Verdacht auf Einmietbetrüger

Diskutiere Verdacht auf Einmietbetrüger im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo mal wieder, ich leugne nicht, dass wir blauäugig waren, als wir uns diesen Mensch ins Haus genommen haben. Die ganzen letzten Wochen bin...

  1. #41 Jachmus, 19.11.2019
    Jachmus

    Jachmus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Hallo mal wieder,
    ich leugne nicht, dass wir blauäugig waren, als wir uns diesen Mensch ins Haus genommen haben. Die ganzen letzten Wochen bin ich der Sache nachgegangen und wir sehen Land in Sicht. Ich gebe zu, ich bin von Ex-Vermieter zu Ex-Vermieter gegangen und siehe da: mindestens in 3 Fällen hat unsere liebe Made die selbe Masche angewandt um sich den Mietvertrag zu erschleichen.

    Stand heute:
    - der Vermieter vor uns hat nachdem ich ihn ausfindig gemacht habe, Strafanzeige erstattet
    - der Vermieter davor, zusammen mit uns haben vorherige Woche gemeinsam Strafanzeige erstattet

    Strafanzeige gegen Einmietbetrug hat nur dann eine Chance, wenn der Vorsatz - wie in unserem Fall WIEDERHOLUNG beweisbar ist.

    Die Made hat innerhalb von 2 1/2 Jahren, 3x die Wohnung gewechselt. Immer ein Chaos und Mietschulden hinterlassen und ist bei Nacht und Nebel weg. O.K. bei uns lebt er noch, aber die Polizei meinte, es ist gut dass wir das Stein ins Rollen gebracht haben, weil nur wie oben geschrieben, bei Wiederholung die Staatsanwaltschaft sich ernsthaft damit beschäftigt.

    Ich werde diese Woche versuchen auch den Vermieter davor- nennen wir Nr. 4 ausfindig zu machen. Um so mehr wir sind, um so besser.

    Ich weiß, ich wurde hier oft kritisiert, teilweise als Lügnerin bezeichnet. Das Kind ist in den Brunnen gefallen, das stimmt, aber wir holen es wieder raus. Die Fakten sprechen für sich und der Vorsatz der Made ist beweisbar.

    Der/die nächste wird halt alles offen legen müssen- Vertrauen ist gut, Kontrolle besser.

    Jachmus
     
    RP63VWÜ gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Verdacht auf Einmietbetrüger. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Du solltest deine Wortwahl überdenken. Einmal sowieso und es ist auch nicht gut für dein Karma oder so.
    Die regelmäßige Assoziation eines Menschen mit einem Begriff kann dazu führen dass man diesen Begriff im ungünstigsten Moment verwendet.
    Zum Anderen ist dies ein öffentliches Forum wo jeder mitlesen kann...
     
    dots, Northman, immobiliensammler und 2 anderen gefällt das.
  4. #43 Papabär, 19.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.421
    Zustimmungen:
    1.975
    Ort:
    Berlin

    Ja, das hilft sicherlich, dass Du die Leute los wirst und/oder die fortan ihre Miete immer pünktlich bezahlen und einen anständigen Lebenswandel führen. :90:
    Nicht.

    Aber mach mal nur, wenn Du es nicht glaubst.
    Featured by Heinz Erhard
     
    dots und Katharmo gefällt das.
  5. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Ansich hat der/die Jachmus ja Recht, solche Leuts bräuchten mal eine klare Ansage.
    Trotzdem vermute ich das der Papabär eher Recht behält als dass Jachmus welches bekommt.
     
    dots gefällt das.
  6. #45 ehrenwertes Haus, 19.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    2.753
    Du weißt schon, dass die meisten Strafverfahren wegen mangelndem öffentlichen Interesse eingestellt werden?


    Dass du an einen so schlechten Mieter geraten bist, das hast du deiner Naivität bei der Mieterauswahl zuzuschreiben.
    Jetzt darüber Jammern bringt nix.
     
    dots gefällt das.
  7. #46 Benni.G, 19.11.2019
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    153
    Hat er eigentlich die Miete für November bezahlt - oder hat sich dein Aufwand gelohnt und er zahlt nun gar nichts mehr?

    Meine persönliche Meinung: als Ex-Vermieter würde ich auch eher Strafanzeige gegen jemanden stellen, wie als aktueller Vermieter.
     
  8. #47 Jachmus, 19.11.2019
    Jachmus

    Jachmus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    ok, mein Karma ist schlecht , jetzt wird es noch mehr belastet- ich nehme es einfach in Kauf . Bei über 7000€ Schaden die durch diesen Menschen mittlerweile entstanden sind (da ist die Räumungsklage des einen Ex-Vermieters inbegriffen) kann ich wirklich damit leben.

    Da wird jetzt hier auf mich mit Worte geprügelt - auch o.k.

    Es ist auch schön zu lesen, dass die anderen Vermieter Top Mieter haben und keine Probleme, weil sie vorgesorgt haben. Es ist auch o.k. das wir immer gute Erfahrung hatten und jetzt halt das Pech, an so einer Person geraten zu sein.

    Ich ziehe meinen Hut vor allen die perfekt sind und nie einen Fehler gemacht haben. Mein Mann und ich sind es nun mal nicht und ja - aus diesem Fehler haben wir sehr viel gelernt.

