Vergammelung

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Beluga, 18.04.2007.

  1. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Ein Eigentümer bekommt, aus "Oldtimer-look" Gründen kein Zustimmung für "Modernisierung" seiner Wohnungstür.
    So weigert er sich an dieser Tür zu investiert. Mit der Zeit sieht die Tür unmöglich aus. Zerbrochene Glasscheiben werden mit Holzbretter
    zugenagelt.

    Was können die Mitbewohner dagegen tun ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Entweder alle Türen austauschen oder akzeptieren..
     
  4. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Im Endeffekt kommen "Erpressungen" durch.

    Außer der erwähnten Tür sind andere Wohnungstüren in Ordnung.
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Tja, wenn nur die eine Tür hinüber ist, ist es eben Sache des eigentümers.
    Wenn die anderen eigetümer das so nicht akzeptieren, können sie was dagegen unternehmen.

    Die Instandhaltungsrücklage ist ja nicht nur zum sparen. :ätsch
     
  6. #5 Martens, 20.04.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Beluga,

    ich dachte, nur Mieter erpressen die Eigentümer? :geil

    Wohnungsabschlußtüren sind - wie Fenster - zwingend Gemeinschaftseigentum, die Gemeinschft ist also zur Instandhaltung verpflichtet.

    Die Kostentragung kann dem Sondereigentümer übertragen werden, entweder nach entsprechenden Regelungen in der Teilungserklärung oder durch Beschluß, ab 01.07.2007 geht soetwas dann recht einfach.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  7. #6 cgz3008, 22.10.2007
    cgz3008

    cgz3008 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Martens,

    kann die Kostentragung zu 100% übertragen werden? Soweit mir bekannt ist ist der jeweilige Beschluss nur für den jeweiligen Fall gültig, eine Dauerwirkung ist per Beschluss auch nach dem 01.07.2007 nicht gegeben, oder irre ich mich?

    CG
     
Thema: Vergammelung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vergammelung