Verbrauchsabhängige Abrechnung nicht möglich?

Diskutiere Verbrauchsabhängige Abrechnung nicht möglich? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, Mitte des Jahres wurden beim Einzug an allen Heizkörpern Verdunstungsmessgeräte installiert (die erste Jahreshälfte stand das Haus leer),...

  1. #1 Christian, 02.09.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    Mitte des Jahres wurden beim Einzug an allen Heizkörpern Verdunstungsmessgeräte installiert (die erste Jahreshälfte stand das Haus leer), am Jahresende wurde abgelesen: an keinem Heizkörpern war ein "Verbrauch"(=Verdunstung) messbar.

    Warmwasser läuft auch über die Heizung.

    In die Warmwasserkosten wurden nach Verbrauch berechnet und die Heizkosten nicht verbrauchsabhängig abgerechnet, bei 2 gleich großen Wohnungen also 50:50.

    Nun gehts drum, ob das rechtens ist.

    Von Mieterseite kommt das Argument, daß der Verbrauch halt "null" ist, es wurde ja was abgelesen (nämlich überall 0). Demzufolge hätte der gesamte Ölverbrauch dem Warmwaser zugeordnet werden müssen.

    Ich sehe das so, daß eine verbrauchsabhängige Abrechnung technisch nicht möglich war (es wurde je geheizt, aber so wenig, daß keine verwertbaren Messwerte vorliegen) --> http://www.mieterverein-neubrandenburg.de/uploads/media/Merkblatt_Heizkosten.pdf
    Wie seht ihr das als Außenstehende?

    Gruß, Christian
     
  2. Anzeige

  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    136
    Versucht man aus Ablesewerten von Null einen Umlageschlüssel zu bilden, hat man ein rechnerisches Problem mit der Division durch Null. Dieses Probelm kann aber nicht dadurch gelöst werden, dass man die Gesamtkosten der Heizungsanlage als Warmwasserkosten verteilt.

    Die Berechnung der Warmwasserkosten ist nach § 9 HeizKV vorzunehmen. Die so berechneten Warmwasserkosten werden von den Gesamtkosten der Heizungsanlage abgezogen.
    Die verbleibenden Heizkosten sind aufzuteilen in Grund- und Verbrauchskosten. Grundkosten sind nach Wohnfläche, beheizter Fläche oder umbautem Raum zu verteilen.
    Bei der Verteilung der Verbrauchskosten kommt nun das Problem der Division durch Null zum tragen und muss genau an dieser Stelle gelöst werden. Die Lösung kann nicht sein, dass Verbrauchskosten Heizung - vielleicht weil es heute gerade genehm ist - als Warmwasserkosten deklariert werden.
    Da ein Umlageschlüssel aus den Ablesewerten nicht gebildet werden kann, ist der Verbrauchskostenanteil nach § 9a Abs. 2 HeizKV nach dem für dei Grundkosten verwendeten Umlageschlüssel zu verteilen.
     
  4. #3 Christian, 02.09.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    2
    Hallo RMHV,

    § 9a HeizKV gilt meiner Meinung nach nur, wenn
    kann - oder habe ich das falsch interpretiert?

    Aber das ist ja gerade die Frage: War eine Messung technisch nicht möglich (weil zu gering - ist das ein "zwingender Grund" oder hätte die Messfirma einfach "kleinere" Zähler installieren müssen?) oder legt man einen Nullverbrauch zugrunde?
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    136
    "Zwingend" wird im Zusammenhang mit § 9a Abs. 1 HeizKV recht weit ausgelegt. Da der Ablesewert auch nachträglich nicht generiert werden kann, liegt ein Zwingender Grund vor, der eine Schätzung rechtfertigt.

    Es spielt keine Rolle, warum ein Ablesewert nicht verfügbar ist. Gibt es keinen verwertbaren Ablesewert, wird geschätzt. Muss mehr als 25% des Objekts geschätzt werden, wird nach dem Umlageschlüssel der Grundkosten verteilt. Null-Ablesungen an sämtlichen HKV sind keine verwertbaren Ablesewerte.
     
Thema: Verbrauchsabhängige Abrechnung nicht möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verbrauchsabhängige abrechnung nicht möglich

    ,
  2. heizung wurde nicht abgelesen

    ,
  3. verbrauchsabhängig bei warmwasser

    ,
  4. heizung kann nicht abgelesen werden,
  5. heizung nicht abgelesen,
  6. wasserabrechnung verbrauchsabhängig,
  7. berechnung verbrauch heizung,
  8. verbrauchsabhängige heizkostenabrechnung technisch unmöglich ,
  9. dampfheizungen abrechnung,
  10. pelletsverbrauch messen,
  11. pelletverbrauch messen,
  12. dampfheizung abrechnung verbrauchsabhängig,
  13. dampfheizung abrechnung,
  14. vermietung verbrauchsabhängige erfassung nicht möglich,
  15. pauschale für heizkosten verbrauch nicht meßbar,
  16. dampfheizung verbrauchsabhängige erfassung unmöglich,
  17. keine berechnung von heizkosten möglich,
  18. zählerstand bei einzug nicht abgelesen,
  19. eigentumswohnungen pellet verbrauch messen,
  20. zählerstand einzug nicht abgelesen,
  21. wie rechne ich pelletverbrauch am jahresende mit mietern ab,
  22. Heizkosten bei Einzug nicht abgelesen,
  23. schätzung der heizkosten umbau der heizung,
  24. verbrauchsabhängige abrechnung warmwasser,
  25. steuer warmwasser grundkosten
Die Seite wird geladen...

Verbrauchsabhängige Abrechnung nicht möglich? - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung der Luftwärmepupme

    Abrechnung der Luftwärmepupme: Hallo Community, ich stehe vor meiner ersten Abrechnung der Heiz + Warmwasserkosten (Luftwärmepumpe JAZ Heizen 3,3 JAZ Warmwasser 3,0)...
  2. Hilfe frage zur Abrechnung

    Hilfe frage zur Abrechnung: Schönen guten Abend Ich habe mir ein Doppel Haus gekauft In der einen Haushälfte wohne ich Ca 300qm In der zweiten habe ich 2 Wohnung jeweils...
  3. Ist eine Abrechnung über die Kaution trotz Mietaufhebung möglich?

    Ist eine Abrechnung über die Kaution trotz Mietaufhebung möglich?: Hallo und danke im voraus für die Einschätzung, ob trotz folgender Formulierung einer Mietaufhebung noch eine Kautionsabrechnung möglich ist, da...
  4. Probleme Abrechnung Warmwasser

    Probleme Abrechnung Warmwasser: Hallo Zusammen, wir haben Ende 2017 ein Haus mit Einliegerwohnung gekauft, die Erdgeschosswohnung bewohnen wir seit Anfang 2018 selbst, die...
  5. Mehr als 15% Mieterhöhung möglich?

    Mehr als 15% Mieterhöhung möglich?: Hallo zusammen, ich plane eine Wohnung zu kaufen die sehr (sehr sehr...) weit unter der Durchschnittsmiete vermietet ist, ich monatlich drauf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden