenden Frage an Euch wenden:...
  5. Untervermietung

    Untervermietung: Hallo zusammen, ich vermiete an meinen Bruder eine Wohnung. Er ist damals dort eingezogen und hat an seine Freundin untervermietet. Die beiden...