    Jachmus
     
  9. #48 Katharmo, 19.11.2019
    Katharmo

    Katharmo Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    42
    Da würde ich auch meinen Hut ziehen, aber so jemanden kenne ich nicht und auch niemanden, der das von sich behauptet (hat). Dafür haben die erfahrenen Leute hier es echt gut drauf, irrationale Überreaktion abzuwenden. Nur bei dir funktioniert es irgendwie nicht. Schade.
     
    dots und Ferdl gefällt das.
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.109
    Zustimmungen:
    3.074
    Ort:
    Mark Brandenburg
    @Jachmus aus rechtsphilosophischen Gründen handelst du eigentlich total richtig und vorbildlich.
    Aus rein praktischen Erwägungen und nach pragmatischer Abwägung ist die Strafanzeige leider eher Kontraproduktiv für dich.
    Im Forum dominieren die pragmatischen Praktiker. Entsprechend sind die Empfehlungen.

    Der prognostizierte Ausgang der Anzeige schwankt zwischen Einstellung irgendwo im Verfahrensweg (in der Tendenz ziemlich früh) bis zu einer Verurteilung zu einer Geldstrafe, wo es jedem der zur Zeugenaussage antreten musste (nicht nur finanziell) mehr weh tut als diese einem solchen Spezial-Mieter.
     
    Northman, dots, Ferdl und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #50 Papabär, 19.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.421
    Zustimmungen:
    1.975
    Ort:
    Berlin
    Danke. Nach solch einer Formulierung habe ich die ganze Zeit gesucht.


    Oh ja! Ich kenne nur einen einzigen Gerichtsflur, der halbwegs vernünftig beheizt ist - nur werden dort halt keine Strafsachen verhandelt.
     
  12. #51 immobiliensammler, 19.11.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    3.069
    Ort:
    bei Nürnberg
    Jetzt spielen wir das Ganze mal durch und nehmen mal den Fall an, den Du für Dich bestimmt als günstigsten annehmen würdest. Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage und das Gericht verurteilt ihn. Und was jetzt? Wenn dann wird das eine Geldstrafe von z.B. 120 Tagessätzen * 1/30tel des Monatseinkommens. Wenn er die Geldstrafe nicht bezahlt muss er die Tage absitzen, also was wird er zuerst zahlen? Für wen bleibt dann also kein Geld mehr übrig?

    Insofern wäre eine solche Verurteilung zwar eine Genugtuung für Dich, finanziell aber eher kontraproduktiv!
     
    dots und ehrenwertes Haus gefällt das.
  13. #52 Katharmo, 19.11.2019
    Katharmo

    Katharmo Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    42
    Ich habe die TE die ganze Zeit so verstanden, dass die von dir genannte Genugtuung das primäre Ziel ist.
     
  14. #53 ehrenwertes Haus, 19.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    2.753
    Gewisse Rachegelüste sind verständlich. Ist aber nur selten ein guter Ratgeber.
    Und da scheiden sich die Geister zwischen professioneller zweckdienlicher Vermietung und Privatvermietung mit vorrangig emotionalen Zielen.
     
    Ferdl gefällt das.
  15. #54 Papabär, 19.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.421
    Zustimmungen:
    1.975
    Ort:
    Berlin
    Nebenbei wäre das Absitzen übrigens kein Kündigungsgrund. Bei bis zu 6 Monaten würde der "soziale Dienst der Justiz" zwar die Miete weiter zahlen können (der Steuerzahler wird´s danken), das setzt aber voraus, dass der "Bewohner" sich zunächst selber darum kümmert, bzw. sein "Hotel" überhaupt einen entsprechend geschulten Justizwachmeister hat. Nicht alle JVA´s haben sowas.
    Als Vermieter hat man kaum eine Chance, hier irgendetwas zu bewirken, zumal man regelmäßig keine Information über den Aufenthaltsort des Mieters bekommt.


    Genugtuung kostet regelmäßig Geld. Muss man sich also leisten können, das Spiel.
     
Thema:

Verdacht auf Einmietbetrüger

Die Seite wird geladen...

Verdacht auf Einmietbetrüger - Ähnliche Themen

  1. Verdacht auf Sozialbetrug

    Verdacht auf Sozialbetrug: Hallo zusammen, wir vermieten in unserem Haus eine Wohnung an eine Person, die die Miete vom Amt bezuschusst bekommt. Das Ganze läuft so: Das Amt...
  2. Käfer / Schädlinge ohne Ende, Nachbarbaum im Verdacht

    Käfer / Schädlinge ohne Ende, Nachbarbaum im Verdacht: Hallo zusammen, weiß jemand zufällig, was für Käfer das sind? Wir haben in der Nähe des großen Baum vom Nachbar (der deutlich über den Zaun auf...
  3. Anzeige Einmietbetrug - vielleicht letzte Chance dabei gut rauszukommen ?

    Anzeige Einmietbetrug - vielleicht letzte Chance dabei gut rauszukommen ?: Hallo in die Runde, ich versuche mein Anliegen mal ohne einen großen Roman zu platzieren. Nicht einfach.. ich hoffe, ich vergesse keine...
  4. Besichtigungsrecht des VM bei Verdacht auf Beschädigung

    Besichtigungsrecht des VM bei Verdacht auf Beschädigung: Hallo zusammen, wie ich erfahren habe gab es bei meinen Mietern Anfang der Woche einen Polizeieinsatz. Wie ich dann erfuhr lag es daran dass der...
  5. Einmietbetrug

    Einmietbetrug: Für April d.J. war eine Wohnung zu vermieten, die ein Journalist anmietete. Selbstauskunft war akzeptabel, auf seinen Wunsch wurde auch der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden