Verjährungsfrist Forderung Mieterin Wartungskosten Therme

Diskutiere Verjährungsfrist Forderung Mieterin Wartungskosten Therme im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Es handelt sich um Wartungsrechnung, klar sind da auch Austauschteile dabei. Hi, wir reden hier doch jetzt von einer Etagenheizung und da hat...

  1. #41 Pharao, 19.02.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    wir reden hier doch jetzt von einer Etagenheizung und da hat der Mieter (ohne das er dazu verpflichtet war) eigenmächtig eine Wartung durchführen lassen. Der Fall für die Wartungskosten dürfte m.E. sehr eindeutig sein.

    Aber was verstehst du jetzt unter Austauschteile bzw. werden hier nur die Austauschteile in Rechnung gestellt :? Also was genau wurde da nun ausgetauscht bzw. dir in Rechnung gestellt (sollte auf der Rechnung m.E. schon erkennbar sein) und ggf. auch warum (also war defekt, sah nicht mehr schön aus, rein vorsorglich, usw.)?

    Sorry, aber deine Infos sind echt recht spärlich und sorgen mal wieder für neue Fragezeichen.

    Woher nimmst du diese Erkenntnis? Bei der Wartung kann dem "Wartungsmenschen" durchaus auch auffallen, das was defekt ist und ggf. getauscht werden muss. Warum sollte das automatisch dann unter Wartung fallen?

    Also wartet letztlich garkeiner die Therme oder wie darf man das verstehen? Also zu empfehlen ist das m.E. nicht, auch wenn man die jährliche Wartung vielleicht als übertrieben ansehen mag. Aber ok, deine eigene Entscheidung.

    Ansonsten würde ich nicht davon ausgehen, das dein Mieter den MV kennen muss. Der sucht sich natürlich nur das raus, was für seine Argumentation günstig erscheint. Allerdings solltest DU schon den MV kennen bzw. dich da auskennen .... :91:

    Also ich gehe hier mal stark davon aus (auch wenn die einen Wiesenanwalt haben), das die genau darauf hinaus gehen wollen, das hier eine Reparatur vorliegt. Und da bei Reparaturen durchaus diese Klausel interessant ist, ist der Verweis darauf auch nicht ganz falsch. Man hätte das aber leichter schreiben können, denn m.E. fällt grundsätzlich bei einer Thermenreparatur nichts unter diese Klausel, weil nicht dem häufigen & direkten Zugriff des Mieters. Da brauch ich also auch garnicht mit "übersteigt den Betrag x" ankommen, weil das Ergebnis gleich ist ==> die Klausel greift hier nicht.

    Und sollte das tatsächlich eine Reparatur darstellen und letztlich der Mieter auch darauf hinaus gehen wollen, dann kannst du nur noch Argumentieren, das der Mieter das nicht vorab mit dir abgesprochen hat, als er eigenmächtig die (ich gehe mal davon aus, notwenige) Reparatur in Auftrag gab. Klar, du könntest ggf. auch die Reparatur ansich in Frage stellen oder ggf. mit Verjährung ankommen, falls das schon länger zurück liegt, ect.



    Ob das menschlich gesehen richtig ist, das musst du selber für dich entscheiden, wobei hierbei ja schon interessant wäre, was überhaupt defekt war, ggf. ob notwenig oder ob`s auch billiger repariert werden hätte können bzw um wieviele Eurönchen es hierbei geht und was dir ggf. ein gutes Mietverhältnis Wert ist?

    Ich mein, wenn der Mieter dir die Wartung nicht in Rechnung stellt, zudem dazu auch nicht verpflichtet wäre eine Wartung durchführen zu lassen, dann macht dieser Mieter m.E. schon einen guten Eindruck. D.h. du könntest auch aus Kulanz diese Reparaturrechnung jetzt bezahlen und dem Mieter darauf hinweisen, beim nächste mal vorab das bitte mit dir zu abklären, da ansonsten solche Kosten nicht übernommen werden können. Letztlich hat der Mieter, falls hier tatsächlich eine notwenige Reparatur vorliegt, nur den Fehler gemacht, das er dir das nicht ordnungsgemäss gemeldet bzw. eigenmächtig gehandelt hat.


