Vergleichswohnung: hat Größe oder Beschaffenheit Vorrang?

Diskutiere Vergleichswohnung: hat Größe oder Beschaffenheit Vorrang? im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Habe die ärgerliche Sitation, dass es in der Wohnanlage, wo ich vermiete, nur noch eine weitere Wohnung gibt, die 100% mit meiner vergleichbar ist...

Wetterfrosch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
103
Zustimmungen
8
Habe die ärgerliche Sitation, dass es in der Wohnanlage, wo ich vermiete, nur noch eine weitere Wohnung gibt, die 100% mit meiner vergleichbar ist und das es keinen Mietspiegel gibt.
Diese Wohnung hat zudem einen 20 Jahre alten Mietvertrag und kostet weniger als meine. Ich habe den Mietzins seit 10 Jahren nicht erhöht, bei der damaligen Vermietung habe ich den ortsüblichen Mietzins genommen. Nun gibt es weitere Wohnungen, die vergleichbar sind, aber diese haben nur etwa 60% der Wohnfläche meiner Wohnung. Dazu gibt es ein Gerichtsurteil, dass man diese Wohnungen nicht zum Vergleich heranziehen darf. Die anderen Wohnungen sind meiner Meinung nach nicht vergleichbar (Maisonettewohnung im gleichen Haus gegenüber Erdgeschoss aber mit Terasse und großem Garten, den der Mieter selbst gestalten darf), aber diese sind von der Wohnfläche her vergleichbar und kosten, da recht neu vermietet zum ortsüblichen Mietzins inzwischen etwa 33% mehr. 20% mehr darf ich verlangen, aber ich würde unter Rücksicht auf die finanziellen Verhältnisse des Mieters nur etwa 8% mehr verlangen (damit wäre mir auch geholfen). Die Handwerker haben in diesem Zeitraum ihre Preis um 50% und mehr erhöht. Einen Versuch wäre es sicher wert, vielleicht stimmt der Mieter dem zu - aber hätte so etwas vor Gericht Bestand?
 
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
12.339
Zustimmungen
6.094
Einen Versuch wäre es sicher wert, vielleicht stimmt der Mieter dem zu - aber hätte so etwas vor Gericht Bestand?
Als Vereinbarung mit dem Mieter? Völlig problemlos. Aber als Zustimmungsverlangen geht das nie im Leben durch.

20% mehr darf ich verlangen
Nein. Jeder möglicherweise zulässig Mieterhöhung ist bei 20 % gedeckelt. Das ist etwas fundamental anderes, als deine Aussage impliziert.

Wenn der Mieter nicht verhandlungsbereit ist und Vergleichswohnungen wirklich nicht machbar sind (müssen ja nicht aus der gleichen Anlage kommen ...), würde ich warten, bis es sich lohnt, und dann eine Erhöhung per Gutachten durchführen. Ja, das kostet auch Geld, aber nach 1-2 Jahren ist das wieder drin und ab dann profitiert der Vermieter. Bei zukünftigen Vermietungen sollte man sich mal ernsthaft überlegen, ob man nicht eine Staffel- oder Indexmiete vereinbart, insbesondere wenn auch in Zukunft am Standort der Immobilie kein Mietspiegel zu erwarten ist.
 
Thema:

Vergleichswohnung: hat Größe oder Beschaffenheit Vorrang?

Vergleichswohnung: hat Größe oder Beschaffenheit Vorrang? - Ähnliche Themen

Mieterhöhung nach Eigentümerwechsel, Mietpreisspiegel bei Weitem nicht erreicht: Hallo! Im Zusammenhang mit der Erbschaftsregelung habe ich das vermietete Elternhaus übernommen. Für mich ist die Rolle des Vermieters neu...
Vermieterin mit vielen Fehlern: Hallo liebe MiteigentümerInnen, habe dieses Forum gefunden und hoffe auf ein paar hilfreiche Tipps, Rückmeldungen, da ich als...
Grundsätzliche Fragen zur Rentabilität von Vermietung bzw. Immobilien zur Selbstnutzung: Hallo! Mich bzw. meine ganze Familie (Eltern + mein Lebensgefährte) beschäftigt seit längerem das Thema Immobilienkauf zur Geldanlage bzw...
Vermietete Wohnfläche zu groß: Guten Tag hier im Forum erstmal! Der Vater meiner Frau ist letztes Jahr nach 20 jähriger schweren Krankheit gestorben und meine Frau hat nun sein...
Bau 3 Familienhaus gemeinsam mit Mutter: Hallo zusammen, ich möchte mich zunächst kurz vorstellen und habe danach einige Fragen zu unserem geplanten Bau- / Vermietungsprojekt. Ich hoffe...
Oben