Verbrauchszähler Heizung

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von nachtklavier, 08.03.2007.

  1. #1 nachtklavier, 08.03.2007
    nachtklavier

    nachtklavier Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    in meiner vorherigen 1-Raum-Wohnung habe ich in den ersten beiden Jahren mit der Nebenkostenabrechnung immer Geld zurückbekommen - also gut gewirtschaftet :) Als ich letztes Jahr Ende Mai ausgezogen bin und jetzt meine Nebenkostenabrechnung erhalten habe, soll ich auf einmal im ersten Halbjahr 2006 fast doppelt so viel verbraucht haben wie im gesamten Jahr 2005. Das macht mich doch deutlich stutzig.

    Hat jemand einen Tipp, woran das liegen könnte? Ablesefehler kann ich erstmal nicht grundsätzlich ausschließen, scheint mir jedoch nicht vollständig plausibel. Auch an deutlich längeres Heizen oder eine angelassene Heizung kann ich mich nicht erinnern.

    Danke.
    NK
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CS Immobilien, 08.03.2007
    CS Immobilien

    CS Immobilien Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Warst du alleine in deiner Wohnung, oder hattest du eine Freundin, die zu den hohen Kosten geführt hat?
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Ohne Anspruch auf Vollständigkeit ist es naheliegend, die Ursache der höheren Betriebskosten in höheren Kosten, höherem Verbrauch oder beidem zu suchen. Darüber hinaus darf man nicht übersehen, dass Abrechnungen für einen Teil der Abrechnungsperiode gelegentlich schon wegen der abgerechneten Monate zu beträchtlichen Nachzahlungen führen. Für Januar bis Mai fallen in im statistischen Mittel 57% der gesamten Heizkosten eines Jahres an. Die Vorauszahlungen für 5 Monate sind aber nur 41,7 % des Jahresbetrags.

    Dass man sich an längeres heizen nicht erinnern kann, ist normal. Es gab allerdings zumindest in meiner Gegend von Januar bis März 2006 recht niedrige Außentemperaturen und bis zum 14.03.2006 musste auch noch Winterdienst gemacht werden. Zusammen mit steigenden Preisen war der Winter also durchaus kostenträchtig.

    Im übrigen kann man sich mit ein klein wenig nachdenken recht leicht eine Vorstellung über die Veränderung der Kosten verschaffen. Einfach die Jahreskosten mit dem Vorjahr vergleichen. Damit hat man schon einmal eine Vorstellung, in Kostenarten in welchem Umfang angestiegen sind.

    Vielleicht sind auch einfach nur die Vorauszahlungen mit einem falschen Betrag oder überhaupt nicht angerechnet.

    Das alles lässt sich durch aufmerksames lesen der Abrechnung erkennen und kann dann bei Bedarf gezielt die Abrechnungsbelege einsehen und eventuelle Fehler der Abrechnung mit einer substantiierten Begründung beanstanden.
     
  5. #4 nachtklavier, 08.03.2007
    nachtklavier

    nachtklavier Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Das klingt plausibel.

    Höhere Kosten stelle ich nicht infrage. Ich stelle infrage, wie es sein kann, dass ich in fünf Monaten soviel verbrauche wie in einem Jahr.

    Nun, das Nachdenken hat mich zu der oben beschrieben Information geführt: doppelter Verbrauch. Ohne Vorjahreswerte wäre das schwierig zu berechnen.

    Noch einmal: es geht nicht um die Zahlungen sondern um den Verbrauch in kWh.

    In der Abrechnung stehen nur Anfangs- und Endzählerstände.

    Vielen Dank für Deine Hinweise.
    NK
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Die ersten 5 Monate in 06 haben durchschnittlich so viel Heizengergie gekostet wie manche Jahre alle 12 Monate.

    Dazu noch die drastisch gestiegenen Energiepreise. Daher muß zwangsläufig eine höhere Nachzahlung rauskommen.
     
  7. #6 nachtklavier, 09.03.2007
    nachtklavier

    nachtklavier Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heizer,

    _das_ ist eine Aussage, auf die ich gewartet habe. Wenn dem wirklich so ist, ist der _Verbrauch_ und nicht die Kosten (die mir fast egal sind) erklärbar.

    Gibt es diese Aussage irgendwo belegbar? Wohl eher nicht, oder?

    Danke.
    NK
     
Thema: Verbrauchszähler Heizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung verbrauchszähler

    ,
  2. verbrauchszähler Heizung

    ,
  3. heizkosten verbrauchszähler

    ,
  4. heizung verbrauchszähler kaufen,
  5. verbrauchszähler heizung kaufen,
  6. heizkörper verbrauchszähler,
  7. heizungsverbrauchzähler,
  8. ölheizung verbrauch zähler,
  9. heizkörper verbrauchszähler kaufen,
  10. heizungs verbrauchszähler,
  11. heizkostenabrechnung doppelter verbrauch ,
  12. verbrauchszähler zentralheizung,
  13. Verbrauchzähler an dem Heizkörper,
  14. heizkoerperverbrauchszaehler,
  15. wie ist das mit den verbrauchzählern an den heizungen,
  16. verbrauchszähler für wohnung,
  17. verbrauchzähler heizung,
  18. verbrauchszähler heizkörper kosten ,
  19. müssen verbrauchszähler an heizungen sein,
  20. heizungsverbrauchszähler,
  21. zähler für heizkörper kaufen,
  22. brennstoffverbrauch heizung doppelt als vorjahr,
  23. gasheizung doppelter verbrauch,
  24. in 6 monaten soviel heizung verbraucht wie sonst in einem jahr,
  25. heizung doppelter verbrauch
Die Seite wird geladen...

Verbrauchszähler Heizung - Ähnliche Themen

  1. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  2. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...
  3. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  4. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...
  5. Der dicke Knopf an der Heizung ...

    Der dicke Knopf an der Heizung ...: Letzte Woche (natürlich Freitagnachmittag - klar -) kam ein Anruf vom Callcenter, die die Mieternotrufe entgegennehmen: Heizungsausfall in der...