     
    ImmerPositiv und Akkarin gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 SingleBells, 20.02.2016
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    54
    Du als Eigentümer solltest besser mal den Hintern hochbekommen und deiner Sorgfaltspföicht nachkommen. Thermen haben nämlich jährlich, spätestens jedoch alle 2 Jahre, gewartet und vom Schorsteinfeger abgenommen zu werden.
     
    anitari gefällt das.
  4. #43 ImmerPositiv, 20.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Äähm ...vlt.macht der Schornsteinfeger ja jedes Jahr seine Arbeit (das ist hier nicht thematisiert oder *beanstandet* momentan.

    Bei uns kommt der Gute Schornsteinfeger 2x im Jahr und regelmäßig macht er die Messungen an den Thermen inklusive entsprechender Bescheinigungen etc. Und wenn was nicht i.O sein sollte ist der Vermerkt auch auf den Bescheinigungen.

    Das muss dann behoben werden wenn was ist mit Abgaswerten und dann kommt er nochmal um zu kontrollieren

    Könnte in diesem Fall auch so sein und direkt mit der NK Abrechnung abgerechnet werden ;-))

    LG
     
  5. #44 anitari, 20.02.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    647
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Da diese Mieterin keine Heizkosten an ihren Vermieter zahlt, müßten Wartung und Emissionsmessung schon explizit im Mietvertrag benannt oder schlicht auf §2 der BetrKV verwiesen sein.

    Ob es hier überhaupt eine Vereinbarung zur Umlage von Betriebskosten gibt wissen wir nicht.

    Die Fragen danach ignoriert noisy ja hartnäckig.

    Doch. Denn beauftragen muß der Vermieter auch Kleinreparaturen. Lediglich an den Mieter weiter reichen darf er die Rechnung(en) wenn der vereinbarte Höchstbetrag nicht überschritten wird.
     
    Syker gefällt das.
  6. #45 SingleBells, 20.02.2016
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    54
    @ImmerPositiv Warum fühlst denn du dich von mir angesprochen? Der gute murg(s)i/Noisy scheint ja völlig perplex, dass eine Therme überhaupt gewartet werden muss.
    @anitari Ich kann dir nur zustimmen- entweder sollte eine Wartung, sowie Schornsteinfeger in den Betriebskosten vermerkt werden, so der Eigentümer zuständig ist, ansonsten muss explizit vermerkt sein, dass der Mieter sich verpflichtet, die Wartung auf eigene Kosten durchführen zu lassen. Diese Möglichkeit gibt es ja auch.
    Hier würde ich als Vermieter dennoch darauf achten, dass der Mieter dieser Verpflichtung auch nachkommt- schlicht zur Sicherheit aller.
     
    Nanne gefällt das.
  7. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    und diese Vorschrift seht wo, also das dies Pflicht wäre :?

    Das "nicht Warten lassen" hat m.E. keine Auswirkung auf die Sicherheit. Also eine nicht gewartete Therme muss genauso sicher sein, wie eine gewartete Therme! Ich vergleiche deswegen eine Wartung bei einer Therme eher mit einer Reinigung, was letztlich der Terme zu gute kommt.



     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.934
    Zustimmungen:
    861
    Wahrscheinlich mit der Wartung der Heizung gleichzusetzen. Ich muss nicht warten lassen, aber es ist empfehlenswert um die Heizung instand zu halten.
     
    Syker und Pharao gefällt das.
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.795
    Zustimmungen:
    1.751
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Die fehlende Wartung wirkt sich zuerst auf die Verbrauchswerte und die Abgasqualität aus, Teile verschleißen und gehen irgendwann kaputt. Bei Wartungen achtet man auf entsprechende Verschleißerscheinungen und tauscht die Teile bevor sie versagen, bei deinem Auto prüft der TÜV da regelmäßig nach. Deine Bremsscheiben wirst du daher deswegen nicht so weit verschleißen bis sie versagen. Das ist ja auch viel gefährlicher als eine Gasanlage die nur mal ganz kurz, dafür aber gut vernehmlich Bum macht. Ja, kommt sehr selten vor. Kann man ja mal überlegen warum dem so ist.* Übrigens erhöht sich der Verschleiß über die Dauer der Nichtwartung. Ist wie der Ölwechsel bei einem Auto, klar tut es das alte Öl noch, bis es irgendwann es nicht mehr tut.

    Wenn ich mir dann noch neben den absoluten Summen die Verteilung der Kostentragung sehe, eh warum sollte ich nochmal keine Wartung nach Herstellerempfehlung durchführen (lassen)?

    *Kleiner Tipp: ohne die Androhung des Schornies die Anlage stillzulegen, wenn die Werte nicht nachweislich besser werden, durch Wartung/Reparatur/ wäre der Anteil deutlich höher. Deshalb auch der BSM als staatlich beliehene Person.
     
    GJH27 gefällt das.
  10. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    ist ja alles schön & gut, aber es gibt meines Wissens keine Pflicht dazu!

    Im übrigen misst der Schornsteinfeger auch die Abgaswerte, ect und wenn die nicht mehr passen, wird er das dir schon mitteilen. Ich kenne auch Thermen, die wurden seit über 10 Jahren nicht gewartet, hängen zudem noch ungünstig in der Küche und funktionieren immer noch einwandfrei. Zumal viele Teile an einer Therme auch trotz regelmäßiger Wartung kaputt gehen können, sodass das auch keine Garantie darstellt.

    Das eine Wartung sinnvoll seinen kann, da bin ich voll deiner Meinung (mal ganz unabhängig davon, das man diese Kosten ja dem Mieter auf`s Auge drücken kann), nur darum geht es hier letztlich nicht. Das Betreiben einer Therme wird aber nicht "sicherer", nur weil man eine Wartung machen lassen hat!


     
    anitari gefällt das.
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.795
    Zustimmungen:
    1.751
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Wenn man die Wartung und damit die regelmäßige Kontrolle auf Betriebssicherheit unterlässt, wird die Sicherheit keinesfalls steigen, Versicherungen sehen das übrigens regelmäßig auch so. Wenn denn mal das halbe Haus weggeflogen ist, kannst dir die Zahlungsfreude der Vers. ausmalen, wo du schon mit dem StA genug zu tun hast...
    Es gibt auch Länder ohne TÜV oder vergleichbare Prüfung, da fahren auch Autos 10 Jahre und länger ohne Auffälligkeiten oder gravierende Sicherheitsmängel, aber auch Autos die sehr anders aussehen.

    Ich habe noch keinen einzigen Immobilieneigentümer erlebt, der mit unterlassener Wartung Geld gespart hat. Der hat bisher immer nur Kosten in die Zukunft geschoben und dafür oft einen sehr teuren Zins gezahlt, statt 5mal 100 € Wartung einfach mal 1000€ Reparaturen oder Neuanlage für noch mehr.
    Ich bleibe aus der jahrzehntelangen Erfahrung eines Heizung-&Sanitärbetriebes heraus der Meinung: es lohnt finanziell die jährliche Wartung zu machen. Die höhere Betriebssicherheit und weniger bis gar keine Ausfälle die die Mieter stören sind dann noch positive Nebeneffekte.
    Aber ja, wir haben viel Geld verdient mit Leuten die jahrelang keine Wartung gemacht haben. Den Reparaturen/Neuanlagen gingen fast immer Noteinsätze mit den vielen schönen Zuschlägen voraus. Die Wartung hat nur den schönen Vorteil gut planbar zu sein, wirklich groß was verdienen ist an der nicht, da ist die Regelmäßigkeit der Punkt.
     
  12. #51 Pharao, 21.02.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.02.2016
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    man unterlässt hier garnix, weil der Schornsteinfeger (und der ist Pflicht) jährlich vorbei schaut und sein OK gibt und nur das ist das entscheidende. Und wenn es eben mal keine Pflicht zu einer Wartung gibt, dann kann auch später keiner damit ankommen, man hätte hier irgendwas unterlassen! Als Beweis hat man ja das Schreiben vom Schornsteinfeger, das zu dem Zeitpunkt alles OK war, also u.a. die Abgaswerte oder die Dichtigkeit, ect.

    Im übrigen, weil`s hier ja wahrscheinlich eher um eine Gas-Etagen-Therme geht: ich finde das man diese auch nicht einfach mit einer Zentral-Öl-Heizung vergleichen kann, da u.a weil`s beim Öl Filter, ect gibt und die Wartung dementsprechend auch ganz anders aussieht. Aber das sind nur Keinigkeiten, wenn du schon mit Autobeispielen ankommst. Aber ok, wenn du das so sehen willst, auch beim Auto gibt es keine Pflicht eine Wartung bzw. einen Kundendienst durchführen zu lassen, vom Hersteller wird das lediglich nur empfohlen. Letztlich ist auch hier nur der TÜV interessant. Und wenn du beim Auto irgendwelche komischen Versicherungsverträge abschliesst, wo ggf. eine Wartung bzw. Kundendienst, ggf. sogar bei bestimmten Werkstätten, vorgeschrieben wird ==> selber Schuld.

    Nochmals: es geht nicht darum!

    Das eine Wartung bei einer Therme durchaus sinnvoll seinen kann, da bin ich voll deiner Meinung, auch wenn ich deinem Beispiel hier jetzt nicht so ganz vertrete mit "5x 100€ oder 1000€ und mehr". Und genauso wenig vertrete ich die Meinung, das bei einer Therme das zwingend jährlich stattfinden muss, aber da letztlich das der Mieter zahlt, warum sollte man da dann verzichten :?

    Aber egal, Fakt ist einfach mal, das es keine Pflicht zur Wartung gibt und nein, die Sicherheit erhöht sich durch eine Wartung auch nicht.

    Aber wenn du so gerne Autobeispiele hast: du kannst gerade vom Kundendienst kommen und an der nächsten Ampel verreckt dir deine Karre und im schlimmsten Fall baust du sogar noch einen Unfall. Und ja, aus Erfahrung kann ich dir sagen, das kommt vor. Der Kundendienst ist eben auch keine Garantie, genauso wenig wie der Tüv. Lediglich ist der Tüv eben nur vorgeschrieben und der Kundendienst ist letztlich nur eine Empfehlung, die durchaus sinnvoll ist, aber m.E. eben mit etwas anderen Intervallen als vom Hersteller empfohlen.

    Jo, das erzählt mir meine Vertragswerkstatt auch immer, das das vorgeschriebene Öl einfach "besser" sein. "Warum" das so seinen soll, das kann mir aber wieder keiner so wirkluch erklären. Ich mein, letztlich ist Öl auch genormt. Aber ok, wer daran glauben mag soll`s tun und zahlt für diesen Glauben dann eben das 5-6 fache.

    Und wenn du daran glaubst, das eine jährliche Wartung einer Therme die Sicherheit erhöht, ja bitte dann tu das.



     
    sara gefällt das.
  13. #52 SingleBells, 21.02.2016
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    54
    Mea culpa, es gibt keine rechtliche Pflicht, eine Therma zu warten.
     
  14. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Pharao,

    Beim Auto ist der Halter auch immer für die Betriebssicherheit verantwortlich.

    VG Syker
     
    anitari gefällt das.
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.795
    Zustimmungen:
    1.751
    Ort:
    Mark Brandenburg
    nicht nur da...
     
    anitari und Syker gefällt das.
  16. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    260
    Ort:
    NRW
    Pharao genau das was du geschrieben hast ist auch meine Meinung
    und ich bin mir fast sicher, dass meine Heizung und Therme so gut im Schuss (Werte vom Schornsteinfeger) sind und schon 25 bzw. über 30 Jahre ohne Probleme laufen, ist, weil so wenig daran rumgefummelt wurde... :91: Nur so alle 3-4 Jahre mal ne Wartung.
    Wie gesagt das sind die privaten Heizungen in Einfamilienhäusern.

    Im Mehrfamilienhaus habe ich immer jährlich warten lassen.
    Gasheizungen sind nicht mit Ölbrenner zu vergleichen. Beim Öl wirkt sich vernachlässigte Wartung aus.
    Was wird bei der Wartung der Gasheizung groß gemacht? (Mir müsst ihr das nicht sagen ich bin immer dabei, wenn sie denn mal gemacht wird)
    Normalerweise muss der Brenner bei der Gasheizung ganz ausgebaut werden und durchgespült werden, na beobachtet mal ob das immer so gemacht wird. :068sonst:
     
    Pharao gefällt das.
  17. #56 Pharao, 21.02.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.02.2016
    Pharao

    Pharao Gast

    Und :? Deswegen ist der Kundendienst auch weiterhin NUR eine Empfehlung vom Hersteller um Schaden vorzubeugen, nicht mehr und nicht weniger. Die Abnahme macht der TÜV und damit darf das Auto fahren, auch wenn du keinen Kundendienst machen lässt und dir deswegen vielleicht, möglicherweise, unter Umständen die Karre schneller verreckt, weil man dann nicht rein vorsorglich was austauscht, sondern erst damit ankommt wenn es Probleme gibt. Das kann beim Motor schnell ein teurer Spaß werden, aber darum geht es nicht!

    Wenn also nicht vorgeschrieben wird, das man einen Kundendienst oder eine Wartung machen muss, dann kann später auch niemand damit ankommen, man hätte hier irgendwas unterlassen! Und da der Schornsteinfeger jährlich die Therme abnimmt, ist das erstmal Bestätigung genug, das die Therme sicher ist und betrieben werden darf. Und solange mir bis zum nächsten Termin des Schornsteinfegers kein gravierender Mangel an der Terme bekannt ist, darf die Terme auch weiter betrieben werden, OHNE das man sich hier was unterstellen lassen muss. Anders sieht es sicherlich aus, wenn dir ein Mangel bekannt ist und du darauf hin untätig bleibst und darauf hin dann ggf. was passiert.

    Die Sicherheit erhöht sich aber NICHT durch eine Wartung, weil die Terme ansich auch mit Fehler richtig laufen muss, was ggf. dann bedeutet, das die Therme sich eigenständig abschalten muss.


     
  18. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.090
    Zustimmungen:
    802
    Wenn du nach der TÜV-Prüfung mit frischer TÜV-Plakette vom TÜV-Hof fährst und dir dabei den Auspuff am Bordstein abreißt, darfst du nicht weiterfahren. Trotz Plakette, die dir laut deiner Logik bescheinigt, dass die nächsten 2 Jahre alles okay sein wird.

    Ob das Auto fahren darf, hängt nicht nur von der TÜV-Abnahme ab, somit ist deine oben zitierte Aussage einfach nur falsch.
     
    Syker und Duncan gefällt das.
  19. #58 immobiliensammler, 22.02.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo Dots,

    das stimmt zwar 100%, geht jetzt aber auch am Thema vorbei. Pharao hat ja meines Wissens nicht behauptet, bei einem bekannten Defekt an der Therme (wie bei Deinem Autobeispiel eben der Auspuff) dürfte diese weiter bis zur nächsten (TÜV-)Schornsteinfeger-Prüfung betrieben werden. Es ging doch nur darum, ob VM verpflichtet ist, eine Wartung für die Therme durchführen zu lassen und sich sonst bei Unterlassen ggfs. bei einem Brand schadensersatzpflichtig bzw. strafbar macht
     
    Pharao gefällt das.
  20. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.090
    Zustimmungen:
    802
    Er hat das hier behauptet:
    Und genau darauf bezog sich mein letzter Beitrag.
     
  21. Pharao

    Pharao Gast

    Und wenn du weiter lesen würdest, dann hab ich auch geschrieben: "Anders sieht es sicherlich aus, wenn dir ein Mangel bekannt ist und du darauf hin untätig bleibst und darauf hin dann ggf. was passiert."


    Ich denke man versteht ganz gut was ich meine und was nicht.
     
    sara und Nanne gefällt das.
Thema: Verjährungsfrist Forderung Mieterin Wartungskosten Therme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kleinreparaturklausel Handwerker muss 2x kommen wer zahlt Rechnung

Die Seite wird geladen...

Verjährungsfrist Forderung Mieterin Wartungskosten Therme - Ähnliche Themen

  1. Mieterin lässt Freund mit Hund bei sich wohnen und zahlt die Nebenkostenerhöhung nicht.

    Mieterin lässt Freund mit Hund bei sich wohnen und zahlt die Nebenkostenerhöhung nicht.: Hallo, ich habe im meinen Haus die DG Wohnung an meine Schwägerin mit Kind vermietet. Ihr Freund wohnt auch mit seinem Hund bei Ihr. Dieser...
  2. Räumungsklage gegen Mieterin - Ablauf, Dauer

    Räumungsklage gegen Mieterin - Ablauf, Dauer: Hallo zusammen, erstmal folgendes zu unserer Situation: Mein Mann und ich haben im Oktober 2016 eine Wohnung gekauft, die noch vermietet ist (der...
  3. Günstiger Handwerker läßt Mieterin nicht schlafen

    Günstiger Handwerker läßt Mieterin nicht schlafen: Wie bei vielen hier bekannt vermiete ich Wohnraum. In dem Haus, in welchem meine vermietete Wohnung ist, wohnt auch ein Handwerker. Leider ist er...
  4. Verkauf Wohnung: Mieterin vergrault Interessenten

    Verkauf Wohnung: Mieterin vergrault Interessenten: Guten Morgen. Seit ca. 6 Monaten versuche ich meine Wohnung zu verkaufen. Interessenten gab es viele, aber alle wurden durch meine Mieterin...
  5. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...