Verfahren gegen Mietnomaden ruht - wieder aufnehmen moeglich ?

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von Koenig Arthur, 27.07.2015.

  1. #1 Koenig Arthur, 27.07.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Ein paar Mietnomaden wurden zwar vor Gericht gebracht ; leider konnte ich als Zeuge am Verhandlungstag nicht ebenfalls erscheinen, habe dafür eine Krankschreibung.

    Da ich nicht vor Ort war, um die Herrschaften zu belasten (haben mir 1 Wohnung total ruiniert, mit 100erten Katzenhaufen, alles volluriniert, Vandalismus, Diebstahl), liess die Richterin milde walten, wie folgt:
    -- Gegen eine lächerliche Zahlung von 300 EUR, in 6 Moantsraten, ruht das Verfahren derweil, und soll nach der Zahlung eingestellt werden.

    Nun ratet mal: Die Mietnomaden zahlten pünktlich diese lächerlichen Raten ; der Sachschaden auf meiner Seite liegt locker bei 10 000 - 15 000 EUR . Zu holen ist bei den Nomaden ja auch nix ... .

    Mir passt das ganze aber überhaupt nicht, und es stellt sich mir die Frage, ob ich irgendwie abwenden kann, dass die Richterin diese Mietbetrüger und Vandalen dermaßen begünstigt, wie es im Moment der Fall zu werden scheint ... .

    Aktuell liegt eine Anfrage vom Gericht vor, ob die lausigen 300 EUR (3% des Sachschadens) denn gezahlt worden wären .

    Was kann ich dem Gericht einreichen, damit das Verfahren wieder aufgenommen wird und die Herrschaften kein so mildes Urteil bekommen ?

    So wie es jetzt aussieht bahnt sich da eine gerichtlich abgesegnete blanke Verhöhnung der Rechte eines jeden Vermieters an, zu Gunsten von Leuten, die in der Woche 3 Mal Post von Inkassofirmen bekommen ... .
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alibaba, 27.07.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    vermutlich haste am falschen Ende mit den geizigen Schwanz gewedelt :D

    ohne FachAnwalt vermutlich :160:

    MietNomaden müssen endsorgt werden , vergess das ..... :D

    Gruss
    alibaba :D
     
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Mietnormaden zahlen aber keine Gelder an den Vermieter. Ich würde sagen, Du hast Dich mit Deinen Mietern einfach überworfen.

    Ohne Anwalt wäre Dir das sicherlich nicht passiert. Wie sagt man so schön

    Aus Fehlern lernt man. Lehrgeld tut weh und sollte Dich beim nächsten mal dazu zwingen es anders/ richtig zu machen.
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Koenig Arthur,

    um was für eine Verhandlung giehn`s denn hier überhaupt? Sorry, aber deine Info`s sind ein bischen kurz .....

    Vielleicht wäre es ja Sinnvoll sich mal von einem Fachanwalt beraten zu lassen!
     
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.352
    Zustimmungen:
    734
    Du bist doch Partei und nicht Zeuge in diesem Fall, oder? Hast Du einen Anwalt, wenn nicht und Du bist auch noch nicht bei der Verhandlung.
    Schon mal ganz schlecht.

    Du schreibst von einem Urteil. Wenn bereits ein Urteil gesprochen wurde, kannst Du nur noch in Berufung, also in die nächste Instanz, d.h.Landgericht.
    Dazu muß aber der Streitwert gegeben sein. Mit dieser von Dir angegebenen Summe von € 300,00 gibt es keine Berufung mehr.

    Welches Konstrukt da bei Gericht gebastelt wurde ist für mich nicht nachzuvollziehen, bei Deinen dürftigen Angaben.
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo nanne,

    Ich denke es geht um ein Strafverfahren, dann käme das mit dem Zeugen auch hin.
    Wenn also schon ein Urteil gefallen ist, dann müsste sich der Staatsanwalt um Berufung oder Revision kümmern

    VG Syker
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.352
    Zustimmungen:
    734
    Wenn es um ein Strafverfahren geht, richtig. Das habe ich nicht so eindeutig aus dem Thread gelesen. Bei Mietnomaden denkt man als erstes
    an Zivilprozess.
    Beim Strafverfahren braucht er keinen Anwalt, klar, er ist ja nicht Beklagter. Darum kümmert sich dann der Staatsanwalt.

    König Arthur, mir geht es beim Lesen Deines Beitrags schlecht, bei solch enormen Schäden, wahrscheinlich mutwillig angerichtet.
    Da kann man nur noch Abscheu empfinden.
     
  9. #8 Koenig Arthur, 29.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2015
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    7
    Es ist ein _Strafverfahren_ ; das mit dem Zivilverfahren wäre ja nur rausgeschmissenes Geld, da käme nix an Zahlungen.

    Über ein Zivilverfahren lachen die Mietnomaden typischerweise sowieso nur ; daher habe ich von Anfang an auf ein Strafverfahren gesetzt, und die Mietnomaden sofort bei der Wohungsübernahme angezeigt, wegen Einmietbetruges, Diebstahls, Sozialleistungsbetruges und Vandalismus:
    ==> Dabei war die Polizei ausnahmsweise mal hilfreich, sie waren ja auch als Zeugen direkt vor Ort gewesen.

    Es muss der Richterin von den Akten her auch bekannt sein, dass die Nomaden solch einen ungemeinen Schaden angerichtet haben ; von der Verseuchung durch die Katzen habe ich da ca. 20 Fotos an die Polizei geliefert, bei einer extra anberaumten Zeugenvermnehmung, und auch der Vandalismus ist belegt.
    Andererseits soll es ja vorkommen, dass Richter die Akten nicht lesen ... .
     
  10. #9 Pharao, 29.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    und was hast du hier jetzt erwartet - 10 Jahre Gefängnis mit anschließender Sicherheitsverwahrung :?

    Naja, da es beim Strafverfahren ja noch nicht mal zu einer Vorstrafe gekommen ist ..... , also ein Schufaeintrag würden m.E. denen sicherlich mehr "Schaden", denn letztlich geht`s dir ja anscheinend nur darum.
     
Thema:

Verfahren gegen Mietnomaden ruht - wieder aufnehmen moeglich ?

Die Seite wird geladen...

Verfahren gegen Mietnomaden ruht - wieder aufnehmen moeglich ? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  2. 2 Finanzierungen parallel möglich?

    2 Finanzierungen parallel möglich?: Hallo, da ich grade 2 interessante ETWs kaufen möchte zum Vermieten, benötige ich parallel 2 Finanzierungen (80% und 100%). Dies läuft bei zwei...
  3. Kündigung nach § 573a (Erleicherte Kündigung des Vermieters) möglich?

    Kündigung nach § 573a (Erleicherte Kündigung des Vermieters) möglich?: Hallo zusammen, ich habe heute zufällig (durch Google) dieses Forum gefunden, und ich wundere mich, daß ich hier nicht schon früher gelandet bin....