Vereinbarungen zu baulicher Veränderung

Diskutiere Vereinbarungen zu baulicher Veränderung im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Mein M möchte eine Glasscheibe tauschen, um eine Scheibe mit Ausschnitt für eine Katzenklappe einzusetzen. Die Tierhaltung für die Katze ist...

  1. #1 Lucky Strike, 10.10.2017
    Lucky Strike

    Lucky Strike Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2013
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    96
    Mein M möchte eine Glasscheibe tauschen, um eine Scheibe mit Ausschnitt für eine Katzenklappe einzusetzen. Die Tierhaltung für die Katze ist genehmigt, dem Umbau möchte ich gern zustimmen und folgendes vereinbaren:

    - Kosten für Umbau (Einbau & Rückbau) trägt M
    - Isolierglas gleicher Güte muss bein Einbau & Rückbau verwendet werden
    - fachgerechter (oder fachmännischer?) Einbau/Rückbau
    - RG-Kopie für evtl. Garantieansprüche (in jedem Fall beim Rückbau bzw. Auszug)
    - Klappe ausschließlich chipgesteuert (programmiert auf genehmigte Tiere)
    - Funktion der Rolläden darf nicht beeinträchtigt werden
    - Sicherung von Fenster darüber/daneben (Griffe sind alle abschliessbar, muss halt auch wirklich abgeschlossen werden...Einbruch usw)

    Hab ich was vergessen? Feuchtigkeit macht mir noch Kopfzerbrechen. Was ist mit Schäden durch den Umbau...erstmal haftet ja das ausführende Unternehmen.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Immofan, 10.10.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    181
    Wenn der Mieter eine Firma beauftragt und bezahlt hat auch nur er Anspruch auf Mangelbeseitigung bzw Schadensersatz, oder? Falls das so ist würde ich das nicht vom Mieter durchführen lassen.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Hierfür würde ich eine separate Kaution verlangen i.H. des Austauschpreises.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.645
    Zustimmungen:
    3.812
    Das ist eine knifflige Frage. Gewährleistungsansprüche kann man grundsätzlich schon abtreten, aber ob der ursprünglich Verpflichtete diese Abtretung wirksam in seinen AGB ausschließen kann, ist noch nicht abschließend geklärt. Beim deliktischen Schadenersatz sieht es etwas besser aus, hier könnte man als Eigentümer einen eigenständigen Anspruch haben. Bei Garantien sieht es eher schlechter aus, hier kann der Hersteller (oder wer auch immer die Garantie gibt) ziemlich sicher die Abtretung von Ansprüchen ausschließen, wie er auch sonst die Garantiebedingungen weitgehend frei festlegen kann.

    Beauftragt der Vermieter die Arbeiten, kann man diese Probleme umgehen.
     
  6. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    2.003
    Ort:
    Münsterland
    Ich würde auch - wie von Andres im letzten Satz fast schon nebenbei erwähnt - dazu raten, dass der Vermieter kauft, bestellt, beauftragt, usw.
    Im Gegenzug verpflichtet sich der Mieter, eine höhere Miete zu zahlen.

    Das wäre für mich der sauberste Weg.
    So kann ich entscheiden, wann und wie zurückgebaut wird, und muss nicht mit dem Mieter streiten, ob der vom Mieter verpfuschte Rückbau fachgerecht ist oder nicht.
     
  7. #6 Lucky Strike, 10.10.2017
    Lucky Strike

    Lucky Strike Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2013
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    96
    Bezieht sich die reine Gewährleistung nicht auf den "Gegenstand" selbst? Blödes Beispiel...wenn ich zB. einen neuen TV nach 2 Monaten weiterverkaufe, dann greift die Gewährleistung innerhalb der gesetzl. Frist doch auch für den neuen Käufer.

    Danke für Eure Hinweise bzgl "alles auf Namen des VM". Eigentlich möchte ich genau das vermeiden. Eine höhere Miete schließe ich erstmal aus, zudem weiß ich auch nicht wie lange das MV noch besteht, ich hoffe jedoch lange. Nur wenn Ein- und Rückbau zB. 1000€ kosten und der M innerhalb eines Jahres doch auszieht...dann zahl ich letztlich drauf. Aus dem Grund möchte ich lieber eine vertragliche Regelung anstreben. Wobei mir Eure Argumente schon logisch erscheinen.

    Angenommen, Auftrag usw. läuft auf den Namen des VM, die Kosten werden per Vereinbarung direkt auf den M umgelegt...machbar? Und in dieser Vereinbarung dann auch eine Kostenübernahme für den Rückbau vereinbaren?
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.645
    Zustimmungen:
    3.812
    Nein, der zweite Käufer hat dann einen neuen Gewährleistungsanspruch gegen den ersten Käufer, d.h. jeder Käufer gegen seinen Verkäufer. Das mag in einigen praktischen Konstellationen nicht auffallen, z.B. weil der örtliche Elektromarkt gar nicht weiß, dass der zweite Käufer gar nicht sein Kunde war - dort sieht man eben das Datum auf dem Kassenzettel und wickelt dann den den Anspruch ab.


    So würde ich das machen bzw. habe es schon gemacht, wenn auch nicht mit einer Katzenklappe. Die Preise würde ich direkt festlegen, auch wenn so das Risiko von Kostensteigerungen bei mir hängen bleibt - die klare Ansage an den Mieter, was bei Auszug passiert, ist mir das wert. Allgemein bevorzuge ich aber (wenn überhaupt) solche Umbauten, die auch für die meisten zukünftigen Mieter akzeptabel (besser: nützlich) sind.
     
    Lucky Strike gefällt das.
Thema: Vereinbarungen zu baulicher Veränderung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bauliche Veränderung neuer Käufer vermieter

Die Seite wird geladen...

Vereinbarungen zu baulicher Veränderung - Ähnliche Themen

  1. Schimmel durch Wasserschaden (baulicher Mangel)

    Schimmel durch Wasserschaden (baulicher Mangel): Hallo Miteinander, ich suche nach Rat, was man in der Situation am besten machen kann/sollte und hoffe, dass ich hier Ratschläge und Tipps...
  2. Schimmel im Bad, unzureichende Lüftung - baulicher Mangel??

    Schimmel im Bad, unzureichende Lüftung - baulicher Mangel??: Guten Tag, ich habe folgendes Problem in meiner Wohnung: Ich miete eine Souterrain mit kleinem Badezimmer. Das Badezimmer besitzt zwar ein...
  3. Erweiterung Parkplatz als bauliche Veränderung?

    Erweiterung Parkplatz als bauliche Veränderung?: Hallo, es geht um eine WEG mit insgesamt 12 WE´s, die allerdings nur 10 Stellplätze (nicht zugewiesen und "frei wählbar"!) hat. Nun wurde in...
  4. Zustimmung zu einer nicht zustimmungspflichtigen baulichen Änderungen

    Zustimmung zu einer nicht zustimmungspflichtigen baulichen Änderungen: Hallo Forengemeinde, gerne würde mich Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt interessieren: Eine Person ist Eigentümer zweier benachbarter...
  5. Mieter hält sich nicht an Vereinbarung im Staffelmietvertrag

    Mieter hält sich nicht an Vereinbarung im Staffelmietvertrag: Folgendes Problem: Ich habe mit Mietbeginn ab 01. August 2016 einen Staffelmietvertrag mit meinem Mieter gemacht. Aufgrund baulicher Verzögerung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden