Untreuer Hausverwalter muss in den Knast

Dieses Thema im Forum "WEG-Verwaltung" wurde erstellt von PHinske, 22.10.2014.

  1. #1 PHinske, 22.10.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    48
    Passiert im Ruhrgebiet:

    Wegen Untreue in 360 Fällen hat ein Gericht einen Immobilienverwalter aus Essen zu zwei Jahren und vier Monaten Gefängnis verurteilt. Drei Jahre lang hatte der 40-Jährige die Wohnungseigentümergemeinschaften betrogen, deren Rücklagekonten er verwaltete.

    Zitat: "Das „Geschäftssystem“ des Angeklagten war anfangs einfach. Er nahm Geld von dem einen Konto, und füllte die Lücke mit dem Geld von einem anderen. Dadurch entstand im Laufe der Jahre ein immer größerer Fehlbetrag.
    Richter Greff: „Wenn man einmal angefangen hat mit solch einem Schneeballsystem, verselbstständigt es sich. Man verliert den Überblick.“"

    LINK:
    Untreue in 360 Fällen - Hausverwalter muss ins Gefängnis | WAZ.de
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fehlkauf2008, 22.10.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Untreuer HV

    Hallo,bei uns wird nicht mal eine Kassen/Rechnungsprüfung gemacht.Vor 2 Jahren hat er
    bei uns einen Betrag im Feb. "ausversehen" für eine andere Gemeinschaft abgebucht.Der Betrag war 55€ ,und dieser kam im Oktober in dem Jahr auch wieder.
    Das heißt erst im neu angefangenen Geschäftsjahr.Wir haben so ein blödes Geschäftsjahr bis 30.6. die Kapitalanleger (Vermieter) juckt das nicht so,sie wünschen keine Kassenprüfung.Ist mit Arbeit verbunden.Aber echt der Hammer was Du erlebst.:erschreckt003:
     
  4. #3 Martens, 22.10.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Jeder Eigentümer hat das Einsichtsrecht in die Hausunterlagen, also prüfe Du doch!
    Aber wie Du schon schriebst: das ist mit Arbeit verbunden.

    Niemand, der mit mehreren Konten arbeitet, ist vor solchen Fehlern gefeit.
    Ich hatte neulich den Fall, daß der scheidende Kollege im Dezember vor Übergabe noch 7000 Euro Rücklage auf das Festgeldkonto überwiesen hat - leider vom falschen Girokonto entnommen. Auch das passiert... und hat mit Veruntreuung wie im o.g. Beispiel nichts zu tun.

    Christian Martens
     
  5. #4 fehlkauf2008, 24.10.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Antwort Martens

    Kann das sein das Du Martens, Hausverwalter bist?:smile005:
     
  6. #5 Papabär, 24.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    :90: :smile047:
    Also nein ... in Echt jetzt? Ein Hausverwalter? :115:

    Wie kommst´n da drauf?
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    516
    Und, hast du mittlerweile eine "Kassen/Rechnungsprüfung" gemacht?
     
  8. #7 Martens, 24.10.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Wer? ICH etwa? Nieeeeeee!

    Ich bin gelernter Autoschlosser.

    Christian Martens

    p.s. Wann machst Du die Kassenprüfung?
     
  9. #8 fehlkauf2008, 24.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Antwort

    Bald schau ich da mal rein ,mich wundert aber immer wieder das so viele Leute einen Hausverwalter in Schutz nehmen,auch in unserer KapitalanlegerRunde. Er ist halt unser Kindergarten Gott :066sonst::engel001:
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich sehe hier nur niemanden der einen sich falsch verhaltenden Hausverwalter in Schutz nimmt. Ich sehe hier mehr Leute die erklärliche Fehler nachvollziehen können, z.B. weil sie ihnen auch schon selbst passiert sind, meinereiner hat auch schon mal Konten verwechselt und es erst bei der Abrechnung bemerkt :unsicher029: . Dagegen spricht meinerseits nichts. Das hier jemand vorsätzliche Veruntreuungen oder andere Unkorrektheiten bzw. gar Straftaten gutheißt oder kleinredet hab ich hier nicht gesehen. Das man zu Sachverhalten die man nicht genau kennt im Zweifel lieber erst mal gar nichts sagt, ist auch alles andere als eine Untugend.

    Eigentümer die ihre Verwalter nicht kontrollieren, mache ich zu einem guten Teil moralisch mit verantwortlich, wenn ein Verwalter sich inkorrekt verhält. Доверяй, но проверяй - bewahrheitet sich halt immer wieder. Das sich menschliche Schwächen immer wieder auftun liegt in der Natur der Menschen. Unbestätigte Gerüchte behaupten gelegentlich Verwalter seinen auch nur selbige.
     
  11. #10 fehlkauf2008, 26.10.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Antwort Duncan

    Hallo Duncan, vertrauen ist gut Kontrolle ist besser, es gibt aber leider immer noch mehr als genug-besonders Kapitalanleger. die das nicht Interessiert was mit Ihrem Geld passiert.Es wird sogar gesagt es wurde immer hervorragende Arbeit geleistet ( diese Aussage weil man ein Auge auf Ihm geworfen hat ) :liebe007:
    Ja ist schon o.k. diese Aussage auch, selbst wenn diese Kapitalanlegerin selbst nie in eine Abrechnung gesehen hat.Ich würde NIE wieder in ein Mehrfamilienhaus ziehen wenn da weniger Eigentümer als Mieter wohnen.
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich würde anders rum behaupten die interessieren sich eher für ein günstiges Aufwands-/Ertragsverhältnis als für die Animositäten von einzelnen Bewohnern der Wohnanlage.
     
  13. #12 fehlkauf2008, 27.10.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Duncan

    Hallo Duncan, der noch HV ist extrem billig und kostet nur 16€ pro Einheit,er hat auch noch nie eine Begehung gemacht.Soll nicht Pflicht sein sagt er,natürlich juckt das auch die Kapitalanleger ( Vermieter )nicht.:verrueckt002:
     
Thema: Untreuer Hausverwalter muss in den Knast
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. untreue hausverwalter

Die Seite wird geladen...

Untreuer Hausverwalter muss in den Knast - Ähnliche Themen

  1. Hausverwaltung Übernahme, was muss ich beachten?

    Hausverwaltung Übernahme, was muss ich beachten?: Hallo, Ich übernehme ab dem 01.01.17 die Hausverwaltung für das Mietshaus meiner Mutter (15 Partein) in dem auch wir in einer Wohnung wohnen. Bis...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Pflichten Hausverwaltung

    Pflichten Hausverwaltung: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Kann eine Hausverwaltung für ein Antwortschreiben an ihre eigene Haftpflichtversicherung 60 € vom...
  4. Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.

    Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.: Hi zusammen. Ich habe seit vier Jahren Probleme mit dem hydraulisch geregelten Durchlauferhitzer in meiner Wohnung. Das Wasser ist entweder zu...
  5. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...