UST bei gemischter Nutzung

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von goudvink, 10.03.2013.

  1. #1 goudvink, 10.03.2013
    goudvink

    goudvink Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Eine KG (umsatzstpflichtig) hat von privat ein Gewerbeobjekt gemietet.
    Der gewerbliche Mietvetrag ist ohne UMST, da ja von privat gemietet.
    Nun vermietet die KG einen Teil des Objektes zu privaten Wohnzwecken weiter.

    Die Kosten für Energie (Gas, Strom) werden nicht über seperate Zähler abgerechnet (technisch nicht möglich). Hier ist im Mietvertrag eine Pauschale vereinbart. Die KG erhält ja als Vertragsparter der Energieversorgungsunternehmen eine Rechnung mit Mehrwertsteuer.
    Frage: Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es?
    a) die KG nimmt selber nimmt einen Vorsteuerabzug über die gesammte Rechnung wahr stellt dem Mieter eine anteilige Rechnung über die Energiekosten inklusive Mehrwertst. aus und führt diese dann an das FA ab
    b) Die KG nimmt von vorneherein auf den weitervermieteten Teil keinen Vorsteuerabzug wahr und muss dann auch keine Umstatzsteuer mehr abführen.

    Was ist die "sauberste" Möglichkeit. Im Ergebnis kommt ja beides auf das gleiche heraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 11.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    darf sie das überhaupt?
    dass wohnräume gewerblich genutzt werden ist häufig kein grosses problem - umgekehrt geht das aber normalerweise nicht ganz so einfach.
    und natürlich muss auch der vermieter seine zustimmung zur weitervermietung geben.

    dass es technisch nicht möglich ist, separate strom- bzw. gaszähler zu installieren halte ich für ein gerücht. gehen tut das immer. aber es scheint in diesem fall ja so zu sein dass die zu wohnzwecken weitervermieteten räume garnicht tatsächlich abgetrennt sind?

    bist du der vermieter oder die KG?
    wenn du der vermieter bist kann dir das ja eigentlich egal sein.
    wenn du die KG bist, dann kannst du doch ganz einfach selbst entscheiden wie du untervermietest, setz halt die miete entsprechend an und der drops ist gelutscht.

    ich hätte da eher massive bedenken ob das so überhaupt erlaubt ist da einen teil zu wohnzwecken zu nutzen, zumal der ganz offensichtlich noch nicht mal richtig abgetrennt ist.
     
  4. benjoe

    benjoe Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Also die Begründung wird dir der Steuerprüfer in der Luft zerreissen. Allerdings möchte ich hiermit nicht werten, ob das Mietverhältnis mehrwertsteuerpflichtig ist, da zu wenig Infos gegeben.

    Da die KG umsatzsteuerpflichtig ist, muss sie ihre Umsätze mit Steuer ausweisen.
     
Thema: UST bei gemischter Nutzung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. USt gemischtes Objekt

    ,
  2. miete umsatzsteuer bei gewerblicher nutzung

    ,
  3. umsatzsteuer gemischtes wg anteilig möglich

    ,
  4. gewerblicher mieter vermietet unter umsatzsteuer,
  5. vorsteuerabzug bei gewerblicher nutzung privater räume,
  6. private nutzung gewerblicher räume umsatzsteueroption,
  7. kg vermietungseinkünfte umsatzsteuer,
  8. eine kg vermietet wohnungen an privatpersonen vorsteuerabzugsfähig,
  9. miete umsatzsteuer bei gemischter nutzung privat gewerblich,
  10. umsatzsteuer bei steuerlich gemischten objekten,
  11. teileigentum gemischte nutzung
Die Seite wird geladen...

UST bei gemischter Nutzung - Ähnliche Themen

  1. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  2. Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit

    Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit: Hallo liebe User, jetzt steht nach langer Zeit mal wieder ein Mieterwechsel an. Meine Lieblingsmieter haben ihre großzügige 3-Zimmerwohnung...
  3. Niederschlagswassergebühren für Grundstück mit privilegierter Nutzung nach § 35 Baugesetzbuch

    Niederschlagswassergebühren für Grundstück mit privilegierter Nutzung nach § 35 Baugesetzbuch: Hallo Foris, bin dabei ein Grundstück mit Haus zu erwerben. Das Grundstück liegt im Aussenbereich einer Gemeinde in Ba-Wü und soll als reines...
  4. Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung

    Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung: Hallo, vielleicht kann ja mal wieder jemand helfen: In einen 6 Parteienhaus sind bauseits Kabelanschlüsse vorinstalliert. Bisher (seit meheren...